Wunde am bein

Diskutiere Wunde am bein im Katzen Gesundheit Forum im Bereich Katzen Forum; Hallo mein Kater Cookie hat eine verletzung am bein.ich habe so gut wie noch nie eine verletzung an ihm über die firstletzten 10 jahre gesehen...
T

Torkota

Registriert seit
07.11.2019
Beiträge
4
Reaktionen
0
Hallo mein Kater Cookie hat eine verletzung am bein.ich habe so gut wie noch nie eine verletzung an ihm über die
letzten 10 jahre gesehen aber wenn ich was sehe siehts nicht normal aus ich wollte hier um rat fragen bevor ich wieder hysterisch zum tierarzt renne und dieser sagt es ist nichts und dann die hand aufhält.Sieht aber echt fies aus auch wenn cookie kein problem hat will ich auch nicht das es eins wird.bilder im anhang ich hoffe es ist sichtbar.
 

Anhänge

07.11.2019
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Gerd zu werfen.
Son-Gohan

Son-Gohan

Registriert seit
20.04.2014
Beiträge
1.267
Reaktionen
73
Geh bitte zum Tierarzt! Da läuft doch schon Eiter raus??
 
T

Torkota

Registriert seit
07.11.2019
Beiträge
4
Reaktionen
0
Der tierarzt empfahl mir morgens zu kommen weil die wartezeit zu stressig ist aber das ist kein eiter.das bild ist von heut morgen.die 'eiterstelle' ist wohl salbe mit wundwasser.es sieht momentan besser aus und damit mein ich nur ,das die stelle wo die salbe war nun trocken ist.an sich ist die stelle etwas wie hornhaut dort.
 
Hundefreundin12

Hundefreundin12

Registriert seit
12.12.2014
Beiträge
1.146
Reaktionen
83
Wenn du keine anderen Sorgen hast als den TA der die Hand aufhält...


Gehst du morgrn früh hin?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Levana Rya
T

Torkota

Registriert seit
07.11.2019
Beiträge
4
Reaktionen
0
Wenn du keine anderen Sorgen hast als den TA der die Hand aufhält...


Gehst du morgrn früh hin?
Ich bin heut(am selben tag ) hingegangen ,cookie hatte sogar spaß am ausflug.Die kahle unschöne stelle ist das resultat einer entzündeten verletzung.wenn katzen zu rheinlich sind verheilt es kaum bis garnicht.zudem sind manche katzen nicht in der lage ohne bestimmte medikamente dies zu verarbeiten.nicht tödlich aber wer will seiner katze das schon antun.da ich in foren kein “keine sorge“ oder zumindest nicht genug solcher aussagen erhielt.bin ich sofort los.ich war schon mehrere male beim tierarzt und nie war was. wollt ich nur sicher gehen das was ist.
 
Luna & Artemis

Luna & Artemis

Moderator
Registriert seit
01.12.2006
Beiträge
2.874
Reaktionen
104
Sehr freundlich Hundefreundin12, Torkota hat nirgendwo geschrieben das er sich Sorgen um den "Tierarzt, der die Hand aufhält" macht. Ich frage mich in letzter Zeit echt was generell hier im Forum für ein anmaßender Ton herrscht. Da hätte ich als Neu User gar keine Lust mehr zu antworten. Ich habe früher in einer Tierarztpraxis gearbeitet und wir hatten regelmäßig Nachmittags höhere Wartezeiten, wenn dann Leute angerufen haben, haben wir (außer natürlich bei lebensbedrohlichen Zuständen, etc.) auch drum gebeten am nächsten Morgen vorbei zu kommen. Ist auch keine Faulheit, wie immer einige vermuten oder das der Tierarzt keine Lust hat zu arbeiten, sondern ein Praxisteam weiß wie stressig es für die Tiere in einem vollen Wartezimmer ist und dann noch die Behandlung danach und generell das ganze Drumherum.

