Läufigkeit

Diskutiere Läufigkeit im Hunde Verhalten und Erziehung Forum im Bereich Hunde Forum; Hallo! Erst mal Infos zu meinem Hund. Ich habe einen kleinen Chihuahua. Ein und ein halbes Jahr alt. War schon mehrere male läufig. Wurde nie...
I

Isabell N.

Registriert seit
09.09.2019
Beiträge
5
Reaktionen
0
Hallo! Erst mal Infos zu meinem Hund. Ich habe einen kleinen Chihuahua. Ein und ein halbes Jahr alt. War schon mehrere male läufig. Wurde nie geparrt. Jetzt zum Problem: Sie
hat ein kleines Kuscheltier Zuhause. Ein Jaguar. Er wird ins Hundebett gezerrt und da geht es los. Sie macht die Bewegungen wie bei der Paarung. Und das denn ganzen Nachmittag, wenn es Abend wird, legt sie sich hin und schläft. Das Kuschtier wegnemen haben wir probiert, dann fiebt sie uns jedoch die Ohren voll und hört nicht auf. Sie gibt erst Ruhe, wenn das Kuscheltier wieder am Boden liegt und sie ran darf. Ist dieses Verhalten normal? Kann man daran etwas ändern?

Lg, Isabell ❤

15695078168063151867526133863625.jpg
Das ist das Kuscheltier

15695078368245779335159847011610.jpg
Und das ist sie
 
26.09.2019
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Läufigkeit . Dort wird jeder fündig!
S

Schweinemama

Registriert seit
17.05.2013
Beiträge
2.010
Reaktionen
79
Ganz brutal das Tierchen wegnehmen, alle Tiere, alles was sie ins Nest legt weg. Es besteht ein Verdacht auf Scheintröchtigkeit. Die Tiere leiden ganz fürchterlich, bekommen teilweise sogar milcheinschuss. Also alles Spielzeug weg und am besten der Symptome wegen zum Tierarzt. Möglicherweise kann man heute bereits medikamentell was machen, meine Hündin musste wochenlang auf coolpacks liegen (milcheinschuss). Möglicherweise wird der Tierarzt dazu raten sie sterilisieren zu lassen.

Alle Stofftiere weg, zum Tierarzt um zu sehen wie weit sie schon ist. Meine hatte damals 6 Wochen Stofftier, Ball was auch immer verboten, aber die bekam das sehr schnell und ihre Hormone haben ihre Wucht voll schnell entfaltet. Durchstehen muss es halt der Besitzer.

Laut meinen binsenwahrheiten, kommt scheintröchtigkeit bei Hündinnen die dazu neigen gehäuft vor, du nach der nächsten Häufigkeit das selbe nochmals. Mit Pech gibts dann auch gesäugetumore. Fachwissen von unserem Tierarzt aber hält schon 20 Jahre her.
 
Zuletzt bearbeitet:
Midoriyuki

Midoriyuki

Registriert seit
13.12.2010
Beiträge
6.112
Reaktionen
399
Schweinemama, es ist normal, dass Hündinnen nach der Läufigkeit scheinträchtig werden, das hat keinen Krankheitswert.

So wurde in Rudeln/Gruppen sichergestellt, dass Welpen Milch bekamen, wenn die Mutter tot war/nicht säugen konnte.

Nur bei extrem auffälligen Geschichten und Entzündungen muss man zum TA.
Was Milcheinschuss betrifft: sofern nicht entzündet einfach Finger weg, jeder Berührungskontakt verstärkt den Einschuss.


Was das Rammeln betrifft:

Euer Mädel ist ganz platt formuliert notgeil.
Wenn ihr das nicht wollt räumt das Spielzeug weg und macht den Hund richtig müde- geht joggen, bringt ihr Tricks bei oder oder oder.

Wer müde ist, ist weniger geneigt zu Rammeln.

Eine Kastration sollte das absolut letzte Mittel der Wahl sein bei entsprechendem Leidensdruck.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Leika01 und Gast84631
Midoriyuki

Midoriyuki

Registriert seit
13.12.2010
Beiträge
6.112
Reaktionen
399
Lässt du dir auch prophylaktisch die Brüste abnehmen oder empfiehlst pubertären Jungs ihre Hoden entfernen zu lassen, weil es ja sein KÖNNTE, dass sich da mal ein Tumor entwickelt?

Übrigens erhöht Kastration bei der Hündin die Osteoporose-Neigung und erhöht die Wahrscheinlichkeit für andere Krebsarten.

Und nun?

Alle Organe entfernen lassen?
Keinen Hund halten?
 
