Katzenhaltung möglich?

Diskutiere Katzenhaltung möglich? im Katzen Haltung Forum im Bereich Katzen Forum; Hallo zusammen, ich bin ganz neu hier und würde mich freuen ein paar Meinungen einzufangen :) ich würde gerne zwei Katzenkinder adoptieren. Wir...
K

Kawo

Registriert seit
21.10.2019
Beiträge
1
Reaktionen
0
Hallo zusammen, ich bin ganz neu hier und würde mich freuen ein paar Meinungen einzufangen :)
ich würde gerne zwei Katzenkinder adoptieren. Wir wohnen in einer Mietwohnung mit Hof, Garten etc. aber der Einbau einer Katzenklappe ist nicht möglich.
Ich ringe schon seit Tagen mit mir ob meine Vorstellung zu egoistisch ist oder ich mir zu viele
Sorgen mache:
Ich plane nach der Abholung des Pärchens ca. 4-5 Tage komplett zu Hause zu sein, danach gehe ich wie gewohnt arbeiten und komme in der Mittagspause für ca. 30-45 min. nach Hause.
Trotzdem wären die Katzenkinder zweimal am Tag für ca. 4-4,5 Stunden alleine.
Nach einer langen Eingewöhnungszeit zu Hause würde ich sie auch an Freigang gewöhnen wollen. Sie hätten dann morgens und nachmittags die Möglichkeit rein oder raus zu gehen. Natürlich würde ich - egal bei welcher Jahreszeit - auf unserer Terrasse einen gemütlichen Platz mit Wasser und ggf. Trockenfutter sorgen. Sie wären dann aber vielleicht für max. 9 Stunden nur draußen, kommen abends aber wieder ins Haus.

Ich möchte einfach nur wissen, ob das Vorhaben so OK wäre und ich mir zu viele Sorgen mache oder eben nicht.
Wie gesagt, noch habe ich keine Katzen - möchte mich vorher gut informieren und es soll gut überlegt sein! Deshalb bitte nicht zerfleischen wenn jmd anderer Meinung ist :)

Vielen lieben Dank schon mal und liebe Grüße,
Kawo
 
21.10.2019
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Katzenhaltung möglich? . Dort wird jeder fündig!
S

Simpat

Moderator
Registriert seit
06.03.2010
Beiträge
10.228
Reaktionen
158
Hallo herzlich willkommen hier im Forum 😊

Schon einmal großes Lob, bis jetzt hast du schon mal alles richtig gemacht. Du erkundigst und informierst dich vorab und machst dir Gedanken, wie es nicht nur für dich, sondern vor allem auch den Tieren bei der Haltung dann gut geht. 👍👍👍

Ich sehe da keine Probleme, dass sollte so wie du es dir vorstellst schon praktikabel sein. Im Winter und/oder bei schlechtem Wetter, solltest du ihnen draußen für Notfälle vielleicht noch einen geschützten Platz zur Verfügung stellen, wenn keiner daheim ist, der sie wieder reinlassen kann, wo sie dann trotzdem vor Wind, Kälte und Nässe geschützt sind.

Den wichtigsten Punkt bei jungen Katzen, hast du schon erkannt, es sollten 2 sein. Aber eigentlich genauso wichtig ist es, dass sie wirklich aus einer seriösen und verantwortungsvollen Quelle kommen und man keine Vermehrer und Schwarzzüchter unterstützt und bitte auch keine Leute die ihre Katzen einfach nicht kastrieren lassen und einen Upps-Wurf nach dem anderen bekommen. Die Katzen sollten entweder aus dem Tierschutz oder von einem wirklich seriösen und verantwortungsvollen Züchter kommen. Leider gibt es bei beiden auch schwarze Schafe, wenn auch unter den Züchtern deutlich mehr als beim Tierschutz. Augen auf beim Kittenkauf!

Die Kitten sollten bei der Abgabe mindestens 12 besser 13-16 Wochen alt sein und bis dahin mit der Katzenmutter und den Geschwistern zusammen in einem Haushalt integriert aufgewachsen sein. Bei der Abgabe sollten sie dann schon entwurmt und gegen Katzenseuche und -schnupfen geimpft sein.

In dem Alter sind sie dann auch schon selbstbewusst genug und schon ausreichend erzogen, dass sie sich schnell und rasch eingewöhnen lassen, 4-5 Tage ist völlig ausreichend. Wichtig ist, die Wohnung muss vorher wie bei kleinen Kindern gesichert werden. Alles wo sie sich verletzen können, wo sie sich womöglich reinquetschen und nicht mehr rauskommen, wo sie hineinfallen oder sich sonst wie verletzen können, muss weggeräumt bzw. der Zugang versperrt sein. Zimmerpflanzen sind sehr viele giftig für Katzen, muss man unbedingt vorher abklären und ggf. außer Reichweite unterbringen, auch keine Schokolade, Näh- und Stricksachen usw. unbeaufsichtigt liegen lassen.

