Lymphom beim Hund - Was tun?

Diskutiere Lymphom beim Hund - Was tun? im Hunde Gesundheit Forum im Bereich Hunde Forum; Als wir im Frühjahr 2019 die Diagnose "Malignes Lymphom" bei unserer Zwergschnauzer Hündin Caissy erhielten, waren wir wie vor den Kopf gestoßen...
Caissy

Caissy

Registriert seit
27.12.2019
Beiträge
6
Reaktionen
0
Als wir im Frühjahr 2019 die Diagnose "Malignes Lymphom" bei unserer Zwergschnauzer Hündin Caissy erhielten, waren wir wie vor den Kopf gestoßen. Eine ausführliche Aufklärung, die auch die Folgen
von noch in der Tierklinik zu treffenden Entscheidungen beschrieb, unterblieb. Also mussten wir unter Zeitdruck und ohne ausreichende Informationen Entscheidungen zur Therapierung treffen, die bereits in diesem Zeitpunkt Einfluss auf die Überlebenszeit hatten.

Unsere Caissy hat tapfer gegen diese Erkrankung gekämpft, alle Therapien ohne Nebenwirkungen mitgemacht, aber letztlich den Kampf verloren. Bei einem optimalen Verlauf der Therapie hätte Caissy bessere Überlebenschancen gehabt.

Wir haben uns entschlossen, unsere Erfahrungen und Erkenntnisse mit anderen betroffenen Hundebesitzern zu teilen, damit ihre kleinen Patienten bessere Überlebenschancen haben. Folgen Sie daher dem nachstehenden Link

- Link entfernt -
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Traurig
Reaktionen: Hundefreundin12
27.12.2019
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal im Ratgeber nachgelesen? Velleicht hilft dir das ja weiter?
A

A-Fritz

Registriert seit
11.07.2016
Beiträge
957
Reaktionen
66
Hallo,
es gibt unterschiedliche Arten beim Lymphdrüsenkrebs und eine Prognose ist darum genauso unterschiedlich.
ich denke , eine Chemotherapie kann die Krankheit eine Weile aufhalten,
doch Heilung ist manchmal nicht möglich .

Fritz.
 
Caissy

Caissy

Registriert seit
27.12.2019
Beiträge
6
Reaktionen
0
Bitte verwenden Sie - statt des im Beitrag angegebenen Link - den nachstehenden Link, wenn Sie Caissy's Geschichte interessiert und als Betroffener Informationen benötigen. Dankeschön.

- Link entfernt -
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Caissy

Caissy

Registriert seit
27.12.2019
Beiträge
6
Reaktionen
0
Als wir im Frühjahr 2019 die Diagnose "Malignes Lymphom" bei unserer Zwergschnauzer Hündin Caissy erhielten, waren wir wie vor den Kopf gestoßen. Eine ausführliche Aufklärung, die auch die Folgen von noch in der Tierklinik zu treffenden Entscheidungen beschrieb, unterblieb. Also mussten wir unter Zeitdruck und ohne ausreichende Informationen Entscheidungen zur Therapierung treffen, die bereits in diesem Zeitpunkt Einfluss auf die Überlebenszeit hatten.

Unsere Caissy hat tapfer gegen diese Erkrankung gekämpft, alle Therapien ohne Nebenwirkungen mitgemacht, aber letztlich den Kampf verloren. Bei einem optimalen Verlauf der Therapie hätte Caissy bessere Überlebenschancen gehabt.

Wir haben uns entschlossen, unsere Erfahrungen und Erkenntnisse mit anderen betroffenen Hundebesitzern zu teilen, damit ihre kleinen Patienten bessere Überlebenschancen haben. Folgen Sie daher dem nachstehenden Link

- Link entfernt -
Lieber Leser, der Moderator hat den Link zu unseren Erfahrungen, die wir als Hilfestellung für Betroffene zusammen gestellt und hier genannt haben, kurzerhand entfernt - mit der sichtlich richtigen Begründung, dass ich nicht die Erlaubnis des Moderators eingeholt habe.

Es geh doch um das Wohl der Tiere, nicht um irgendwelche kommerziellen Interessen. Deshalb bin ich enttäuscht, dass ein Moderator dies nicht unterscheidet. Wenn wir mit unseren Erfahrungen nur einem Tier helfen können, dann hat es sich schon gelohnt, diesen Bericht zusammenzustellen.

