Katzen zusammenführen

Diskutiere Katzen zusammenführen im Katzen Verhalten Forum im Bereich Katzen Forum; Hallo ihr lieben... Ich bin neu hier...ich schildere mal einfach unser problem... Meine mutter ist umgezogen und konnte nicht alle drei katzen...
F

Franzi90.

Registriert seit
06.11.2019
Beiträge
4
Reaktionen
0
Hallo ihr lieben...
Ich bin neu hier...ich schildere mal einfach unser problem...
Meine mutter ist umgezogen und konnte nicht alle drei katzen mitnehmen also hab ich eine der drei übernommen. So weit so gut sie war nur immer in katzengesellschaft und alleine einfach nicht glücklich... also haben wir nach einer
katze gesucht die passen könnte... nun haben wir eine gefunden...
Wir haben sie erst langsam aneindander gewöhnt durch eine gittertür was auch alles kein problem war sie waren beide sehr relaxt. So das wir uns entschlossen haben das gitter weg zu machen... unsere katze auf sie zu und sie hat sich sofort auf den rücken geworfen und sie aus panik eingekackt... danach ist unsere nocheinmal gucken gegangen es hat kurz gefetzt danach war ruhe unsere gegangen und auch stunden später saß die neue noch knurrend und fauchent in einer ecke...wir haben die türe dann noch mal zugemacht weil so so eine panik hatte und wir festgestellt haben das sie auch die ecke voll gemacht hat... nun ist es so das sie uns seit dem anknurrt und faucht mega verängstlicht...was denkt ihr... hatte noch nie so einen extremen schisser
Über tipps würde ich mich sehr freuen
 
06.11.2019
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Katzen zusammenführen . Dort wird jeder fündig!
MisaAnubis

MisaAnubis

Registriert seit
15.10.2019
Beiträge
8
Reaktionen
0
Huhu

Das die am Anfang kleine Revier kämpfe starten ist nun völlig normal. Deine Katze kennt es ja bei 2 anderen auch nicht anders. Weißt du wie eure neue vorher gelebt hat? Das Alter spielt auch eine Rolle.

Wie schaut es aus mit verstecken? Vll eine Höhle in dem Raum bauen und in der Nähe von der Ecke auf jedenfall eine Toilette hinstellen. Sie fühlt sich im Moment sicherlich nicht so toll. Versucht erst einmal sie bei euch zu integrieren. Spielt mit ihr (aber nicht so das die andere eifersüchtig werden könnte) gebt ihr mal ab und an was leckeres und lasst sie die Wohnung einmal komplett durch wandern ohne das eure andere dabei ist. Wenn sie merkt das alles okay ist könnt ihr das mit der Zusammenführung nochmal probieren.

Sie ist halt im Moment "der eindringling" und deshalb muss sie die Chance kriegen einfach euch kennen zu lernen und wie gesagt sich ihr zuhause in Ruhe anzusehen.

Nur Geduld bewahren und nicht aufgeben.
 
S

Simpat

Moderator
Registriert seit
06.03.2010
Beiträge
7.928
Reaktionen
118
Hallo herzlich willkommen hier im Forum ☺

Kannst du noch etwas mehr über die beiden Katzen sagen? Wie alt sind sie? Beides Weibchen, habe ich dass richtig verstanden? Ich gehe mal davon aus, dass auch beide bereits kastriert sind, oder? Was weißt du über den Neuzugang über ihre Sozialisierung, hat sie auch immer in Gesellschaft von anderen Katzen gelebt? Wie lange war eure Katze jetzt allein bei euch und wie lange hattet ihr die Beiden durch die Gittertür getrennt?

Dass eine Katze sich vor Angst einmacht, ist ein Zeichen von großem Stress und großer Angst und recht ungewöhnlich, wenn die nicht gleich wild aufeinander losgegangen sind, sondern nur normal aufeinander zugegangen sind und sich vom Geruch her bereits kannten. Wie nah sind die beiden denn zeitgleich an der Gittertür gewesen, hatten die sich beschnuppert und Kontakt miteinander aufgenommen?

Ich würde sie auch erstmal wieder getrennt lassen. Euch knurrt sie vermutlich deswegen an, weil ihr auch noch den Geruch der anderen Katze an euch habt. Habt ihr es schon mal mit Clickertraining probiert? Damit könnte man sie dann beim nächsten Versuch gezielter ablenken bzw. führen, außerdem stärkt es nicht nur die Mensch-Tier-Bindung, sondern auch das Selbstbewusstsein der Tiere.

Was kannst du über ihr Wesen und Charakter sagen?
 
Zuletzt bearbeitet:
F

Franzi90.

