Katze integrieren

Diskutiere Katze integrieren im Katzen Verhalten Forum im Bereich Katzen Forum; Wir haben seit fast 10 Jahren eine Katzendame, die im Alter von 5 Wochen ihre Mama und Geschwister verloren hat und seitdem lebt sie bei uns. Sie...
M

Monikasy

Registriert seit
02.12.2019
Beiträge
2
Reaktionen
0
Wir haben seit fast 10 Jahren eine Katzendame, die im Alter von 5 Wochen ihre Mama und Geschwister verloren hat und seitdem lebt sie bei uns. Sie ist entsprechend anhänglich, aber auch sehr vorsichtig und ängstlich. Seit etwa einem halben Jahr treibt sich ein Kater in der Nachbarschaft rum. Recherchen haben ergeben, dass er vor
einem guten Jahr verletzt aufgefunden wurde und von einer Tierfreundin tierärztlich versorgt, kastriert und tätowiert wurde. Diese Tierfreundin musste leider umziehen. Er läuft aber immer wieder in sein altes Revier zurück. Er ist absoluter Freigänger, zu gleich aber sehr auf Menschen fixiert. Vor ein paar Wochen hat er sich uns als seine neue „Heimat“ ausgesucht. Meine Katze akzeptiert oder besser gesagt duldet den Riesen Kater im Haus. Wohl auch, weil wir hier klare Regeln aufgestellt haben und ihre Priviliegien unangetastet bleiben. Heute allerdings hat er sie auf einen Baum gejagt und ist voller Eifer unten sitzen geblieben. Für uns eigentlich unakzeptabel. Allerdings lesen wir immer wieder, dass Katzen sich miteinander arrangieren müssen und solche Dinge alleine klären. Im Januar werden wir für gut zwei Wochen in einen lange geplanten Urlaub fahren, das macht mir jetzt ganz schön Bauchschmerzen. Der Katzenschutzverein war auch schon involviert, sie sehen aber keine Möglichkeit ihn woanders zu platzieren, da er immer zurück läuft. Bin für jeden Rat dankbar.
 
02.12.2019
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Katze integrieren . Dort wird jeder fündig!
A

A-Fritz

Registriert seit
11.07.2016
Beiträge
911
Reaktionen
60
Hallo,
Ob sich Eure alte Katze, irgendwann mit dem neuen Kater vertragen wird , halte ich für sehr unwahrscheinlich,
dieses beiden Tiere sind an ein Leben als Einzelgänger gewöhnt , kastriert und auch nicht an Fortpflanzung interessiert, was die Beiden vielleicht hätte zusammenbringen könnte.
Ich denke, es bleibt nur , den Kater irgend wo anders unterzubringen , wenn möglich in seinem angestammten Revier , oder man könnte auch eine neue Heimat für ihn finden .
Dazu müßte man ihn einzufangen und eine Weile , um ihn ihn an ein neues Revier zu gewöhnen , gefangen halten .
Jemand müße ihn , in seinem Haus solange pflegen , bis er sich an seine neue Umgebung gewöhnt hat ,
bevor er dort wieder als Freigänger leben kann. Es wäre wohl günstig , den Kater dazu möglichst weit fort zu bringen, damit er nicht doch wieder in sein altes Revier zurück kehrt .

Fritz.
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Simpat

Moderator
Registriert seit
06.03.2010
Beiträge
10.105
Reaktionen
137
Eure Katze ist vollkommen unsozialisiert und hat vermutlich die Katzensprache und den richtigen Umgang miteinander nie gelernt, sondern sich mit anderen Freigängern bestenfalls arrangiert, vermutlich hat sie eher immer jeden Kontakt gemieden und ist anderen Katzen aus dem Weg gegangen.

Ich denke nicht, dass sie sich in dem Alter jetzt noch vergesellschaften lässt.

Der fremde "Riesenkater" wenn der jetzt erst kastriert wurde, ist er vermutlich recht territorial und auch dominant. Über seine Sozialisierung wird kaum etwas bekannt sein, aber ich denke nicht, dass es auf Dauer gut geht mit den Beiden, da ist ehrlich gesagt zu befürchten, dass wenn er bleibt, dass er über kurz oder lang, eure Katze aus dem angestammten Revier vertreibt und sie womöglich gar nicht mehr heimkommt, dass wäre mir zu heikel.

Als Lösungsvorschlag, würde ich mich da A-Fritz anschließen, mit dem Rat eine neue Heimat für den Kater zu suchen, möglichst etwas weiter weg, damit er nicht gleich wieder heimläuft, wo er erst nach einer längeren Eingewöhnungsphase wieder in den Freigang darf.
 
