Bluttropfen im Käfig

Diskutiere Bluttropfen im Käfig im Ratten Gesundheit Forum im Bereich Ratten Forum; Guten morgen, es geht um Rocky. Ich habe für ihn hier schon einmal Thema erstellt aber firstdieses mal geht es um Bluttropfen im Käfig. Ich bin...
Sickey

Sickey

Registriert seit
04.07.2019
Beiträge
45
Reaktionen
3
Guten morgen,

es geht um Rocky.
Ich habe für ihn hier schon einmal Thema erstellt aber
dieses mal geht es um Bluttropfen im Käfig.
Ich bin total aufgelöst und befürchte, dass ich heute alleine vom Tierarzt zurück kommen werde.
Hatte von euren Ratten schon einmal Nasenbluten?
Verletzungen hat er keine. Ist es an der Zeit ihn gehen zulassen?

Gruß Melanie
 
08.09.2019
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon einen Blick in den Diagnostischer Leitfaden und The von Anja geworfen? Für Diagnostik und Therapie findest du hier den idealen Leitfaden. Vielleicht hilft dir das ja weiter?
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
37.634
Reaktionen
191
Hey

Nasenbluten ist höchst selten bei Ratten. Es kann aber gerade auch bei Schnupfnasen mal vorkommen, dass eine Ader platzt und dann auch mal Blut aus der Nase kommt.

Viel häufiger haben Ratten Harder'sches Sekret an der Nase (und um die Augen). Das sieht Blut verdammt ähnlich, ist auch ähnlich aufgebaut, stammt aber von Drüsen am Auge und ist kein echtes Blut. Über den Tränen-Nasen-Kanal kommt es dann von den Augen zur Nase und kann dann auch abgeniesst werden. Manche Ratten schmieren sich das Sekret beim Putzen auch ins Fell, sodass dort rotbraune Flecken entstehen.

Das Sekret wird vermehrt sichtbar, wenn Ratten gestresst oder krank sind.
 
Sickey

Sickey

Registriert seit
04.07.2019
Beiträge
45
Reaktionen
3
Dankeschön Nienor.
Ich habe mit meiner TÄ gesprochen und sie kann ihm nicht mehr helfen.
Ich habe eine E-Mail raus geschickt an eine spezialisierten TÄ in Stuttgart.
Sie ist meine 4.Anlaufstelle und meine letzte Hoffnung herauszufinden an was er leidet, ansonsten bin ich, glaube ich auch, gesetzlich dazu verpflichtet ihn zu erlösen.
 
Shiria

Shiria

Registriert seit
28.10.2007
Beiträge
1.059
Reaktionen
34
Hallo,

Ich schliesse mich Nienor an bezüglich des Haderschen Sekrets. Wirklich Nasenbluten hatte ich erts ein einziges Mal bei einer unserer Ratten. Sie hatte eine Atemwegsinfektion und wir haben sie morgens im Käfig gefunden mit Blut aus Nase und Maul. Der TA hat vermutet, dass ein großes Gefäß in der Lunge geplatzt ist. In der Voliere gab es keine Möglichkeit tief zu stürzen, allerdings ist das bei unglücklichem Aufkommen vermutlich auch möglich...
Bei allen anderen war es immer das Hadersche Sekrekt, welches besonders bei Stress und Krankheit vermewhrt auftritt. Bei einigen sah das wirklich schlimm aus :(.
Ich hoffe ihr findet die Ursache bei Rocky und dass man ihm helfne kann, ihr habt ja schon einiges durch...

Liebe Grüße,
Shiria
 
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
37.634
Reaktionen
191
Wo du gerade Stuttgart erwähnst ... Kontaktier mal die Nagervermittlung im Grossraum Stuttgart. Jenny kann dir sicher auch mit Tipps zwecks Tierärzten in der Region helfen.
 
Sickey

Sickey

Registriert seit
04.07.2019
Beiträge
45
Reaktionen
3
Das waren die Bluttropfen. Ich hätte das Foto gleich hoch laden sollen, somit hätte man das Hardscher Sekret gleich ausschließen können. IMG_20190908_092155.jpg
 
Amber

Amber

Moderator
Registriert seit
09.10.2007
Beiträge
7.194
Reaktionen
98
Oh Mann, das sieht nicht gut aus. 😢
Wie geht es dem kleinen denn mittlerweile?


