Papageien verstehen sich nicht.

Diskutiere Papageien verstehen sich nicht. im Papageien Forum Forum im Bereich Vogel Forum; Hallo Allerseits! Ich habe folgendes Problem. Wir haben einen Kongo-Graupapageien vererbt bekommen [Henne, alter unbekannt, aber geschlechtsreif...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Ezilie.

Ezilie.

Registriert seit
05.06.2007
Beiträge
407
Reaktionen
0
Hallo Allerseits!

Ich habe folgendes Problem. Wir haben einen Kongo-Graupapageien vererbt bekommen [Henne, alter unbekannt, aber geschlechtsreif sehr anhaenglicher Charakter, schuechtern, schnell veraengstigt, ehemalige Rupferin, war flugunfaehig ist aber dank muehevollem aufpaeppeln und Partnervogel wieder voll flugfaehig, was sie auch nutzt.] Den Partnervogel haben wir kurz nach
dem Todesfalles angeschafft. Jedoch ist Rocko [der Hahn] sehr dominant und zeigt sehr "starkes revierverhalten" sprich, er verjagdt sie vom Futternapf, sodass sie nur auf dem Boden rumlaeuft bzw beißt er auch in den Kaefig, wenn sie sich auf der anderen Seite befindet. Wir hatten bis vor kurzem eine Trennwand in der Voliere, sodass die beiden sich "beschnuppern" konnten. Da sie sich ziemlich aus dem Weg gegangen sind, versuchten wir es vor einem Monat ohne Trennwand.

Wir wissen echt nicht was wir machen sollen. Gibt es noch irgendwelche Moeglichkeiten dass man die beiden vergesellschaften koennte.. Sonst muessten wir nach einer Moeglichkeit suchen dass beide Papageien einen Partner erhalten, den sie auch moegen .

Ich hoffe Ihr koennt uns irgendwie weiterhelfen oder auch Tipps geben wie man diese Situation loesen koennte.

Vielen Dank schonmal.

Ezilie.
 
18.06.2007
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Papageien verstehen sich nicht. . Dort wird jeder fündig!
L

Lycidas

Guest
Hallöchen,

Es lassen sich nicht alle Vögel vergesellschaften, gerade wenn man einen x-beliebigen Vogel einfach " mal so" dazu in den Käfig setzt. Genau wie bei uns Menschen gibt es Charaktere die sich einfach nicht leiden können.
Wie lange hatten die beiden denn für das Beschnuppern Zeit?
Wohnst du in Deutschland oder Österreich? In Österreich kann ich dir die Arbeitsgemeinschaft Papageienschutz empfehlen ( http://www.papageienschutz.org/ ). Da hat man die Möglichkeit, das Tier einen Monat hinzugeben, sodass es sich in der Voliere seinen Partner selbst aussuchen kann. Ob es in Deutschland auch solche Organisationen gibt, kann ich dir leider nicht sagen, da erkundigst du dich am besten selbst.
 
Ezilie.

Ezilie.

Registriert seit
05.06.2007
Beiträge
407
Reaktionen
0
Wir haben Rocko vor etwa 1 1/2 Jahre geholt und am Anfang sah es ganz gut aus, Kari bekam wieder federn und sie unterhielten sich auch immer. Haben zusammen ausflug gehabt, sind sich da aber immer aus dem Weg gegangen.

Wir kommen aus Deutschland, Hessen. Ich kenne auch so etwas, dort habe ich meinen Agaporniden zum vergesellschaften hingegeben. Aber die vergesellschaften nur ueber die Wintermonate.

Wir haben auch beide komplett durchchecken lassen bevor wir Rocko aus der Quarantaene geholt haben. Bis auf Asperigliose [oder wie man das schreibt] sind beide "sauber" (Ausführliche Tests auf PBFD,Paceco und Co.)
 
