Selbstmörderische Katze

Diskutiere Selbstmörderische Katze im Katzen Haltung Forum im Bereich Katzen Forum; Hallo liebe Leute. Zu unserer Situation. Wir (meine Frau, ich und ubser Hund ) haben seit 2 Wochen eine kleine Katze als Familienzuwachs...
K

Karan

Registriert seit
28.08.2019
Beiträge
8
Reaktionen
1
Hallo liebe Leute.

Zu unserer Situation.
Wir (meine Frau, ich und ubser Hund ) haben seit 2 Wochen eine kleine Katze als Familienzuwachs bekommen. (erste Katze überhaupt)

Meine anfängliche Befürchtung das der Hund die kleine Ablehnt haben sich schnell zerstreut. inzwischen sind sie fast unzertrennlich.

mein problem ist das die
kleine beim erkunden des Hauses so tollpatschig ist das sie sich immer wieder in Gefahr bringt.
am schlimsten war es vorgestern als sie beim spielen mit so hoher Geschwindigkeit gegen den Marmorsockel unseres Wohnzimmertisches geknallt ist das sie keine luft mehr bekommen hat und vor panik eingemacht hat.
dank internet und mund zu katze beatmung hat sie sich wieder erholt und der tierarzt sagte nach dem röntgen gebrochen sei auch nichts.

Jetzt das Problem:
Zum glück sind wir beide gerade im Urlaub und haben sofort reagieren können. Wenn die Ferien um sind müssen wir beide aber wieder arbeiten und haben jetzt angst wenn wir zur tür reinkommen eine tote katze zu finden.

Die Frage an euch:
War das ein bedauerlicher Einzelfall oder passiert das häufig bei Kiten und es sollte für Betreuung gesorgt sein bis sie größer ist?
wir wollen unsere kleine auf keinen falm verlieren.
 
28.08.2019
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal einen Blick in den Ratgeber geworfen? Dieser vermittelt jungen Katzen-Erstbesitzern die Basics der Katzenhaltung - ohne erhobenen Zeigefinger und mit witzigen Fotos. Vielleicht hilft dir das ja weiter!?
G

Gast84631

Guest
Hallo.
Die Kleine braucht eins: einen Spielkameraden....
Lg
 
S

Simpat

Moderator
Registriert seit
06.03.2010
Beiträge
10.664
Reaktionen
247
Hallo herzlich willkommen hier im Forum! 😊

Wie jung ist denn die kleine Katze? Also ganz normal ist das Verhalten nicht, hat der TA auch die Augen untersucht und das Gehör, hat sie alle Vibrissen? Kitten stoßen beim Spielen schon mal wo gegen, aber nicht mit solcher Wucht, dass sie beatmet werden müssen, da stimmt denn was nicht.

Könntest du mal ein paar Fotos einstellen, dann könnte man sich ein besseres Bild von ihr machen.

Was aber auf jeden Fall ein großes Problem ist, egal ob sie später Freigang bekommen soll oder nicht, Einzelhaltung von Kitten ist ein absolutes No Go. Kitten entdecken gemeinsam die Welt, galoppieren zusammen mit Katzenbuckel durch die Wohnung, jagen sich gegenseitig die Kratzbäume rauf und runter, schlecken sich gegenseitig die Öhrchen aus, spielen, toben, balgen nach Kittenart miteinander, dass kann kein Mensch mit noch soviel Liebe, Zeit und Aufmerksamkeit ersetzen und auch kein Hund.

Stell dir nur mal die eigene Kindheit ohne andere Kinder, ja ohne Mitmenschen vor. Sie braucht einen Artgenossen, der die gleiche Sprache spricht und mit dem sie kätzisches Verhalten ausleben kann.

Ich würde annähernd gleiches Alter und gleiches Geschlecht empfehlen, auch sollte der Neuzugang, der vorhandenen Katze im Wesen, Charakter und Temperament möglichst ähnlich sein.

Katzen sind Einzeljäger, aber keine Einzelgänger, sie werden wenn dazu gemacht.
 
