Fragen zum Streu, Auslauf, Reinigung und Ausstatung

Diskutiere Fragen zum Streu, Auslauf, Reinigung und Ausstatung im Ratten Haltung Forum im Bereich Ratten Forum; Hallo zusammen! :) Vorwort: Wir sind seit fast drei Wochen stolze und glückliche Besitzer dreier jungen, weiblichen Ratten. Zu dem Thema Ratten...
B

BoboDerBär

Beiträge
5
Punkte Reaktionen
0
Hallo zusammen! :)

Vorwort: Wir sind seit fast drei Wochen stolze und glückliche Besitzer dreier jungen, weiblichen Ratten. Zu dem Thema Ratten haben wir uns vorher sehr genau erkundigt (Ratgeber von Gerd Ludwig, Foren, etc. Allein die Käfigsuche kostete mich online ca. 6 Stunden...). Aber nun ist es soweit, dass ich mich auch dieser tollen Community anschließen will, um mit euch zu diskutieren, eure Ratschläge anzuhören oder einfach so zu plaudern. Wundert euch bitte nicht über meinen Schreibstil. Die Texte wurden in Word vorgeschrieben und meinen Gedanken habe ich freien Lauf gelassen. Meine Fragen stelle ich in die jeweiligen Unterforen.

Streu

Seit dem 3. Tag haben wir Hanfstreu auf alle Etagen im Käfig (Käfig Maximus). Zunächst hatten wir nur unten Hanfstreu und auf den Zwischenetagen Handtücher (die billigen von Action) und auf der 2. Volletage eine Kuscheldecke. Jedoch merkte ich schnell den Pipiduft und die Handtücher waren auch feucht. Logisch, wie soll auch die Luft drunter zirkulieren.

Wie machen es die Nutzer von Zeitungen? Das muss doch auch sehr schnell stinken und feucht sein? Ich dachte auch zunächst daran nur eine Molton Bettauflage zu verwenden, da diese Feuchtigkeit sehr gut aufsaugen und nicht feucht werden (So eine habe ich selber mal für meine Schlafcouch verwendet, damit sie sich nicht mit Schweiß vollsaugt). Hat hier jemand Erfahrungen mit gemacht?

Gibt es zu dem Hanfstreu eine vergleichbare, aber günstigere Alternative? Das Hanfstreu von Hugro kostet derzeit bei Garten Dehner (bei uns um die Ecke) oder Online 18€ für 100 Liter/10 kg. Das finde ich schon etwas hapig. Halten tut eine Packung bei uns ca. 2,5 Wochen. Hat jemand Erfahrung mit dem Chipsi Super Feingranulat? Dieses soll laut Zooplus "entharzt" sein. Den Hersteller habe ich diesbezüglich angeschrieben, jedoch noch keine Antwort erhalten.

Beim Hanfstreu bin ich mir auch unsicher, ob meine (wollte schon Babys schreiben... :) ) Ratten es mögen. Wenn ich das Streu frisch lege und sie den Käfig wieder erkunden, schieben sie es immer wieder aus den Stellen raus, wo sie gerne liegen (Häuschen, "Höhlen" (verbiegbaren Brücken) oder unter den Wurzeln). Da wir alle Etagen mit Streu haben, benutzen sie auch leider die Toilette nicht entsprechend oder machen genau daneben (!!! :D).

Auslauf

Die 3 Ratten sind noch etwas "scheu". Finchen und Penelope kommen zur Hand, fressen daraus, lassen sich streicheln/anfassen (Finchen mehr als Penelope). Charlie ist da noch ängstlicher/hat noch nicht so sehr Vertrauen vermute ich. Um den Käfig habe ich einen Auslauf aus Pappel-Sperrholz (Format A2) gebaut. Hoch 42cm und breit 60 cm. Ich bin hier mehr in die Breite gegangen, damit der Auslauf größer wird. Falls sie rüberspringen würden, würde ich so etwas ähnliches aus Umzugskartons bauen, wenn es klappt.

