Erste Hilfe bei Strassen voller Salz

Diskutiere Erste Hilfe bei Strassen voller Salz im Hunde Haltung Forum im Bereich Hunde Forum; Was hilft am schnellsten und am Besten? Wir hatten in der Früh Glatteis - bei uns waren die Wege wirklich rutschig - heute zu mittag wurde Salz...
S

Schweinemama

Registriert seit
17.05.2013
Beiträge
2.010
Reaktionen
79
Was hilft am schnellsten und am Besten?

Wir hatten in der Früh Glatteis - bei uns waren die Wege wirklich rutschig - heute zu mittag wurde Salz gestreut - grobes Salz aber wirklich in übermassen - die Gehsteige sind teilweise weiss wie am Sandstrand. Labrador der sonst ziemlich unempfindlich ist - hat sich über die Strasse gerettet - hat dort sein Häufchen gemacht - ist
mit mir dann auf gatsch und Trampelpfaden gegangen, aber beim zurückgehen hat es ihn leider nochmals voll erwischt. Ich habe ihn versucht ein Stück zu tragen (er lässt das aber auch weniger zu - und 32 kg sind echt schwer). Auf jeden fall war er verzweifelt - nasse Pfoten und dann noch das Pure Salz drauf - wir sind sofort nach Hause (war nicht weit - 50 Meter) und ich habe ihn dann wirklich den Bauchbereich mit Seife und wasser abgewaschen - die Pfoten regelrecht eingeweicht - da waren wirkliche SalzSteine zwischen den Pfoten. Danach mal Melkfett drauf.

Heute abends müssen wir nochmals raus - er geht ja nicht im Garten weder gross noch klein (sehr im Notfall klein - für Groß will er ganz unbedingt raus).

Was hilft denn Notfallmässig , Öl- Melkfett drauf - die Pfoten in Luftballons packen - seine Tatzen sind ja auch entsprechend groß die Krallen killen wahrscheinlich alles was dünn ist. Die Pfoten sind nicht offen - ich habe eine Furche gesehen wo es möglich ist dass die Hornhaut eingerissen ist - sonst hat er keine Schäden. Aber irgendwie müssen wir die nächsten Tage raus.
 
14.01.2020
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Heike zu werfen.
Mr. Spock

Mr. Spock

Registriert seit
30.07.2019
Beiträge
532
Reaktionen
118
Oje...ich hab meinen Hunden immer 2x täglich die Pfoten dicke mit vaseline eingeschmiert, halbe Stunde mind. vorm gassi
 
S

Schweinemama

Registriert seit
17.05.2013
Beiträge
2.010
Reaktionen
79
Ich hatte halt die Probleme die letzten 15 Jahre nicht. den Cairn habe ich unter die Achsel genommen und wir sind ein Stück gegangen. Sie war sowieso überempfindlich sobald die weiss auf der Strasse gesehen hat - wollte sie auch ganz unbedingt getragen werden. Tja - nachteil bei so einem Riesenkalb. Hilft es- wenn ich ihm "Socken" drüberziehe? Nur dass diese wirklcihen Salzbrocken nicht zwischen die Ballen reinkommen - ich glaube ja - dass ihm das am meisten wehgetan hat. Umgehen diese extremen Salzkrusten ist kaum möglich - die haben wirklich von Wand bis Wand wirklich pro m2 mehr als 2-3 Kilo gestreut (eben diese Maurerschaufeln - aber nicht nur einen Schwung sondern gleich 2 oder 3). Wir haben halt jetzt immer ältere Personen bei uns in der Anlage - aber eine grüne Regierung (noch nicht lange -das wirds wohl sein).

Befürchte ja, dass das überpflegen von 3-4x Pfoten waschen und einseifen sicherlich noch ungesünder ist wie gar nichts machen (abwaschen muss ich es - er schleckt sofort).
 
Keisuke

Keisuke

Registriert seit
22.08.2013
Beiträge
1.309
Reaktionen
41
Wenn es wirklich arg schlimm ist kannst du auch mal nach Schuhen für Hunde gucken. Daran muss sich der Labi aber erst gewöhnen, das dauert mitunter einige Zeit.

Ansonsten würde ich wohl ein Handtuch oder so mitnehmen und direkt nach dem Gang über gestreut straßen einmal die Pfoten reinigen, bevor es sich fest setzt.

LG
 
S

Schweinemama

Registriert seit
17.05.2013
Beiträge
2.010
Reaktionen
79
Wenn es wirklich arg schlimm ist kannst du auch mal nach Schuhen für Hunde gucken. Daran muss sich der Labi aber erst gewöhnen, das dauert mitunter einige Zeit.

Ansonsten würde ich wohl ein Handtuch oder so mitnehmen und direkt nach dem Gang über gestreut straßen einmal die Pfoten reinigen, bevor es sich fest setzt.