K

Karan

Registriert seit
28.08.2019
Beiträge
8
Reaktionen
1
204011204012


das mit der zweiten katze ist schon mal ein guter Rat. Wir machen uns mal auf die suche nach einer zweiten Fellnase.

Laut TA sind Augen, Ohren usw nicht beeinträchtigt, aber sie sei für ihre 15 wochen relativ klein.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Gast84631
Audrey

Audrey

Moderator
Registriert seit
13.12.2005
Beiträge
16.096
Reaktionen
43
Süß die Kleine :)

Prima daß ihr euch nach einer 2. Katze umschaut - je eher desto besser. Ihr werdet es ganz bestimmt nicht bereuen!

Was die Tollpatschigkeit angeht - ihr müßt die Wohnung "babysicher" machen. Stellt euch vor ihr hättet da ein Kleinkind, das grad das laufen gelernt hat. Da werden ja auch alle Schubladen abgesperrt, alles an Flaschen usw. sicher verstaut, Treppenabgänge abgesperrt usw. Genau so müßt ihr denken - mit dem Unterschied natürlich, dass eine Babykatze keine Schubladen aufmacht, dafür aber springen kann ;) Um den Marmorsockel würde ich z.B. erstmal Luftpolsterfolie festkleben oder eine Decke rumwickeln o.ä. Zerbrechlichen Dekokram wegräumen, genau so wie evtl. giftige Pflanzen. Alles kann man natürlich nie sicher machen, aber man kann sich bemühen und dazulernen.
 
S

Simpat

Moderator
Registriert seit
06.03.2010
Beiträge
10.664
Reaktionen
247
K

Karan

Registriert seit
28.08.2019
Beiträge
8
Reaktionen
1
1 kilo ungefähr
 
Son-Gohan

Son-Gohan

Registriert seit
20.04.2014
Beiträge
1.779
Reaktionen
120
Ich finde es toll, dass ihr euch nach einer zweiten Katze umschaut! Was besseres könnte der Kleinen gar nicht passieren. WIe heißt sie denn eigentlich?

Sie sieht wirklich sehr klein aus, aber ich erlebe auch im Tierheim immer wieder, wie sehr Größe täuschen kann. Wir haben einen Wurf, der im April auf die Welt kam und die Kitten sind von der Größe her auf dem Stand von 3 Monate alten Kitten.
Bei denen war der Grund, dass sie schwer krank waren und das ggf ein wenig die Entwiclung verzögert hat.
Bei einem anderen Wurf wiederum war die Mama selbst noch halb Kitten und sehr klein, weswegen die Kitten auch recht klein geblieben sind.

Ist eure Süße denn schon komplett geimpft?
 
K

Karan

Registriert seit
28.08.2019
Beiträge
8
Reaktionen
1
Ja, alles was der Tierarzt gesagt hat, das war mit das erste was wir gemacht haben.
Dannach hat die kleine uns einen Tag nicht mit dem Hintern angeguckt und ist nur zum Hund gegangen.

Sie heißt Nyx nach der antiken grichischen Göttin.
Zur größe kann ich nur sagen das ihre Mutter auch sehr klein ist.
 
K

Karan

Registriert seit
28.08.2019
Beiträge
8
Reaktionen
1
So hier mal ein Update:

Im Spetember ist Reha bei uns eingezogen und hat uns letzte Woche wieder verlassen.
Sie ist eine Schwester von Nyx.
Nachdem am Anfang alles gut war, Gott waren das zwei Wirbelwinde, wurde Nyx immer agresiver. Sie hat ihrer Schwester das essen und den Kontackt mit uns verweigert.
Immer öffter hat sie sobald Reha auftauchte diese sofort angegriffen. Erst war es nur fauchen und buckeln.
Aber anfang Oktober kamen wir dann nach Hause und Reha lag blutig gekratzt vor dem Schlafzimmer. Nach dem Besuch beim Tierarzt haben wir die beiden erstmal versucht getrennt zu halten und wieder langsam zusammenzuführen.
Reha war inzwischen so ängstlich das sie sich nur noch raus traute wenn der Hund im selben Zimmer war da der die Streitereiten immer unterbunden hat.
Ansonsten saß sie unter dem Bett und hat gezittert kam nur noch raus wenn mindestens ein Mensch sowie der Hund da waren und Nyx ganz weit weg.
Nicht optimal aber wir dachten mit Baldrian und Feliway schaffen wir das die beiden irgendwie wieder zusammenzukriegen.
Leider nicht. Beim letzten versuch sprich anfang letzter Woche haben wir uns zu 5t also Nyx meine Frau , der Hund und ich sowie Reha.
Sobald Nyx Reha gesehen hat ist sie auf Sie losgestürtzt und hat sie attakiert. Beim trennen hat sie mir den halben Unterarm aufgerissen. Sowohl Reha als auch ich wurden genäht.
Dannach war für uns unwiederruflich klar Nyx bleibt eine Einzelkatze.
Reha ist zu einer guten Freundin gezogen, und wir haben sie alle zwei tage besucht.
Die kleine ist richtig aufgeblüht und spielt wieder.
 
S

Simpat

Moderator
Registriert seit
06.03.2010
Beiträge
10.664
Reaktionen
247
Tut mir leid, aber irgendwas stimmt an der Geschichte nicht. Angeblich ist doch die erste Katze Ende August nur ca. 15 Wochen alt gewesen, also noch keine 4 Monate, dann war sie im September, nachdem sie von der Größe her ohnehin eher jünger als 15 Wochen ausgesehen hat, bestenfalls 5 Monate.

Also mit 5 Monaten verletzen die sich gegenseitig noch nicht so, dass die genäht werden müssen, weder sich noch einen Menschen.

Dass die in dem Alter derart aggressiv aufeinander reagieren, obwohl sie Geschwister sind, dazu müsste schon sehr viel, ganz ganz schief gelaufen sein und in dem Alter kaum vorstellbar. Die müssten schon ohne jegliche Sozialisierung, also getrennt von Geschwistern und Katzenmutter aufgewachsen sein und dann noch ganz schlechte Erfahrungen gemacht haben um so zu reagieren.

Ihr hatte eure Katze Ende August schon 2 Wochen, die ist also Mitte August bei euch eingezogen und war ca. 10-12 Wochen alt, sagen wir mal. Wenn die andere Katze im September zu euch gekommen ist, selbst wenn es Ende September gewesen ist, war eure Katzen maximal 4-6 Woche in Einzelhaltung, dass kann nicht sein, dass die dann so reagiert. Also da stimmt entweder die Geschichte so nicht oder irgendwelche Fakten oder Daten stimmen nicht.
 
S

Simpat

Moderator
Registriert seit
06.03.2010
Beiträge
10.664
Reaktionen
247
Wurde die kleine Katze jetzt schon einmal in einer Tierklinik gründlich untersucht, ob auch alles in Ordnung mit ihr ist? Schon das erste Post hörte sich ja sehr haarsträubend an. Vielleicht stimmt ja wirklich etwas nicht mit ihr. Inzwischen ist sie übrigens alt genug für die Kastration, sollte möglichst zeitnah erfolgen und bei der Gelegenheit, kann man sie dann gleich noch einmal gründlich durchchecken.
 
Son-Gohan

Son-Gohan

Registriert seit
20.04.2014
Beiträge
1.779
Reaktionen
120
Also mit 5 Monaten verletzen die sich gegenseitig noch nicht so, dass die genäht werden müssen, weder sich noch einen Menschen
Täusch dich da mal nicht. Einen Menschen können sie in dem Alter durchaus schon verletzen und das schwer!
Ich hatte im Tierheim schon mit jüngeren, verwilderten Kitten zutun gehabt, die mich ohne Beißhandschuh ernsthaft verletzt hätten.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Luna & Artemis
Luna & Artemis

