Hilfe bei (gescheiterter?) Zusammenführung zweier Katzen

Diskutiere Hilfe bei (gescheiterter?) Zusammenführung zweier Katzen im Katzen Verhalten Forum im Bereich Katzen Forum; Liebe Tierfreunde, Meine Frau und ich benötigen dringend Hilfe bei der Zusammenführung von unser bisherigen Katze, Momo (4 Jahre alt), mit Sina...
H

Hepps

Registriert seit
23.10.2019
Beiträge
3
Reaktionen
0
Liebe Tierfreunde,

Meine Frau und ich benötigen dringend Hilfe bei der Zusammenführung von unser bisherigen Katze, Momo (4 Jahre alt), mit Sina (6 Jahre alt).

Momo kam im Alter von einem Jahr von der Straße zu uns und wohnt inzwischen mit uns in unserer Wohnung (77qm). Sie ist sehr menschenbezogen, anhänglich, verschmust und gleichzeitig verspielt, manchmal ein bisschen wild und ungezügelt. Sie hat Freigang wenn wir ihr aufmachen und nutzt diesen mehrmals am Tag. Sie ist sterilisiert und kerngesund.

Sina kam im Juni, also vor vier Monaten, aus dem Tierheim zu uns. Ziel war es, für Momo eine Spielgefährtin zu finden weil sie tagsüber meist alleine ist und wir den Eindruck hatten das ihr dies nicht gefällt. Sina
ist sterilisiert und hat eine Krankheitsgeschichte mit Blasenproblemen und Harnsteinen. Diese wurden entfernt und seit sie bei uns ist, ist sie gesund und isst gut. Zuvor war sie bei zwei unterschiedlichen Haltern, die sie wegen Unsauberkeit, beziehungsweise weil sie nicht essen wollte, im Tierheim abgegeben haben. Ihr Charakter Ist auch sehr menschenbezogen, anhänglich und verschmust, jedoch ist sie auch sehr ängstlich, ruhig und zurückhaltend. Sie spielt zwar auch gerne jedoch nicht so viel wie Momo und nur sehr sachte. An uns hat sie sich gewöhnt, sie nutzt nur wenig den möglichen Freilauf.

Zu Beginn war Sina in einem separaten Zimmer. Nach wenigen Tagen haben wir versucht Kontakt zu ermöglichen, dies hat gleich zu Beginn fauchen und versuchte Attacken durch Momo verursacht. Daher sind wir sehr behutsam vorgegangen und haben die Katzen meist getrennt gehalten, immer wieder mit Versuchen, beide zusammen zu führen. Dabei war stets das Problem, dass Momo Sina attackiert sobald sie sie sieht. Das hat sich bis heute nicht geändert. Zwischenzeitlich hatten wir Probleme dass Sina nachts unsauber war und in ihrem Zimmer die ganze Nacht miaut hat. Wir haben sie dann vorübergehend Tags und nachts zu uns ins Zimmer geholt wo sie sich wohl gefühlt hat. Wenn die Türe offen war hat sie sich immer unterm Bett vor Momo versteckt, gelegentlich kam es zu kleinen Streitereien mit kratzen, fauchen etc. Da wir Sina nicht dauerhaft in unserem Zimmer halten können Ist sie seit gestern wieder im separaten Zimmer wo sie nachts miaut und an der Tür kratzt.

Kurzum, es gibt keine Fortschritte mehr. Wir haben vieles versucht: Feliway, Rescue Tropfen, Baldrian, Bachblüten. Zusammenführung mit Gitter, gemeinsame Essenszeiten, Austausch von Gerüchen mittels Decken. Momo ist eindeutig eifersüchtig und scheint Sina partout nicht zu akzeptieren. Sina reagiert darauf sehr ängstlich und zieht sich zurück.

