Können die beiden miteinander (wahrscheinlich zum 3 Mio. Mal)

Diskutiere Können die beiden miteinander (wahrscheinlich zum 3 Mio. Mal) im Katzen Haltung Forum im Bereich Katzen Forum; Hallo ihr Lieben, Ich entschuldige mich jetzt schon mal, dass ich wahrscheinlich die 9361517. bin, die euch das fragt 🙈🙊 Uns ist vor etwas ĂŒber...
N

Nervenwrack

Registriert seit
30.12.2019
BeitrÀge
5
Reaktionen
0
Hallo ihr Lieben,

Ich entschuldige mich jetzt schon mal, dass ich wahrscheinlich die 9361517. bin, die euch das fragt 🙈🙊
Uns ist vor etwas ĂŒber einem Jahr der kleine Norbert zugelaufen (irrte draußen tagelang rum, musste angefĂŒttert werden, um gefangen werden zu können). Der junge Mann ist jetzt ca. 1,5 Jahre. Nach langer Überzeungsarbeit konnte ich meine bessere HĂ€lfte davon ĂŒberzeugen, dass es besser
wĂ€re, wenn er nicht in Einzelhaft sitzen mĂŒsste. Also kam am 20.12. klein Roland hinzu. Er sollte angeblich 6 Monate alt sein, Tierarzt sagte uns allerdings 4 max. 5 Monate.
Zum Ankommen war er einen Tag im Bad, danach 2 Tage Sichtkontakt durch Gitter. Am 3. dann zusammengelassen. AnfĂ€nglich war der Große völlig verĂ€ngstigt, rannte nur weg und war sichtlich irritiert, kein fauchen, knurren oder dergleichen. Jetzt, nach etwas ĂŒber einer Woche sieht das anders aus. Manchmal sitzen sie nebeneinander, allerdings nie lange, gehen aneinander vorbei. Die meiste Zeit halten sie Abstand. Allerdings hat der Große angefangen, den Kleinen zu jagen. Nicht immer, aber wenn jagt er ihn unters Bett oder den Badezimmerschrank und wartet davor. Einmal hat er ihn erwischt und dann flog Fell. Trotzdem geht der Kleine immer wieder zu ihm und möchte kuscheln.
Wir wissen leider nicht, wie lange der Große bei seiner Mutter war wegen Sozialisierung.
Bin ich einfach zu sehr Weichei, dass mich das so kolossal stresst und ich mir stÀndig Sorgen um die beiden mache oder sind die beiden nicht kompatibel? Ich will ja nicht, dass einer leidet.

Vielen Dank schon mal.
 
30.12.2019
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Gerd zu werfen.
S

Simpat

Moderator
Registriert seit
06.03.2010
BeitrÀge
10.666
Reaktionen
249
Hallo herzlich willkommen hier im Forum 😊

Leider ist die ZusammenfĂŒhrung mit FreigĂ€ngern immer etwas knifflig, ich gehe mal davon aus, dass der zuerst zugelaufene Kater FreigĂ€nger ist oder nicht?

Sind denn beide Kater schon kastriert?

Ich wĂŒrde versuchen möglichst viel gemeinsame positive Erlebnisse fĂŒr die beiden zu schaffen. Also es gibt extra viel Futter, die FutternĂ€pfe stehen je nachdem eher weiter voneinander entfernt oder etwas nĂ€her schon, so dass sie halt entspannt fressen. Dann Streicheln, Spielen, Kuscheln und ganz viel Leckerlis gibt es immer wenn beide im gleichen Raum sind. Der Neuankömmling muss ja die ersten 4-6 Wochen noch drinnen bleiben, da Norbert auch möglichst viel drin behalten.

Ohne die Situation zu sehen, kann man da halt kaum was genaues dazu sagen. Bei jungen Katern sieht es oft schlimmer aus als es ist, aber wie gesagt ohne es zu sehen, kann man es kaum einschĂ€tzen. Ich hĂ€tte ehrlich gesagt, etwas lĂ€nger gewartet, bis man die GittertĂŒr aufmacht oder waren da beide ganz entspannt zeitgleich an der GittertĂŒr? Da hatten sie ja kaum Gelegenheit den Geruch des anderen nĂ€her kennen zulernen. Abwechselnd die beiden Kater viel streicheln hilft auch den Geruch zu ĂŒbertragen.
 
