Unwohl wegen neuer Reitbeteiligung

Diskutiere Unwohl wegen neuer Reitbeteiligung im Reiterstübchen Forum im Bereich Pferde Forum; Hi :) (das ist ein bissi neu für mich also entschuldigt die lange Nachricht) Ich habe vor ein paar Monaten mein ehemaliges Mietpferd gekauft...
S

selinaamara

Registriert seit
15.09.2019
Beiträge
1
Reaktionen
0
Hi :) (das ist ein bissi neu für mich also entschuldigt die lange Nachricht)

Ich habe vor ein paar Monaten mein ehemaliges Mietpferd gekauft. Ich arbeite schon seit ein paar Jahren mit ihr, und für mich ist sie wirklich mein „Seelentier“ (kitschig, ich weiß). Sie ist wirklich ein riesen Anker für mich, und ich habe mich emotional ziemlich an Sie gehängt.
Nachdem
ich leider wegen meiner Schule nur ein bis zweimal die woche zum Stall kann, habe ich jetzt mit einem Mädchen vom Hof eine Art Reitbeteiligung ausgemacht - sie kommt vor ihren Reitstunden oft früher, und jetzt kann sie in der Zeit eben mein pferd rausholen, putzen, mit ihr Spazieren gehen (Reiten am anfang nicht). Das Problem ist nur, dass ich mich ein wenig unwohl damit fühle dass jemand anderes was mit meinem Pferd macht. Ich weiß aber dass es meiner Stute nicht schadet wenn sie mal rauskommt, und die Rb ist super lieb, kommt total gut mit Pferden zurecht und kann sehr gut reiten. Ich hab mir natürlich auch angeschaut wie es zwischen den beiden funktioniert und meine Stute war auch recht entspannt mit ihr, also passt in der Hinsicht wirklich alles.Nachdem mein Pferd ein „Problempferd“ war, ich mir jetzt so viel Vertrauen erarbeitet habe und sie sich auch ziemlich auf mich fixiert hat habe ich Angst dass meine stute sich dann auf die RB fixiert, wenn die dann auch viel mit ihr macht. Hat jemand ähnliche Erfahrungen gehabt, bzw. ist das immer so beim ersten Pferd (und ersten RB) ?
Danke :)
 
15.09.2019
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Susanne zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter?
S

Schweinemama

Registriert seit
17.05.2013
Beiträge
2.010
Reaktionen
78
Ich sähe da nun kein großes Problem damit, wenn sich deine Stute darauf einlässt. warum nicht. Natürlich gibt es Pferde, die in einer Reitschule oder im Reitbetrieb untergehen, weil sie sich schwer damit tun, jemanden zu vertrauen und auch sehr lange brauchen um mit einer Person warm zu werden. Für diese Pferde ist natürlich ein Reitbetrieb 3x täglich jeweils 50 Minuten sitzt jemand anderer drauf reines gift. Theoretisch sagt man dass es gewisse Rassen gibt - wie z.b. Friesen - die ganz unbedingt einen Besitzer brauchen, weil sie die Bindung extrem aufbauen und auch halten wollen. Friesen im Reitbetrieb sind soviel ich weiss kaum zu finden (in 30 Jahren ist mir kein einziger untergekommen).

Nur kannst du das nicht damit vergleichen, dass da nun jemand zweites da ist, der sich um dein Pferd kümmert. Würde aber auch mit ihr ausmachen, dass sie niemanden anderen drauflässt. Und ich würde es einfach weiter beobachten und würde mir auch mit der Reitbeteiligung ausmachen, dass sie dich jederzeit anrufen kann, weil das Problem eben ein Problempferd war, und es natürlich auch sein könnte, dass sie nun bei der Reitbeteiligung probiert - ob man mal was antesten kann.
 
