Pferd läuft weg und wird respektlos

Diskutiere Pferd läuft weg und wird respektlos im Pferde Verhalten Forum im Bereich Pferde Forum; Halli Hallo! Ich habe ein Problem mit meinem Pflegepony und hoffe sehr, dass mir hier vielleicht jemand einen Tipp geben kann. Ich war schon vier...
H

Herminchen04

Registriert seit
22.09.2019
Beiträge
2
Reaktionen
0
Halli Hallo!
Ich habe ein Problem mit meinem Pflegepony und hoffe sehr, dass mir hier vielleicht jemand einen Tipp geben kann.
Ich war schon vier mal bei meinem Pflegepony und kannte sie davor auch schon, sie ist ein Schulpony (ich bin schon mit ihr mit mehreren Leuten spazieren gegangen und habe sie von der Weide geholt, ebenfalls mit mehreren Leuten und Pferden zusammen) . Ich bin einmal in der Woche bei ihr. Wenn ich mit ihr in der Halle oder auf dem Roundpen bin klappt alles super, sie ist echt lieb. Nur das von der Weide holen
bereitet mir noch große Probleme.

Beim ersten Mal bin ich (fahrlässigerweise alleine) direkt mit ihr spazieren gegangen, woraufhin sie dann im Gelände meine Grenzen austesten wollte und sich losgerissen hat, um Grasen zu gehen. Sie hat somit erkannt, dass sie stärker ist als ich und ich habe sie daraufhin nur mit einer weiteren Person wieder zurück führen können.

Das zweite Mal lief alles super und sie ist brav mit mir mitgekommen.

In der dritten Woche hat sie mich mehrmals zum Gras gezogen, was ich dann nach einigen Erfolgen ihrerseits mit einem Klaps auf die Nase unterbunden habe, woraufhin sie auch mit mir mitgekommen ist. (Habe ich in der Situation richtig reagiert? Ansonsten bin ich ja die letzte, die ein Pferd schlagen würde, aber irgendwie muss ich mich doch durchsetzen?!) Beim Zurückbringen auf die Wiese war sie an diesem Tag auch extrem brav und wir konnten mit lockerem Strick zurück laufen.
Beim vierten Mal hatte ich schon ein bisschen Respekt(ich war halt irgendwie aufgeregt und hatte fast etwas Angst) davor sie von der Weide zu holen, da ich ja wusste, dass so etwas passieren könnte.
Ich habe mir eine Begleitperson dazu geholt (die keine Ahnung von Pferden hat), die auf der anderen Seite stand, damit sich mein Pony nicht umdrehen und zum Gras laufen kann.
Doch anstatt zum Gras zu laufen hat sich mein Pony in meine Richtung gedreht, hat sich losgerissen und ist in den (direkt danebenliegenden) Stall gelaufen.
In diesem Augenblick konnt ich gar nicht so schnell reagieren, aber ich hätte auch nicht gewusst, was ich hätte tun sollen.


Hat da eventuell jemand von euch einen Tipp, was ich in so einer Situation tun kann? Wie soll ich reagieren?


Wäre echt lieb, wenn mir jemand helfen könnte. Vielen Dank im Voraus.

LG
 
22.09.2019
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Pferd läuft weg und wird respektlos . Dort wird jeder fündig!
cherry-lein

cherry-lein

Registriert seit
31.03.2012
Beiträge
2.778
Reaktionen
82
Hallo!
Bei euch scheint es schon an den Basics zu scheitern und da musst du dir unbedingt Hilfe holen. Das Pferd ist total respektlos und du bist dagegen sehr nachgiebig, das ist keine gute Kombination.
Geh erstmal nicht mehr mit dem Pferd raus sondern macht erstmal in der Halle oder dem Roundpen Führtraining. Das bedeutet du erarbeitest dir eine angemessene Führposition wo das Pferd Abstand hält und sich an dir orientiert und auf dich achtet, momentan ist es ihm ja herzlich egal was du tust, das muss sich ändern. Wenn das Führtraining sitzt kann Bodenarbeit das nötige Vertrauen schaffen, hier ist Schrecktraining, Trail Aufgaben, Stangentraining usw hilfreich eure Kommunikation zu verbessern und eine Basis zu schaffen. Erst wenn du merkst dass das Pferd genügend Respekt und Vertrauen zu dir hat würde ich wieder rausgehen.
Mit Gewalt kommst du bei Pferden nur selten weiter, es wird immer etwas geben das es mehr fürchtet als dich. Ich bin z.b. ein großer Freund vom Basistraining nach Bernd Hackl (gibt's auch als Buch), leicht und weich ist seine Devise und er arbeitet mit so viel Druck wie nötig aber so wenig wie möglich, das kommt bei fast allen Pferden gut an.
Auch fand ich Michael Geitners "Be strict" extrem hilfreich als ich damals solche Probleme hatte.
Ich an deiner Stelle würde mir einen Trainer für die Bodenarbeit dazuholen der euch für die Basics erstmal hilft damit ihr gute Erfolge habt und nicht so viele Fehler passieren und zusätzlich Bücher zum Thema Bodenarbeit lesen, vielleicht darfst du mit dem Pony auch zu Kursen fahren wenn ihr etwas sicherer seid, da lernt man auch sehr viel.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Bec und Herminchen04
H