Liebe Grüße
Amber
 
Sickey

Sickey

Registriert seit
04.07.2019
Beiträge
45
Reaktionen
3
Ich habe ihn 3 Tage später erlösen lassen. Ich konnte es mir nicht länger mit anschauen, er tat mir so leid. Durch sein ständiges schüttelt konnte er weder essen noch schlafen. Es war die wohl schlimmste Erfahrung die ich mit Farbratten habe. Ich hatte ihn auf seinem letzten Weg begleitet und er mich. Ich kann jedem nur abraten das nicht alleine durch zu stehen geschweige davon Auto zu fahren. Die Obduktion hat eine hochgradige Lungenentzündung ergeben. Er wurde nur 6 Monate alt.
 
Amber

Amber

Moderator
Registriert seit
09.10.2007
Beiträge
7.194
Reaktionen
98
Sickey, von Herzen mein aufrichtiges Beileid! 🤗 😟Es ist gut, dass er nicht mehr leiden muss, auf dem Bild sieht es schon so furchtbar aus.
Schade, dass der kleine in so jungen Alter so schwer erkranken musste.😢


Mitfühlende Grüße
Amber
 
Sickey

Sickey

Registriert seit
04.07.2019
Beiträge
45
Reaktionen
3
Dankeschön Amber. Ich habe aus meinem Fehler gelernt und werde mir weder vom Tierheim noch aus der Zoohandlung Tiere holen. Ich hatte bisher nur kranke Ratten und das ist auf Dauer anstrengend. Rockys Jungs haben auch Atemwegsprobleme und müssen täglich inhalieren und ihre Tropfen nehmen um ihr Immunsystem zu stärken. Aber ich weiß auch wie das enden wird. Da ich die Rattenhaltung nach den Stinkern 😊aufgeben werde, wird wohl einer alleine sein werden. Aber bis dahin habe ich hoffentlich noch ein paar schöne Jahre mit den süßen.
 
littlemice

littlemice

Registriert seit
20.02.2012
Beiträge
372
Reaktionen
3
Hi Sickey,

Mein herzliches Beileid erstmal zu Deinem Verlust.
Wenn du mit der Rattenhaltung aufhören möchtest, kann ich dir nur raten, nach einem geeigneten Zuhause für die beiden letzten übrig geblieben Ratten. Einzelhaltung wäre eine Qual, und da du jetzt schon weißt, dass du die Haltung beenden möchtest, hast du ja genug Zeit um nach einem geeigneten Platz zu suchen.

Ratten soo tolle Tiere, aber die Krankengeschichten können einen echt zermürmen... Kenne ich leider selber...

Liebe Grüße Susi
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Amber
Sickey

Sickey

Registriert seit
04.07.2019
Beiträge
45
Reaktionen
3
Danke Susi.

Ratten sind echt super liebe Tiere mit denen wir sehr viel Spaß haben, abgesehen von den ständigen Sorgen die ich mir machen muss. Ich musste letztes Jahr 4 unsere Nasen einschläfern lassen innerhalb von 6 Monaten das war keine leichte Zeit. Zudem kommt auch noch das ich mit meinen Kindern gar nichts mehr machen kann, da die süßen 2 mal täglich ihre Medizin brauchen und ich weder Freunde noch Familie habe die sich kümmern würden, die würden die süßen aussetzen weil alle die Tiere hassen. Die Tiere abgeben ist auch nicht so einfach. Sie sind chronisch krank dazu kommt noch das sie erst ein Jahr alt werden und sofort möchte ich sie nicht abgeben. Und alte kranke Ratten möchte nicht jeder aufnehmen. Die Rattenhaltung ist nicht ganz so einfach wie man denkt.
 
littlemice

littlemice

Registriert seit
20.02.2012
Beiträge
372
Reaktionen
3
Ich weiß, dass das nicht so einfach ist.
Ich hatte damals für meine letzten Ratten auch sehr früh angefangen zu suchen und als ich die passende Familie gefunden habe sogar meine letzten 4 Ratten abgegeben. Das war für mich auch total schwer, aber ich wollte halt auch mit der Rattenhaltung aufhören. Und damals waren die jüngsten 1 Jahr alt und habe es so gut verkraftet. Ich habe sie wahrscheinlich mehr vermisst als sie mich.