An Trockenfutter würde ich sie allerdings erst gar nicht gewöhnen, da Trockenfutter nicht zur Ernährung von Katzen geeignet ist. Anfangs dürfen Kitten fressen so viel sie wollen und sollten mehrmals täglich gefüttert werden, dass funktioniert aber auch wenn man arbeitet. Ich habe meine morgens nicht direkt aber kurz nach dem Aufstehen gefüttert, die nächste Portion gab es eh ich aus dem Haus bin, dann die nächste Mahlzeit wenn ich zurückgekommen bin, noch später am Abend eine Mahlzeit und die letzte Portion habe ich ihnen hingestellt, wenn ich ins Bett bin, macht 5 Mahlzeiten und ist auch für Kitten locker ausreichend.

Ich persönlich würde Katzen frühestens mit 10-12 Monaten in den Freigang lassen, davor sind die viel zu verspielt und unbedarft, laufen allem und jedem blind hinterher oder laufen wenn sie sich erschrecken blindlings davon und finden nicht mehr zurück oder rennen blindlings auf die Straße. Aber auf jeden Fall müssen Katzen egal welches Alter und Geschlecht vor dem Freigang kastriert sein und ausreichend geimpft, da reicht Katzenschnupfen und -seuche allein nicht aus. Außerdem sollten sie auch gechipt und natürlich bei Tasso und dem deutschen Haustierregister gemeldet sein.
 
Zuletzt bearbeitet:
A

A-Fritz

Registriert seit
11.07.2016
Beiträge
927
Reaktionen
62
Hallo,
bei der Anschaffung der neuen jungen Katzen solltest Du auch berücksichtigen , dass die Haltungsbedingungen,
wie deren Herkunft, eine starken Einfluss auf deren Prägung haben , Du solltest darum darauf achten
und Dir ansehen , unter welchen Bedingungen die kleinen Katzen mit ihrer Mutter leben , entscheidend ist ,
wie menschenbezogen die Katzen sind. Am besten wären wohl Katzenkinder , die im Haus , in einer Familie
mit Menschenkindern geboren wurden , die mit den kleinen Katzen auch spielen konnten.

Jungen Katzen , welche halb-wild in einer Scheune , ohne großen menschlichen Kontakt gelebt haben,
sind später nur schwer in einer Wohnung zu halten. Auch von Tiere aus dem Tierheim , mit unbekannter Herkunft,
würde ich abraten. Leider leben auch Katzen von professionellen Züchtern oft nicht immer im Haushalt
mit ihren Menschen , hier gibt es oft auch Käfighaltung , ähnlich wie in einem Tierheim .

Aber nicht nur die Prägung ist entscheidend ,es gibt auch unterschiedliche Katzenrassen,
die nicht nur unterschiedlich aussehen, sondern deren Wesen und Charakter durch Selektion
auch wesentlich beeinflusst wurden . Man kann anhand einer Rassenbeschreibung
in etwa die spezielle Eigenschaften jeder Katzenart nach seinen Vorstellungen aussuchen .

Ich habe schon häufig unterschiedliche Katzen in Freilauf gehalten, mein gegenwärtiger Kater ,12 Jahre alt,
hat jede Nacht seinen Freigang .
Was nun besser ist, Freigang am Tag , oder in der Nacht , ist eine Frage ,
die man wohl nicht eindeutig festlegen kann.
Junge Katzen würde ich anfangs erst nur zeitweise unter Aufsicht raus lassen ,
bis sie ihre Umgebung kennen gelernt haben , damit würde ich aber schon nach wenigen Wochen beginnen.
Katzen , welche erst nach einem Jahr in die Außenwelt dürfen , haben meist große Probleme ,
reagieren ängstlich auf jedes Geräusch und ängstigen sich in der völlig unbekannten Umgebung,
sind orientierungslos und schreckhaft .
Welche Freiheiten junge Katzen bekommen können , sollte nicht vom Alter ,
sondern von den möglichen Gefahren , welche in der individuellen Umgebung auftreten könnten
abhängig gemacht werden , wie Straßenverkehr, oder ähnlichem.
Es besteht auch immer die Gefahr , dass fremde Menschen junge, zutrauliche Katzen mitnehmen
und adoptieren , oder das die Katzen in fremde Gebäude gehen und eingeschlossen werden.

Fritz.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Missymannmensch
Keisuke

Keisuke

Registriert seit
22.08.2013
Beiträge
1.291
Reaktionen
32
Jungen Katzen , welche halb-wild in einer Scheune , ohne großen menschlichen Kontakt gelebt haben,
sind später nur schwer in einer Wohnung zu halten
Auch von Tiere aus dem Tierheim , mit unbekannter Herkunft,
würde ich abraten.
Mein erster Kater war draußen geboren und kam dann mit ca. 4-5 Monaten ins Haus, von mir reingelockt. Er war ein mutiger, aufgeweckter Kater, der damals immer in meinem Puppenbett neben meinem Bett geschlafen hat...

Unsere Molly ist wild geboren und wurde mit einer Katzenfalle gefangen, kastriert und vermittelt. Sie lebt jetzt bei uns als reine Wohnungskatze. Sie ist zwar etwas scheuer als ihre Kumpeline, aber zu mir unglaublich verschmust und lieb. Einfach ein Traum von Katze <3.

