Pinkelproblem bei Kater

Diskutiere Pinkelproblem bei Kater im Katzen Verhalten Forum im Bereich Katzen Forum; Hallo Ich bin ganz neu hier. Zu meinem Problem kurze Vorgeschichte. Ich und mein Mann haben unseren Katzer (kastriert) schon seit der Geburt...
A

AmyBremm

Registriert seit
29.10.2019
Beiträge
4
Reaktionen
0
Hallo
Ich bin ganz neu hier.
Zu meinem Problem kurze Vorgeschichte.
Ich und mein Mann haben unseren Katzer (kastriert) schon seit der Geburt. Weil wir beide arbeiten gehen und er ein reiner Stubenkater war, haben wir ihm noch zwei Damen dazugeholt.
Eine haben wir schon 5 Jahre (sterilisiert) bei uns und die zweit jetzt 1 Jahr (nicht sterilisiert). Diese beiden waren klein als sie zu und kamen.
Mittlerweile dürfen die drei Tagsüber raus, wenn wir da
sind. Die neue ( seit 3 Monaten) Wohnung macht es möglich.
Unsere Problem Ist, dass unsere Kater immer nur Nachts in die Wohnung pinkelt. Tagsüber nie, wenn er oder alle drinnen sind.
Er kann immer Nachts zu und ins Bett kommen, wenn er möchte. Er hat natürlich einen Kuschelplatz, wo er auch sehr gerne schläft mit dem älteren Mädschen.... Auch stehe Nachts drei Katzenklos zur Verfügung.
Vor einigen Jahren hat er immer markiert. Daraufhin haben wir ihn kastriert und es wurde besser, ging aber nie weg. Nach einem Umzug hörte es für lange Zeit auf. Dann fing es wieder an. Und das selbe vor ein paar Monaten. Nach dem Umzug war alle gut. Dann erleichterte er sich auf dem Sessel (derweile entsorgt) jetzt wieder aufs neue Sofa (beim Umzug neu gekauft). Seit dieser Woche dürfen die Katzen Nachts nicht mehr in Wohnzimmer. Jetzt pinkelt er auf unsere Schuhe im Flur, wo eigentlich auch ein Katzenklo steht. Es ist wirklich nur einen sprung entfernt.
Das alles passiert wie gesagt immer nur Nachts. Tagsüber ist alles in Ordnung. Ob wir da sind oder nicht. Das macht keinen Unterschied.
Was kann ich jetzt noch tun. Ich bin am Ende nach 5 Jahren tun und machen. Und abgeben wollen wir ihn eigentlich auch nicht. Er gehört doch zu uns. Aber was tun??
Bitte helft uns!!😭👏
 
29.10.2019
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal einen Blick in den Ratgeber geworfen? Dieser vermittelt jungen Katzen-Erstbesitzern die Basics der Katzenhaltung - ohne erhobenen Zeigefinger und mit witzigen Fotos. Vielleicht hilft dir das ja weiter!?
Keisuke

Keisuke

Registriert seit
22.08.2013
Beiträge
1.310
Reaktionen
41
Hey du,

willkommen im Forum, auch wenn es natürlich kein sonderlich schöner Anlass ist.

Erstmal: Cool, dass ihr eurem Kater Gesellschaft gegeben habt. Das tut ihm sicher gut :)

Aber jetzt der erste Kritikpunkt: Kastriert bitte das zweite Weibchen sofort! Wenn ihr Glück habt, ist sie noch nicht tragend. Es gibt wirklich schon genug Katzen, da muss eure Kleine nicht auch noch werfen - zu mal das für Katzen auch Stress bedeutet (auch für die anderen Katzen im Haushalt) und es zu Komplikationen während der Geburt kommen kann, auch der Tod der Mutterkätzin kann passieren.

Jetzt zum Pinkelproblem:
Der erste Gang sollte immer zum Tierarzt sein, um medizinische Hintergründe auszuschließen. Erst wenn sichergestellt ist, dass es keine gesundheitliche Ursache hat, können wir weiter forschen ;)

Eine Möglichkeit wäre es, noch mehr Katzenklos aufzustellen. Die Faustregel besagt nämlich: Katzenkloanzahl = Katzenanzahl +1 - bei euch also mindestens 4 Katzenklos. Manche Katzen sind wirklich extrem pingelig und pinkeln nicht ins Klo, wenn da schon was drin ist ...

Wie reinigt ihr denn die Pinkelstellen?
Man muss nicht nur putzen, sondern auch mit einem Enzymreiniger reinigen, damit die Stellen "entduftet" werden. Einfaches Reinigen reicht bei feinen Katzennasen meistens nicht - und was für Katzen nach Klo riecht, wird auch gern mal als Klo benutzt.

