Trauerbewältigung

Diskutiere Trauerbewältigung im Katzen Forum Forum im Bereich Tiere Allgemein; Hallo, Ich bin hier neu und bin firstverzweifelt... Ich habe gerade erfahren,dass mein geliebter Kater am Donnerstag verstorben ist , er wurde...
F

Filou 64

Registriert seit
28.09.2019
Beiträge
5
Reaktionen
0
Hallo,
Ich bin hier neu und bin
verzweifelt...
Ich habe gerade erfahren,dass mein geliebter Kater am Donnerstag verstorben ist , er wurde angefahren....
wie verkraftet ihr dieses entsetzliches trauriges Gefüh?😔😔😳
 
28.09.2019
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Trauerbewältigung . Dort wird jeder fündig!
G

Günter.H

Registriert seit
27.09.2019
Beiträge
4
Reaktionen
1
Hallo Filou!

Hilfe kann ich dir leider keine bieten, auch ich habe diese Woche erfahren müssen, dass mein Stani angefahren wurde und der/die Fahrzeughalter/in es nicht der Mühe wert gefunden hat stehenzubleiben.

Stani war 7 Jahre lang die Seele unseres Hauses. Ich habe keine Ahnung, wie ich damit umgehen soll und heul seit Tagen. Nachts kann ich nicht schlafen und mein Umfeld zeigt eine unglaubliche Gleichgültigkeit.

Selbst mein eigenes Haus und mein Garten sind mir fremd geworden. Das nach Hause kommen und das Bewohnen sind eine regelrechte Qual für mich. Ich laufe ziellos durch den Garten, das Haus, die Ortschaft. Sitze mal da mal dort, nichts macht es besser.

Nur das Eine kann ich dir geben und ich hoffe es hilft ein klein wenig: Du bist nicht alleine mit deinem Schmerz deiner Trauer und deinen Fragen. Ich habe unendlich viel von allem und auch ich finde zZt. noch keine Antwort wie ich damit umgehen soll.

lg & viel Kraft
Günter
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Missymannmensch
F

Filou 64

Registriert seit
28.09.2019
Beiträge
5
Reaktionen
0
Hallo Günter ,
Danke für deine Antwort.
Es tut mir auch sehr leid , dass du das gleiche durchmachst.
Mein Kater( Fussl ) war weiß rot unglaublich freundlich und verspielt. Er ist nur 2 Jahre alt geworden.
Er hat sich für mich entschieden, plötzlich tauchte er auf .. und schmuste mit mir . Ich fragte im ganzen Dorf nach, er hatte keinen Besitzer.
Also nahm ich ihn mit und verwöhnte ihn mit Leckereien, Spielzeug und und und....
Mit meinem älteren Kater vertrug er sich blendend.
Jetzt ist er für immer gegangen..... 😔😥
Kennst du die Regenbogenbrücke?
Ich habe es gelesen ( findet Google für dich )
Es hat mir geholfen in den ersten Stunden.
Weinen werde ich auch noch eine lange Zeit...
ich weiß wie du dich fühlst!
Stani wird immer in deinen Herzen sein also immer noch bei dir. Der Schmerz wird ertragbarer mit der Zeit!
Fühl dich gedrückt ...
 
Rene66

Rene66

Registriert seit
29.09.2019
Beiträge
10
Reaktionen
0
Hallo,
Ich bin hier neu und bin verzweifelt...
Ich habe gerade erfahren,dass mein geliebter Kater am Donnerstag verstorben ist , er wurde angefahren....
wie verkraftet ihr dieses entsetzliches trauriges Gefüh?😔😔😳
Hallo Filou 64,

ich weiß genau was Du durchmachst, schließlich war Dein Kater ein enges Mitglied der Familie.
Unser Kater wurde vergiftet... wir haben ihn unter einer Tanne, stark leidend und mit Blut am Mäulchen, gefunden und der Tierarzt hatte ihn erlöst. Glaube mir, ich bin nicht nah am Wasser gebaut, aber selbst mit ü50 liefen mir die Tränen. Zwei Wochen später war ich meiner lieben Nachbarin behilflich ihre Katze einschläfern zu lassen um sie von einem Leiden zu erlösen.