So zurück... raus traut sich noch keine. Eine Leiter führt vom Käfig zum Boden. Sie gehen teilweise bis zur letzten Stufe, schnuppern am Boden und gehen wieder hoch. Auch mit Futter habe ich sie vergeblich gelockt. Versucht habe ich es auch mal mit der "Taxi-Methode" (oder wie man es nennt). Finchen war in der Kokosschale, ich habe sie hochgehoben, in den Auslauf gebracht und sie suchte direkt den Käfig und hat dabei paar Kötel verloren. Mit Penelope habe ich es auch versucht. Selbes Ergebnis. Charly war total ängstlich und sprang auf die Tür und kletterte hoch in den Käfig. Man darf sie echt keine Minute aus den Augen lassen. Als ich kurz beschäftigt war und die beiden unteren Türen offen hatte, kletterte Charly auf das Dach des Käfigs. Das sind ca. 1,6 m. Runter kam sie nicht von alleine und ging die seitlichen Streben runter, die jedoch vertikal statt horizonal sind. Da hatten wir keine andere Wahl als den Handschuh anzuziehen und sie zupacken (natürlich hat sie geschrien) und sie wieder in den Käfig reinzulegen... Das war zu viel für mich und der Käfig wurde geschlossen...

Wie können wir sie an den Auslauf gewöhnen? Soll ich sie nehmen und reintun oder einfach die Tür auflassen und abwarten. Das Hochheben von Hand haben wir noch nicht versucht, da wir denken, dass wir uns einen Biss einhandeln. Finchen war mal zum Futtern komplett auf meiner Hand (etwas hoch gehalten und eine Schalte geformt). Dabei habe ich sie ein wenig hochgehoben und auf die nächste Zwischenetage gebracht (natürlich nicht beim ersten Mal). Auf die Hand kommt sie aber nicht mehr so sehr und streckt sich lieber wie verrückt um an das Futter zu kommen.

Reinigung des Käfigs

Aufgrund der noch mehr oder weniger scheuen Tiere gestaltet sich die Käfigreinigung manchmal als Geduldsspiel. Wir warten immer bis alle entweder unten oder oben sind und schließen dann die Etage. Manchmal verharren sie aber auch und wir nehmen die Versteckmöglichkeiten heraus, damit sie nach unten/oben gehen. Wie würdet ihr hier vorgehen? Soll ich sie mit einem Handschuh in die Transportbox setzen oder in den Auslauf oder weiterhin wie gehabt? Mir tut es nur manchmal "weh" (bisher 3 Reinigungen hinter uns), wenn ich sehe wie Charly da steif verharrt. Mit ein paar mal anstupsen bewegt sie sich auch.

Käfigeinrichtung

Derzeit sind im Käfig: eine Hängematte (wird nie genutzt), eine Kokosschale, eine Schaukel (nie genutzt), 2 Häuser, 2 veränderbare Brücken, eine Hängebrücke, ein 4er-Terrakottakübel (drei kleine Kübel unten und einer oben; alles fest), drei große Wurzeln aus der Aquaristik (Mangrove, etc.) und eine Korkhöhle. Achja und recyceltes Toilettenpapier. Auf so Sachen wie die Kugel mit der Glocke drinnen springen sie gar nicht an. Habt ihr noch Tipps?

PS: Für den Auslauf habe ich viele HT-Rohre gekauft, damit man ein Labyrinth oder ähnliches erstellen kann. Kann sowas auch in den Käfig oder würden Sie das Hartplastik zerknabbern?

Vielen Dank für eure Antworten und einen schönen Tag! :)
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #1
A

Anzeige

Guest
Hast du schon mal in den Ratgeber für Haltung von Ratten von Gerd nachgelesen? Er beantwortet dort alle wichtigen Fragen rund um das Wohlbefinden der quirligen Nager, insbesondere über die Haltung. Vielleicht hilft dir das ja weiter?
Thema:

Fragen zum Streu, Auslauf, Reinigung und Ausstatung

Fragen zum Streu, Auslauf, Reinigung und Ausstatung - Ähnliche Themen

Ratten faul?: Hallo zusammen, ich habe seit knapp einem Monat 4 weibliche junge Ratten (ca. 4-5 Monate alt). Ihr Käfig hat die Maße 120x50x165 mit drei...
Zwickende und scheue Ratte: Hallo zusammen! :) Vorwort: Wir sind seit fast drei Wochen stolze und glückliche Besitzer dreier jungen, weiblichen Ratten. Zu dem Thema Ratten...
Fragen zum Auslauf: Meine Eltern helfen mir beim Bau des Auslaufes und da ich nicht so viel Platz habe wird man ihn zusammenklappen können. Meine Frage ist: Wie groß...
3 kleine Ratten: Hallo zusammen :) Ich hoffe ich bin hier im richtigen Thema.. Es geht darum, dass ich mir vor ca 4 1/2 Wochen meine ersten Ratten zugelegt habe...
Rattenauslauf: Der tägliche Auslauf – oder auch Freilauf genannt – ist wichtiger Bestandteil der artgerechten Rattenhaltung. Ratten sind bewegungsfreudige Tiere...
Oben