Hund (3J) und Kitte (Neuankömmling)

Diskutiere Hund (3J) und Kitte (Neuankömmling) im Hunde Forum Forum im Bereich Tiere Allgemein; Guten Morgen ☀️ Ich bräuchte einmal Hilfe/Erfahrungen zum Thema Zusammenführung von Hund und Katze. Natürlich habe ich schon sämtliche...
C

Coflo

Registriert seit
05.11.2019
Beiträge
1
Reaktionen
0
Guten Morgen ☀

Ich bräuchte einmal Hilfe/Erfahrungen zum Thema Zusammenführung von Hund und Katze. Natürlich habe ich schon sämtliche Ratschläge im Internet gelesen, die wir auch befolgen, uns aber dennoch unsicher sind.

Wir haben einen Hund, der 3 Jahre alt ist. Nun habe ich letzte Woche ein Kätzchen aufgenommen (12 Wochen). Zuerst haben wir begonnen, die beiden an
die Gerüche des anderen zu gewöhnen. Der Hund war die erstenTage nicht hier, da meine Tochter ihn oft mit zu ihrem Vater nimmt.

Dann haben wir begonnen, den Hund am Tag angeleint mit der Katze bekannt zu machen. Es klappte ganz gut, zumindest knurrte er nicht, jaulte nur ein wenig, ließ sich aber mit Leckerlies ablenken. Kätzchen buckelte öfter und fauchte leise, versteckte sich aber nicht. Von Tag zu Tag wird das Kätzchen aber mutiger. Gestern war es im Spielrausch und sprang ständig um den Hund herum und versuchte immer ihm spielerisch auf die Nase zu hauen. Der Hund ist ziemlich perplex und versteht nicht so recht dass er nicht mitspielen kann.

Okay, wir achten darauf, dass die Katze nicht gejagt wird, aber im Moment machen wir uns mehr Sorgen um den Hund 😂 Was darf die Katze und was nicht? Sie scheint sehr selbstbewusst und frech zu sein. Wie wird der nächste Schritt aussehen? Sollen wir den Hund einfach weiter kurz halten und die Katze machen lassen?
Würde mich über Tipps freuen :)
 
05.11.2019
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Hund (3J) und Kitte (Neuankömmling) . Dort wird jeder fündig!
A

A-Fritz

Registriert seit
11.07.2016
Beiträge
1.079
Reaktionen
83
Hallo,
ich habe eine kleine Hündin und einen älteren Kater . Als die Hündin bei uns einzog ,
gab es nur wenig Probleme , weil der Kater schon mit einer anderen Hündin aufgewachsen und vertraut war.
Bei mir ist die Situation so, das die junge Hündin öfter denn Kater belästigt und dieses sich wehren muß.
Besser wäre es, wenn beide Tiere im gleichen Alter sind und auch zusammen spielen wollen.

Es ist aber immer leichter einen Hund an eine neue Katze zu gewöhnen, wie ungeklärt ,
den Hund kann man besser kontrollieren.
Die Frage ist , wie hat sich der Hund vorher gegenüber Katzen benommen, welche Erfahrungen hat er
schon mit Katzen gehabt. Manche Hunde beißen ja Katzen tot, oder versuchen dieses .

Wichtig ist , das beide Tiere eine Möglichkeit zur Flucht haben und auch irgendwo ungestört verweilen können,
ohne von dem Anderen belästigt zu werden.
Am Anfang der Gewöhnung würde ich die Beiden nur unter Aufsicht zusammen lassen,
bis Du beiden Tieren vertrauen kannst , dass nichts böses geschieht.

Du solltest versuchen ,die Beiden so zusammenzubringen ,dass damit beide Tier
immer nur gute Erfahrungen verknüpfen und da darauf achten,
dass keines der beiden Tiere eine schmerzhafte Erfahrung bekommt .
Es wäre nicht gut, wenn einer Ängste , oder Aggressionen auf den Anderen entwickelt .

Mit gemeinsamen Beschäftigungen , Futter , Spiele usw. kannst Du beide zusammenführen.

Natürlich darf auch die kleine Katze nicht zu frech werden , nun kommt es aber auch auf die Größe ,
oder die Robustheit beim Hund an , wie dieser damit umgehen kann.
Das Ziel wäre eine Freundschaft von Hund und Katze , oder wenigstens sollten sich beide Tiere tolerieren.

Fritz.
 
Zuletzt bearbeitet:
Keisuke

Keisuke

Registriert seit
22.08.2013
Beiträge
1.309
Reaktionen
41
Hey,

da habt ihr schon gleich einen typischen Anfängerfehler gemacht: EIN Kätzchen zu holen.

