Kater 14 J schläft nur noch, und sackt beim Laufen hinten weg

Diskutiere Kater 14 J schläft nur noch, und sackt beim Laufen hinten weg im Katzen Gesundheit Forum im Bereich Katzen Forum; Hallo, unser Kater 14 J schläft seit heute nur noch. Hab ihn kurz firstauf die Pfoten gestellt, da sackt er mit den Hinterläufen weg...und sein...
S

Silva1971

Registriert seit
04.10.2019
Beiträge
10
Reaktionen
2
Hallo,
unser Kater 14 J schläft seit heute nur noch. Hab ihn kurz
auf die Pfoten gestellt, da sackt er mit den Hinterläufen weg...und sein Geschäft hat er während ich ihn hochgehoben hab, verloren...

Tierarzt kann ich in einer Stunde sein...nur hab ich Angst, das dies das Ende ist...
 
09.10.2019
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Kater 14 J schläft nur noch, und sackt beim Laufen hinten weg . Dort wird jeder fündig!
Shiria

Shiria

Registriert seit
28.10.2007
Beiträge
505
Reaktionen
18
Hallo,

Ich hoffe ihr seid mittlerweile beim Tierarzt - denn nur der wird euch helfen können. Auch wenns jetzt schlecht aussieht, muss das nicht das Ende sein. Je nach Ursache ist durchaus noch was machbar - auch wenn es eventuell erstmal sehr aufwendig ist.
Wenn seine Probleme zum beispiel durch eine Niereninsuffizien verursacht wurden, kann es sein dass er jetzt Infusion braucht und - wenn er nicht frisst - zwangsernährt werden muss und verschiedene Medikamente benötigt. Wenn er beim Tierarzt stabilisiert wurde, kann man dass dann auch zu Hause weiter machen.
Das gilt natürlich auch für andere Erkrankungen.

Ich drück die Daumen, dass ihr noch was machen könnt!

Liebe Grüße,
Shiria
 
S

Silva1971

Registriert seit
04.10.2019
Beiträge
10
Reaktionen
2
Hallo,
sind wieder zurück vom Tierarzt, unser Kater hat wohl einen zu schnellen Herzschlag, die Blutwerte sprachen für eine Entzündung im Körper, Temperatur war bei 39...ausserdem wurde beim Röntgen ein Problem an der Wirbelsäule festgestellt.
Er hat Schmerzmittel und Antibiotika bekommen...
Im Moment läuft er normal, hat auch gefressen ....
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Hundefreundin12
S

Silva1971

Registriert seit
04.10.2019
Beiträge
10
Reaktionen
2
Hallo,
nun hab ich endlich die Ergebnisse, was mit unseren alten Kater los ist....muss dazusagen, am Mittwoch das war nicht mein Haustierarzt, und so war alles sehr durcheinander, was eine Diagnose betraf...
Gestern dann endlich die Entwarnung, das Herz ist in Ordnung, er war wohl etwas aufgeregt, ansonsten ist auch das Röntgenbild soweit vom Herz i.O...,nur die Wirbelsäule ist abgenutzt, was zu den immensen Schmerzen und zum Wegsacken der Hinterpfoten führte.
Nun bekommt er Metacam und es geht ihm besser.
Hat jemand von Euch bei seinem Tier solche Probleme schon mal erlebt, und wie habt Ihr das behandelt?
 
S

Schweinemama

Registriert seit
17.05.2013
Beiträge
1.614
Reaktionen
57
Kenne es nur von Hunden. Meine wird homeopatisch behandelt (schmerzstiller und Entzündungshemmer) . Es hält sich in Grenzen, bei Wetterumschwüngen ist es stärker, wenn es kalt ist und nass ist es stärker - sonst bleibt es in etwa gleich. Immer schön warm halten und zusehen, dass keine Zugluft aufs Kreuz kommt (in der Nacht am besten auf daunenpölstern schlafen lassen, sodass der Körper auch schön einsackt - um Zugluft zu vermeiden).

Infrarot an kalten morgen helfen auch enorm.
 