Herminchen04

Registriert seit
22.09.2019
Beiträge
2
Reaktionen
0
@cherry-lein
Vielen Dank Für deine Antwort!
 
S

Schweinemama

Registriert seit
17.05.2013
Beiträge
2.013
Reaktionen
80
Mit dem Pferd rausgehen ist eine Art belohnung für das Pferd.

Warum willst du sie belohnen, dafür dass sie sich losreisst, dass sie dich durch die Gegend schleift etc.

Respektlosigkeit würde ich schon gar nicht sagen, sie hat ihre Chance gesehen, sie hat angetestet und sie hat gewonnen... So what.

Wenn du nun eine zweite Person brauchst, um dein Pony zu führen lernt es: ja - da geht was. Richtig wäre, dich mit dem Pony auf der Weide, Viereck oder der Halle auseinander zusetzen. Und zwar nicht im Kriegszustand sondern lernt euch erst einmal richtig kennen. Lass sie los - lass sie laufen und bleib einfach mal stehen. Es wird eine Zeit brauche, aber das POny wird zu dir kommen, weil es höchstwahrscheinlich kontakt aufnehmen will.

Auf Nase hauen - am Führstrick reissen - alles super und Prima - funktioniert aber anscheinend nicht - im schlimmsten fall wird dein Pony kopfscheu und agressiv - dann ist es gefährlich. Wichtig wäre dass du dir eine Strategie überlegst, wie du das Pony dazu bringt, dass es mit dir mitgeht - ohne dass du es dauernd massregeln musst. Ihr schaukelt euch ja auch gegenseitig hoch, du hast angst, dass das Pferd sich wieder selbstständig macht, das Pferd spürt das - und natürlich spürt es auch deine Angst. Würdest du bei einer ängstlichen Person bleiben, die im Wald steht und sich fürchtet... Na ich würde auch nach Hause laufen -aber so schnell wie möglich. Arbeite an deinem Selbstbewusstsein und an deinem Auftreten... EIn pferd braucht nicht austesten bei Menschen, es weiss durchaus - dass es kräftiger ist. Aber das Pferd soll sich dir anschliessen - dann braucht man auch nicht mehr überlegen ob man dem Pferd eine auf die Nase - in die Flanke oder auf den Po knallen muss (all das ist nicht richtig - kan naber in leichter form durchaus etwas aufmerksamkeit erregen - zu fest ist immer doof - wenn so ein Pony nach hinten ausschlägt und es erwischt deine Hand oder deinen Körper hast du echt ein Problem (bei uns im Stall hat ein Mini-Shetlandpony fohlen der Hofbesitzerin die Elle mehrfach zertrümmert - eifnach so). SO ein kleiner "Dreck" - aber die Durchschlagskraft von den Hufen ist trotzdem nicht ohne.
 
Zuletzt bearbeitet:
Missymannmensch

Missymannmensch

Registriert seit
04.04.2012
Beiträge
2.493
Reaktionen
27
Mal unabhängig von meinen Vorrednern.
Es IST ein Schulpony! Da wirst du bei 1x die Woche gar nichts bis mehr als wenig erzieherisch erreich und was sagt der Besitzer/Reitlehrer/Stallbesitzer dazu?

So ein untrainiertes/unausgebildetes Tier gehört nicht in eleven Hand.
 
cherry-lein

cherry-lein

Registriert seit
31.03.2012
Beiträge
2.778
Reaktionen
82
Mal unabhängig von meinen Vorrednern.
Es IST ein Schulpony! Da wirst du bei 1x die Woche gar nichts bis mehr als wenig erzieherisch erreich und was sagt der Besitzer/Reitlehrer/Stallbesitzer dazu?

