Neuer Hund pinkelt alles voll. HILFE!!!!

Diskutiere Neuer Hund pinkelt alles voll. HILFE!!!! im Hunde Verhalten und Erziehung Forum im Bereich Hunde Forum; Hallo zusammen, wir haben seit ca. 4 Wochen einen neuen Hund (2 Jahre) und haben hier ein Pinkel-Problem. Ich hole mal ein bisschen aus. Wir...
M

medico

Registriert seit
24.08.2011
Beiträge
3
Reaktionen
0
Hallo zusammen,

wir haben seit ca. 4 Wochen einen neuen Hund (2 Jahre) und haben hier ein Pinkel-Problem. Ich hole mal ein bisschen aus.

Wir haben schon seit fast 2 Jahren eine Französische Bulldoge (Rüde nicht kastriert) und hier klappt alles bestens. Er ist stubenrein, kann ohne Probleme alleine bleiben, hört aufs Wort.... ein perfekter Hund.
Nun wollten wir unseren kleinen Racker einen Kameraden holen und haben fleißig gesucht.

Nach langer Suche haben wir einen gefunden im gleichem Alter. Wir wollten hier keinen Welpen da wir nicht die Zeit haben diesen Stubenrein zu machen. Es passte alles wunderbar. Laut Vorbesitzer war er stubenrein, mag Kinder und andere Hunde.
Bei unserer Besichtigung war auch alles
super, er hat sich riesig gefreut und kam auch sofort auf uns zu. Wir haben den Vorbesitzer viele Fragen gestellt, warum sie z.B. den Hund weggeben wollen. Hier war die Aussage, das es neue berufliche Aufgaben gab und Sie keine Zeit mehr für ihn hätten.

Also haben wir ihn mitgenommen. Das haben wir bewusst in unseren Urlaub gemacht, damit er sich an uns gewöhnen kann.
Es hat alles super funktioniert, hat sich nach 1-2 Tagen startschwierigkeiten mit unseren anderen Hund dann auch verstanden.

Doch wir merken sofort das Lui (so heißt der neue) keine Kommandos kannte und wir ihn alles beibringen mussten. Was super klappte und nun kann er es auch.
Nur was er nicht kann bzw. was er gut kann ist es, wenn wir mal die Wohnung verlassen, dann pinkelt er uns aufs Sofa. Er hat uns auch schon 1-2 mal auf Sofa einen Haufen gesetzt, obwohl wir vorher mit him draußen waren und er alles gemacht hat. Wir sind auch nie lange weg, wenn es hochkommt dann sind beide max. 2-3 Stunden alleine und das ist schon viel.
Auch wenn wir auf der Arbeit sind ist immer jemand zu Hause.

Ich habe schon viel gelesen aber so ganz bin ich da noch nicht hintergestiegen was ich jetzt genau machen soll, damit er sowas nicht mehr macht.
Mir ist auch aufgefallen, das er sehr sehr sehr viel trinkt und auch wenn wir rausgehen pinkelt er ausgiebig. Das dauert manchmal extrem lange.

Ich hatte ja auch mal gelesen das man mit einer Box tranieren soll, aber da bin ich dagegen. WIr haben nun den Hunden einen großen Bereich unter unsere Treppe eingerichtet. Da haben beide Ihr Körbchen und Fressen und jede Menge platz.
Hier haben wir eine kleine Tür davor gemacht. Wenn wir als kurz die Wohnung verlassen, machen wir die Tür zu. Aber auch hier pinkelt er ab und zu alles voll. Auch die Körbchen.

P.S. Lui ist kastriert

Ich hoffe Ihr könnt mir ein paar gute Tips geben, was wir noch machen können.

LG
 
31.08.2019
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal die Tipps vom Hundeflüsterer gelesen? Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem!?
F

flauschibär

Registriert seit
13.08.2019
Beiträge
206
Reaktionen
27
Hallo,

wart ihr denn schon mit ihm beim Tierarzt? Gab es bei den tierärztlichen Untersuchungen des Vorbesitzers irgendwelche Auffälligkeiten?