LG
Das überlege ich mir auch schon - aber die müsste ich erst einmal bestellen und dann schauen ob es passt ( er ist fürchterlich kitzelig auf den Füssen) . Aber derzeit ist es widererwarten halt wirklich von jetzt auf sofort akut geworden - ich habe den Hund seit 11 Monaten und bis jetzt wurde anscheinend noch nie Salz so gestreut dass es wirklich wehtat. Ich geh mich morgen gleich mal in der Früh bei uns beschweren, weil wirklich so viel gestreut ist. Das sind Mengen die verbraucht man sonst in einer Woche mit gefrierendem Bodennebel - aber nicht in 10 Minuten - weil gerade der Streudienst da war. Und heute in der Badewanne habe ich wirklich salzklumpen aus den Pfoten geduscht (dabei hat er ja wirklich noch babypfoten und keine ausgemergelten Hundefüsse wo alles leicht reinrutscht).
 
F

flauschibär

Registriert seit
13.08.2019
Beiträge
206
Reaktionen
27
Also ich würde mal im Tiergeschäft nach Hundeschuhen für den Winter schauen, die haben eine rutschfeste Sohle und sind innen schön warm, bis dahin würde ich auf jeden Fall Vaseline vor jedem Gassi drauf machen und wenn er es sich gefallen lässt so Babysöckchen anziehen, unten an die Socken könntest du ein Stück Sohle von deinem alten Winterschuhen kleben, damit er einen festen Stand hat, nicht rutscht und die Pfoten nicht nass werden.
 
F

flauschibär

Registriert seit
13.08.2019
Beiträge
206
Reaktionen
27
Also ich habe mit diesen Schuhen gute Erfahrungen. Sind von Ruffwear und heißen Polar Trex. Zwar etwas teurer, aber es ist ja jedes Jahr Winter.
 

Anhänge

Midoriyuki

Midoriyuki

Registriert seit
13.12.2010
Beiträge
6.116
Reaktionen
402
Nicht eincremen.

Die Hornhaut mit irgendwelchen Cremes aufzuweichen ist vollkommen kontraproduktiv.

Zieh ihm Schuhe an und gut ist.
 
G

Gast84631

Guest
Wir haben bei Susi auch immer Vaseline genommen..
 
S

Schweinemama

Registriert seit
17.05.2013
Beiträge
2.010
Reaktionen
79
Nicht eincremen.

Die Hornhaut mit irgendwelchen Cremes aufzuweichen ist vollkommen kontraproduktiv.

Zieh ihm Schuhe an und gut ist.

Die Schuhe erst einmal kriegen - derzeit leider nein und überall ausverkauft. Ich wasche ihm nach dem spazierengehen die Pfoten mit nassen Tuch 2x ab und lass mal lufttrocknen - über nacht war gestern Melkfett dran - heute kann ich Vaseline draufgeben. Aber er tut mir leid - er schleckt ja auch noch so viel (aber 4x das Riesenvieh in die Badewanne heben und wieder raus - schaff ich ehrlich gesagt so gar nicht) - mit Kübel haben wir es heute versucht (kleiner Kübel hinstellen - fuss eintunken - nö).
 
Midoriyuki

Midoriyuki

Registriert seit
13.12.2010
Beiträge
6.116
Reaktionen
402
Aber was soll die Vaseline bewirken?
Also wie erklärt ihr euch die Wirkung, wenn sie beobachtbar ist?
 
G

Gast84631

Guest
Mir wurde gesagt, dass sie pflegt und so das Streusalz nicht so schädigt.
Ich hab aber immer mit meinen Handschuhen Salz weg machen müssen, weil sie gehumpelt hat.
Die Schuhe sind immer aus gegangen..waren andere.
 
S

Schweinemama

Registriert seit
17.05.2013
Beiträge
2.010
Reaktionen
79
Aber was soll die Vaseline bewirken?
Also wie erklärt ihr euch die Wirkung, wenn sie beobachtbar ist?
Das Problem mit Salz ist, dass es die Haut austrocknet, es mikrorisse gibt in die noch mehr Salz eindringen kann. Fettcremen halten die Haut geschmeidig. Helfen tut es sicher, nur bei mir knirscht es mittlerweile im ganzen Haus. Es ist einfach zu viel.
 
Midoriyuki

Midoriyuki

Registriert seit
13.12.2010
Beiträge
6.116
Reaktionen
402
Die Hornhaut an Hundepfoten soll aber gar nicht babyzart geschmeidig sein.

Die hat schon Sinn so wie sie ist.

Gegen Salz hilft effektiv nur mechanischer Schutz im Sinne von Vermeiden, sofort Abwaschen oder Schuhe an.

Alles andere ist total halbgar.
 
S

Schweinemama

Registriert seit
17.05.2013
Beiträge
2.010
Reaktionen
79
Die Hornhaut an Hundepfoten soll aber gar nicht babyzart geschmeidig sein.