Cerridwen

Cerridwen

Moderator
Registriert seit
04.10.2010
Beiträge
4.978
Reaktionen
114
Oft ist permanentes Rammeln auch ein Zeichen von Stress beim Hund, den er anderweitig nicht abbauen kann. Hier solltet ihr vielleicht einmal einen besonderen Blick drauf werfen und ggf mit einem Fachmann herausfinden, ob es Dinge und Situationen gibt, die euren Zwerg dermaßen stressen, dass er sich nicht anders als durch Rammeln zu helfen weiß.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Midoriyuki
Midoriyuki

Midoriyuki

Registriert seit
13.12.2010
Beiträge
6.112
Reaktionen
399
Hab's tatsächlich so gelesen, dass sie das nur während der Läufigkeit macht.

Wenn sie das immer tut spricht das tatsächlich mehr für Stress als Hormone.
 
S

Schweinemama

Registriert seit
17.05.2013
Beiträge
2.010
Reaktionen
79
Lässt du dir auch prophylaktisch die Brüste abnehmen oder empfiehlst pubertären Jungs ihre Hoden entfernen zu lassen, weil es ja sein KÖNNTE, dass sich da mal ein Tumor entwickelt?

Übrigens erhöht Kastration bei der Hündin die Osteoporose-Neigung und erhöht die Wahrscheinlichkeit für andere Krebsarten.

Und nun?

Alle Organe entfernen lassen?
Keinen Hund halten?

Brustabnahme ist bei mir geplant. Ja... weitere fragen? Es gibt eben ein Krebsrisiko in der Familie.
 
Midoriyuki

Midoriyuki

Registriert seit
13.12.2010
Beiträge
6.112
Reaktionen
399
Ja;)

Bei einem bekannten erhöhten Risiko macht das Sinn, aber normale hormonelle Prozesse sind nicht automatisch ein erhöhtes Risiko mit Krankheitswert.

Was bringt die Kastration, wenn man dafür andere Risikofaktoren erhöht?

Inkontinenz ist auch so ein Ding- mein Rüde ist kastriert und ich würde das wieder tun, weil es notwendig war, ist aber größtenteils Inkontinent.
Das stört ihn maßlos.
Hätte ich ihm das ohne verdammt guten Grund zugemutet aufgrund von vagen Befürchtungen würde ich das tatsächlich sehr bereuen.
 
Sanny2019

Sanny2019

Registriert seit
30.08.2019
Beiträge
21
Reaktionen
0
Hi Isabell,
Ich finde das Verhalten normal.... wenn es Dir zu viel wird nimm das Spielzeug weg. Ist sie denn jetzt gerade läufig? Weil Sie dann ja schonmal nicht Scheinträchtigkeit sein kann. Sie will halt nur ran und das ist normal. Wir hatten mal einen Jagdhund ( Weibchen) der hat alles angerammelt, was die passende Form und Größe hat. 😂

Unsere jetzige Hündin fiept auch nachts wenn Sie läufig ist. Das ist aber nur ca. Von 7. -14. Tag also um die Standhitze herum. Muss man scheinbar durch.🙃

Sie ist auch schon zweimal Scheinträchtigkeit geworden mit Milcheinschuss... das ist dann aber erst ca. 63 Tage nach der Läufigkeit zu theoretischen Entbindungstermin. Das ist richtig schlimm, da sie da leidet und ihre Jungen sucht. Wir hatten auch gedacht wir müssen sie evtl sterilisieren, da sie beide Male ein Medikament zum Milchabbau einnehmen musste.
Jetzt hat mir jemand den Tipp gegeben Globolis Phytolakka zu geben und diese habe geholfen. Eine Scheinträchtigkeit mit Milcheinschuss ist ausgeblieben.
LG
 
F

flauschibär

Registriert seit
13.08.2019
Beiträge
206
Reaktionen
27
Hallo! Erst mal Infos zu meinem Hund. Ich habe einen kleinen Chihuahua. Ein und ein halbes Jahr alt. War schon mehrere male läufig. Wurde nie geparrt. Jetzt zum Problem: Sie hat ein kleines Kuscheltier Zuhause. Ein Jaguar. Er wird ins Hundebett gezerrt und da geht es los. Sie macht die Bewegungen wie bei der Paarung. Und das denn ganzen Nachmittag, wenn es Abend wird, legt sie sich hin und schläft. Das Kuschtier wegnemen haben wir probiert, dann fiebt sie uns jedoch die Ohren voll und hört nicht auf. Sie gibt erst Ruhe, wenn das Kuscheltier wieder am Boden liegt und sie ran darf. Ist dieses Verhalten normal? Kann man daran etwas ändern?