Ich hatte mal ähnliche Probleme, dann hat sich herausgestellt, dass der Hund Blasensteine hatte und natürlich aufgrund des ständigen Reizes dauernd musste. Ich würde hier mal alle eventuellen körperlichen Probleme abchecken lassen.

Je besser es meinem ging, desto weniger hat er in die Wohnung gemacht. Gleichzeitig habe ich natürlich daran gearbeitet dass er merkt, dass das nicht richtig ist. Also Pippi in der Wohnung = Kommentarlos entfernen, Pippi beim Gassi = loben wie Bolle, hat ein bisschen gedauert, aber er war dann absolut frei davon, natürlich nach körperlicher Genesung.

Sollten es wirklich gesundheitliche Probleme sein, würde ich Übergangsweise ein (wenn oft auch nicht gerne gesehen) Training auf ein Hundeklo vorschlagen, denn so Blasensteine und der Reiz sind richtig übel quälend.

Ansonsten würde ich einen spezialisierten Hundetrainer zu Rate ziehen, wenn es lediglich ein Verhaltensproblem ist. Manchmal kommt man von alleine nicht auf den Grund.
 
A

A-Fritz

Registriert seit
11.07.2016
Beiträge
927
Reaktionen
62
Eine Untersuchung beim Tierarzt , wäre schon anzuraten,
doch Hundetrainer können meist auch nicht alle zaubern.

Die Frage wäre , warum ist dieser Hund nicht stubenrein ?

Sagt der ehemalige Besitzer die Wahrheit und mit dem Hund war bei ihm alles in Ordnung ?

Oder liegt dieses unangenehme Verhalten, bei dem neuen Hund vielleicht daran ,
dass ihm etwas in der neuen Umgebung nicht gefällt und er darum überall hin macht ?

Beim Training in einer Box , bei der Sauberkeitserziehung , geht es darum,
dass der Hund auf seinen Schlafplatz beschränkt wird ,
den ein gesunder Hund, nur ungern beschmutzen würde.
Allerdings sollte der Hund, damit dieser nicht Angst bekommt,
dann auch schon an diese Box gewöhnt sein.

Ich würde den Hund auch zum schlafen und wenn er alleine bleiben muß ,
räumlich stark einschränken, damit er seinen Drang nach Entlehnung zurückhält ,
aber dafür mit ihm dann sehr häufig und regelmäßig auch vor die Türe gehen.

Nun solle man den Hund beobachten , denn sonst kann man, jetzt wohl noch nicht viel machen.
Vielleicht ändert der Hund sein Verhalten, die TA. Untersuchung bringt eine Ergebnisse ,
oder es gibt noch andere , neue Erkenntnisse ?

Fritz.
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Schweinemama

Registriert seit
17.05.2013
Beiträge
2.010
Reaktionen
78
Unbedingt mal zum Tierarzt. Möglicherweise kann er auch gar nichts dafür (Diabetes, Nierenprobleme). Und andererseits er ist gerade mal 2 Wochen bei euch - er hat einen irren Stress. Tiere die einen Stress haben - lösen sich nicht richtig draussen, sie halten vermehrt zurück und gegensätzlich beim alleine bleiben pushen durch den Stress ihren ganzen Kreislauf dann in den Bereich wo Urin und Stuhlgang nicht mehr gehalten werden können. Ich nehme mal an, dass der Lui nicht ans ALleinebleiben gewöhnt ist, und deshalb jedesmal in eine Stressituation rutscht - vor allem wenn da neben ihm nur noch ein Rüde existiert und ihr auch nicht "schlichtend" eingreifen könnt. (sie müssen sich ja nicht unbedingt "fetzen" - aber es ist beim Lui möglicherweise auch ein psychologisches Problem).