Shiria

Shiria

Registriert seit
28.10.2007
Beiträge
505
Reaktionen
18
Hallo,

Schön zu hören, dass er wieder mit nach Hause konnte. Und das das Herz in ordnung ist und es im Blut keine Hinweise auf Leber & Nierenprobleme gab ist auch schon viel wert. Dann wären Schmerzmittel nämlich problematisch :(.
Aber wenn es ihm mit Schmerzmittel besser geht ist das gut. Da müsst ihr jetzt schauen, welche Dosis er braucht, damit es ihm gut geht. Wie Schweinemama schon sagt kann es bei Kälte schlimmer werden und Wärme wird oft als angenehm empfunden. ihr könnt ihm ja vielleicht auch zeitweise Wärmedecken anbieten?
Selber hab ich keine Erfahrungen mit solchen Rückenschmerzen bei Katzen. Ich könnte mir vorstellen, dass es da auch pflanzliche oder homöopathische Unterstützungsmöglichkeiten gibt, die die Beweglichkeit unterstützen etc (Bei Gelenkschmerzen kenne ich Caniviton, aber ob das hier in Frage komtm weiss ich nicht.). Da fragt am Besten auch den Tierarzt. Manches kann man auch so kaufen.
Eventuell kann auch Cortison helfen, da es entzündungshemmend wirkt. Da muss man aber mit dem Tierarzt sprechen, ob das hier sinnvoll ist.
Ansonsten habe ich auch schon gelesen, dass Akupunktur, Physiotherapie und ähnliches helfen kann.

Ich wünsche auf jeden Fall gute Besserung und ich drück die Daumen, das ihr einen Weg findet damit es ihm wieder gut geht - und berichte weiter wie er sich macht :).
Liebe Grüße,
Shiria
 
S

Schweinemama

Registriert seit
17.05.2013
Beiträge
1.614
Reaktionen
57
Wichtig wäre zu sehen, dass die Entzündungen weggehen, die wird er wahrscheinlich jetzt haben. DIe Knochen selber werden alt, er wird ein wenig unbeweglicher, er wird des öfteren irgendeine Schonhaltung machen - und wenn es ihm wehtut auch weiter so belasten. Deshalb wäre es nicht schlecht ihn eine Zeit mit Schmerzmitteln zu behandeln, sodass er sich wieder regelmässig bewegt - und nicht darauf wartet dass es zwickt und zwackt. Homeopatisch gibt es auch Schmerzmittel - und entzündungshemmer, sind natürlich ein Vorteil, da sie die Organe nicht so belasten wie das chemische Zeug (dafür wirkt das in der Notfallmedizin schneller und stärker).

Und beobachte mal dein Katerle, er wird dir zeigen was ihm guttut - was ihm wehtut und wie du ihm gutes tun kannst. meine liebt es am Schaffell zu liegen wenn es kalt ist - das wärmt natürlich doppelt und dreifach, in der Früh möchte sie mal gerne durchmassiert werden - dann kann sie sich auch ganz herrlich strecken danach. Und andere "KLeinigkeiten" die deinem Tier helfen sich besser zu fühlen.
 
S

Silva1971

Registriert seit
04.10.2019
Beiträge
10
Reaktionen
2
Hallo Shiria,
Hallo Schweinemama,

was unserem Kater gut tut, ist das altbewährte Kirschkernkissen, auf der Decke, bei mir auf dem Schoss, dann noch schön zugedeckt.
Homöopathisch wäre ich nicht abgeneigt, nur der Tierarzt meinte, die Veränderungen an der Wirbelsäule seien zu arg, er kriegt das Metacam für 4 kg Körpergewicht einmal am Tag.
Mittlerweile liegt er auch wieder oben auf dem Kratzbaum.
Nachts hat er 2mal gespuckt, er frisst immer so schnell, ob's daran liegt...? Tierarzt meinte, aus seiner Erfahrung, vertragen Katzen das Metacam gut, soll mal abwarten, ansonsten anrufen.
Liebe Grüsse
 