Torkota, es ist zwar gut in Foren sich Rat zu holen, aber bei so etwas ist es ratsam immer den Tierarzt drüber schauen zu lassen. In der Praxis hatten wir früher regelmäßig Fälle von "aber im Internet haben die gesagt das ist nicht so schlimm/ geht wieder von alleine weg". Ich z.B. hätte jetzt auch gesagt "Ist nicht so schlimm, gut beobachten und fertig.", aber Son- Gohan hat ja vermutet daß da Eiter aus der Wunde kommt. Im Zweifelsfall hätte es so ausgehen können das Son- Gohan Recht gehabt hätte, das wirklich Eiter gewesen wäre und im schlimmsten Fall das in einer Sepsis geendet wäre. Solche Fälle habe ich leider schon mitbekommen wo der Nachbar/ Frisör/ irgendwer aus irgendeinem Forum eine Magenverstimmung "diagnostiziert" hat und in Wirklichkeit ist da gerade ein Tumor geplatzt. Deswegen, wenn man sich nicht sicher ist, lieber einmal zu viel zum Tierarzt fahren und keine "Ist nicht schlimm" Diagnosen aus Foren sammeln 😉
 
A

A-Fritz

Registriert seit
11.07.2016
Beiträge
774
Reaktionen
43
Hallo Torkota ,
natürlich gibt es auch Tierärzte , welche sehr hochpreisig abrechnen .
Die Gebührenordnung der Tierärzte zeigt nur den Mindestpreis für eine Behandlungen,
die Obergrenze kann auch ein dreifacher Satz aus der Gebührentabelle sein.
Ein Preis, kann sich schon von 200 .- bis zu 1500.- Euro unterscheiden .
Die Wahl und Notwendigkeit einer bestimmten Behandlung entscheidet auch der Arzt ,
es scheint mir , je aufwendiger so eine Arztpraxis ausgestattet ist ,
umso mehr wird auch eingesetzt und mit berechnet .

Ich kann auf Deinen Bildern nicht viel erkennen und so auch nicht beurteilen ,
wie groß die Verletzung ist , oder welche Ursache diese kahle Stelle eigentlich hat.

Kater mit Freigang fügen sich gegenseitig recht häufig massive Wunden zu.
Aus meiner Erfahrung konnte ich feststellen , dass Verletzungen bei meinen Katzen
allgemein sehr gut verheilen .
Es kommt aber vor , dass sich unter der Lederhaut , nach kleinen Verletzungen
Abszesse bilden können, aus denen der Eiter nicht abfließen kann
und welche dann geöffnet werden müßen.

Fritz.
 
Zuletzt bearbeitet:
Hundefreundin12

Hundefreundin12

Registriert seit
12.12.2014
Beiträge
1.146
Reaktionen
83
Für MICH sah es eben doch schlimm aus und ich verstehe einfach nicht und das gibt es hier ganz viel, aber auch überall sonst, dass man häufig statt dem TA das Inet wäglt.
Entweder zu teuer, zu unnötig, kein Geld ausgeben wollen, und dann noch Fotos zeigen... das ist garnicht böse gemeint, sondern einfach Unverständnis.
Manchmal trifft es die falschen, so wie hier und das tut mir hier leid, aber der Gedanke bleibt eben bei dem nächsten xy Thread..
 
A

A-Fritz

Registriert seit
11.07.2016
Beiträge
774
Reaktionen
43
Für MICH sah es eben doch schlimm aus und ich verstehe einfach nicht und das gibt es hier ganz viel, aber auch überall sonst, dass man häufig statt dem TA das Inet wäglt.
Entweder zu teuer, zu unnötig, kein Geld ausgeben wollen, und dann noch Fotos zeigen... das ist garnicht böse gemeint, sondern einfach Unverständnis.
Manchmal trifft es die falschen, so wie hier und das tut mir hier leid, aber der Gedanke bleibt eben bei dem nächsten xy Thread..
Hallo,
es gibt immer unterschiedliche Menschen , mit verschiedenen Überzeugungen ,
jeder geht auch mit seinen eigenen Erkrankungen anders um und so auch mit denen seiner Haustiere.
Manche Menschen gehen immer , bei jedem Anzeichen von Unwohlsein zum Arzt ,
andere versuchen sich selber zu Heilen und haben auch Erfolge .