Da ich nicht in Konflikt und in Diskussionen mit dem Moderator kommen will - ich hatte darum gebeten, den Link wieder einzustellen aus den oben genannten Gründen, jedoch bis jetzt keine Antwort bekommen - schauen Sie bitte bei Interesse oder Betroffenheit auf andere Tier- bzw. Hundeportale. Wir haben dort ebenfalls diesen Beitrag veröffentlicht und auch den Link zu den Erfahrungen. Danke.
 
S

Schweinemama

Registriert seit
17.05.2013
Beiträge
2.010
Reaktionen
78
Finde ich traurig, dass Menschen die sich so sehr um ein Tier kümmern, und Lymphdrüsenkrebs ist sicherlich noch heute keine alltägliche Sache, so vor den Kopf gestoßen werden.

Sie wollen darüber sprechen, darüber informieren vielleicht sogar etwas für andere Tiere tun. Sie tun niemanden weh damit.

Ich konnte den Link noch erreichen und muss sagen, dass der Link einen Respektvollen Umgang mit der Krankheit zeigt. Ja möglicherweise darf man keine medikamentennamen aufschreiben. Bin mir aber sehr sicher, dass man als normalsterblicher diese Medikamente nicht ausgehändigt bekommt.

Und Cassys Leidensgeschichte sollte einen Platz bekommen um gehört zu werden.
 
S

Simpat

Moderator
Registriert seit
06.03.2010
Beiträge
10.320
Reaktionen
172
Lieber Leser, der Moderator hat den Link zu unseren Erfahrungen, die wir als Hilfestellung für Betroffene zusammen gestellt und hier genannt haben, kurzerhand entfernt - mit der sichtlich richtigen Begründung, dass ich nicht die Erlaubnis des Moderators eingeholt habe.

Es geh doch um das Wohl der Tiere, nicht um irgendwelche kommerziellen Interessen. Deshalb bin ich enttäuscht, dass ein Moderator dies nicht unterscheidet. Wenn wir mit unseren Erfahrungen nur einem Tier helfen können, dann hat es sich schon gelohnt, diesen Bericht zusammenzustellen.

Da ich nicht in Konflikt und in Diskussionen mit dem Moderator kommen will - ich hatte darum gebeten, den Link wieder einzustellen aus den oben genannten Gründen, jedoch bis jetzt keine Antwort bekommen - schauen Sie bitte bei Interesse oder Betroffenheit auf andere Tier- bzw. Hundeportale. Wir haben dort ebenfalls diesen Beitrag veröffentlicht und auch den Link zu den Erfahrungen. Danke.
Die Moderatorin hat zu recht auf die Forenregeln hingewiesen. Natürlich kann ich so etwas unterscheiden. Du kannst hier gerne anderen nützliche Tipps geben und Erfahrungen zu dem Thema austauschen, auch ohne auf die eigene Seiten zu verlinken.

EDIT: Bei mir ist bis lang keine Nachricht eingegangen. An wen bzw. wohin hast du dich gewendet?
 
Zuletzt bearbeitet:
Caissy

Caissy

Registriert seit
27.12.2019
Beiträge
6
Reaktionen
0
Guten Abend,

ich habe die Antwort über das Email-Briefsymbol am oberen rechten Seitenrand - Zeile in der Neue Beiträge usw. stehen rechts - eingegeben und gebeten, den Link wieder einzusetzen -

Ich habe den Link auf die Website gesetzt - statt hier seitenweise zu schreiben - damit diejenigen, die betroffen sind oder die es interessiert, die Erfahrungen im Detail lesen können. Außerdem bleiben die Beiträge hier im Forum übersichtlich.

Danke
Rainer
 
Hundefreundin12

Hundefreundin12

Registriert seit
12.12.2014
Beiträge
3.511
Reaktionen
130
Die Erfahrungen kann man auch hier lesen- das ist ja der Sinn eines Forums.
:)
 
Luna & Artemis

Luna & Artemis

Moderator
Registriert seit
01.12.2006
Beiträge
5.479
Reaktionen
187
Huhu, könntest du mal nachschauen an wen genau du die Nachricht "addressiert" hast. Wir hatten schon in einem älteren Mod- Account nachgeschaut, aber da ist auch nichts angekommen.