Hat diese Zusammenführung noch eine Perspektive oder sollten wir Sina wieder zurückgeben? Uns fällt konkret nichts mehr ein um diese verhärteten Fronten aufzulösen und ein Zusammenleben zu ermöglichen. Ich würde mich über Tipps und Erfahrungen jedoch sehr freuen, da wir Sina nicht abgeben wollen und wir grundsätzlich noch die Geduld aufbringen, sofern eine Perspektive der Besserung besteht.

Grüße

Helmut
 
23.10.2019
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Hilfe bei (gescheiterter?) Zusammenführung zweier Katzen . Dort wird jeder fündig!
S

Simpat

Moderator
Registriert seit
06.03.2010
Beiträge
10.228
Reaktionen
158
Hallo herzlich willkommen hier im Forum 😊

Momo ist euch ja zugelaufen und Sina ist aus dem Tierheim, daher wird man bei beiden Katzen nichts über die Sozialisierung als Kitten wissen, vermutlich sind beide nicht besonders gut sozialisiert und da fangen die Probleme schon an. Normalerweise sollte je schlechter die eine Katze sozialsiert ist umso besser die andere sozialisiert sein. Ganz wichtig ist, dass die Tiere vom Charakter, Wesen und Temperament zueinander passen oder vielmehr einander möglichst ähnlich sind, wurde dass bei der Auswahl von Sina berücksichtigt? Vom Alter her würde es schon passen.

Jetzt zu dem Hauptproblem, Momo ist schon ca. 4 Jahre alt und hat jetzt, wenn ich es richtig verstanden habe, 3 Jahre allein bei euch gelebt. Aber 4-5 Jahren wird es immer schwieriger Katzen zu vergesellschaften, vor allem wenn sie längere Zeit allein gehalten wurden und bei Freigängern ist die Zusammenführung auch meistens noch etwas kniffliger und langwieriger als bei Wohnungskatzen. Also spricht hier einiges dafür, dass es von vornherein kein einfacher sondern eher ein langwieriger Weg sein würde. Da werdet ihr falls es überhaupt klappt, ganz viel Geduld, Nerven und Ausdauer brauchen.

Was man nicht machen sollte und was meistens die Sache eher verschlimmert als verbessert, ist immer wieder zusammenlassen und dann wieder zu trennen. Da können sich Aggressionen anstauen und dann entladen, die Katzen sind vollkommen überfordert und man fängt immer wieder von vorne an und schafft meist nur negative Erfahrungen beim Zusammentreffen.

Wenn ihr es noch einmal probieren wollt, müsste man da jetzt einen Break reinbringen und zurück auf Anfang gehen. Die Katzen erstmal wieder strikt trennen, die sollen keinerlei Kontakt haben, weder Geruch- noch Sichtkontakt. Gebt ihnen Gelegenheit sich erstmal wieder zu beruhigen sich in ihrem Bereich sicher und geborgen zu fühlen, keine Bedrohung durch die andere Katze.

In der Zwischenzeit würde ich anfangen mit den Katzen zu clickern, bei Momo dient es vor allem zur Auslastung, aber auch um sie später etwas lenken und gezielt ablenken zu können. Bei Sina hat es hoffentlich zu dem noch den positiven Nebeneffekt, dass es nicht nur die Mensch-Tier-Bindung fördert, sondern auch das Selbstvertrauen.

Wenn die Tiere sich dann wieder beruhigt haben und wohlfühlen, dann bringt man eine Gittertür an. Das Clickern sollte dann möglichst Zeitgleich stattfinden und erstmal am anderen Ende des Raumes und nach und nach nähert man sich dann der Gittertür. Dann sollten mit der Zeit immer mehr positive Erlebnisse in der Nähe der Gittertür stattfinden, da gibt es Leckerlis, da wird geclickert, gestreichelt und gespielt. Ziel ist es, dass dann irgendwann beide Katzen ganz ruhig und entspannt bleiben auch wenn beide ganz nah an der Gittertür ist und wenn der Punkt erreicht ist, dann lasst ihr sie wieder zusammen und versucht es am besten während einer Clickerstunde, damit die Tiere anfangs noch von einander abgelenkt sind oder zumindest vorher beide Tiere gut auspowern und sich richtig satt fressen lassen, weil müde Katzen mit vollem Magen, weniger streitlustig sind.
 
