Das Thema Wurmkur, bei Katze , oder Hund ?

Diskutiere Das Thema Wurmkur, bei Katze , oder Hund ? im Katzen Gesundheit Forum im Bereich Katzen Forum; Hallo, Katzen , oder Hunde sollten in bestimmten Abständen, prophylaktisch eine Wurmkur bekommen . Während Hunde alles schlucken , gibt es bei...
A

A-Fritz

Registriert seit
11.07.2016
Beiträge
1.079
Reaktionen
83
Hallo,
Katzen , oder Hunde sollten in bestimmten Abständen, prophylaktisch eine Wurmkur bekommen .

Während Hunde alles schlucken , gibt es bei meinem Kater - Katzen immer das Probleme,
dass sie Wurmmittel nur unter Zwang einnehmen
und jedes Futter verweigern , welches mit Medikamenten versetzt ist .

Nach offiziellen Vorgaben, sollten ausgewachsene Tiere, mindestens 4 X im Jahr so eine Wurmkur
bekommen .

Manche Tiere zeigen oft Allergien, oder Überempfindlichkeitsreaktionen nach der Einname von Medikamenten , welche auch tödlich enden können.
Besonders Problematisch ist es bei Hunden mit dem MDR1 - Defekt .
Dieser Gendefekt kann besonders häufig bei Hütehunden , wie z. B. dem Colli vorkommen .

Ich habe immer Bedenken, meinen Tieren solche chemischen Gifte zu verabreichen ,
manche Tierhalter wenden auch alternative Mittel gegen Parasiten an ,
doch kann ich nicht wirklich sicher sein , wie wirksam solche alternativen Hausmittel
in der Anwendungen tatsächlich sind .

Eine andere Möglichkeit wäre , erst Mahl, durch eine Kot - Untersuchung zu prüfen ,
ob es tatsächlich bei den Tieren einen Parasiten befall gibt .
Doch auch dabei muß nicht jede Kot- Untersuchung einen sicheren Nachweis für einen Befund sein ,
da nicht alle Parasiten ständig Eier legen , oder andere Nachweise hinterlassen ,
welche ihre Existenz verraten .

Welche Erfahrungen habt Ihr bei Euren Tieren mit der Wurmkuren gemacht ?

Welche Mittel bekommen sie ,
wie gelingt die Verabreichung ,
wie oft macht Ihr eine Wurmkur ?
Wo bezieht Ihr die Mittel für eine Wurmkur und was kostet es ??

Fritz.
 
Zuletzt bearbeitet:
17.11.2019
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Gerd zu werfen.
S

Simpat

Moderator
Registriert seit
06.03.2010
Beiträge
10.664
Reaktionen
249
Kommt halt darauf an, ob man einen Freigänger hat oder Wohnungskatzen. Bei Wohnungskatzen kommt es zwar selten vor, aber auch die können Würmer bekommen. Da ich aber meinen Tieren nicht unnötig Wurmkuren verabreichen möchte, dass sind schließlich keine Leckerlis sondern Gift, sonst würden die Würmer auch nicht davon sterben, sammel ich einmal im Jahr oder bei Verdacht eine Kotprobe (über 3-4 Tage gesammelt) und lass die untersuchen. Meine sind nur als Kitten entwurmt worden, danach nur noch einmal, weil sie Flöhe hatten, woher auch immer, aber nicht schlimm, aber Flöhe können auch Würmer übertragen, deswegen haben sie nach der Flohbehandlung (Spot-on) auch noch eine Wurmkur bekommen. Milbemax hießen die Tabletten, waren relativ groß, habe ich kleingerieben und ihnen mit Maltpaste schmackhaft gemacht, hat eine glaube ich 7,00 € gekostet, direkt bei meiner TÄ gekauft, ist schon 4-5 Jahre her.

Bei Freigängern ist auch davon abhängig wie viel sie jagen und ob sie ihre erbeuteten Mäuse auch fressen, dann sollte man sie schon so 3-4 mal im Jahr entwurmen.
 
F

flauschibär

Registriert seit
13.08.2019
Beiträge
206
Reaktionen
27
Hallo,
Katzen , oder Hunde sollten in bestimmten Abständen, prophylaktisch eine Wurmkur bekommen .

Während Hunde alles schlucken , gibt es bei meinem Kater - Katzen immer das Probleme,
dass sie Wurmmittel nur unter Zwang einnehmen
und jedes Futter verweigern , welches mit Medikamenten versetzt ist .

Nach offiziellen Vorgaben, sollten ausgewachsene Tiere, mindestens 4 X im Jahr so eine Wurmkur bekommen .

Manche Tiere zeigen oft Allergien, oder Überempfindlichkeitsreaktionen nach der Einname von Medikamenten , welche auch tödlich enden können.
Besonders Problematisch ist es bei Hunden mit dem MDR1 - Defekt .
Dieser Gendefekt kann besonders häufig bei Hütehunden , wie z. B. dem Colli vorkommen .