Schade, dass der Kater erst so spät kastriert wurde - es kann leider tatsächlich sein, dass er das Markieren dadurch nie ganz aufhört. Da hättet ihr schon vor der Geschlechtsreife kastrieren müssen.

Zu guter Letzt kann ich mir noch vorstellen, dass der Kater nacht einfach raus möcht eund aus Unzufriedenheit/Stress pinkelt. Wäre es möglich, eine Katzenklappe einzubauen, dass die Katzen kommen und gehen können, wann sie wollen?

Ich hoffe ich konnte etwas helfen, bin mir aber auch sicher, dass noch mehr Leute antworten werden.

LG
 
A

AmyBremm

Registriert seit
29.10.2019
Beiträge
4
Reaktionen
0
Hey du,

willkommen im Forum, auch wenn es natürlich kein sonderlich schöner Anlass ist.

Erstmal: Cool, dass ihr eurem Kater Gesellschaft gegeben habt. Das tut ihm sicher gut :)

Aber jetzt der erste Kritikpunkt: Kastriert bitte das zweite Weibchen sofort! Wenn ihr Glück habt, ist sie noch nicht tragend. Es gibt wirklich schon genug Katzen, da muss eure Kleine nicht auch noch werfen - zu mal das für Katzen auch Stress bedeutet (auch für die anderen Katzen im Haushalt) und es zu Komplikationen während der Geburt kommen kann, auch der Tod der Mutterkätzin kann passieren.

Jetzt zum Pinkelproblem:
Der erste Gang sollte immer zum Tierarzt sein, um medizinische Hintergründe auszuschließen. Erst wenn sichergestellt ist, dass es keine gesundheitliche Ursache hat, können wir weiter forschen ;)

Eine Möglichkeit wäre es, noch mehr Katzenklos aufzustellen. Die Faustregel besagt nämlich: Katzenkloanzahl = Katzenanzahl +1 - bei euch also mindestens 4 Katzenklos. Manche Katzen sind wirklich extrem pingelig und pinkeln nicht ins Klo, wenn da schon was drin ist ...

Wie reinigt ihr denn die Pinkelstellen?
Man muss nicht nur putzen, sondern auch mit einem Enzymreiniger reinigen, damit die Stellen "entduftet" werden. Einfaches Reinigen reicht bei feinen Katzennasen meistens nicht - und was für Katzen nach Klo riecht, wird auch gern mal als Klo benutzt.

Schade, dass der Kater erst so spät kastriert wurde - es kann leider tatsächlich sein, dass er das Markieren dadurch nie ganz aufhört. Da hättet ihr schon vor der Geschlechtsreife kastrieren müssen.

Zu guter Letzt kann ich mir noch vorstellen, dass der Kater nacht einfach raus möcht eund aus Unzufriedenheit/Stress pinkelt. Wäre es möglich, eine Katzenklappe einzubauen, dass die Katzen kommen und gehen können, wann sie wollen?

Ich hoffe ich konnte etwas helfen, bin mir aber auch sicher, dass noch mehr Leute antworten werden.

LG

Hi Danke für deine große Hilfe.
Wir waren schon öfter beim Tierarzt, aber er ist dann immer so panisch, dass man ihn schon oft ruhigstellen musst..... und es ist nie etwas gefunden worden.
Und ja. Er war damals bei der Kastration ca 1- 1 1/2 Jahre alt. Damals gab es mich im Leben meines Mannes noch nicht. Und er kam damals nicht so klar mit der Katze, liebte sie aber. Dann kam ich in sein Leben und habe ihm damit geholfen und natürlich mein möglichstes getahn, kastrieren, mehr Klos, eine Freundin, mehr Liebe, ein spran/raumdeo für Katzen....(mag keine Werbung machen).
Ja das mädschen ist nicht tragend. Und es war mal vorgesehen, dass sie einmal Kinder bekommen sollte. Aber dann sterilisiert wird. Aber Ja, bielleiht ist es besser und sie wird ruhiger....
Wir werden es mal ins Auge fassen.
Und wir können leider keine Katzenklappe einbauen. Haben eine alte massive Haustüre. Aber habe evtl noch nicht alle Möglichkeiten einer Katzenklappe ausgeschöpft....
Ich bin dankbar für die Tips. Ich werde noch mal genauer an den besagten Stelle nachforschen.
Aber zu dem Enzymspray, damit hab ich keine Erfahrung. Habe damals aber Essig, dufttücher, Bodenreiniger, Spray gegen Tiergerüche, Zitronenduft.... versucht, aber das hat ihn alles nicht interessiert.
Hast du mit dem Enzymspray gute erfahren und kannst mir evt sagen welches du Hast???
DANKE und LG
 
A

AmyBremm

Registriert seit
29.10.2019
Beiträge
4
Reaktionen
0
Oh Sorry,
Danke für die wilkommensgrüße.