Lg, Isabell ❤

Anhang 204244 betrachten
Das ist das Kuscheltier

Anhang 204245 betrachten
Und das ist sie

Hallo,

also ich würde sie einfach machen lassen, ist doch nichts dabei wenn sie ein wenig Spaß hat, wieso sollte sie den nicht ihre Triebe ausleben so wie es Menschen auch tun.

Die Hündin meines Exfreundes hat das auch immer gemacht, sie schien danach glücklicher, wenn es einen irritiert kann man es ja ignorieren😉
 
Midoriyuki

Midoriyuki

Registriert seit
13.12.2010
Beiträge
6.112
Reaktionen
399
Wenn der Grund Stress ist, ist der Hund kurzfristig entspannter, ja, aber grundsätzlich sollte man schauen warum der Hund so unter Strom steht.

Sexuelle Handlungen haben nicht immer etwas mit tatsächlichen sexuellen Bedürfnissen zu tun ;)
 
F

flauschibär

Registriert seit
13.08.2019
Beiträge
206
Reaktionen
27
Wenn der Grund Stress ist, ist der Hund kurzfristig entspannter, ja, aber grundsätzlich sollte man schauen warum der Hund so unter Strom steht.

Sexuelle Handlungen haben nicht immer etwas mit tatsächlichen sexuellen Bedürfnissen zu tun ;)
Da gebe ich dir natürlich Recht dass das nicht immer der Fall ist und man genau schauen muss was dahinter steckt, allerdings weiß ich von meinem früheren Hund, dass er wirklich sehr starke sexuelle Bedürfnisse hatte und die hat er auch in „Vollendung“ ausgelebt😉
 
Midoriyuki

Midoriyuki

Registriert seit
13.12.2010
Beiträge
6.112
Reaktionen
399
Die Sexualität von Tieren ist durchaus forschungstechnisch noch ausbaufähig, aber ein Hund der de facto ständig masturbiert würde mich persönlich in jedem Falle dazu verleiten nochmal genau zu schauen wo da die Ursachen liegen.

Das aber nur am Rande für stille Mitleser.
 
F

flauschibär

Registriert seit
13.08.2019
Beiträge
206
Reaktionen
27
Die Sexualität von Tieren ist durchaus forschungstechnisch noch ausbaufähig, aber ein Hund der de facto ständig masturbiert würde mich persönlich in jedem Falle dazu verleiten nochmal genau zu schauen wo da die Ursachen liegen.

Das aber nur am Rande für stille Mitleser.
Von ständiger Masturbation habe ich nicht gesprochen, er hat es in dem Rahmen getan, der laut dem Tierarzt üblich ist, es war nicht so dass er hier Tag und Nacht nur rumgemacht hat sondern eben dann, wenn ihm danach war.

Der Sexualdrang von Tieren hat eben auch genau damit zu tun, mit Lust, und auch wenn weder die tierische noch die „menschliche“ Sexualität zu 100% erforscht sind, gibt es dennoch genug Forschungsergebnisse die zeigen, dass die Lust und das Empfinden bei anderen Tieren nicht so extrem unterschiedlich sind wie bei der Tierart Mensch, mit der kleinen Ausnahme dass wir immer können natürlich, aber das können bestimmte Affenarten auch.
 
Midoriyuki

Midoriyuki

Registriert seit
13.12.2010
Beiträge
6.112
Reaktionen
399
Ich habe "immer gemacht" als Häufigkeitsbeschreibung interpretiert.

Davon ab:

Ich will Tieren per se auch nicht unbedingt das Vergnügen daran absprechen, allerdings habe ich bisher wesentlich häufiger Hunde gesehen, die das aufgrund von Stress etc gemacht haben als aus reinem Spaß an der Freude.

Kann man alles so oder so sehen.

Solltest du Bonobos meinen:
Stimmt, die nutzen Sex vorrangig als Kommunikationsmittel und auch zu großen Anteilen zum Stress- und Aggressionsabbau.
 
F

flauschibär

Registriert seit
13.08.2019
Beiträge
206
Reaktionen
27
Ich habe "immer gemacht" als Häufigkeitsbeschreibung interpretiert.

Davon ab:

Ich will Tieren per se auch nicht unbedingt das Vergnügen daran absprechen, allerdings habe ich bisher wesentlich häufiger Hunde gesehen, die das aufgrund von Stress etc gemacht haben als aus reinem Spaß an der Freude.

Kann man alles so oder so sehen.

Solltest du Bonobos meinen:
Stimmt, die nutzen Sex vorrangig als Kommunikationsmittel und auch zu großen Anteilen zum Stress- und Aggressionsabbau.