M

Monikasy

Registriert seit
02.12.2019
Beiträge
2
Reaktionen
0
Vielen Dank Petra und Fritz für Eure Antworten.
So etwas hatte ich schon befürchtet.

Leider ist es zutreffend, dass unsere Katze mit anderen Artgenossen nicht viel am Hut hat. Und der Kater ist halt ein Kater mit allen entsprechenden Eigenschaften. Er ist herzensgut und sogar sehr folgsam für eine Katze, will im Grunde auch nur mit ihr spielen, aber allein durch seine Größe schüchtert er ein.

Also heißt es ihm ein gutes zu Hause finden. Leider ist das nie ganz einfach. Versucht haben wir es ja schon. Bis dahin müssen wir einfach das Beste aus der Situation machen. Denn jetzt im Winter in die Kälte schicken geht auch nicht. Tierheim ist auch keine Option, das wurde schon mit dem Katzenschutzverein geklärt, da er die Wände hoch geht, wenn er eingesperrt ist. Bei uns fühlt er sich nur wohl, weil er durch die Katzenklappe jederzeit raus kann. Meine Vermutung ist, dass er einmal ein sehr gutes Heim hatte, da er Katzenspielzeug kennt und auch sehr verschmust ist. Entweder sind die Leute weggezogen und er ist zurück oder die sind ihm weg gestorben.

LG Monika
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Katze integrieren

Katze integrieren - Ähnliche Themen

  • Katzen schreien beim Füttern und weiterer Terror

    Katzen schreien beim Füttern und weiterer Terror: Hallo zusammen, das Problem was sich bei mir derzeit darstellt und an meinen Nerven sägt haben auch viele andere. Ich eröffne dafür jedoch ein...
  • Katze Pipit in Dusche, nachdem ich fertig bin mit duschen

    Katze Pipit in Dusche, nachdem ich fertig bin mit duschen: Hallo, ich weiß die Frage wird sehr häufig gestellt.. Meine Katze Weiblich 8 Monate alt und kastriert geht immer nachdem ich mit duschen fertig...
  • Katze pinkelt in die Wohnung

    Katze pinkelt in die Wohnung: Hey Leute, ich suche den Rat der Masse. Ich habe eine Katze, zu den Eckdaten: - ist seid Februar 19 bei mir - ca 8-10 Jahre alt - lebt hier mit...
  • Wie integriere ich eine 3ten Ältere Katze...

    Wie integriere ich eine 3ten Ältere Katze...: Besitze 3 Katzen (keine Beisst oder Kratzt einen für sie vertrauten menschen) Hallo, Ich lebte mit meiner Katze Scheggy (w 10-11 jahren) allein...
  • Ältere Katze in Katzenrudel (7Katzen) integrieren

    Ältere Katze in Katzenrudel (7Katzen) integrieren: Hallo, ich habe folgendes Anliegen: Zu meinem Katzenrudel gehören: Quirl weibl. 12Jahre, Lätzchen weibl. 7Jahre, Henry männl. 3Jahre, sowie Shishi...
  • Ältere Katze in Katzenrudel (7Katzen) integrieren - Ähnliche Themen

  • Katzen schreien beim Füttern und weiterer Terror

    Katzen schreien beim Füttern und weiterer Terror: Hallo zusammen, das Problem was sich bei mir derzeit darstellt und an meinen Nerven sägt haben auch viele andere. Ich eröffne dafür jedoch ein...
  • Katze Pipit in Dusche, nachdem ich fertig bin mit duschen

    Katze Pipit in Dusche, nachdem ich fertig bin mit duschen: Hallo, ich weiß die Frage wird sehr häufig gestellt.. Meine Katze Weiblich 8 Monate alt und kastriert geht immer nachdem ich mit duschen fertig...
  • Katze pinkelt in die Wohnung

    Katze pinkelt in die Wohnung: Hey Leute, ich suche den Rat der Masse. Ich habe eine Katze, zu den Eckdaten: - ist seid Februar 19 bei mir - ca 8-10 Jahre alt - lebt hier mit...
  • Wie integriere ich eine 3ten Ältere Katze...

    Wie integriere ich eine 3ten Ältere Katze...: Besitze 3 Katzen (keine Beisst oder Kratzt einen für sie vertrauten menschen) Hallo, Ich lebte mit meiner Katze Scheggy (w 10-11 jahren) allein...
  • Ältere Katze in Katzenrudel (7Katzen) integrieren

    Ältere Katze in Katzenrudel (7Katzen) integrieren: Hallo, ich habe folgendes Anliegen: Zu meinem Katzenrudel gehören: Quirl weibl. 12Jahre, Lätzchen weibl. 7Jahre, Henry männl. 3Jahre, sowie Shishi...