N

Nervenwrack

Registriert seit
30.12.2019
BeitrÀge
5
Reaktionen
0
Erst mal danke fĂŒr die nette Antwort.
Leider war an Freigang bei dem Großen nicht zu denken. Wir wissen nicht, was ihm passiert ist, aber er gerĂ€t bei lauten GerĂ€uschen (wie der Feuerwehrsirene) sehr schnell in Panik und flĂŒchtet dann kopflos irgendwohin.
Die beiden saßen oder lagen völlig entspannt vor dem Gitter, vorausgesetzt, der Kleine hat nicht genießt 😂 da gab's immer einen kleinen Erschrecker.
Der Große ist kastriert, der Kleine noch nicht. Hatte mich im Tierheim auch gewundert, dass sie das bei einem halben Jahr noch nicht gemacht hatten, aber als der Tierarzt meine Vermutung bestĂ€tigte, dass er noch jĂŒnger ist, war es dann logisch. Wird aber so schnell wie möglich gemacht.
Momentan herrscht seit einiger Zeit Frieden. Sie fressen nebeneinander, auch Leckerlies, jagen sich durch die Wohnung (abwechselnd). Es gab nie auch nur ein einziges Fauchen. Mal ein knurren vom Großen, wenn der Kleine auf ihn drauf getrampelt ist, um sich auf ihn drauf zu legen. Er ist wenig subtil mit seinen AnnĂ€herungen. Ich glaube, ich bin das grĂ¶ĂŸte Mimi hier in der Wohnung 🙈
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
BeitrÀge
33.891
Reaktionen
13
Und ich glaube, das hört sich alles ziemlich gut an ;)
Ich wĂŒrde den Kleinen auch baldmöglichst kastrieren lassen - dann musst Du allerdings auf jeden Fall erstmal ein Auge drauf haben, wenn er heimkommt, weil er dann erstens nach Tierarzt und somit fĂŒr den anderen nicht gerade prickelnd riecht, und weil er zweitens natĂŒrlich vom Eingriff erstmal noch groggy ist - aber bei Katern geht das mit der Erholung ja zum GlĂŒck relativ schnell....
Ansonsten denke ich, dass sich das mit den beiden doch recht positiv entwickelt - bei so jungen Tieren klappt das meist relativ problemlos... gelegentliches Jagen und kleinere PrĂŒgeleien sind auch unter "altbekannten" Katern zwischendurch immer mal wieder an der Tagesordnung, unsere zwei Jungs konnten das aus heiterem Himmel wie von der Tarantel gestochen, und das waren unzertrennliche Wurfgeschwister ;)

Also - tief durchatmen und die Kater mal machen lassen...
FĂŒr die heutige Silvesternacht empfiehlt es sich, TĂŒren und Fenster zu schließen und die Jalousien runterzulassen, dazu dann Fernseher oder Radio zur Ablenkung laufen lassen und ansonsten so tun, als wĂ€re nix... Manche Katzen stört das Geböller ĂŒberhaupt nicht (meine Dinah ist sogar immer mit raus auf die Dachterrasse zum Gucken...), andere sind da total verschĂŒchtert und verkriechen sich schon ab mittags in die hinterste Ecke...

LG seven
 
S

Simpat

Moderator
Registriert seit
06.03.2010
BeitrÀge
10.666
Reaktionen
249
Ich denke auch, so wie du jetzt schreibst, brauchen die nur noch ein paar Tage und dann werden die sich schon zusammen raufen. Vor allem wo Norbert auch drinnen ist und der Situation nicht nach draußen ausweichen kann.

Ansonsten ganz viel Futter und mehrmals tĂ€glich richtig auspowern, voll gefressen und mĂŒde gespielt sind auch junge Kater dann deutlich entspannter. 😉
 
N

Nervenwrack

Registriert seit
30.12.2019
BeitrÀge
5
Reaktionen
0
Vielen lieben Dank.
Momentan sieht es so aus, dass sie grĂ¶ĂŸtenteils recht friedlich co existieren. Allerdings jagt der Große den Kleinen teilweise so lange, bis der sich entweder versteckt oder flach auf der Erde liegt, die Ohren anlegt und piepst. Bin echt ĂŒberfragt, ob das normal ist und ich/wir einfach zu empfindlich oder ob es doch nicht klappt. 😟
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
BeitrÀge
33.891
Reaktionen
13
Ich glaube, Ihr macht Euch da zu viele Sorgen und Gedanken! Der Kleine wird auch noch grĂ¶ĂŸer - und irgendwann guckt der Große dumm, wenn ihm der nicht mehr ganz so Kleine einfach eine tunkt oder den Spieß rumdreht und sich nicht mehr versteckt ;)
Dieses Jagen kenne ich von unseren beiden Katern auch - es war auch immer derselbe, der den anderen gejagt und getriezt hat - und das waren, wie gesagt, Wurfgeschwister... Witzigerweise war dann, als wir die beiden allergiebedingt in ein neues Zuhause vermitteln mussten, der rabiatere Kater, der seinen Bruder gern mal gejagt hatte, eine Riesenschissbuxe und hat sich in den ersten Tagen erstmal komplett verkrĂŒmelt, wĂ€hrend sein Bruder, der ja dauernd eins auf die MĂŒtze bekommen hatte, plötzlich der Mutigere und Vorwitzigere war und es dann schließlich irgendwann geschafft hat, seinen Bruder auch wieder aus dem Versteck hervorzulocken...

