Gebirgsloris eier

Diskutiere Gebirgsloris eier im Papageien Forum Forum im Bereich Vogel Forum; Hallo, weiß jemand firstwie oft im Jahr Gebirgsloris Eier legen. Danke im voraus
Popolinchen

Popolinchen

Registriert seit
05.11.2019
Beiträge
9
Reaktionen
0
Hallo, weiß jemand
wie oft im Jahr Gebirgsloris Eier legen. Danke im voraus
 
24.01.2020
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Gebirgsloris eier . Dort wird jeder fündig!
Amber

Amber

Moderator
Registriert seit
09.10.2007
Beiträge
6.821
Reaktionen
38
Hallo,

haben deine denn damit angefangen?


Liebe Grüße
Amber
 
Popolinchen

Popolinchen

Registriert seit
05.11.2019
Beiträge
9
Reaktionen
0
Ja unsere kleine, ist 10 Monate hat im im Abstand von 2 Tagen, je 1 Ei gelegt. Wir haben sie raus genommen und ein Plasteei reingelegt. Hat dann das Interesse daran verloren. Deshalb meine Frage wie oft das im Jahr passiert.
Lg
 
Amber

Amber

Moderator
Registriert seit
09.10.2007
Beiträge
6.821
Reaktionen
38
Habt ihr denn einen Nistkasten den ihr anbietet?
Wenn sie ihn sonst nicht brauchen, könnt ihr den aus der Voliere entfernen und gar nicht mehr anbieten.

Mit der Ernährung kann man das auch regulieren, in dem man Obst und Gemüse weg lässt, aber mit den Gebirgsloris kenn ich mich nicht aus, weil sie sehr viel Frisches bekommen.

Ansonsten könnte noch helfen, das Zimmer, in dem sie sind, etwas kühler zu halten, es spät hell und früh dunkel werden zu lassen (wie im Winter) und keine Bademöglichkeiten anzubieten.

Die gelegten Eier gegen Plastik Atrappen auszutauschen war richtig.
Sollte es noch einmal vorkommen, dann besser jedes Ei austauschen, solltet ihr das nicht schon so gemacht haben, denn sie wissen wie viele Eier sie gelegt haben und würden sehr wahrscheinlich versuchen, das fehlende, gegen ein neu gelegtes zu ersetzen.


Liebe Grüße
Amber
 
Popolinchen

Popolinchen

Registriert seit
05.11.2019
Beiträge
9
Reaktionen
0
Toll, ganz lieben Dank für deine hilfreiche Antwort.
 
gallus

gallus

Registriert seit
09.09.2019
Beiträge
47
Reaktionen
6
Zitiere:
"Die gelegten Eier gegen Plastik Atrappen auszutauschen war richtig.
Sollte es noch einmal vorkommen, dann besser jedes Ei austauschen, solltet ihr das nicht schon so gemacht haben, denn sie wissen wie viele Eier sie gelegt haben und würden sehr wahrscheinlich versuchen, das fehlende, gegen ein neu gelegtes zu ersetzen."


Das wissen sie mit Sicherheit nicht, denn nicht mal eine Frau weiß bei befruchteten Eizellen, ob es sich um ein Embryo oder um Zwillinge handelt, wenn nicht Ultraschalluntersuchungen stattfinden..etc..
Beim Vogel sind beim Eisprung alle Eizellen da und reifen im Abstand von 1-2 Tagen nacheinander heran, je nach Vogelart.
Sind alle Eizellen zu Eiern herangereift und gelegt, findet erst einmal ein Pause statt bis zum nächsten Eisprung, was beim Kleinvögeln min. 2 Wochen dauert und bei Krummschnäbeln wesentlich länger, wenn nicht Monate....
Grüße
 
Farlo

Farlo

Registriert seit
07.04.2012
Beiträge
372
Reaktionen
8
Bei Loris bitte die Frischkost NICHT weglassen, sie sind schließlich Weichfresser (Obst, Blüten, Knospen, Nektar usw), aber über die Tageslichtlänge kann man bei allen Vögel ganz gut regulieren.
In ihrem Verbreitungsgebiet haben sie zur Brutzeit ca 12 Stunden Tageslicht, auf mehr würde ich auch durchgehend nicht regulieren.