Die selbst Medikation und Heilung, ist wohl von jeher eine normale Sache
und die Hausmittel haben eine lange Tradition .
Warum soll man nicht auch seine Erfahrungen und Methoden bei der Pflege und Heilung
von Haustieren miteinander teilen ?
Zum Austauschen , gibt gerade ein Forum beste Möglichkeiten und ist eigentlich auch Sinn und Zweck
solcher Einrichtungen. .

Fritz.
 
Hundefreundin12

Hundefreundin12

Registriert seit
12.12.2014
Beiträge
1.146
Reaktionen
83
Wenn du die letzten Monate aktiv warst jnd das warst du- weißt du was ich meine und NEIN, für sowas ist ein Forum NICHT da.
Ja, nach der Behandlung oder ERGÄNZEND, NICHT als Ersatz oder weil andere Menschen, die mein Tier NICHT gesehen haben sagen "es ist alles ok"!
 
Luna & Artemis

Luna & Artemis

Moderator
Registriert seit
01.12.2006
Beiträge
2.874
Reaktionen
104
Da stimme ich Hundefreundin definitiv zu. Was ich mit meinem Körper mache ist meine Sache, wenn ich aus welchem Grund auch immer keinen Arzt aufsuche, "Hausmittelchen" oder auf irgendwelche alternative Heilmethoden vertraue - meine freie Entscheidung, aber dann muss ICH auch mit den Folgen leben. Ich kann aber keinen Schutzbefohlenen (Tiere und Kinder) meine Entscheidung, die ich für mich getroffen habe, aufzwingen. Ich gehe generell eher selten zum Arzt, eher "kuriere" ich mich dann erstmal mit Hausmitteln oder "Mal ein bisschen abwarten, wird bestimmt wieder besser.". Bei Kind und Haustier fackel ich da gar nicht lange - ab zum Arzt und fertig, dass hat auch aus meiner Sicht nichts mit Übermutter, Helikoptereltern oder Übervorsichtigkeit zu tun.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Hundefreundin12
T

Torkota

Registriert seit
07.11.2019
Beiträge
4
Reaktionen
0
Danke leute für die schnellen antworten.Das thema ob ich zum tierarzt gehe stand ja nicht im raum.die frage war ja ob ich NICHT zum tierarzt soll,da für mich schon fest stand das ich hingehe,aber ich ergänzend dazu die meinung hören wollte damit ich vlt nichts unnötiges mache.Letztenendes ist es auch eine finanzielle sache.Meine finanzen möcht ich ungern preisgeben aber ich bin student.so oft wie ich mir sorgen mache,kann ich nicht zum arzt:D .auch wenn garnichts ist sehe ich was.Mir liegt mein kater sehr am herzen.Und bei visuell sichtbaren dingen bin ich bislang immer zum arzt gegangen.Die bilder senden war auch noch sinnig damit ich vlt nen feedback aufgrund der farbe bekomme.ich bin farbenblind und es hätte ja sein können das das etwas ist was ich nur nicht erkennen kann.

Ich finds toll das es so viele menschen gibt die helfen wollen.Ist aber immer sinnig seine Antwort formell zu äußern.Man weiß nie in welcher situation sich eine Person befindet und auch wenn man sich nicht Vorstellen kann das jmd grad in einer schwierigen situation ist,heisst es nicht das er es nicht ist.

Fazit, wer ne wunde wie die meines katers sieht,sollte am selben oder nächsten zag zum Arzt.