Einerseits gibt es als Nebenwirkung der Kastration durchaus das Problem der Urininkontinenz, andererseits sagt "man" - dass unkastrierte Rüden markieren. Das zwei Rüden so ohne weiteres "nebeneinander" leben können obwohl sie mehr oder weniger ins Kalte wasser geschupst wurden, kann ich mir auch nicht vorstellen. Das kann natürlich auch damit zusammenhängen, dass er den geruch des anderen "übertünken" muss.
 
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
37.495
Reaktionen
114
Versteh ich das richtig, er macht nur in die Wohnung, wenn er allein (bzw. allein mit dem Zweithund) ist?

Wie habt ihr das Alleinsein mit ihm aufgebaut?
Selbst wenn ein Hund an einem Ort allein sein kann, kann er das nicht automatisch an einem anderen. Das muss man langsam austesten bzw. trainieren.
Hunde mit Problemen beim Alleinsein machen nicht selten durch den ganzen Stress in die Wohnung. Das hat wenig mit Stubenreinheit zu tun - die ja sonst auch klappt, wenn ich das richtig verstanden habe?

Da er aber auch vermehrt trinkt, unbedingt gründlich beim Tierarzt zusätzlich durchchecken lassen. Urin, Blut, Zähne - da kann viel dahinter stecken.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Hundefreundin12
Hundefreundin12

Hundefreundin12

Registriert seit
12.12.2014
Beiträge
3.435
Reaktionen
114
Ich möchte mich Nienor anschließen und noch den Zusatz geben, dass der Hund grade wortwörtlich sein komplettes Lebensumfeld verloren hat.
Wie würde es einem selber gehen- da muss man wirklich langsam ran gehen..
 
M

medico

Registriert seit
24.08.2011
Beiträge
3
Reaktionen
0
Hallo,

danke für die vielen Antworten und Tips.
Ich werde heute noch mal mit Ihm zum TA gehen und alles abchecken.

Also eigentlich ist er Stubenrein. Er macht sich auch so bemerkbar wenn er muss.
Mich wundert es nur das er auch in sein Körbchen/Schlaftplatz macht, darum denke ich ja das evtl. was nicht in Ordnung ist (gesundheitlich)
Aber dann passt es auch wieder nicht, dass er es nur macht wenn wir nicht da sind.
 
Mr. Spock

Mr. Spock

Registriert seit
30.07.2019
Beiträge
420
Reaktionen
84
Dann hoffen wir mal dein TA bekommt heraus was mit ihm nicht stimmt. Mein Verdacht wäre,dass durch die Kastration etwas ungut ist und/oder er hat eine schlechte "Welpenprägung",könnte auch sagen er ist vll. ein wenig gestört in Verbindung mit "allein bleiben". So eine Falschprägung zur Welpenzeit bekommt man meistens nicht mehr raus bzw. nur sehr schwer wieder raus.....
 
Son-Gohan

Son-Gohan

Registriert seit
20.04.2014
Beiträge
1.680
Reaktionen
98
Dann hoffen wir mal dein TA bekommt heraus was mit ihm nicht stimmt. Mein Verdacht wäre,dass durch die Kastration etwas ungut ist und/oder er hat eine schlechte "Welpenprägung",könnte auch sagen er ist vll. ein wenig gestört in Verbindung mit "allein bleiben". So eine Falschprägung zur Welpenzeit bekommt man meistens nicht mehr raus bzw. nur sehr schwer wieder raus.....
Er ist doch aber nicht kastriert?
 
Sanny2019

Sanny2019

Registriert seit
30.08.2019
Beiträge
21
Reaktionen
0
Hast du denn mal gesehen, dass Dein Neuer das ist? Bei einer Bekannten von mir hat der Althund nach der Ankunft eines “Kumpels” begonnen alles zu markieren. Aber einen Haufen hat der soweit ich weiß nie gemacht.

Sonst würde ich mich denen hier anschließen, die von evtl. Inkontinenz nach Kastration sprechen. Aber da dürften ja auch keine Haufen dabei sein.
 