Boarr, das steckt man nicht so schnell weg.

Um auf Deine Frage zu antworten: Nach Tagen der Trauer habe ich mich abgelenkt: Seine Näpfe abgewaschen und weggestellt sowie sein Futter weggegeben. Es sollte etwas Normalität einziehen ohne das es einem, beim Anblick seiner Sachen, gleich wieder aufwühlt.
Nach einiger Zeit habe ich nach einer neuen Katze Ausschau gehalten. Das klappte zum Glück auch, Dank einer ganz netten Dame, und beim Einzug der Neuen begann sofort ein neues Zusammenleben.
Auch heute denken wir noch oft an ihn, er liegt in einem kleinen Grab in Sichtweite auf unserem Grundstück und bekommt regelmäßig eine hübsche Pflanzschale mit Blumen. So wird er nicht vergessen.

Das hat immens geholfen über den tiefen Schmerz hinweg zu kommen.
 
S

Schweizerin

Registriert seit
14.10.2019
Beiträge
1
Reaktionen
0
Hallo,
Ich bin hier neu und bin verzweifelt...
Ich habe gerade erfahren,dass mein geliebter Kater am Donnerstag verstorben ist , er wurde angefahren....
wie verkraftet ihr dieses entsetzliches trauriges Gefüh?😔😔😳
Ich kann dich vollkommen verstehen hab heute mein geliebtes Kanichen verloren. Hab mich ausgeweint, und abgelenkt... versuche garnicht erst drüber nachzudenken oder zu Reden. Werde heute Abend eine Kerze anzünden und dann noch mal Richtig Trauern. Reden Hilft vielen, ich bin eher zurückgezogen,still und hören Musik die mir hilft über den verlust zu kommen. Es wird einige Wochen dauern.
 
S

Schweinemama

Registriert seit
17.05.2013
Beiträge
2.010
Reaktionen
79
Ich denke es hängt wirklich von jedem ab wie er trauert und wie er die Trauer am besten bewältigen kann. Als wir unser Metusalem-Meerschweinchen haben gehen lassen müssen, habe ich die Sachen sofort verräumt, das zweite Meerli bekam bereits am nächsten Tag einen ganz tollen Platz in einer Meerschweinchengruppe wo es für immer leben kann, und Heu, Stroh, Futter und all die Schälchen, Häuschen und Spielsachen habe ich dem Verein gespendet in dem mein Meerschweinchen-Witwchen untergebracht ist. Selbst jetzt noch 1/2 Jahr später rinnen mir noch manchmal die Tränen, wenn ich salat mache, alles "nicht so schöne" zur Seite lege - für die Meerlis. Und dann komme ich drauf, dass sie gar nicht mehr da sind. Die Meerlis waren halt 7 Jahre meines Lebens fester Bestandteil unseres Familie.
 
G

Grobis Frau

Registriert seit
15.10.2019
Beiträge
9
Reaktionen
4
Liebe Filou. Wir mussten dieses Jahr unser altes Mädchen Pepsi einschläfern lassen. Ein unendlich schwerer Weg voller Tränen. Sie fehlt. Aber ich kann dir sagen das es mit der Zeit einfacher wird. Wir haben noch 2 Katzen. Doch unser alter Kater ist seit gestern vermisst. Es ist schrecklich nicht zu wissen wo er ist und damit zu rechnen das er nicht wieder kommt. Vielleicht würde es dir helfen einer einsamen Katze ein neues Heim zu geben? Sie warten so sehr auf ein nettes Zuhause! Im Tierheim sind oft Tiere die ihren Halter durch Tod oder Umzug ins Heim verloren haben und die Welt nicht mehr verstehen. Das wird deinen Fussl nicht zurück bringen, aber das Herz leichter werden lassen!
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Filou 64
F