Luna & Artemis

Moderator
Registriert seit
01.12.2006
Beiträge
5.563
Reaktionen
214
Hab die gleiche Erfahrung wie Son- Gohan. Hatte auch einmal jüngere Pflegekatzen, die freilebend geboren wurden, aber ziemlich schnell in Menschenhand groß wurden, wo aber wiederum keiner etwas für die Sozialisierung getan hat bis sie ca. mit 16-24 Wochen bei mir landeten. Ich dachte genau einmal das ich die ohne Handschuhe fangen könnte (die waren auch etwas unterentwickelt von der Größe), seitdem hab ich eine bleibende Erinnerung 🤣 Auch mit dem zurichten, wenn denen niemand beigebracht hat wann Schluss ist: mein Ex hatte damals ein geschätzt 12-16 Wochen altes Kätzchen aufgenommen. Selbst da hat die sich schon mit unseren "Großen" angelegt und das nicht gerade freundlich. Jedoch haben die ihr dann ziemlich schnell gezeigt wie der Hase läuft.
 
S

Simpat

Moderator
Registriert seit
06.03.2010
Beiträge
10.664
Reaktionen
247
Da habt ihr sicher recht. Aber ich denke nicht, dass es hier um ein unsozialisiertes, völlig wild aufgewachsenes Kitten handelt, sieht auch den Bildern nach nicht danach aus. Sonst würde es wohl kaum schon nach 2 Wochen so entspannt bei ihm auf der Schulter sitzen. Klar können Kitten sehr wild sein, die können sich auch verletzen, aber so dass es gleich genäht werden muss? Bei zwei gleichalten Kitten, das Fell bietet da schon noch etwas mehr Schutz als unsere dünne, menschliche Haut, die zerfleischen sich doch nicht gegenseitig, wenn die auch nur halbwegs sozialisiert sind. Also dass habe ich auch bei schlecht sozialisierten Kitten so noch nicht erlebt.

Wir haben öfters probiert Bauernhofkitten noch zu sozialisieren, die leider oft so gut versteckt waren, dass sie erst mit 10-12 Wochen entdeckt wurden und daher auf den Menschen noch vollkommen unsozialisiert waren, die haben auch Gift und Galle gespuckt wenn man sich ihnen auch nur genähert hat, aber mit Geduld bekommt man dass schon hin und NEIN, die hätte ich da am Anfang auch nicht anfassen wollen. Aber dass ein zumindest halbwegs sozialisiertes Kitten derart auf einen losgeht, kann ich mir trotzdem nicht vorstellen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Luna & Artemis

Luna & Artemis

Moderator
Registriert seit
01.12.2006
Beiträge
5.563
Reaktionen
214
Das mag noch gar nichts bedeuten. Gerade so junge Einzelkätzchen suchen dann schnell Kontakt zum Menschen bzw lassen den zu, wenn sie merken dass da nichts passiert. War bei meinen Pflegis auch nach kurzer Zeit so, gerade bei neuen Katzen verwöhnt man ja doch Mal ein bisschen mit Leckerchen oder neuem tollen aufregendem Spielzeug. Auch gerade erst wieder gesehen auf einer Pflegestelle mit einem kleinen armen Einzelknopf. 2 Tage fauchend und um sich hauend unter dem Sofa gesessen und schwupps bei der Pflegemama im Arm gelegen. Der TE hat ja oben geschrieben das Nyx generell schon immer wilder war, da kann ich mir das ehrlich gesagt schon gut vorstellen.
 
S

Simpat

Moderator
Registriert seit
06.03.2010
Beiträge
10.664
Reaktionen
247
Aber es ist doch ihre Schwester im September bereits eingezogen, d. h. die war nur ca. 4 Wochen alleine dort, außerdem hat sie nur 1 kg gewogen, war also vermutlich deutlich jünger als gesagt oder kleinwüchsig, unterernährt jedenfalls nicht normal entwickelt für 15 Wochen. Es handelt sich hier nicht um ein völlig verwildertes unsozialisiertes Einzelkitten.
 
G

Gast84631

Guest
Eventuell reagiert sie durch eine unentdeckte Krankheit so oder ist einfach "extrem verhaltensgestört, hat wirklich einen Knacks weg durch die kurze Zeit alleine " oder es ist etwas passiert, was wir nicht wissen?
 