S

Stefanie

Registriert seit
16.06.2007
Beiträge
6
Reaktionen
0
Hi ich würde dir dringend davon abraten deinen Vogel in eine Vergesellschaftung zu geben, da weisst du nicht was du dir für Krankheiten bzw. dein Papagei holt (PBFD, Polyoma). Besser wäre es erst deinen und dann den ausgesuchten Partnervogel auf Krankheiten testen zulassen und dann die Verpaarung in einem neutralen Raum zu beginnen. So das der, der schon da ist keine Revieransprüche hat, weil es für ihn ja auch neuland dann ist. Es ist auch stressfreier für den Vogel ihn nicht wegzugeben.Was man auch probieren kann, die Voliere umzugestalten. Wenn ihr trenngitter benutzt bitte nur doppelte, also 2 mit etwas abstand. Die Vögel können sich üble verletzungen zuziehen wenn sie am Gitter hängen und sich in die Füsse beisse. Kenne einen Kakadu der hat deswegen ein ganzes Bein verloren!
Vergeselschaftungen gehen nicht von heute auf morgen. Manche brauchen Tage, Wochen, monate sogar Jahre. Und manche kriegen sich gar nicht. Was man dabei brauch ist viel Geduld und Zeit! Erstmal nicht aufgeben und weiterprobieren......
 
L

Lycidas

Guest
da weisst du nicht was du dir für Krankheiten bzw. dein Papagei holt
Bei der ARGE Papageienschutz werden die Vögel sofort beim Eintreffen tierärztlich untersucht. Schließlich ist es nicht " Irgendeine" Organisation, sondern eine, die sich um das Wohl der Vögel kümmert. Kranke Tiere werden auf jeden Fall nicht zur Vergesellschaftlichung zugelassen ,)
 
Ezilie.

Ezilie.

Registriert seit
05.06.2007
Beiträge
407
Reaktionen
0
Das hatten wir ja bei Rocko so gemacht, deswegen war er ja auch vorher in Quarantaene. Die Voliere hatten wir bevor wir die beiden ohne Trennwand reinsetzten vorher gruendlich sauber gemacht und umgestaltet, damit so wenig wie moeglich eigengerueche vorhanden sind. Wir hatten sogar neues Spielzeug reingehaengt und viel altes vorruebergehens herausgenommen.

Rocko ist ab und an in Karis Volierenhaelfte geklettert [beim Freiflug] waehrend sie draußen war und wenn sie wieder reinwollte hatte er sie attakiert.

Natuerlich wuerde ich die beiden gerne zusammen vergesellschaften, aber ich habe wirkl. absolut keine Ahnung mehr wie ich das anstellen soll - da er Kari wirkl. sehr dominiert und die feige Nuss sich nicht einfach mal wehrt. Ich denke eigentl. nur dass der Kerl ein Maedel braucht dass im mal Kontra gibt. Aber Kari ist einfach sehr sehr veraengstigt, sie wurde aus sehr schlechten Bedingungen von meiner Mutter geholt, in der sie immer nur in einem viel zu kleinen Kaefig saß, total verdreckt. Sie hat vor sovielem Angst - teilweise legt sich dass schon zum Glueck. Ich klicker schon seit langem mit ihr, damit sich dadurch vllt. ihr Selbstbewusstsein staerkt. Habt ihr vllt. Ideen wie man ihr Selbstbewusstsein staerken koennte? Ich muss aber dazu sagen dass Kari extremst auf mich gepraegt ist. Sie balzte mich auch an und beim Freiflug sitzt sie auch die meiste Zeit bei mir. Waehrend Rocko dagegen, nennen wir es "wilder" ist.

Ich moechte den Dicken wirkl. sehr ungern hergeben. Er ist zu einem Familienmitglied geworden.

Liebe Grueße.

Ezilie und die Flugschweine.
 

Anhänge

J

jens

Registriert seit
06.10.2005
Beiträge
120
Reaktionen
0
Leider ist das beschriebene verhalten typisch für graue. Während sich Amas und Aras eher vergesellschaften und oder verpaaren lassen, legen Graue sehr viel Wert darauf sich selber einen Partner aussuchen zu dürfen.
Wenn sie keinen Partner kriegen, dann unterbleibt aber immerhin Rupfen etc, wenn sie nicht anfangen sich selber zu beissen. Bei ausreichend Platz langt dann auch ein zweiter Futterplatz. Normalerweise viel Zeeeeeeeit und dann gewöhnen sie sich schon aneinander. denn auch wenn man sie weggibt, ist ja nicht gesagt, dass es Liebe auf den ersten Blick sein wird, da kann es auch schon dauern.