Filou 64

Registriert seit
28.09.2019
Beiträge
5
Reaktionen
0
Liebe Filou. Wir mussten dieses Jahr unser altes Mädchen Pepsi einschläfern lassen. Ein unendlich schwerer Weg voller Tränen. Sie fehlt. Aber ich kann dir sagen das es mit der Zeit einfacher wird. Wir haben noch 2 Katzen. Doch unser alter Kater ist seit gestern vermisst. Es ist schrecklich nicht zu wissen wo er ist und damit zu rechnen das er nicht wieder kommt. Vielleicht würde es dir helfen einer einsamen Katze ein neues Heim zu geben? Sie warten so sehr auf ein nettes Zuhause! Im Tierheim sind oft Tiere die ihren Halter durch Tod oder Umzug ins Heim verloren haben und die Welt nicht mehr verstehen. Das wird deinen Fussl nicht zurück bringen, aber das Herz leichter werden lassen!
Vielen lieben Dank!
Es wird leichter aber ich denk immer noch ständig an mein Fussl😢
Ich würde so gern wieder einer Katze ein neues zu Hause geben wollen, aber bedingt das wir viel von einem Wohnort zum nächsten fahren , will ich das keiner neuen Katze mehr
antun... hätte auch ständig Angst das wieder er oder sie überfahren wird...
in ein paar Jahren ziehen wir wieder zu unserem ursprünglichen Wohnort zurück und dann werde ich wieder eine oder zwei holen.
nun hoffe ich vom ganzen Herzen das dein vermisster Kater wieder auftaucht!
liebe Grüße
 
G

Grobis Frau

Registriert seit
15.10.2019
Beiträge
9
Reaktionen
4
Vielen lieben Dank!
Es wird leichter aber ich denk immer noch ständig an mein Fussl😢
Ich würde so gern wieder einer Katze ein neues zu Hause geben wollen, aber bedingt das wir viel von einem Wohnort zum nächsten fahren , will ich das keiner neuen Katze mehr
antun... hätte auch ständig Angst das wieder er oder sie überfahren wird...
in ein paar Jahren ziehen wir wieder zu unserem ursprünglichen Wohnort zurück und dann werde ich wieder eine oder zwei holen.
nun hoffe ich vom ganzen Herzen das dein vermisster Kater wieder auftaucht!
liebe Grüße
Danke dir! Nachdem ich zwei Stunden über unseren Berg, über Stock und Stein gelaufen bin und gerufen habe was das Zeug hält kam er kurz darauf laut maunzend und nach Wald duftend zurück. Es wird ihn wohl etwas erschreckt haben und dann ist er ab in den Wald. Aber Hauptsache wieder zurück. Raus will er gerade gar nicht mehr. Liegt lieber an der Heizung oder an einem gekuschelt.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Gast84631
G

Gast84631

Guest
Danke dir! Nachdem ich zwei Stunden über unseren Berg, über Stock und Stein gelaufen bin und gerufen habe was das Zeug hält kam er kurz darauf laut maunzend und nach Wald duftend zurück. Es wird ihn wohl etwas erschreckt haben und dann ist er ab in den Wald. Aber Hauptsache wieder zurück. Raus will er gerade gar nicht mehr. Liegt lieber an der Heizung oder an einem gekuschelt.
Wirst du ihn wieder raus lassen?
 
G

Grobis Frau

Registriert seit
15.10.2019
Beiträge
9
Reaktionen
4
Schwierig zu beantworten. Er ist es sein ganzes Leben gewohnt draußen zu sein. Hat auch lange alleine draußen gelebt bis er uns fand. Soll man ihm jetzt verweigern draußen in der Sonne zu liegen? Im Garten überall zu schnuppern? Gras zu fressen wenn er es braucht? Auch mal eine Maus zu erwischen? Ich werde es ihm nicht verwehren. Das wäre Quälerei. Aber momentan hat er eh keine Lust. Seit er wieder da ist hat er rausgehen nicht gefordert.
 
G

Gast84631

Guest
Es ist deine Entscheidung- es war nur eine Frage.
 
Thema:

Trauerbewältigung