Ps:Er ist sehr rheinlich und macht sich dort an der wunde dauernd sauber.Ich muss ihm wohl ne krampe anlegen wenns nicht besser wird.dann wird er aber mit hoher wahrscheinlichkeit depressiv(laut arzt):/
 

Anhänge

Luna & Artemis

Luna & Artemis

Moderator
Registriert seit
01.12.2006
Beiträge
2.874
Reaktionen
104
Depressiv nicht direkt, aber viele Katzen stört so ein Trichter. Ich denke uns würde es da nicht anders gehen. Wir haben früher empfohlen diesen Trichter nur drauf zu machen, wenn man die Katze längere Zeit (Arbeit, einkaufen, etc,) nicht beobachten kann. Ansonsten frag mal den Arzt ob man nicht einen Verband um die Wunde machen könnte. Dann kann er sich da putzen, aber die Wunde hätte Ruhe. Bei Bauchwunden haben wir z.b. empfohlen Kinderbodies anzuziehen. Das akzeptieren Katzen in der Regel viel besser als Trichter. Ansonsten gibt es bei Fressnapf noch eine Trichteralternative, das ist wie ein kissenförmiges Halsband, allerdings befürchte ich das er dann trotzdem ans Bein käme.
 
Thema:

Wunde am bein

Wunde am bein - Ähnliche Themen

  • Wunde am Kopf

    Wunde am Kopf: Hallo. Also mein Kater hat so komische Wunden am Hinterkopf. Ich dachte erst er hätte nur mit meinem anderen Kater gekämpt, aber die Wunde sieht...
  • Wunde Nase Kater

    Wunde Nase Kater: Hallo ihr Lieben, Mein kleiner 13 Wochen alter Kater hat seit ca 2 Tagen eine offene Stelle unterhalb der Nase. Sie blutet auch oft wenn er...
  • Wunde vom kratzen

    Wunde vom kratzen: Hallo meine lieben, Meine kleine Pepper kratzt sich immer mal wieder im Nacken. (Flöhe sind alle weg!) Gerade eben ist mir auf gefallen das sie...
  • Offene wunde nach SpotOn

    Offene wunde nach SpotOn: Guten Abend Ich habe meiner Katze gestern ein SpotOn von advantage gegen Zecken, flöhe und Milben in den Nacken getan. Heute Nachmittag habe...
  • Wunde am Bein

    Wunde am Bein: Hallo zusammen, Gestern haben wir bei unserem Flecki eine Wunde am hinteren Bein entdeckt. Sah aus wie ein Biss. Also ab zum Tierärztin. Sie...
  • Wunde am Bein - Ähnliche Themen

  • Wunde am Kopf

    Wunde am Kopf: Hallo. Also mein Kater hat so komische Wunden am Hinterkopf. Ich dachte erst er hätte nur mit meinem anderen Kater gekämpt, aber die Wunde sieht...
  • Wunde Nase Kater

    Wunde Nase Kater: Hallo ihr Lieben, Mein kleiner 13 Wochen alter Kater hat seit ca 2 Tagen eine offene Stelle unterhalb der Nase. Sie blutet auch oft wenn er...
  • Wunde vom kratzen

    Wunde vom kratzen: Hallo meine lieben, Meine kleine Pepper kratzt sich immer mal wieder im Nacken. (Flöhe sind alle weg!) Gerade eben ist mir auf gefallen das sie...
  • Offene wunde nach SpotOn

    Offene wunde nach SpotOn: Guten Abend Ich habe meiner Katze gestern ein SpotOn von advantage gegen Zecken, flöhe und Milben in den Nacken getan. Heute Nachmittag habe...
  • Wunde am Bein

    Wunde am Bein: Hallo zusammen, Gestern haben wir bei unserem Flecki eine Wunde am hinteren Bein entdeckt. Sah aus wie ein Biss. Also ab zum Tierärztin. Sie...