Registriert seit
06.11.2019
Beiträge
4
Reaktionen
0
Unsere katze ist 8 jahre alt und jetzt seit 3 monaten bei uns das mit der eingewöhnung war kein problem da sie mich von geburt an kennt... man hat bei ihr nun gemerkt das sie sich alleine fühlt weil sie es auch absolut nicht kennt... bei den angaben über die neue bin ich mir nicht sicher hab einen ganz anderen eindruck von ihr bekommen als das was mir erzählt wurde... sie ist um die 5 jahre alt soll schüchtern gegenüber menschen sein war immer eine einzelkatze weil sie anderen katzen gegenüber agressiv sein soll... hat mit einem kleinen hund zusammen gelebt... versteckmöglichkeiten sind im haus vorhanden... es geht über drei etagen und sie durfte sich auch in ruhe überall umgucken... wir haben sie jetzt ungefähr 1 woche und an der gittertür war sogar sie die eher freundliche und bevor ich sie zusammengelassen habe war alles soweit gut... klar kommt es zu revierkämpfen...aber das war dem riesen anscheinend zuviel...es wird jetzt auch von tag zu tag wieder besser sie kommt wieder zu uns lässt sich zwar noch nicht streicheln aber sucht den kontakt... sie sind beide kastriert... hatte schon mehrere zusammenführung aber noch nie solch eine krasse angst...sie war bei uns äußerst freundlich überhaupt nicht scheu allem gegenüber offen auch fremden menschen...keine spur von angst...
 
A

A-Fritz

Registriert seit
11.07.2016
Beiträge
774
Reaktionen
43
Hallo Franzi90. ,
hier im Forum gibt es viele Berichte und Anfragen über das Thema Katzenzusammenführungen,
dabei ging es immer um Schwierigkeiten und Aggressionen zwischen den Katzen.

Ich denke, das nicht jede Katze ein Leben in einer engen Gemeinschaft mit ihresgleichen ertragen kann
und besser als Einzelgänger bleiben sollte, eine Zwangsgemeinschaft zu erzwingen,
ist dann bestimmt nicht erstrebenswert .

Du schreibst, dass Deine Katze vorher in der Gemeinschaft anderer Katzen gelebt hat,
vielleicht wäre es möglich , eine dieser schon mit Deiner vertrauten Tiere zu bekommen
und zu versuchen, die unverträgliche Katze bei Dir , irgend woanders unterzubringen ,
damit sie weiterhin als Einzelgänger leben kann.

Fritz.
 
S

Simpat

Moderator
Registriert seit
06.03.2010
Beiträge
7.928
Reaktionen
118
Eine Katze die schon als eher aggressiv gegenüber anderen Katzen beschrieben wird und schon 5 Jahre alt ist, bisher allein gehalten wurde, lässt sich nicht so einfach vergesellschaften. Ab 4-5 Jahren wird es immer schwerer die Tiere noch zu vergesellschaften, da braucht man wirklich viel Geduld und Ausdauer. Eine Woche war da viel zu kurz. Haben die beiden wirklich miteinander kommuniziert am Gitter, wurde da nicht gefaucht, auch wenn beide Katzen direkt am Gitter waren?
 
F

Franzi90.

Registriert seit
06.11.2019
Beiträge
4
Reaktionen
0
Nein nur die ersten 2 tage als wir das gitter hatten danach waren sie sehr interessiert aneinander... das sie beide alleine leben ist an sich kein problem wenn es garnicht anders geht... eine von den beiden anderen kann ich nicht holen weil dann eins der anderen tiere einzeltier wäre was meiner meinung auch nicht sinnvoll wäre...vielleicht hat sie auch einfach mal schlechte erfahrungen gemacht da sie freigänger ist... das ist nicht die erste zusammenführung die ich mache... und ja auch älter katzen kann man erfolgreich zusammenführen... solang man nicht unbedingt eine kitte dazu setzt
 
F

Franzi90.