Das Kätzchen sucht sich jetzt einen Spielkameraden. Ihm fehlt der soziale Kontakt zu anderen Katzen und da der Hund eben da ist, wird er wohl oder übel als Ersatz genommen.

Einzelhaltung ist bei kleinen Katzen ein No-Go. Katzen sind nämlich wesentlich sozialer, als man es ihnen nachsagt.
Im Internet findest du auch viele Quellen, die das bestätigen.
Gibt es die Möglichkeit, noch ein Geschwisterchen vom Wurf dazu zu holen? Ansonsten wäre ein gleichaltriger Spielpartner mit ähnlichem Charakter/Temperament sinnvoll.
Dann hätte das Kätzchen die Möglichkeit auf katzenart zu spielen, zu raufen und zu toben - ohne den Hund dabei zu belästigen.

Wichtig ist, dass beide Tierarten ihre Rückzugsorte haben. Kratzbäume, an denen der Hund nicht rankommt - aber auch der Hund benötigt einen katzenfreien Raum, z.B. einen Kennel oder gar ein ganzes Zimmer (bei uns ist's die Küche. Die Tiere verbringen bspw. die Nacht getrennt)
Die Katzen haben den Hund nicht zu nerven, der Hund hat die Katzen nicht zu jagen. Also solltest du auch bei dem Katzengerangel eingreifen, wenn du merkst, dass es dem Hund zu viel wird (sonst wird er früher oder später eingreifen müssen und das wollen wir ja nicht)

LG
 
Thema:

Hund (3J) und Kitte (Neuankömmling)

Hund (3J) und Kitte (Neuankömmling) - Ähnliche Themen

  • Hunderasse bestimmt , dringend Hilfe

    Hunderasse bestimmt , dringend Hilfe: Hallo , Ich bräuchte ganz dringen die Meinung von anderen bezüglich der Rasse eines Hundes, die Mutter von meinem Hund. vielen lieben Dank im Voraus
  • Hund zum 4. Mal vom Nachbarshund angegriffen

    Hund zum 4. Mal vom Nachbarshund angegriffen: Hallo Ihr Lieben Unsere Wohnsituation ist momentan etwas schwierig und ich würde sehr gerne eure Meinungen zu meiner Situation hören. *Vorsicht...
  • Hundbett für einen 5-jährigen Mops.

    Hundbett für einen 5-jährigen Mops.: Guten Morgen, Ich war an diesem Versteck interessiert. Lauren Design Rund Flauschig Hundebett & Katzenbett | Waschbar Zweifarbig Hundeliege für...
  • Hund hat Türmatte an geknabbert

    Hund hat Türmatte an geknabbert: Unser knapp 7 Monate alte Junghund knabbert momentan alles an. Da er weiß, dass wir das nicht mögen, stellt er sich schon recht geschickt an und...
  • Hund hat Frau gebissen

    Hund hat Frau gebissen: Hallo zusammen, vor ungefähr 2 Jahren hat mein Kangal (anatolischer Hirtenhund) eine Frau gebissen.Bald ist die Gerichtsverhandlung und ich...
  • Ähnliche Themen
  • Hunderasse bestimmt , dringend Hilfe

    Hunderasse bestimmt , dringend Hilfe: Hallo , Ich bräuchte ganz dringen die Meinung von anderen bezüglich der Rasse eines Hundes, die Mutter von meinem Hund. vielen lieben Dank im Voraus
  • Hund zum 4. Mal vom Nachbarshund angegriffen

    Hund zum 4. Mal vom Nachbarshund angegriffen: Hallo Ihr Lieben Unsere Wohnsituation ist momentan etwas schwierig und ich würde sehr gerne eure Meinungen zu meiner Situation hören. *Vorsicht...
  • Hundbett für einen 5-jährigen Mops.

    Hundbett für einen 5-jährigen Mops.: Guten Morgen, Ich war an diesem Versteck interessiert. Lauren Design Rund Flauschig Hundebett & Katzenbett | Waschbar Zweifarbig Hundeliege für...
  • Hund hat Türmatte an geknabbert

    Hund hat Türmatte an geknabbert: Unser knapp 7 Monate alte Junghund knabbert momentan alles an. Da er weiß, dass wir das nicht mögen, stellt er sich schon recht geschickt an und...
  • Hund hat Frau gebissen

    Hund hat Frau gebissen: Hallo zusammen, vor ungefähr 2 Jahren hat mein Kangal (anatolischer Hirtenhund) eine Frau gebissen.Bald ist die Gerichtsverhandlung und ich...