Mr. Spock

Mr. Spock

Registriert seit
30.07.2019
Beiträge
420
Reaktionen
84
Doch, Inkontinents kann beides betreffen, das kleine wie das große Geschäft.
 
Thema:

Neuer Hund pinkelt alles voll. HILFE!!!!

Neuer Hund pinkelt alles voll. HILFE!!!! - Ähnliche Themen

  • Hund neu geholt und jetzt Heimweh und probleme.

    Hund neu geholt und jetzt Heimweh und probleme.: Hallo ihr Lieben, wir haben vor 4 Tagen eine 1 jährige Golden Retriever Dame übernommen. Sie kommt von einem Reiterhof mit Golden Retriever...
  • Ersthund knurrt neuen Hund an

    Ersthund knurrt neuen Hund an: Guten Abend, Unser Ersthund ist ein Shiba Inu x Jack Russel Mix Rüde knapp 8 Monate alt nicht kastriert. Seit gestern Abend haben wir einen...
  • neuer Hund ist eifersüchtig auf Katzen, knurrt sie an...

    neuer Hund ist eifersüchtig auf Katzen, knurrt sie an...: hallo! Wir haben seit 3 Wochen einen 1 jährigen Hund aus Rumänien. Vorher war er 7 wochen auf Pflege bei der Frau, die den Verein leitet. Die hat...
  • Neuer Hund aus dem Tierschutz knurrt, wenn er im Körbchen liegt

    Neuer Hund aus dem Tierschutz knurrt, wenn er im Körbchen liegt: Hallo! Wir haben vor 3 Tagen einen 7 Jährigen kastrierten Rüden (Mischling) aus einem Spanischen Tierheim zu uns geholt. Uns wurde gesagt, dass...
  • Neuer Hund wirkt gelangweilt (oder überfordert?), möchte aber weder spielen, noch "knobeln"

    Neuer Hund wirkt gelangweilt (oder überfordert?), möchte aber weder spielen, noch "knobeln": Neuer Hund wirkt gelangweilt (oder überfordert?), möchte aber weder spielen, noch "knobeln" Hallo ihr Lieben, ich bin neu hier, lese aber schon...
  • Neuer Hund wirkt gelangweilt (oder überfordert?), möchte aber weder spielen, noch "knobeln" - Ähnliche Themen

  • Hund neu geholt und jetzt Heimweh und probleme.

    Hund neu geholt und jetzt Heimweh und probleme.: Hallo ihr Lieben, wir haben vor 4 Tagen eine 1 jährige Golden Retriever Dame übernommen. Sie kommt von einem Reiterhof mit Golden Retriever...
  • Ersthund knurrt neuen Hund an

    Ersthund knurrt neuen Hund an: Guten Abend, Unser Ersthund ist ein Shiba Inu x Jack Russel Mix Rüde knapp 8 Monate alt nicht kastriert. Seit gestern Abend haben wir einen...
  • neuer Hund ist eifersüchtig auf Katzen, knurrt sie an...

    neuer Hund ist eifersüchtig auf Katzen, knurrt sie an...: hallo! Wir haben seit 3 Wochen einen 1 jährigen Hund aus Rumänien. Vorher war er 7 wochen auf Pflege bei der Frau, die den Verein leitet. Die hat...
  • Neuer Hund aus dem Tierschutz knurrt, wenn er im Körbchen liegt

    Neuer Hund aus dem Tierschutz knurrt, wenn er im Körbchen liegt: Hallo! Wir haben vor 3 Tagen einen 7 Jährigen kastrierten Rüden (Mischling) aus einem Spanischen Tierheim zu uns geholt. Uns wurde gesagt, dass...
  • Neuer Hund wirkt gelangweilt (oder überfordert?), möchte aber weder spielen, noch "knobeln"

    Neuer Hund wirkt gelangweilt (oder überfordert?), möchte aber weder spielen, noch "knobeln": Neuer Hund wirkt gelangweilt (oder überfordert?), möchte aber weder spielen, noch "knobeln" Hallo ihr Lieben, ich bin neu hier, lese aber schon...