Plätze zum verpaaren gibt es auch in Deutschland. Aber,

man sollte erstens seine Vögel nur mit Gesundheitszeugnis abgeben als nachweis, dass man selber dort nicht einschleppt. Seriöse Stationen machen es eh nicht anders und schlimmer aber, was wenn der Vogel sich mit einem verpaart, der ebenfalls von seinem halter wieder abgeholt werden soll. Ein Halter schaut dann in die Röhre.
Deswegen, alles schriftlich machen !

So wie du es aber beschreibst muss euer zahmer Vogel erstmal wieder lernen Vogel zu sein. Das menschenbezogene ablegen und statt dessen den anderen grauen akzeptieren. Und das kann tatsächlich dauern.
 
Ezilie.

Ezilie.

Registriert seit
05.06.2007
Beiträge
407
Reaktionen
0
Das ist mein Problem. Wie kann ich sie unterstuetzen dass sie nicht mehr so menschenbezogen ist. Kannst du mir da ein paar Tipps geben?
 
S

Stefanie

Registriert seit
16.06.2007
Beiträge
6
Reaktionen
0
Du hast gesagt das du Clickerst?!
Man es mit Clickern!!! Ich mache das auch. Habe ein ähnliches Problem. Ein körperlich behinderter und schwächerer ist bei uns eingezogen der eine hat ihn anfangs gekrault und der andere angeriffen. Das kraulen des einen hat sich nach 2 Wochen geändert und nun jagt er ihn (Das sind die Flitterwochen). Ricky der unterlegene ist ne typische handaufzucht und total auf mich bezogen...
Ich nehme mir Ricky und gehe mit ihm in die nähe der anderen, wenn alle lieb bleiben und keiner zu mucken anfängt clicker ich und alle bekommen ein leckerchen. So verbinden die die beiden Streithähne Ricky mit Leckerchen. Wenn jemand muckt nehme ich Ricky und gehe ohne jegliche Reaktion nach draußen und beachte die beiden gar nicht! Bei mir ist es besser geworden... Ricky braucht allerdings noch Zeit um zu kapieren das er ein Vogel. Deiner Balzt deine Hände an...Willkommen im Club meiner steht auf Füsse :eek:)

LG Steffi
.
.
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):
.

Und ich denke auch das Clickern bei der Selbstbewusstseinstärkung hilf. Belohen sie und mach Freudensprünge wenn sie was tolles gemacht hat oder sich was getraut hat. Papageien lieben es unheimlich wenn sie im mittelpunkt stehen)
Was ich mit meinem gemacht habe der auch total verängstigt war (ähnlich wie bei dir, meiner wurde in ca. 6 Jahre in einem Wellensittichkäfig gehalten mit etlichen von klienkindern im Haushalt), Lulu ist unheimlich scharf auf Nüsse (bitte nur so ungesalzene Ültje Nüsse wegen Aspergillione) und Brot, ich habe die Sachen ein paar Tage, Wochen nicht zu naschen gegeben, dann habe ich die Oberleckerlis z.B. auf Stangen gelegt wo er sich nicht getraut hat draufzugehen, also überall in die nähe gelegt wofor er Angst hatte...und wenn die mal scharf auf was sind vergessen die ihre Angst gaaaaaaaaanz schnell.
 
Zuletzt bearbeitet:
J

jens

Registriert seit
06.10.2005
Beiträge
120
Reaktionen
0
Clickern ist immer ein zweischneidiges Schwert. Hat man die zeit und die Muße, dann bringt es tatsächlich was. Nämlich dass Vögel zahm werden, auf die Hand kommen, sich händeln lassen....