F

flauschibär

Registriert seit
13.08.2019
Beiträge
206
Reaktionen
27
Eventuell reagiert sie durch eine unentdeckte Krankheit so oder ist einfach "extrem verhaltensgestört, hat wirklich einen Knacks weg durch die kurze Zeit alleine " oder es ist etwas passiert, was wir nicht wissen?
Sehe ich auch so. Also bei dem geschilderten Verhalten, inklusive des voll gegen den Pfosten rennens usw. würde ich auf ein neurologisches Problem tippen, es wäre vielleicht nicht verkehrt den Tierarzt mal darauf anzusprechen und eventuell Aufnahmen des Kopfes zu machen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Gast84631
Son-Gohan

Son-Gohan

Registriert seit
20.04.2014
Beiträge
1.779
Reaktionen
120
Auch wenn es bei einer jungen Katze unwahrscheinlich, wenn auch nicht unmöglich ist:
Wurde mal ihre Schilddrüse getestet? Eine Überfunktion führt auch gern mal zu Aggressionen.
 
Thema:

Selbstmörderische Katze

Selbstmörderische Katze - Ähnliche Themen

  • GPS für Katzen

    GPS für Katzen: Hallo liebe Katzenfreunde! Ich weiß noch nicht, ob das hier bereits zum Thema gemacht wurde. Aber ich habe selber einen kleinen Freigeist zuhause...
  • Kater bringt mich zum Verzweifeln

    Kater bringt mich zum Verzweifeln: Hi meine Lieben. Seit Dezember haben ich und mein Freund 2 Wohnungskätzchen auf 80qm2 und 2 Etagen. Wir haben sehr viele Spiel und...
  • Meine Opis sollen nicht ausziehen müssen

    Meine Opis sollen nicht ausziehen müssen: Hallo zusammen, Anfang des Jahres habe ich in diesem Forum größtenteils tolle Hilfe bzgl. eines vermeintlichen Verhaltungsproblems meiner beiden...
  • Katzenhaltung in kleiner Wohnung

    Katzenhaltung in kleiner Wohnung: Hallo :) Ich habe mein ganzes bisheriges Leben mit Katzen verbracht und ziehe in einem Monat in meine eigene Bleibe. Gerne möchte ich mir eine...
  • Wäre eine Katze glücklich bei mir?

    Wäre eine Katze glücklich bei mir?: Hi, ich bin neu hier im Forum. Ich dachte ich hätte meine Frage grade schon gepostet, aber ich sehe nichts. Sollte es zweimal auftauchen...
  • Ähnliche Themen
  • GPS für Katzen

    GPS für Katzen: Hallo liebe Katzenfreunde! Ich weiß noch nicht, ob das hier bereits zum Thema gemacht wurde. Aber ich habe selber einen kleinen Freigeist zuhause...
  • Kater bringt mich zum Verzweifeln

    Kater bringt mich zum Verzweifeln: Hi meine Lieben. Seit Dezember haben ich und mein Freund 2 Wohnungskätzchen auf 80qm2 und 2 Etagen. Wir haben sehr viele Spiel und...
  • Meine Opis sollen nicht ausziehen müssen

    Meine Opis sollen nicht ausziehen müssen: Hallo zusammen, Anfang des Jahres habe ich in diesem Forum größtenteils tolle Hilfe bzgl. eines vermeintlichen Verhaltungsproblems meiner beiden...
  • Katzenhaltung in kleiner Wohnung

    Katzenhaltung in kleiner Wohnung: Hallo :) Ich habe mein ganzes bisheriges Leben mit Katzen verbracht und ziehe in einem Monat in meine eigene Bleibe. Gerne möchte ich mir eine...
  • Wäre eine Katze glücklich bei mir?

    Wäre eine Katze glücklich bei mir?: Hi, ich bin neu hier im Forum. Ich dachte ich hätte meine Frage grade schon gepostet, aber ich sehe nichts. Sollte es zweimal auftauchen...