Die hat schon Sinn so wie sie ist.

Gegen Salz hilft effektiv nur mechanischer Schutz im Sinne von Vermeiden, sofort Abwaschen oder Schuhe an.

Alles andere ist total halbgar.

Bei meinen Salzmengen garantiert. 2x das VOrzimmer aufgewaschen (alle Schuhe haben eine wirkliche Salzkruste an den Sohlen). Man könnte wirklich über das wasser gehen in dem Wischwasser - es ist eine katastrophe, möchte gar nicht wissen was für ein Dreck in die Atmosphäre geblasen wird, wenn das Salz trocknet - zertreten wird und vom Winde verweht wird. Das gibt ein epochales Waldsterben im Wienerwald.
 
F

flauschibär

Registriert seit
13.08.2019
Beiträge
206
Reaktionen
27
Wenn du so schnell keine Hundeschuhe bekommen kannst, dann versuch doch mal Babyschuhe, da gibt es ja auch schon welche mit fester Sohle, selbst für die die noch nicht laufen können. Vielleicht kann man die ein wenig anpassen, bis vernünftige Hundeschuhe da sind. Also die Turnschuhe die mein Hund hatte sahen zumindest nicht sehr viel anders aus als so Babyschuhe.
 
Jacky83

Jacky83

Registriert seit
12.12.2018
Beiträge
473
Reaktionen
117
Mag sein das Vaseline und anderes pflegt und schützt allerdings klebt das Salz an der Vaseline und die Hunde treten drauf. Da hat man das Salz dann auch an den Pfoten.
 
Jacky83

Jacky83

Registriert seit
12.12.2018
Beiträge
473
Reaktionen
117
Ich würde ehrlich gesagt die Pfoten nur abwaschen. Zu weiche Ballen sind auch nicht gut.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Gast84631
Thema:

Erste Hilfe bei Strassen voller Salz

Erste Hilfe bei Strassen voller Salz - Ähnliche Themen

  • Erstes "Bad" - alles schiefgegangen! Hilfe...!

    Erstes "Bad" - alles schiefgegangen! Hilfe...!: ...Also, ich schreib' jetzt einfach mal auf, was passiert ist - vielleicht habt ihr dann herzlich was zu lachen, vielleicht schlagt ihr aber auch...
  • Mein erster Welpe

    Mein erster Welpe: Hallo, ich habe seid Dienstag einen belgischen Schäferhund Welpen bei uns zuhause. Ich habe mir zwei Wochen Urlaub genommen. Wir haben einen...
  • Eingewöhnungszeit

    Eingewöhnungszeit: Hallo Zusammen, ist schon einige Jahre her das ich hier mal aktiv war. Mittlerweile ist alles anders. Neuer Partner, neue Lebensumstände etc. :-)...
  • Mein erster Hund! Eure Meinung?

    Mein erster Hund! Eure Meinung?: Hallo liebe Tierforum Community, Ich wünsche mir seit längerer Zeit nun einen Hund und ich habe mich auch shon sehr intensiv darüber informiert...
  • Der erste eigene Hund - Allgemeine Diskussion bzgl. Anfängerhunden

    Der erste eigene Hund - Allgemeine Diskussion bzgl. Anfängerhunden: Hallo Zusammen. Der Wunsch ein neues Familienmitglied bei uns aufzunehmen rückt langsam näher ans Licht, weswegen ich mich gerne frühzeitig in...
  • Ähnliche Themen
  • Erstes "Bad" - alles schiefgegangen! Hilfe...!

    Erstes "Bad" - alles schiefgegangen! Hilfe...!: ...Also, ich schreib' jetzt einfach mal auf, was passiert ist - vielleicht habt ihr dann herzlich was zu lachen, vielleicht schlagt ihr aber auch...
  • Mein erster Welpe

    Mein erster Welpe: Hallo, ich habe seid Dienstag einen belgischen Schäferhund Welpen bei uns zuhause. Ich habe mir zwei Wochen Urlaub genommen. Wir haben einen...
  • Eingewöhnungszeit

    Eingewöhnungszeit: Hallo Zusammen, ist schon einige Jahre her das ich hier mal aktiv war. Mittlerweile ist alles anders. Neuer Partner, neue Lebensumstände etc. :-)...
  • Mein erster Hund! Eure Meinung?

    Mein erster Hund! Eure Meinung?: Hallo liebe Tierforum Community, Ich wünsche mir seit längerer Zeit nun einen Hund und ich habe mich auch shon sehr intensiv darüber informiert...
  • Der erste eigene Hund - Allgemeine Diskussion bzgl. Anfängerhunden

    Der erste eigene Hund - Allgemeine Diskussion bzgl. Anfängerhunden: Hallo Zusammen. Der Wunsch ein neues Familienmitglied bei uns aufzunehmen rückt langsam näher ans Licht, weswegen ich mich gerne frühzeitig in...