Natürlich ist es einerseits verständlich, aber andererseits steht eben genau dies in den Forenregeln das es nicht gestattet ist (ohne weiteres) seine Website vorzustellen. Genauso können Betroffene dich über das Forum kontaktieren und hier im Thread Fragen stellen, dafür bedarf es keine Website.
 
Caissy

Caissy

Registriert seit
27.12.2019
Beiträge
6
Reaktionen
0
Hallo,

ich hatte meine Rückfrage an Euch über das Briefumschlagsymbol und dann über das Eingabefeld eingegeben und abgeschickt. Wohin das ging, weiß ich nicht. Ich hatte mich nur gewundert, dass ich keine Antwort bekommen habe, deshalb habe ich dies hier in das Forum hineingeschrieben.

Schade, dass es den Menschen so schwer gemacht wird, wenn sie Hilfe und Unterstützung benötigen. Wir wären froh gewesen, wenn wir frühzeitig solche Infos bekommen hätten. Und nur das war und ist unser Ansinnen.

Rainer
 
Luna & Artemis

Luna & Artemis

Moderator
Registriert seit
01.12.2006
Beiträge
5.479
Reaktionen
187
Dann kann es leider schlicht und ergreifend sein, dass die Nachricht nicht abgeschickt wurde. Für die PN Funktion muss man einen Empfänger auswählen. Das ist kein reiner Mod Nachrichten Service, darüber können sich auch unsere User private Nachrichten schicken 🤷

Und wie gesagt kann ich dich natürlich verstehen, andererseits dürfen es andere User auch nicht und wir müssen da ganz klar eine Grenze ziehen um fair zu bleiben. Die Forenregeln sind auch nicht aus reiner Böswilligkeit entstanden, aber wenn hier jeder nur einen Link hinschreiben würde und nichts weiter bräuchten wir gar kein Forum sondern könnten schlichtweg eine Seite eröffnen mit Linkansammlungen zu sämtlichen Themen. Es ist nunmal der Sinn eines Forums einen Thread zu führen wenn man was über ein Thema berichten möchte. Ich hatte früher z.B. eine Seite über FIV Katzen und trotzdem habe ich mir die Mühe gemacht mehr oder weniger aktiv in Foren über die Vorurteile aufzuklären oder habe Fragen zu dem Thema zu beantworten. Ich hätte auch nur einen Link schicken können, mir war es aber wichtig direkt aufzuklären 🤷
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Hundefreundin12
Caissy

Caissy

Registriert seit
27.12.2019
Beiträge
6
Reaktionen
0
Hallo,
ich verstehe es, wenn jemand das mißbraucht und Menschen auf die Homepage lockt, um Dinge zu zu verkaufen oder für irgendetwas zu werben. Das ist aber hier nicht so. Ich habe das Forum als Diskussionsforum verstanden und nicht, dass es vollgestopft wird mit seitenweise Informationen, die für einzelne wichtig sind und auf der Homepage nachgelesen werden können. Beides hat seine Berechtigung. Daher stelle ich mich ja hier auch der Diskussion hier; zum Nachlesen macht der Link mehr Sinn.

Und ich danke ausdrücklich dem Mitglied "Schweinemama", die meine gute Absicht richtig verstanden hat
 
Hundefreundin12

Hundefreundin12

Registriert seit
12.12.2014
Beiträge
3.511
Reaktionen
130
Ich hab die Seite auch noch gesehen und grundsätzlich auch Schweinemamas Meinung.

Es ist auch teils die Trauer, die ihr versucht auszudrücken und ob es richtig ist, den Link zu löschen, finde ich aufgrund der Situation auch nicht richtig.

Jedoch sind es hier die Regeln und man kann sich hier wie geschrieben auch austauschen.
Auch seiner Trauer, seinem Unverständnis und der Aufklärung freien Lauf lassen.

Wenn es um die Veröffentlichung geht: viele Foren haben Gästebücher.
Da schreibt man dann hin:
Liebe Grüße von xy und halt was du dazu schreiben magst...
 