Und ja wie haben unseren Tiger schon lieb und natürlich wollen wir ihm nicht alles nehmen. Damit wird es doch auch nicht besser 😊
 
Son-Gohan

Son-Gohan

Registriert seit
20.04.2014
Beiträge
1.794
Reaktionen
123
Wenn ihr eure Katzen wirklich so liebt, dann würdet ihr sie nichz tragend werden lassen.
Schonmal was von Krankheiten wie FiV und FelV gehört, die sich beim Geschlechtsakt übertragen?
Was machst du, wenn was schief geht?
Warst du schonmal im Tierheim und hast das Katzenelend mit eigenen Augen gesehen? Wenn du sie werfen lässt, machst du dich mit verantwortlich.
 
A

AmyBremm

Registriert seit
29.10.2019
Beiträge
4
Reaktionen
0
Danke für die Info. Aber ja ich helfe ab und an im Tierheim. Gehe gassi mit Hunden dort und bringe Katzenfutter hin. Kein Thema. Ich hab ja schon gesagt, dass es wohl vielleicht doch besser sei die zu sterilisieren.
 
Son-Gohan

Son-Gohan

Registriert seit
20.04.2014
Beiträge
1.794
Reaktionen
123
Es heißt kastrieren :)
Und ja, bitte mach es! Vor allem der Katze zuliebe.
 
S

Simpat

Moderator
Registriert seit
06.03.2010
Beiträge
10.711
Reaktionen
257
Hallo
Ich bin ganz neu hier.
Zu meinem Problem kurze Vorgeschichte.
Ich und mein Mann haben unseren Katzer (kastriert) schon seit der Geburt. Weil wir beide arbeiten gehen und er ein reiner Stubenkater war, haben wir ihm noch zwei Damen dazugeholt.
Eine haben wir schon 5 Jahre (sterilisiert) bei uns und die zweit jetzt 1 Jahr (nicht sterilisiert). Diese beiden waren klein als sie zu und kamen.
Mittlerweile dürfen die drei Tagsüber raus, wenn wir da sind. Die neue ( seit 3 Monaten) Wohnung macht es möglich.
Unsere Problem Ist, dass unsere Kater immer nur Nachts in die Wohnung pinkelt. Tagsüber nie, wenn er oder alle drinnen sind.
Er kann immer Nachts zu und ins Bett kommen, wenn er möchte. Er hat natürlich einen Kuschelplatz, wo er auch sehr gerne schläft mit dem älteren Mädschen.... Auch stehe Nachts drei Katzenklos zur Verfügung.
Vor einigen Jahren hat er immer markiert. Daraufhin haben wir ihn kastriert und es wurde besser, ging aber nie weg. Nach einem Umzug hörte es für lange Zeit auf. Dann fing es wieder an. Und das selbe vor ein paar Monaten. Nach dem Umzug war alle gut. Dann erleichterte er sich auf dem Sessel (derweile entsorgt) jetzt wieder aufs neue Sofa (beim Umzug neu gekauft). Seit dieser Woche dürfen die Katzen Nachts nicht mehr in Wohnzimmer. Jetzt pinkelt er auf unsere Schuhe im Flur, wo eigentlich auch ein Katzenklo steht. Es ist wirklich nur einen sprung entfernt.
Das alles passiert wie gesagt immer nur Nachts. Tagsüber ist alles in Ordnung. Ob wir da sind oder nicht. Das macht keinen Unterschied.
Was kann ich jetzt noch tun. Ich bin am Ende nach 5 Jahren tun und machen. Und abgeben wollen wir ihn eigentlich auch nicht. Er gehört doch zu uns. Aber was tun??
Bitte helft uns!!😭👏
Am wichigsten ist erstmal, wenn die Katzen Freigang haben, müssen die auf jeden Fall alle 3 kastriert sein, dass geht auf keinen Fall so weiter, da müsst ihr sofort etwas ändern. Eine Katze hat unkastriert egal welches Geschlecht und Alter nichts verloren.#

Sterilisieren tut heut keiner mehr, heutzutage wird grundsätzich kastriert.