Nun nicht nur, so weit ich es weiß hat man bei Affen auch gewisse intime Messungen durchgeführt bei denen heraus kam, dass es dabei auch zu Höhepunkten kommt, also ist Lust durchaus dabei. Menschen nutzen Sex auch sehr häufig zur Versöhnung, doch macht es deshalb nicht weniger Spaß.

Die Erfahrungen mögen unterschiedlich sein, aber ich habe in den 32 Jahren wo ich Tiere habe sehr selten eine Kombination mit Stress bemerkt.

Liebe Grüße
 
Midoriyuki

Midoriyuki

Registriert seit
13.12.2010
Beiträge
6.112
Reaktionen
399
Den Spaß dabei habe ich auch nicht ansatzweise in Zweifel gezogen :D

Da sind dann die Erfahrungen vermutlich einfach unterschiedlich.
 
Cerridwen

Cerridwen

Moderator
Registriert seit
04.10.2010
Beiträge
4.978
Reaktionen
114
Nun sprechen wir hier aber über einen Hund, nicht über Menschen oder Menschenaffen. (Diese beiden und Delfine sind die einzigen Lebwesen, die Sex nur aus Spaß betreiben.)
 
Midoriyuki

Midoriyuki

Registriert seit
13.12.2010
Beiträge
6.112
Reaktionen
399
Deswegen mein Hinweis, dass das in der Regel eher stress- als lustinduziertes Verhalten ist.

Sei ja jedem freigestellt das anderweitig zu interpretieren.

Grundsätzlich wäre es gut, wenn die TE nochmal konkrete Situationen beschreiben könnte in denen sie das macht :)
 
Thema:

Läufigkeit

Läufigkeit - Ähnliche Themen

  • Läufigkeit von Hündinnen - Rüde

    Läufigkeit von Hündinnen - Rüde: Meinen "großen" hat die Läufigkeit einiger Hündinnen hier etwas den Kopf verdreht. Folgen funktioniert zwar immer noch, aber er ist ziemlich...
  • Hündin 1. Mahl läufig ?

    Hündin 1. Mahl läufig ?: Hallo, meine Mini Aussie Hündin ist nun 9 Monate alt und gerade das 1. Mahl läufig . Normalerweise, sind Hündinnen so 21 Tage läufig , die...
  • vielleicht Läufigkeit?

    vielleicht Läufigkeit?: Ich habe eine Hündin (Yorkshireterrier) von 7 Monaten und habe sie jetzt 4 Wochen. Seitdem ich sie habe ist sie extrem ruhig und schläft nur, ab...
  • Läufigkeit mit Rüde

    Läufigkeit mit Rüde: Hallo, ich habe ein paar Problemchen mit unseren beiden Hunden. Wegen Krankheit müssen wir den Hund meiner Mutter aufnehmen, er ist 7 1/2 Jahre...
  • Läufigkeit / Fremdelphase? Ich bin überfragt

    Läufigkeit / Fremdelphase? Ich bin überfragt: Hallo ihr Lieben, Ich bräuchte mal wieder eure Hilfe / Meinung! Ich glaube Josi ist läufig, bin mir da aber nicht ganz sicher. Ich habe...
  • Ähnliche Themen
  • Läufigkeit von Hündinnen - Rüde

    Läufigkeit von Hündinnen - Rüde: Meinen "großen" hat die Läufigkeit einiger Hündinnen hier etwas den Kopf verdreht. Folgen funktioniert zwar immer noch, aber er ist ziemlich...
  • Hündin 1. Mahl läufig ?

    Hündin 1. Mahl läufig ?: Hallo, meine Mini Aussie Hündin ist nun 9 Monate alt und gerade das 1. Mahl läufig . Normalerweise, sind Hündinnen so 21 Tage läufig , die...
  • vielleicht Läufigkeit?

    vielleicht Läufigkeit?: Ich habe eine Hündin (Yorkshireterrier) von 7 Monaten und habe sie jetzt 4 Wochen. Seitdem ich sie habe ist sie extrem ruhig und schläft nur, ab...
  • Läufigkeit mit Rüde

    Läufigkeit mit Rüde: Hallo, ich habe ein paar Problemchen mit unseren beiden Hunden. Wegen Krankheit müssen wir den Hund meiner Mutter aufnehmen, er ist 7 1/2 Jahre...
  • Läufigkeit / Fremdelphase? Ich bin überfragt

    Läufigkeit / Fremdelphase? Ich bin überfragt: Hallo ihr Lieben, Ich bräuchte mal wieder eure Hilfe / Meinung! Ich glaube Josi ist läufig, bin mir da aber nicht ganz sicher. Ich habe...