Das ist in so weit iO als dass man seine nicht zahmen Vögel ja auch mal bewegen muss. Sie müssen mal zu TA, sie müssen mal aus der Gardine befreit werden ( doofes Beispiel ), aber es geht dabei nicht um das Zusammenführen von 2 Vögeln sondern um das vertrautwerden mit dem menschen.

Je nach Anschauung und meine ist da halt anders, ist das Clickern also gut und toll oder aber....

Wie gewöhnt man 2 Vögel anneinander ?
Eigentlich war der erste Schritt schon richtig. Sich beschnuppern lassen. Nur, danach sollte es eine neue andere Voliere sein, ein raum den beide zur gleichen Zeit frisch erkunden müssen. Dann müssen beide das Rrevier kennenlernen. jetzt wird einer eifersüchtig sein. Der andere sitzt auf seinem angestammten Platz und da will der andere hin. das funktioniert aber nur mit relativ starken Aggressionen. In einem neuen ungewohnten Rrevier sind diese kabbeleien nicht so stark.

Versuche mal, die Voli komplett umzugestalten. Näpfe woanders hin. Den höchsten Ast so groß zu wählen, dass beide raufpassen und dennoch auseinander sitzen, Spielzeug, wie Papprollen doppelt nebeneinander hängen....
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Papageien verstehen sich nicht.

Papageien verstehen sich nicht. - Ähnliche Themen

  • Grünzügelpapagei mag nur Kongopapagei

    Grünzügelpapagei mag nur Kongopapagei: Hallo, unser Grünzügelpapagei Herr verstand sich bislang mit artgenossen nicht. Um für ihn endlich eine partnerin zu finden haben wir ihn in die...
  • Aggressive Papageien

    Aggressive Papageien: Hallo, wir haben uns vor einer Woche bei einem Mann zwei Gelbbrustaras gekauft. Beide sind schon 16 Jahre alt. Wir haben den Käfig und das...
  • Meyerspapagei schläft an Käfigwand

    Meyerspapagei schläft an Käfigwand: Guten Morgen allerseits. Ich habe ein kleines oder vielleicht auch größeres Problem mit meinem kleinen. Mein meyer ist nun 5 Monate alt und lebt...
  • Papagei beist in die Hand

    Papagei beist in die Hand: Guten Tag, Ich habe einen Gelbwangenkakadu seit einem halben Jahr. Er ist sehr lieb eigentlich. Aber immer wenn ich mit ihm spiele bzw. Tanze...
  • Ara Gruppe zusammen stellen

    Ara Gruppe zusammen stellen: Hallo, Ich wollte fragen ob es beim zusammenstellen von Ara Gruppen Dinge zu beachten gibt wie, immer eine Gerade/Ungerade Zahl halten oder 2...
  • Ara Gruppe zusammen stellen - Ähnliche Themen

  • Grünzügelpapagei mag nur Kongopapagei

    Grünzügelpapagei mag nur Kongopapagei: Hallo, unser Grünzügelpapagei Herr verstand sich bislang mit artgenossen nicht. Um für ihn endlich eine partnerin zu finden haben wir ihn in die...
  • Aggressive Papageien

    Aggressive Papageien: Hallo, wir haben uns vor einer Woche bei einem Mann zwei Gelbbrustaras gekauft. Beide sind schon 16 Jahre alt. Wir haben den Käfig und das...
  • Meyerspapagei schläft an Käfigwand

    Meyerspapagei schläft an Käfigwand: Guten Morgen allerseits. Ich habe ein kleines oder vielleicht auch größeres Problem mit meinem kleinen. Mein meyer ist nun 5 Monate alt und lebt...
  • Papagei beist in die Hand

    Papagei beist in die Hand: Guten Tag, Ich habe einen Gelbwangenkakadu seit einem halben Jahr. Er ist sehr lieb eigentlich. Aber immer wenn ich mit ihm spiele bzw. Tanze...
  • Ara Gruppe zusammen stellen

    Ara Gruppe zusammen stellen: Hallo, Ich wollte fragen ob es beim zusammenstellen von Ara Gruppen Dinge zu beachten gibt wie, immer eine Gerade/Ungerade Zahl halten oder 2...