Was mich jetzt etwas stutzig macht, dass sie schon legt. Die werden doch eigentlich erst mit ca zwei Jahren geschlechtsreif🤔
 
gallus

gallus

Registriert seit
09.09.2019
Beiträge
47
Reaktionen
6
Schätze doch, der Vogel hat nen Ring? Also mal ablesen, ob da 18 oder 19 steht.
Grüße
 
Farlo

Farlo

Registriert seit
07.04.2012
Beiträge
372
Reaktionen
8
Zitiere:
"Die gelegten Eier gegen Plastik Atrappen auszutauschen war richtig.
Sollte es noch einmal vorkommen, dann besser jedes Ei austauschen, solltet ihr das nicht schon so gemacht haben, denn sie wissen wie viele Eier sie gelegt haben und würden sehr wahrscheinlich versuchen, das fehlende, gegen ein neu gelegtes zu ersetzen."


Das wissen sie mit Sicherheit nicht, denn nicht mal eine Frau weiß bei befruchteten Eizellen, ob es sich um ein Embryo oder um Zwillinge handelt, wenn nicht Ultraschalluntersuchungen stattfinden..etc..
Beim Vogel sind beim Eisprung alle Eizellen da und reifen im Abstand von 1-2 Tagen nacheinander heran, je nach Vogelart.
Sind alle Eizellen zu Eiern herangereift und gelegt, findet erst einmal ein Pause statt bis zum nächsten Eisprung, was beim Kleinvögeln min. 2 Wochen dauert und bei Krummschnäbeln wesentlich länger, wenn nicht Monate....
Grüße

@gallus

Du kannst die Instinkte eines Tieres nicht mit unseren verkümmerten " Instinkten" vergleichen. So hab ich bei meinen Wachtelhennen immer wieder erlebt, dass sie während der Brut Eier aus dem Gelege entfernten. Beim Öffnen konnte man dann feststellen, dass nicht befruchtet war oder abgestorben.

Die Amazone von Bekannten ist auch so drauf (einmal war eins unbefruchtet und wurde verspeist) und sie merkt auch, wenn ein Ei fehlt. Ebenso war sie mal irritiert, als ein zusätzliches untergemogelt wurde. Da hätte sie fast die Brut abgebrochen (untergemogeltes wurde wieder entfernt).
 
gallus

gallus

Registriert seit
09.09.2019
Beiträge
47
Reaktionen
6
Wie, Vögel können zählen? Wenn ich einer Gouldamadinenhenne, die 6 Eier im Gelege hat, 3 entferne wird sie die 3 ausbrüten, sofern befruchtet und kein Ei dazu legen.
Also können Gouldamadinen, die erst seit 1970 /71 hier gehalten und gezüchtet werden, schon mal nicht zählen, oder?
Oder ich nehme einer Sittichhenne, die 5 Eier hat, 2 weg und sie wird auch kein einziges Ei nachlegen, bis die JV schlüpfen +Huderzeit, also 34 Tage als Mindestzeitpunkt. Die haben es also auch "verlernt"!
Lasse ich ihr aber nur 1 Ei, so wird sie, da ihr Körpergewicht auf nur einem Ei lastet, nach einiger Zeit Druckschmerzen verspüren.
Was so an Geschichten im Netz kursiert!?
Wenn ich bei einem Paar Prachtfinken, welches ein unbefruchtetes Gelege bebrütet, warte bis sie von selbst das Gelege verlassen, so werde ich estaunt sein, das sie 22-24 Tage auf dem Gelege hocken und es erst dann verlassen, wobei die reine Brutzeit 14 Tage beträgt. Ergo können die Vögel in sofern "rechnen" das die Huderzeit ja auch zur Bebrütung gehört.
Und von Wachteln auf Nesthocker zu schließen , hat ja auch seinen Reiz.
Grüße
 