Shiria

Shiria

Registriert seit
28.10.2007
Beiträge
505
Reaktionen
18
Hallo,

Das ist doch prima wnen ihm die Wärme vom Kirschkernkissen hilft. Homöopathie kann wenn dann auch nur unterstützen, Schmerzmittel wird er auf jeden Fall brauchen. Vielleicht kann man ja die Nieren oder Leber etwas unterstützen, da Schmerzmittel über die Nieren abgebaut werden.
Wenn er beim fressen sehr schlingt kann es daran liegen. Unsere alte Katze hat auch oft sehr schnell gefressne und sich später übergeben. Das hat sich irgendwann etwas beruhigt. Kann natürlich auch am Metacam liegen, aber das wird wirklich meist gut vertragen. Beobachte mal obd as gehäuft auftritt, nachdem er Metacam bekommen hat.
Ich drück weiter die Daumen!

Liebe Grüße,
Shiria
 
Thema:

Kater 14 J schläft nur noch, und sackt beim Laufen hinten weg

Kater 14 J schläft nur noch, und sackt beim Laufen hinten weg - Ähnliche Themen

  • Kater schläft Tag und Nacht

    Kater schläft Tag und Nacht: Hallo zusammen, mein Kater 9 Jahren alt schläft Tag und Nacht. Ich muss ihn wecken, sonst ist er nichts. Was kann das sein? Vorab bedanke ich mich
  • Kater übergibt sich und schläft extrem viel

    Kater übergibt sich und schläft extrem viel: Hallo (: mein Kater Cookie ist seit der Nacht von Samstag auf Sonntag (ca. 4 Uhr) daheim (Freigänger, bevorzugt es Nachts unterwegs zu sein)...
  • Kater frisst, trinkt wenig und schläft viel!!

    Kater frisst, trinkt wenig und schläft viel!!: Hey, seid ein paar Tagen frissst unser Kater Paul nur noch sehr wenig .. Nicht mal mehr ein ganzes Packet Nassfutter aus Aldi :( Was ebenfalls...
  • brauche hilfe mein kater sammy frist nicht bricht nur noch und schläft den ganzen tag

    brauche hilfe mein kater sammy frist nicht bricht nur noch und schläft den ganzen tag: hi liebe leute vielleicht könnt ihr mir helfen mein kater sammy er ist 1 jahr alt er wurde vor drei wochen kastriert leider ne fehler der Arzt...
  • Kater schläft seit gestern fast ununterbrochen

    Kater schläft seit gestern fast ununterbrochen: Seit gestern vormittag liegt mein 5 Jahre alter Tarzan nur noch da und schläft. Lediglich heute mittag konnte ich ihn mal kurz zum Aufstehen...
  • Kater schläft seit gestern fast ununterbrochen - Ähnliche Themen

  • Kater schläft Tag und Nacht

    Kater schläft Tag und Nacht: Hallo zusammen, mein Kater 9 Jahren alt schläft Tag und Nacht. Ich muss ihn wecken, sonst ist er nichts. Was kann das sein? Vorab bedanke ich mich
  • Kater übergibt sich und schläft extrem viel

    Kater übergibt sich und schläft extrem viel: Hallo (: mein Kater Cookie ist seit der Nacht von Samstag auf Sonntag (ca. 4 Uhr) daheim (Freigänger, bevorzugt es Nachts unterwegs zu sein)...
  • Kater frisst, trinkt wenig und schläft viel!!

    Kater frisst, trinkt wenig und schläft viel!!: Hey, seid ein paar Tagen frissst unser Kater Paul nur noch sehr wenig .. Nicht mal mehr ein ganzes Packet Nassfutter aus Aldi :( Was ebenfalls...
  • brauche hilfe mein kater sammy frist nicht bricht nur noch und schläft den ganzen tag

    brauche hilfe mein kater sammy frist nicht bricht nur noch und schläft den ganzen tag: hi liebe leute vielleicht könnt ihr mir helfen mein kater sammy er ist 1 jahr alt er wurde vor drei wochen kastriert leider ne fehler der Arzt...
  • Kater schläft seit gestern fast ununterbrochen

    Kater schläft seit gestern fast ununterbrochen: Seit gestern vormittag liegt mein 5 Jahre alter Tarzan nur noch da und schläft. Lediglich heute mittag konnte ich ihn mal kurz zum Aufstehen...