Ich wĂŒrde tatsĂ€chlich sagen, einfach weiter abwarten und beobachten - und dann auch nochmal schauen, wie sich das nach der Kastra entwickelt und wie sich der Kleine noch so entpuppt...

LG seven
 
N

Nervenwrack

Registriert seit
30.12.2019
BeitrÀge
5
Reaktionen
0
😂 ja ich vermute mittlerweile auch, dass ich einfach zu empfindlich bin. Zumal der Kleine auch oft genug den Großen nervt. Der Große ist auch einfach ne verwöhnte Diva (da können wir uns selbst auf die Schulter klopfen) Beim nĂ€chsten Mal gibt es Goldfische oder so....man man man, was ein Stress.
 
N

Nervenwrack

Registriert seit
30.12.2019
BeitrÀge
5
Reaktionen
0
Mittlerweile sind wir uns recht sicher, dass die beiden gut miteinander können 😍
Der Kurze ist seit Freitag kastriert, alles super gelaufen.
Nur leider hat der Große jetzt einen Pilz. Das ist zum verzweifeln. â˜č Über das flĂŒssige Medikament ist er gar nicht erfreut und es braucht 2 Leute, um es ihm einzuflĂ¶ĂŸen. Besser wird es irgendwie auch noch nicht.
 
Thema:

Können die beiden miteinander (wahrscheinlich zum 3 Mio. Mal)

Können die beiden miteinander (wahrscheinlich zum 3 Mio. Mal) - Ähnliche Themen

  • Kater will Freigang, aber dies ist nicht möglich! Was können wir tun?

    Kater will Freigang, aber dies ist nicht möglich! Was können wir tun?: Hallo zusammen, ich bin neu hier im Forum :) Zu dem Titel dieses Beitrags möchte ich euch gern die Vorgeschichte erzÀhlen, sodass ihr die...
  • Wie können wir ihn beschĂ€ftigen??

    Wie können wir ihn beschĂ€ftigen??: Hallo ihr lieben! :006: Wir wurden, freundlicher Weise, von einem unserer Nachbarn darĂŒber informiert, dass er auf seiner Terrasse Ratten...
  • Elvis und Tigger können endlich raus!!!

    Elvis und Tigger können endlich raus!!!: Hallo zusammen, in gut 3 Wochen ziehe ich um in eine Wohnung im Erdgeschoss. Elvis und Tigger können dann endlich beide raus. Ich weiss nur...
  • Können Katzen schwimmen?

    Können Katzen schwimmen?: Hallo, unsere Katze (wird demnĂ€chst 1 Jahr alt) war schon immer magisch angezogen von Wasser. Jedes Glas, jeder Eimer wurde ausgeschĂŒttet und...
  • Wie lange können Katzen anhalten?

    Wie lange können Katzen anhalten?: Hey, ich wollte einmal fragen wie lange Katzen ihren Kot/Urin anhalten können? Meine Katze hat ca drei Jahre draußen gelebt (sie war mir...
  • Ähnliche Themen
  • Kater will Freigang, aber dies ist nicht möglich! Was können wir tun?

    Kater will Freigang, aber dies ist nicht möglich! Was können wir tun?: Hallo zusammen, ich bin neu hier im Forum :) Zu dem Titel dieses Beitrags möchte ich euch gern die Vorgeschichte erzÀhlen, sodass ihr die...
  • Wie können wir ihn beschĂ€ftigen??

    Wie können wir ihn beschĂ€ftigen??: Hallo ihr lieben! :006: Wir wurden, freundlicher Weise, von einem unserer Nachbarn darĂŒber informiert, dass er auf seiner Terrasse Ratten...
  • Elvis und Tigger können endlich raus!!!

    Elvis und Tigger können endlich raus!!!: Hallo zusammen, in gut 3 Wochen ziehe ich um in eine Wohnung im Erdgeschoss. Elvis und Tigger können dann endlich beide raus. Ich weiss nur...
  • Können Katzen schwimmen?

    Können Katzen schwimmen?: Hallo, unsere Katze (wird demnĂ€chst 1 Jahr alt) war schon immer magisch angezogen von Wasser. Jedes Glas, jeder Eimer wurde ausgeschĂŒttet und...
  • Wie lange können Katzen anhalten?

    Wie lange können Katzen anhalten?: Hey, ich wollte einmal fragen wie lange Katzen ihren Kot/Urin anhalten können? Meine Katze hat ca drei Jahre draußen gelebt (sie war mir...