H

Hepps

Registriert seit
23.10.2019
Beiträge
3
Reaktionen
0
Hallo Simpat, herzlichen Dank für die ausführlichen Ratschläge. Wir dachten die beiden passen charakterlich zusammen. Momo hatte zuvor guten Kontakt mit Katzen auf der Straße. Mit Sina kamen dann leider neue Seiten von ihr auf, die wir so nicht kannten, vermutlich weil bei uns zuhause und in ihrem Territorium.

Den Break werden wir ausprobieren. Wir hatten sowas ähnliches schon mal versucht, aber nicht konsequent genug und ohne clickern. Insofern sind deine Tipps hoffentlich hilfreich. Das mit dem Gitter ist schwer, über das letzte ist Momo drüber gesprungen. Aber ich werde es versuchen. Wir geben alles bis zuletzt, wenn es bis Ende des Jahres weiterhin keine Fortschritte gibt, bleibt vielleicht nur die Trennung.

Um dann die von dir als schlecht bezeichnete Trennung dauerhaft zu vermeiden: würdest du dann versuchen, tatsächlich dauerhaft die Türen offen zu halten, sofern das clickern Erfolg bringt?
 
S

Simpat

Moderator
Registriert seit
06.03.2010
Beiträge
10.228
Reaktionen
158
Um dann die von dir als schlecht bezeichnete Trennung dauerhaft zu vermeiden: würdest du dann versuchen, tatsächlich dauerhaft die Türen offen zu halten, sofern das clickern Erfolg bringt?
Ich verstehe ehrlich gesagt, nicht ganz wie die Frage gemeint ist. Daher nochmal kurz die Reihenfolge:

- Erst die Katzen strikt getrennt ohne jeglichen Kontakt alle Türen zu

- nach einiger Zeit kommt die Gittertür (kann man zur not auch selbst basteln, Hasengitter und billig spannholztür aus baumarkt) die bleibt die ersten wochen auch strikt geschlossen, die Katzen bleiben getrennt können sich aber an der Gittertür sehen und beschnuppern. In der Phase könnte man auch noch die Katzenklos gelegentlich tauschen, Decken, Spielzeug usw. damit sie den Geruch der anderen Katzen noch näher kennenlernen.

- wenn es dann tatsächlich soweit ist, dass die Katzen ruhig und entspannt bleiben, obwohl beide am Gitter sind, dann lässt man sie zusammen und dann sollten sie natürlich auch zusammen bleiben, nicht mehr trennen, höchstens nur im absoluten Notfall eingreifen, wenn sie einander ernsthaft verletzen, fauchen und knurren oder ein gelegentliches Zurechtweisen ist schon erlaubt und noch im Rahmen, nur es sollte halt nicht blutig enden.
 
H

Hepps

Registriert seit
23.10.2019
Beiträge
3
Reaktionen
0
Vielen Dank, das war sowie verständlich. Wir werden das ausprobieren!
 
Larissa1

Larissa1

Registriert seit
29.09.2019
Beiträge
49
Reaktionen
5
Das ganze kann sehr lange dauern. Hatte eine Freundin mit dem gleichen Problem. Hat fast ein jähr gedauert bis sie. sich aneinander gewöhnt haben. Sie leben jetzt zwar friedlich zusammen, die besten Freunde sind es aber nicht. Ab und zu gehen sie aber trotzdem gemeinsam die Wohnung erkunden. Mit den Tipps von Simpat wirst du schon viel erreichen. Kann dir nur den Ratschlag geben sehr geduldig zu sein, das ganze benötigt Geduld. Kann aber auch sein, dass es überhaupt nicht klappt mit den beiden...
 