cherry-lein

cherry-lein

Registriert seit
31.03.2012
Beiträge
2.782
Reaktionen
83
Dein Gefühl kenne ich zu gut, mir ging es damals bei meiner ersten Reitbeteiligung ganz genauso. Ich hatte beinah eine Art Eifersucht und es war für mich ganz schlimm, dass da jetzt jemand anderes an mein Pferd geht obwohl ich die Person ja ausgesucht hatte.
Wenn ich ehrlich bin kommt dieses Gefühl manchmal sogar heute noch hoch aber nicht mehr so schlimm, man gewöhnt sich dran. Mein Pferd ist auch eher ein "ein Personen Pferd" aber wenn er sich an eine Reitbeteiligung gewöhnt hat, hat er damit keine Probleme. Wenn du auch weiterhin regelmäßig zu deinem Pferd gehst wird es denke ich keinerlei Probleme geben bezüglich der Fixierung, dein Pferd wird sich vermutlich einfach der Situation anpassen bzw hat das vielleicht sogar schon wenn du sagst die wirkt mit dem Mädchen sehr entspannt.
Ich hab mir damals immer gesagt das es gut ist wenn das Mädchen da ist, mein Pferd hat Beschäftigung, ich habe etwas mehr Zeit für andere Dinge und beide Seiten freuen sich über die Situation. Ich musste dieses Gefühl einfach runterschlucken. An meinem alten Stall gab es aber noch andere Pferdebesitzer mit dem gleichen "Problem", denen ging es auch so und ich denke das ist auch gar nichts schlimmes, für die meisten hat das Pferd ja eine ganz besondere Stellung und man möchte nur das allerbeste für ein Tier, da kann man schon mal nervös werden wenn "Fremde" das Tier in die Hände bekommen.
Versuch dich einfach zu entspannen, so lange es gut zwischen den beiden läuft und die Spaß miteinander haben freu dich einfach für deine Stute das sie mehr Bewegung und Beschäftigung bekommt, das ist ja was schönes.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Missymannmensch
Thema:

Unwohl wegen neuer Reitbeteiligung

Unwohl wegen neuer Reitbeteiligung - Ähnliche Themen

  • Neue Reitstiefel - aber welche?

    Neue Reitstiefel - aber welche?: Hallo, meine alten Gummireitstiefel geben nun so langsam den Geist auf. Nun soll was neues her. Diesmal würde ich gern ein paar Reitstiefel aus...
  • Suche Gute Robusthaltung nähe 86163

    Suche Gute Robusthaltung nähe 86163: Hallo Liebe fories, Der Hof auf den mein Islandpferd Jon gerade steht, ist gesundheitlich (für ihn) nicht optimal. Denn seine Hufe brauchen...
  • Endlich ein neuer Stall für Maximus :)

    Endlich ein neuer Stall für Maximus :): Hallo ihr Lieben :) In meinem jetzigen Stall habe ich so viel Ärger! Vorgestern habe ich sogar weinend in Maximus seiner Box gesessen :( Also...
  • Neuer Stall - Umzug/Transport - auf was muss ich achten?

    Neuer Stall - Umzug/Transport - auf was muss ich achten?: So - ich hab mich entschieden, mein eselchen lieber zwei mal umzuziehen, als weiter da wo wir jetzt sind drauf zu warten, dass im neuen Stall ein...
  • eure schlimmsten Erfahrungen in einem neuen Reitstall

    eure schlimmsten Erfahrungen in einem neuen Reitstall: Hallo! Ich wollte mal fraen, was eure schlimmste Erfahrung/en in einemReitstall war. Lasst uns doch ein bischen darüber quatschen :) ! Meine...
  • eure schlimmsten Erfahrungen in einem neuen Reitstall - Ähnliche Themen

  • Neue Reitstiefel - aber welche?

    Neue Reitstiefel - aber welche?: Hallo, meine alten Gummireitstiefel geben nun so langsam den Geist auf. Nun soll was neues her. Diesmal würde ich gern ein paar Reitstiefel aus...
  • Suche Gute Robusthaltung nähe 86163

    Suche Gute Robusthaltung nähe 86163: Hallo Liebe fories, Der Hof auf den mein Islandpferd Jon gerade steht, ist gesundheitlich (für ihn) nicht optimal. Denn seine Hufe brauchen...
  • Endlich ein neuer Stall für Maximus :)

    Endlich ein neuer Stall für Maximus :): Hallo ihr Lieben :) In meinem jetzigen Stall habe ich so viel Ärger! Vorgestern habe ich sogar weinend in Maximus seiner Box gesessen :( Also...
  • Neuer Stall - Umzug/Transport - auf was muss ich achten?

    Neuer Stall - Umzug/Transport - auf was muss ich achten?: So - ich hab mich entschieden, mein eselchen lieber zwei mal umzuziehen, als weiter da wo wir jetzt sind drauf zu warten, dass im neuen Stall ein...
  • eure schlimmsten Erfahrungen in einem neuen Reitstall

    eure schlimmsten Erfahrungen in einem neuen Reitstall: Hallo! Ich wollte mal fraen, was eure schlimmste Erfahrung/en in einemReitstall war. Lasst uns doch ein bischen darüber quatschen :) ! Meine...