Registriert seit
06.11.2019
Beiträge
4
Reaktionen
0
Sie ist aber keines falls agressiv sie hat sich sofort unterworfen und keinerlei anzeichen auf einen angriff gestarten... das ist für mich kein agressives verhalten
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
15.154
Reaktionen
6
Wenn Du eine der beiden anderen bekannten Katzen holen würdest, wäre die dritte allein, das schreibst Du ja selbst. Und Du schreibst, Du merkst Deiner jetzigen Katze auch an, dass sie alleine nicht glücklich ist. Das ist natürlich ziemlich ungünstig - bei einer Dreierkonstellation hat im Falle einer Trennung immer eine Katze das Problem, dass sie einen neuen Partner braucht. Ich würde Deinem Vergesellschaftungsversuch auch noch mehr Zeit einräumen. Du schreibst, die neue Katze ist sehr scheu Menschen gegenüber - so eine hatten wir auch mal, die hat über ein halbes Jahr auf dem Kleiderschrank gewohnt (ja, tatsächlich, mitsamt Klo...) - die anderen Katzen waren nicht ihr Problem, mit denen verstand sie sich und die durften sie auch nach kurzer Zeit auf dem Schrank besuchen kommen - aber bis sie uns Menschen gegenüber aufgetaut war, hat es echt eine halbe Ewigkeit gedauert...
Von daher - es wurde am Gitter ja auch nur anfangs gefaucht, wenn ich das richtig gelesen habe - würde ich wirklich weiter zu Geduld raten, vielleicht mich selbst als Mensch erstmal ganz zurückhaltend zeigen und die Katze möglichst in Ruhe lassen, aber den Katzen untereinander eben die Gelegenheit geben, sich näher kennen zu lernen - manchmal tauen menschenscheue Katzen auch schneller auf, wenn sie merken, da ist noch ´ne Katze und die hat mit den Menschen keine Probleme...

Ich drücke die Daumen und wünsche viel Erfolg!

LG seven
 
Thema:

Katzen zusammenführen

Katzen zusammenführen - Ähnliche Themen

  • Hilfe bei (gescheiterter?) Zusammenführung zweier Katzen

    Hilfe bei (gescheiterter?) Zusammenführung zweier Katzen: Liebe Tierfreunde, Meine Frau und ich benötigen dringend Hilfe bei der Zusammenführung von unser bisherigen Katze, Momo (4 Jahre alt), mit Sina...
  • Baby-Kater beißt Baby-Katze nach Zusammenführung

    Baby-Kater beißt Baby-Katze nach Zusammenführung: Hallo zusammen, ich hoffe jemand kann mir weiterhelfen. Wir haben seit einer Woche einen Babykater (sollte eigentlich 12 Wochen sein ist laut TA...
  • Hilfeee😓 Probleme bei der Zusammenführung 2 jährige Katze und 9 jähriger Kater

    Hilfeee😓 Probleme bei der Zusammenführung 2 jährige Katze und 9 jähriger Kater: Hallo, ich habe eine Katze 2 Jahre und vor einem halben Jahr habe ich einen 9 jährigen Kater dazu geholt, und seit dem ist es ein täglicher Kampf...
  • Alte Katze agressiv bei der Zusammenführung der neuen Katze

    Alte Katze agressiv bei der Zusammenführung der neuen Katze: Hallo ihr Lieben, seit Freitag haben wir einen kleinen Neuzugang ( Main Coon, knapp 3 Monate alt ) für unsere zwei vorhandenen Katzen Lilly (...
  • Zusammenführung von Junger und älteren Katze

    Zusammenführung von Junger und älteren Katze: Hallo, Ich habe eine 1 jährige Katze und vor 3 Tagen kam spontan eine 2 Katze dazu die schon 9 Jahre alt ist(kommt aus meiner Familie) vom...
  • Zusammenführung von Junger und älteren Katze - Ähnliche Themen

  • Hilfe bei (gescheiterter?) Zusammenführung zweier Katzen

    Hilfe bei (gescheiterter?) Zusammenführung zweier Katzen: Liebe Tierfreunde, Meine Frau und ich benötigen dringend Hilfe bei der Zusammenführung von unser bisherigen Katze, Momo (4 Jahre alt), mit Sina...
  • Baby-Kater beißt Baby-Katze nach Zusammenführung

    Baby-Kater beißt Baby-Katze nach Zusammenführung: Hallo zusammen, ich hoffe jemand kann mir weiterhelfen. Wir haben seit einer Woche einen Babykater (sollte eigentlich 12 Wochen sein ist laut TA...
  • Hilfeee😓 Probleme bei der Zusammenführung 2 jährige Katze und 9 jähriger Kater

    Hilfeee😓 Probleme bei der Zusammenführung 2 jährige Katze und 9 jähriger Kater: Hallo, ich habe eine Katze 2 Jahre und vor einem halben Jahr habe ich einen 9 jährigen Kater dazu geholt, und seit dem ist es ein täglicher Kampf...
  • Alte Katze agressiv bei der Zusammenführung der neuen Katze

    Alte Katze agressiv bei der Zusammenführung der neuen Katze: Hallo ihr Lieben, seit Freitag haben wir einen kleinen Neuzugang ( Main Coon, knapp 3 Monate alt ) für unsere zwei vorhandenen Katzen Lilly (...
  • Zusammenführung von Junger und älteren Katze

    Zusammenführung von Junger und älteren Katze: Hallo, Ich habe eine 1 jährige Katze und vor 3 Tagen kam spontan eine 2 Katze dazu die schon 9 Jahre alt ist(kommt aus meiner Familie) vom...