Zuletzt bearbeitet:
Amber

Amber

Moderator
Registriert seit
09.10.2007
Beiträge
6.821
Reaktionen
38
Danke dir, Farlo! 😘
Mit Gebirgsloris kenne ich mich nicht aus, wusste nur, dass deren Ernährung nass ist.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Farlo
gallus

gallus

Registriert seit
09.09.2019
Beiträge
47
Reaktionen
6
Edit Mod: Zuchtseite entfernt.
Grüße
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: Popolinchen
Farlo

Farlo

Registriert seit
07.04.2012
Beiträge
372
Reaktionen
8
@gallus

Ich hatte mich auf deinen unlogischen, an den Haaren herbeigezogenen Vergleich Schwangere Frau und Ultraschall vs befruchtetes/unbefruchtetes Ei bezogen. Und von eigenen Erfahrungen berichtet, die mit Prachtfinken eh nicht zu vergleichen sind.

Nebenbei: Von dir hab ich schon einigen Blödsinn gelesen, daher bist du für mich keiner, mit dem ich Erfahrungen tauschen wollen würde.


over and out
 
gallus

gallus

Registriert seit
09.09.2019
Beiträge
47
Reaktionen
6
Nicht mit Steinen werfen, wenn man im Glashaus sitzt.
Welche Erfahrungen sollte ich mit ihnen denn auch ausstauschen wollen?
Und bei mir ist es so, daß ich nicht nacherzähle, was mir jemand erzählt hat, sondern es seit vielen Jahren praktiziere und daher würde ich Hühnervögel sicher nicht mit Sittichen oder Papageien vergleichen wollen!
Grüße
 
Zuletzt bearbeitet:
Amber

Amber

Moderator
Registriert seit
09.10.2007
Beiträge
6.821
Reaktionen
38
gallus, du ziehst leider wirklich vergleiche und erteilst Ratschläge die leider nicht immer zum Wohle der Tiere sind.
Bitte Informiere dich doch selbst noch einmal gründlich über die von dir gehaltenen Tiere und überdenke doch bitte auch mal was für Ratschläge du an Haltern weiter gibst, die ihre Tiere vernünftig halten möchten.

Die von dir verlinkte Seite werde ich mit dem Mod Team besprechen, ob die hier verlinkt bleiben darf.
Jemand der einfavh drauf los züchtet und Tiere weg gibt, weil er unbedingt neue haben möchte und nur das Züchten im Kopf hat, ist mir zuwieder und halte ich für keine gute Quelle um sich zu informieren.


Liebe Grüße
Amber
 
gallus

gallus

Registriert seit
09.09.2019
Beiträge
47
Reaktionen
6
Ich gebe sinnvolle Ratschläge auch im Sinne der Tiere bei unerfahrenen Haltern.
Meine verlinkte Seite sagt etwas über Haltung von Loris aus. Sicher auch für User interessant, die keine haben.
Natürlich kann man sie löschen, aber die Seite ist ja offensichtlich von Jemandem , der auch offen über seine Mißerfolge spricht, was nun schon mal Seltenheitswert hat.
Ich weiß ja nun nicht, wer einfach drauflos züchtet und fühle mich da keinesfalls angesprochen, denn was ich unter guter Zucht verstehe, will ich hier nicht unbedingt breit treten, das würde den Rahmen sprengen und viel Arbeit für meine Fingerkuppen bedeuten. Denn das ist sich nicht in 30 Sätzen erklärt.
Und Literatur ist ja schließlich das A und O bei der Vogelzucht. Bekannt ist aber auch, daß viele meinen, ein Forum ersetze ein Fachbuch.
Klick
Und hier noch eine Kleinigkeit von hunderten Fotos aus meinem bescheidenem Bestand.
Grüße
 

Anhänge

  • Gefällt mir
Reaktionen: Popolinchen
Amber

Amber

Moderator
Registriert seit
09.10.2007
Beiträge
6.821
Reaktionen
38
Immer sinnvolle Ratschläge gibst du leider nicht, oder muss man dich an den Kanarienvögel Männchen erinnern, bei dem du empfahlst, ihn alleine zu lassen, weil die Henne vielleicht eine Legenot bekommen würde?
Hier berichtest du, dass es nicht drauf ankommt, wie viele Atrappen man dem Tier unter mogelt.
Es mag ja sein, dass du als Züchter es anders machst alles, aber es ist sicherer, wenn man so viele Atrappen zu legt, wie viele Eier auch gelegt worden sind. Vor dem nicht genug Atrappen nachlegen wird doch sonst nicht umsonst auf vielen kompetenten Seiten gewarnt.