Am liebsten würde ich auch wieder welche aufnehmen. Aber so lange wir unsere Kleine zu Hause betreuen müssen, brauche ich meinen Mann gar nicht fragen 😂.
Wobei das ständige krank sein der Ratten mich auch ganz schön fertig gemacht hatte. Naja bis es soweit sein könnte, dass hier wieder welche einziehen dürfen, vergeht eh noch Zeit...

Ich wünsche dir viel Kraft für die nächste Zeit. Gerade wenn du Kinder hast, würde ich über eine Zeitnahe Abgabe überlegen, wenn du ansonsten nicht mit ihnen wegfahren kannst 😔. Ist ja auch doof für die Kinder...
 
littlemice

littlemice

Registriert seit
20.02.2012
Beiträge
372
Reaktionen
3
Ich bin übrigens seit ca. 4 Jahren Ratten los. Aber leider habe ich nicht aufgehört die kleinen Racker zu vermissen. Immer wieder ertappe ich mich beim Gedanken wieder mit der Haltung anzufangen....🤣
 
Thema:

Bluttropfen im Käfig

Bluttropfen im Käfig - Ähnliche Themen

  • Blut im Käfig

    Blut im Käfig: Hallo alle zusammen, folgendes: Heute nach der Arbeit bin ich zu meinen Ratten und muss feststellen, dass Blut im Käfig ist. Auf dem hängenden...
  • Blut im Käfig

    Blut im Käfig: Hallo und guten Tag, eine gute Freundin von mir hat mir grade erzählt das sie Blut im Käfig gefunden hat. nur ein Tropfen, aber dennoch. Sie hat...
  • Hilfe! Ratte lag wie leblos im Käfig!! :(

    Hilfe! Ratte lag wie leblos im Käfig!! :(: Hallo liebe Rattenfreunde. Als ich heute morgen den Käfig öffnete und meine zwei Babys rausholen wollte, lag meine Große auf dem Häuschen und hat...
  • Ratten hatten Dolo-Dobendan Tabletten im Käfig

    Ratten hatten Dolo-Dobendan Tabletten im Käfig: Hallo, der Titel sagt schon alles! Die Tiere hatten Dolo-Dobendan Tabletten im Käfig. Heute um 13 wollte ich nur kurz aus dem Zimmer gehen, um...
  • Ratte ist aus Käfig gefallen

    Ratte ist aus Käfig gefallen: Hallo, ich habe mich hier neu angemeldet, da ich denke, dass es hier ein gutes Forum ist in dem mir mir vielleicht geholfen werden kann. Ich...
  • Ähnliche Themen
  • Blut im Käfig

    Blut im Käfig: Hallo alle zusammen, folgendes: Heute nach der Arbeit bin ich zu meinen Ratten und muss feststellen, dass Blut im Käfig ist. Auf dem hängenden...
  • Blut im Käfig

    Blut im Käfig: Hallo und guten Tag, eine gute Freundin von mir hat mir grade erzählt das sie Blut im Käfig gefunden hat. nur ein Tropfen, aber dennoch. Sie hat...
  • Hilfe! Ratte lag wie leblos im Käfig!! :(

    Hilfe! Ratte lag wie leblos im Käfig!! :(: Hallo liebe Rattenfreunde. Als ich heute morgen den Käfig öffnete und meine zwei Babys rausholen wollte, lag meine Große auf dem Häuschen und hat...
  • Ratten hatten Dolo-Dobendan Tabletten im Käfig

    Ratten hatten Dolo-Dobendan Tabletten im Käfig: Hallo, der Titel sagt schon alles! Die Tiere hatten Dolo-Dobendan Tabletten im Käfig. Heute um 13 wollte ich nur kurz aus dem Zimmer gehen, um...
  • Ratte ist aus Käfig gefallen

    Ratte ist aus Käfig gefallen: Hallo, ich habe mich hier neu angemeldet, da ich denke, dass es hier ein gutes Forum ist in dem mir mir vielleicht geholfen werden kann. Ich...