S

Simpat

Moderator
Registriert seit
06.03.2010
Beiträge
10.320
Reaktionen
172
Hallo,
ich verstehe es, wenn jemand das mißbraucht und Menschen auf die Homepage lockt, um Dinge zu zu verkaufen oder für irgendetwas zu werben. Das ist aber hier nicht so. Ich habe das Forum als Diskussionsforum verstanden und nicht, dass es vollgestopft wird mit seitenweise Informationen, die für einzelne wichtig sind und auf der Homepage nachgelesen werden können. Beides hat seine Berechtigung. Daher stelle ich mich ja hier auch der Diskussion hier; zum Nachlesen macht der Link mehr Sinn.
Es geht nicht darum, dass wir dir nicht glauben, dass es auf eurer Seite anders ist. Das Problem ist wenn wir es einem erlauben, müssten wir es auch anderen erlauben und vor allem können die Homepages jederzeit verändert werden, d. h. wir müssten dann alle Homepages ständig kontrollieren und überprüfen, dass können und wollen wir hier aber nicht leisten. Diese Forenregeln gibt es nicht ohne Grund und die muss man bei Eintritt in das Forum akzeptieren. Daher können wir leider keine Ausnahmen machen und müssen es für alle Forenmitglieder gleich handhaben.
 
Thema:

Lymphom beim Hund - Was tun?

Lymphom beim Hund - Was tun? - Ähnliche Themen

  • Malignes Lymphom Hund: Therapie

    Malignes Lymphom Hund: Therapie: Hallo, meine 10jährige Hündin hatte seit ca. 4 Monaten tastbar geschwollene Lymphknoten im gesamten Körper. Ansonsten geht es ihr gut. (Ausnahme...
  • Erfahrungen mit Lymphom

    Erfahrungen mit Lymphom: Guten Morgen! Mein Hund hat seit längerem geschwollene Lymphdrüsen im Halsbereich, wir waren deswegen auch beim Tierarzt und haben ein Blutbild...
  • Kreuzbandriss beim Westie

    Kreuzbandriss beim Westie: Hallo liebe Mitglieder, bin neu hier und würde als erstes den Fragebogen für euch ausfüllen :) Name des Hundes: Struppi Alter des Hundes: 11...
  • ZAHN-OP beim Hund - Nachsorge

    ZAHN-OP beim Hund - Nachsorge: Hallo, unser Tierschutzhund Buddy hat eine chronische Zahnfleischentzündung und mehrere kaputte Zähne. Der arme Bär hechelt oft hektisch und...
  • Zwei verschiedene Augenfarben beim Foto mit blitz

    Zwei verschiedene Augenfarben beim Foto mit blitz: Hi zusammen, ich habe gestern ein Foto von meinem 10 jährigen Rüden gemacht und mir sind dabei seine Augen aufgefallen. Das rechte Auge scheint...
  • Ähnliche Themen
  • Malignes Lymphom Hund: Therapie

    Malignes Lymphom Hund: Therapie: Hallo, meine 10jährige Hündin hatte seit ca. 4 Monaten tastbar geschwollene Lymphknoten im gesamten Körper. Ansonsten geht es ihr gut. (Ausnahme...
  • Erfahrungen mit Lymphom

    Erfahrungen mit Lymphom: Guten Morgen! Mein Hund hat seit längerem geschwollene Lymphdrüsen im Halsbereich, wir waren deswegen auch beim Tierarzt und haben ein Blutbild...
  • Kreuzbandriss beim Westie

    Kreuzbandriss beim Westie: Hallo liebe Mitglieder, bin neu hier und würde als erstes den Fragebogen für euch ausfüllen :) Name des Hundes: Struppi Alter des Hundes: 11...
  • ZAHN-OP beim Hund - Nachsorge

    ZAHN-OP beim Hund - Nachsorge: Hallo, unser Tierschutzhund Buddy hat eine chronische Zahnfleischentzündung und mehrere kaputte Zähne. Der arme Bär hechelt oft hektisch und...
  • Zwei verschiedene Augenfarben beim Foto mit blitz

    Zwei verschiedene Augenfarben beim Foto mit blitz: Hi zusammen, ich habe gestern ein Foto von meinem 10 jährigen Rüden gemacht und mir sind dabei seine Augen aufgefallen. Das rechte Auge scheint...