Und das mit dem drauf los züchten bezog ich nicht auf dich, sondern auf dem Mann, dem diese Seite gehört!
Und sorry, seine misserfolge beruhen auch drauf, dass er sich zu beginn nun mal nicht informiert hat und Tiere weg zu geben, weil es beruflich nicht passt und da dann aber neue im anschluss zu holen, um die auch mal brüten zu lassen, ist an den Haaren herbei gezogen (die Begründung, dass Tiere aus beruflichen Gründen weg mussten)!
 
gallus

gallus

Registriert seit
09.09.2019
Beiträge
47
Reaktionen
6
Das ist im dem speziellen Fall deine persönliche Meinung...
Was ich habe ich von Attrappen geschrieben?
Ich habe noch nie Plastik benutzt, denn wenn ich Geburtenkontrolle betreibe, so entnehme ich Eier und lege keine hinein, schließlich können sie ja nicht zählen. Aber ich habe ja auch noch andere Links gesetzt, man muß es ja nicht an einem weniger erfolgreichen Halter festmachen.
hier waren es auch 5 Eier, aber da ich ja schon von 2 anderen Paaren 8 JV hatte, wurde Geburtenkontrolle durchgeführt und auf 3 Eier beschränkt, also kein Plastik untergelegt.
Und zum Mißerfolg kann im angesprochen Fall sagen, daß die Foren ja vom Mißerfolg leben, da die Leute sich vorm Kauf nicht umfasend informiert haben und in den Foren nachfragen, weil sie am "Papier" gespart haben.
Grüße
 

Anhänge

Thema:

Gebirgsloris eier

Gebirgsloris eier - Ähnliche Themen

  • Pärchen Gebirgsloris

    Pärchen Gebirgsloris: Guten Morgen, freue mich bei euch zu sein und Antworten auf Fragen zu bekommen. Wir haben ein Pärchen Gebirgsloris. Der Hahn ist zwei Jahre und...
  • Venezuela Amazone nach Brutzeit - Wann kann ich Eier entnehmen?

    Venezuela Amazone nach Brutzeit - Wann kann ich Eier entnehmen?: Hallo erstmal, vor knapp über einem Monat hat unser Venezuela Weibchen angefangen zu brüten. Jetzt nach 30 Tagen hat sie mitbekommen, dass da...
  • Papageien Eier

    Papageien Eier: Hallo,darf man als Papageien Züchter Eier an andere Züchter verkaufen,oder ist das Verboten.
  • Gebirgsloris

    Gebirgsloris: Also...ich finde diese lustige Kerlechen einfach süß und hätte auch gerne einen. Würde auch alles gehen von Platz und Kosten her, aber meine...
  • Gebirgsloris - Ähnliche Themen

  • Pärchen Gebirgsloris

    Pärchen Gebirgsloris: Guten Morgen, freue mich bei euch zu sein und Antworten auf Fragen zu bekommen. Wir haben ein Pärchen Gebirgsloris. Der Hahn ist zwei Jahre und...
  • Venezuela Amazone nach Brutzeit - Wann kann ich Eier entnehmen?

    Venezuela Amazone nach Brutzeit - Wann kann ich Eier entnehmen?: Hallo erstmal, vor knapp über einem Monat hat unser Venezuela Weibchen angefangen zu brüten. Jetzt nach 30 Tagen hat sie mitbekommen, dass da...
  • Papageien Eier

    Papageien Eier: Hallo,darf man als Papageien Züchter Eier an andere Züchter verkaufen,oder ist das Verboten.
  • Gebirgsloris

    Gebirgsloris: Also...ich finde diese lustige Kerlechen einfach süß und hätte auch gerne einen. Würde auch alles gehen von Platz und Kosten her, aber meine...