Wichtig ist, dass wirklich alle Stellen wo er hingemacht hat, nicht nur gründlich gesäubert, sondern auch entduftet werden, am besten mit einem Enzymreiniger, z.B. Biodor Animal. Ich würde mir auch eine UV-Leuchte bzw. ein Schwarzlicht besorgen, damit man auch alle Stellen findet und nichts übersieht.

Dann kann es natürlich zu Spannungen kommen, wenn man kastrierte und potente Tiere zusammenhält.

Was ich auch nicht ganz verstehe, erst schreibst du er ist kastriert seit Geburt an und dann schreibst du, er wurde kastriert nachdem er unsauber geworden ist vor einigen Jahren, als er anfing zu markieren. Wie alt war der Kater jetzt als er kastriert wurde?

Ein großes Problem ist, dass wenn Kater mal angefangen haben zu markieren, sie nicht unbedingt nach der Kastration dann wieder damit aufhören, deswegen sollte man sie möglichst schon kastrieren, bevor sie geschlechtsreif werden oder zumindest bevor sie zu markieren anfangen. Dann ist es natürlich wichtig, dass man wirklich alle Stellen findet, deswegen mein Tipp mit der Spezialleuchte, weil er sonst immer wieder auf diese Stellen drüber markieren wird, auch wenn ihr es nicht mehr riecht, er riecht es eben schon noch, da hilft nur ganz konsequenter Einsatz von Enzymreiniger, um alle Spuren zu beseitigen.
 
Thema:

Pinkelproblem bei Kater

Pinkelproblem bei Kater - Ähnliche Themen

  • Pinkel-Problem eskaliert!!! Kater pinkelt gesamte Wohnung voll!!!

    Pinkel-Problem eskaliert!!! Kater pinkelt gesamte Wohnung voll!!!: Ich habe ja nun schon öfters über unseren Kater (7 Jahre) geschrieben, der seit drei Jahren eine "Pinkel-Karriere" durchläuft. Angefangen hat es...
  • Hilfe!!! Kater pinklet und markiert!!

    Hilfe!!! Kater pinklet und markiert!!: Hallo alle zusammen! Entschuldigt, dass ich jetzt das millionste Thread öffne, mit dem gleichen Thema, aber ich konnte nichts passendes finden...
  • Zwei Katzen - einer pinkelt IMMER daneben

    Zwei Katzen - einer pinkelt IMMER daneben: Hallo Leute, ich hab mich aus lauter Verzweiflung bei euch angemeldet, weil ich echt nicht mehr weiter weiß. Keiner der vorhandenen Beiträge hat...
  • Pinkelproblem und Lärmproblem

    Pinkelproblem und Lärmproblem: 1) Wie viele Katzen leben bei euch? 1 Katze und 1 Kater 2) Welches Geschlecht hat die Pinkelkatze und wie alt ist sie? Sie ist 2 Jahre alt und da...
  • Pinkelproblem

    Pinkelproblem: ich bin es mal wieder... eben ist etwas unglaubliches passiert, mein 4 monate alter kater hat auf mein bett aufs laken gepinkelt! Habe es leider...
  • Ähnliche Themen
  • Pinkel-Problem eskaliert!!! Kater pinkelt gesamte Wohnung voll!!!

    Pinkel-Problem eskaliert!!! Kater pinkelt gesamte Wohnung voll!!!: Ich habe ja nun schon öfters über unseren Kater (7 Jahre) geschrieben, der seit drei Jahren eine "Pinkel-Karriere" durchläuft. Angefangen hat es...
  • Hilfe!!! Kater pinklet und markiert!!

    Hilfe!!! Kater pinklet und markiert!!: Hallo alle zusammen! Entschuldigt, dass ich jetzt das millionste Thread öffne, mit dem gleichen Thema, aber ich konnte nichts passendes finden...
  • Zwei Katzen - einer pinkelt IMMER daneben

    Zwei Katzen - einer pinkelt IMMER daneben: Hallo Leute, ich hab mich aus lauter Verzweiflung bei euch angemeldet, weil ich echt nicht mehr weiter weiß. Keiner der vorhandenen Beiträge hat...
  • Pinkelproblem und Lärmproblem

    Pinkelproblem und Lärmproblem: 1) Wie viele Katzen leben bei euch? 1 Katze und 1 Kater 2) Welches Geschlecht hat die Pinkelkatze und wie alt ist sie? Sie ist 2 Jahre alt und da...
  • Pinkelproblem

    Pinkelproblem: ich bin es mal wieder... eben ist etwas unglaubliches passiert, mein 4 monate alter kater hat auf mein bett aufs laken gepinkelt! Habe es leider...