Audrey

Audrey

Moderator
Registriert seit
13.12.2005
Beiträge
16.052
Reaktionen
30
Larissa, genau das gleiche hatte ich auch. Ich hab sie gleich zusammen gelassen (räumliche Trennung ist in meiner Wohnung einfach nicht möglich, außerdem bin ich da auch kein Freund von), bei mir hat's über ein Jahr gedauert, sie werden nie zusammen liegen, aber sie mögen und brauchen sich - irgendwie. Insofern ist mein Rat auch: Geduld. Ganz viel Geduld.
 
Thema:

Hilfe bei (gescheiterter?) Zusammenführung zweier Katzen

Hilfe bei (gescheiterter?) Zusammenführung zweier Katzen - Ähnliche Themen

  • Kater geht auf katze los! Dringend hilfe!!!

    Kater geht auf katze los! Dringend hilfe!!!: Hallo, ich brauche dringend Hilfe!!!! Vill hat jemand schon das selbe durch. Es handelt sich um meinen kater und meine Katze 6 und 5 Jahre alt...
  • Katze pullert überall hin, brauche dringend Hilfe

    Katze pullert überall hin, brauche dringend Hilfe: Hallo, ich habe ein großes Problem. Ich habe mir vor circa einem Jahr eine 2. Katze angeschafft. Die 2 mögen sich allerdings nicht so... ich...
  • Katzen gehen aufeinander los

    Katzen gehen aufeinander los: Hallo Zusammen , Ich wende mich heute an Euch, weil ich so langsam nicht mehr weiter weiss . Ich hab 2 katzen ( Beide Kastriert) , eine ist 5...
  • BENÖTIGE SOFORT RATGEBER!

    BENÖTIGE SOFORT RATGEBER!: Hallo. Heute bin ich mit meiner Mutti aus dem 5 Tägigen Urlaub zurückgekehrt. Ich mache mir nun Sorgen um meinen Kater Joschi (Heilige Birma, 18)...
  • Hilfe! Mein Kater pinkelt in mein Bett.

    Hilfe! Mein Kater pinkelt in mein Bett.: Hallo ich brauche eure Hilfe, Seit 6 Wochen habe ich zwei Kater (Brüder, 4 Monate alt). Ich habe sie in der Transportbox geholt und sie waren bis...
  • Hilfe! Mein Kater pinkelt in mein Bett. - Ähnliche Themen

  • Kater geht auf katze los! Dringend hilfe!!!

    Kater geht auf katze los! Dringend hilfe!!!: Hallo, ich brauche dringend Hilfe!!!! Vill hat jemand schon das selbe durch. Es handelt sich um meinen kater und meine Katze 6 und 5 Jahre alt...
  • Katze pullert überall hin, brauche dringend Hilfe

    Katze pullert überall hin, brauche dringend Hilfe: Hallo, ich habe ein großes Problem. Ich habe mir vor circa einem Jahr eine 2. Katze angeschafft. Die 2 mögen sich allerdings nicht so... ich...
  • Katzen gehen aufeinander los

    Katzen gehen aufeinander los: Hallo Zusammen , Ich wende mich heute an Euch, weil ich so langsam nicht mehr weiter weiss . Ich hab 2 katzen ( Beide Kastriert) , eine ist 5...
  • BENÖTIGE SOFORT RATGEBER!

    BENÖTIGE SOFORT RATGEBER!: Hallo. Heute bin ich mit meiner Mutti aus dem 5 Tägigen Urlaub zurückgekehrt. Ich mache mir nun Sorgen um meinen Kater Joschi (Heilige Birma, 18)...
  • Hilfe! Mein Kater pinkelt in mein Bett.

    Hilfe! Mein Kater pinkelt in mein Bett.: Hallo ich brauche eure Hilfe, Seit 6 Wochen habe ich zwei Kater (Brüder, 4 Monate alt). Ich habe sie in der Transportbox geholt und sie waren bis...