Meine alte Kätzin stammt aus dem Tierheim mit ungewisser Vorgeschichte, sie war ca. 2 als sie einzog. Auch einfach eine wunderbare Katze mit starkem Charakter, sehr verschmust und super lieb.

Ich kann das so also nicht unterschreiben.

So nun zum Thema:
Ich kann Simpat da eigentlich nur voll und ganz zustimmen. Gut, dass du dir gleich zwei Kätzchen anschaffen willst!

Wenn du dich für eine Rassekatze entscheidest (und damit meine ich wirklich Rassekatzen, eben nicht die allgemeine Hauskatze!) dann ist das in Ordnung. Da solltest du dir deinen Züchter'in aber genau anschauen.

Solltest du keinen Wert auf eine bestimmte Rasse legen, dann solltest du dir Tierheime und Tierschutzvereine in der Umgebung anschauen, sicher ist auch guter Verein in deiner Nähe ;)

Ich würde auch keine Katze im ersten Jahr rauslassen, weil ich damit schlechte Erfahrungen gemacht habe. Mein zweiter Kater wurde mit einem halben Jahr ziemlich schlimm verletzt.
Katzen in dem Alter sind einfach noch so unbedarft und drollig, dass sie sich gern mal überschätzen, unvorsichtig sind etc.

Bei Freigang solltest du allerdings immer bedenken: Einmal Freigang, immer Freigang. Solltest du also Umziehen, MUSS Freigang für die Katzen gewährleistet werden. Wenn du dich da nicht einschränken lassen willst, solltest du über eine reine Wohnungshaltung oder gesicherten Freigang nachdenken.

Ansonsten finde ich den Plan allerdings auch recht machbar. Wäre super, wenn du berichtest, wie es mit dir weiter geht.

LG
 
Thema:

Katzenhaltung möglich?

Katzenhaltung möglich? - Ähnliche Themen

  • Kann ich mir eine Katze anschaffen? Was sagt ihr?

    Kann ich mir eine Katze anschaffen? Was sagt ihr?: Halloooo, mein letzter Beitrag in diesem Forum ist schon eine ganze Weile her, damals ging es noch um eine Streuner-Katze, die wir ins Tierheim...
  • Eltern erlauben keine 2. Katze?

    Eltern erlauben keine 2. Katze?: Hallo ich (14) habe einen Problem.. Ich hatte gestern Geburtstag und meine Eltern haben mich mit einem Babykätzchen überrascht (13 Wochen alt)...
  • Ist artgerechte Katzenhaltung in der Wohnung wirklich möglich ?

    Ist artgerechte Katzenhaltung in der Wohnung wirklich möglich ?: Hallo, ich denke eigentlich nicht. Wer unbedingt eine Katze in einer Wohnung einsperren will, sollte sich 1. von Anfang an gleich für zwei...
  • Plötzlich Katzenhalter

    Plötzlich Katzenhalter: Mal wieder eine Frage einer Unwissenden:uups::mrgreen: Darf man Katzen Futter direkt aus dem Kühlschrank geben oder wäre das schädlich für die...
  • Katzenhaltung überhaupt möglich?

    Katzenhaltung überhaupt möglich?: Hallo zusammen, Mein Freund wuchs mit Katzen auf und möchte sich auch bald wieder welche Anschaffen. Nun ich hatte mit Katzen noch nicht viel zu...
  • Katzenhaltung überhaupt möglich? - Ähnliche Themen

  • Kann ich mir eine Katze anschaffen? Was sagt ihr?

    Kann ich mir eine Katze anschaffen? Was sagt ihr?: Halloooo, mein letzter Beitrag in diesem Forum ist schon eine ganze Weile her, damals ging es noch um eine Streuner-Katze, die wir ins Tierheim...
  • Eltern erlauben keine 2. Katze?

    Eltern erlauben keine 2. Katze?: Hallo ich (14) habe einen Problem.. Ich hatte gestern Geburtstag und meine Eltern haben mich mit einem Babykätzchen überrascht (13 Wochen alt)...
  • Ist artgerechte Katzenhaltung in der Wohnung wirklich möglich ?

    Ist artgerechte Katzenhaltung in der Wohnung wirklich möglich ?: Hallo, ich denke eigentlich nicht. Wer unbedingt eine Katze in einer Wohnung einsperren will, sollte sich 1. von Anfang an gleich für zwei...
  • Plötzlich Katzenhalter

    Plötzlich Katzenhalter: Mal wieder eine Frage einer Unwissenden:uups::mrgreen: Darf man Katzen Futter direkt aus dem Kühlschrank geben oder wäre das schädlich für die...
  • Katzenhaltung überhaupt möglich?

    Katzenhaltung überhaupt möglich?: Hallo zusammen, Mein Freund wuchs mit Katzen auf und möchte sich auch bald wieder welche Anschaffen. Nun ich hatte mit Katzen noch nicht viel zu...