Ich habe immer Bedenken, meinen Tieren solche chemischen Gifte zu verabreichen ,
manche Tierhalter wenden auch alternative Mittel gegen Parasiten an ,
doch kann ich nicht wirklich sicher sein , wie wirksam solche alternativen Hausmittel
in der Anwendungen tatsächlich sind .

Eine andere Möglichkeit wäre , erst Mahl, durch eine Kot - Untersuchung zu prüfen ,
ob es tatsächlich bei den Tieren einen Parasiten befall gibt .
Doch auch dabei muß nicht jede Kot- Untersuchung einen sicheren Nachweis für einen Befund sein ,
da nicht alle Parasiten ständig Eier legen , oder andere Nachweise hinterlassen ,
welche ihre Existenz verraten .

Welche Erfahrungen habt Ihr bei Euren Tieren mit der Wurmkuren gemacht ?

Welche Mittel bekommen sie ,
wie gelingt die Verabreichung ,
wie oft macht Ihr eine Wurmkur ?
Wo bezieht Ihr die Mittel für eine Wurmkur und was kostet es ??

Fritz.

Hallo,

also meine Wohnungskatzen habe ich nie entwurmt, das bekamen die nur mal als Kitten, ich bin auch eher ein Fan von Kotproben, ich muss sagen in den fast 32 Jahren wo ich jetzt Katzen habe gab es nie Probleme mit Wurmbefall. Der Hund hat immer 3 x im Jahr so eine Tablette vom Tierarzt bekommen, da musste man nur eine geben, weiß aber nicht mehr wie es hieß, er hatte nie Probleme weder mit der Tablette noch mit Würmern (habe seinen Kot auch oft testen lassen).
 
Thema:

Das Thema Wurmkur, bei Katze , oder Hund ?

Das Thema Wurmkur, bei Katze , oder Hund ? - Ähnliche Themen

  • Das leidige Thema Zahngesundheit

    Das leidige Thema Zahngesundheit: Hallo zusammen. Ich weiß, dass es vielleicht nervig rüber kommt, ich habe den Versuch ja schon einige Male gestartet ;). Aber aus gegebenem...
  • Hilfe beim Thema Impfung

    Hilfe beim Thema Impfung: Hey ihr Lieben.. ich brauch mal eure Hilfe. Also meine 2 Mädels sind ja die letzten Jahre Wohnungskatzen gewesen. Wir sind umgezogen, sie hatten...
  • is leidige Thema Unsauberkeit -.-

    is leidige Thema Unsauberkeit -.-: Hallo Hoffe mir kann wer helfen. Seit juli wohnt flynn bei uns. Er kam aus einer Pflegestelle die ihn als baby fand. Mit einem jahr kam er zu...
  • Das leidige Thema Zahnstein - Was unternehmt ihr dagegen, was wurde bei euren Katzen bisher gemacht

    Das leidige Thema Zahnstein - Was unternehmt ihr dagegen, was wurde bei euren Katzen bisher gemacht: Gestern abend war meine TÄ dann zum Routine-Check der Meerschweinchen und Katzen. Leider hat sie bei Felix und Murphy befunden, dass da jetzt doch...
  • Bitte Ideen zum Thema "Nervenschäden" bei Katzen

    Bitte Ideen zum Thema "Nervenschäden" bei Katzen: Hallo! Folgendes ist der Fall: Eine meiner Katzen hatte ein Problem mit der Kniescheibe. Nach mehreren Untersuchungen inkl. Röntgen ist mein...
  • Ähnliche Themen
  • Das leidige Thema Zahngesundheit

    Das leidige Thema Zahngesundheit: Hallo zusammen. Ich weiß, dass es vielleicht nervig rüber kommt, ich habe den Versuch ja schon einige Male gestartet ;). Aber aus gegebenem...
  • Hilfe beim Thema Impfung

    Hilfe beim Thema Impfung: Hey ihr Lieben.. ich brauch mal eure Hilfe. Also meine 2 Mädels sind ja die letzten Jahre Wohnungskatzen gewesen. Wir sind umgezogen, sie hatten...
  • is leidige Thema Unsauberkeit -.-

    is leidige Thema Unsauberkeit -.-: Hallo Hoffe mir kann wer helfen. Seit juli wohnt flynn bei uns. Er kam aus einer Pflegestelle die ihn als baby fand. Mit einem jahr kam er zu...
  • Das leidige Thema Zahnstein - Was unternehmt ihr dagegen, was wurde bei euren Katzen bisher gemacht

    Das leidige Thema Zahnstein - Was unternehmt ihr dagegen, was wurde bei euren Katzen bisher gemacht: Gestern abend war meine TÄ dann zum Routine-Check der Meerschweinchen und Katzen. Leider hat sie bei Felix und Murphy befunden, dass da jetzt doch...
  • Bitte Ideen zum Thema "Nervenschäden" bei Katzen

    Bitte Ideen zum Thema "Nervenschäden" bei Katzen: Hallo! Folgendes ist der Fall: Eine meiner Katzen hatte ein Problem mit der Kniescheibe. Nach mehreren Untersuchungen inkl. Röntgen ist mein...