So ein untrainiertes/unausgebildetes Tier gehört nicht in eleven Hand.
Das stimmt absolut. Um mit dem Pony erfolgreich zu sein und eine Erziehung hinzubekommen müsste täglich konsequent trainiert werden und es müssen alle die mit dem Pferd zu tun haben die gleiche Linie fahren, das wird in einem Schulbetrieb nur schwer möglich sein. Das habe ich vorhin gar nicht bedacht bei meiner Antwort.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Missymannmensch
S

Schweinemama

Registriert seit
17.05.2013
Beiträge
2.013
Reaktionen
80
Ich bin der Meinung dass man zu einem Pflegepony öfters hinfahren sollte wie 1x die Woche. Es ist ein Tier und kein Arbeitsgerät.

Setzt euch doch auseinander. Für einmal die Woche 1 Stunde ein "Pflegepony" zu haben ist nonense. Ihr lernt euch ja jede woche neu kennen und es wird da auch zwischen"menschlich" nicht viel weitergehen. Deshalb ruhig mal öfters hinfahren, hallo sagen - und zeigen dass du "präsent" bist.
 
Luna & Artemis

Luna & Artemis

Moderator
Registriert seit
01.12.2006
Beiträge
5.413
Reaktionen
166
Meist ist das bei Ponys/ Pferden aus dem Schulbetrieb nicht möglich. An dem Reitstall, wo ich meine Reitstunden genommen habe, konnte man auch eine Reitbeteildigung an den Schulponies bekommen. Dann durfte man 1x in der Woche zu einer festen Zeit kommen und ohne Reitlehrer in der Halle reiten und hatte sein Pflegepferd eben in den Reitstunden sicher.
 
Thema:

Pferd läuft weg und wird respektlos

Pferd läuft weg und wird respektlos - Ähnliche Themen

  • Pferd springt nicht

    Pferd springt nicht: Mein Stute parkt leider vor jedem spring sogar vor einem Cavaletti bleibt sie stehen. Manchmal wenn sie einen ganz schlechten Tag hat fängt sie...
  • Pferd bockt und will nicht angaloppieren

    Pferd bockt und will nicht angaloppieren: Immer wenn ich angaloppieren möchte bleibt sie stehen und bockt und dreht sich dabei. Also das macht sie vorallem immer im Winter. Der Sattel...
  • Pferd läuft rückwärts beim Reiten.

    Pferd läuft rückwärts beim Reiten.: Hallo. Wir haben ein Pferd auf dem Hof, das heißt Hanna. Sie ist 11 Jahre alt. Meine Freundin ist sie mal geritten und hatte immer das Problem das...
  • Mein Pferd läuft anddauernd los beim Aufsitzen!

    Mein Pferd läuft anddauernd los beim Aufsitzen!: Hallo an alle... Ich habe ein Pflegepferd, mit dem ich auch super zurecht komme. SIe ist total lieb im Umgang und beim Reiten auch. Ich habe sie...
  • koppel: pferd läuft weg

    koppel: pferd läuft weg: hi, hab zwar gesehen, dass es so ein ähnliches thema schon ma gab, aber bei mir ist es ein wenig anders.... aaalso: mein rb pferd und ich sind...
  • koppel: pferd läuft weg - Ähnliche Themen

  • Pferd springt nicht

    Pferd springt nicht: Mein Stute parkt leider vor jedem spring sogar vor einem Cavaletti bleibt sie stehen. Manchmal wenn sie einen ganz schlechten Tag hat fängt sie...
  • Pferd bockt und will nicht angaloppieren

    Pferd bockt und will nicht angaloppieren: Immer wenn ich angaloppieren möchte bleibt sie stehen und bockt und dreht sich dabei. Also das macht sie vorallem immer im Winter. Der Sattel...
  • Pferd läuft rückwärts beim Reiten.

    Pferd läuft rückwärts beim Reiten.: Hallo. Wir haben ein Pferd auf dem Hof, das heißt Hanna. Sie ist 11 Jahre alt. Meine Freundin ist sie mal geritten und hatte immer das Problem das...
  • Mein Pferd läuft anddauernd los beim Aufsitzen!

    Mein Pferd läuft anddauernd los beim Aufsitzen!: Hallo an alle... Ich habe ein Pflegepferd, mit dem ich auch super zurecht komme. SIe ist total lieb im Umgang und beim Reiten auch. Ich habe sie...
  • koppel: pferd läuft weg

    koppel: pferd läuft weg: hi, hab zwar gesehen, dass es so ein ähnliches thema schon ma gab, aber bei mir ist es ein wenig anders.... aaalso: mein rb pferd und ich sind...