Meerschweinchen zu dick?

Diskutiere Meerschweinchen zu dick? im Meerschweinchen Ernährung Forum im Bereich Meerschweinchen Forum; Hallo. Ich lebe in Zentral Amerika wo es immer warm und grün ist. Ich habe 6 Meerschweinchen. 2 Jungs (Vater und Sohn) und 4 Mädels (2 Mütter...
I

icestar87

Registriert seit
24.10.2011
Beiträge
121
Reaktionen
1
Hallo.
Ich lebe in Zentral Amerika wo es immer warm und grün ist.
Ich habe 6 Meerschweinchen. 2 Jungs (Vater und Sohn) und 4 Mädels (2 Mütter und 2 Töchter) die geschlechtlich getrennt von einander in jeweils einem 2qm bzw 3qm Außengehege leben.
Alle 3
Tage versetze ich die beiden Gehege um immer genug Gras zur Verfügung zu haben.
Es gibt pro Meerschweinchen 100gr. Frischfutter pro Tag. Das besteht immer aus Eisbergsalat, Gurke, Möhre und Paprika. (es gibt hier leider keine Dinge wie Fenchel, Petersilienwurz, Pastinake etc. und ich traue mich nicht an die Lokalen Gemüsesorten.)
Nun finde ich die Schweinchen sind recht rund.
Ich dachte immer 100gr. pro Schwein wäre das minimum oder kann ich da noch weniger geben?
Wie gesagt, sie haben Gras 24/7 das ganze Jahr über.
Oder einfach weniger Möhre füttern? Sie bekommen ab und zu auch mal Äpfel oder Wassermelone.
Hier gibt es auch Mango, Ananas, Banane und Kokos in Hülle und Fülle aber weiß nicht ob sie das wirklich fressen dürfen. Hier ist auch nix gespritzt.

Danke schon mal für die Hilfe
 
06.02.2020
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Christine zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
S

Simpat

Moderator
Registriert seit
06.03.2010
Beiträge
10.161
Reaktionen
149
Um das zu beurteilen, müsste man mal das Alter der Tiere wissen und ihr aktuelles Gewicht, auch Bilder wären aufschlussreich, weil es sind ja nicht alle Meerlis gleich groß. Hast du eine Tabelle geführt, um die Gewichtsentwicklung festzuhalten, wird das Gewicht regelmäßig kontrolliert? Je nach Größe und Alter bringen Meerschweinchen schon 800-1200 g auf die Waage.

100 g Frischfutter pro Meerschweinchen, dürfte eigentlich nicht zu viel sein. Obst sollten Meerschweinchen schon wegen dem Zucker nicht bekommen und bei Kokos wäre ich mir auch unsicher. Hier kannst du nachlesen, was die Meerschweinchen fressen dürfen und was nicht: Meerschweinchen INFO - Ernährung

Ich würde die beiden Böcke kastrieren lassen, damit die zu den Weibchen dürfen, Haremsgruppen wäre die natürlichere Haltungsform für Meerschweinchen und die Weibchen sind weniger zickig und bekommen seltener Eierstockzysten, wenn sie mit einem Böckchen zusammenleben dürfen. Müsste man halt ausprobieren, ob wenn das Gehege groß genug ist und genügend Versteckmöglichkeiten, es gut genug strukturiert ist, dass die sich aus dem Weg gehen können, ob es dann auch mit einer großen Gruppe klappt, alle Tiere zusammen oder man 2 kleine gemischte Gruppen macht, jeweils nur ein Böckchen in der Gruppe.

Bei unkastrierten Böckchen, gerade wenn da auch Weibchen in der Nähe gehalten werden, kann es auch schnell mal zu ernsthaften Streitereien kommen. Wie alt ist der Sohn inzwischen?
 
Zuletzt bearbeitet:
I

icestar87

Registriert seit
24.10.2011
Beiträge
121
Reaktionen
1
Um das zu beurteilen, müsste man mal das Alter der Tiere wissen und ihr aktuelles Gewicht, auch Bilder wären aufschlussreich, weil es sind ja nicht alle Meerlis gleich groß. Hast du eine Tabelle geführt, um die Gewichtsentwicklung festzuhalten, wird das Gewicht regelmäßig kontrolliert? Je nach Größe und Alter bringen Meerschweinchen schon 800-1200 g auf die Waage.

100 g Frischfutter pro Meerschweinchen, dürfte eigentlich nicht zu viel sein. Obst sollten Meerschweinchen schon wegen dem Zucker nicht bekommen und bei Kokos wäre ich mir auch unsicher. Hier kannst du nachlesen, was die Meerschweinchen fressen dürfen und was nicht: Meerschweinchen INFO - Ernährung

Ich würde die beiden Böcke kastrieren lassen, damit die zu den Weibchen dürfen, Haremsgruppen wäre die natürlichere Haltungsform für Meerschweinchen und die Weibchen sind weniger zickig und bekommen seltener Eierstockzysten, wenn sie mit einem Böckchen zusammenleben dürfen. Müsste man halt ausprobieren, ob wenn das Gehege groß genug ist und genügend Versteckmöglichkeiten, es gut genug strukturiert ist, dass die sich aus dem Weg gehen können, ob es dann auch mit einer großen Gruppe klappt, alle Tiere zusammen oder man 2 kleine gemischte Gruppen macht, jeweils nur ein Böckchen in der Gruppe.

Bei unkastrierten Böckchen, gerade wenn da auch Weibchen in der Nähe gehalten werden, kann es auch schnell mal zu ernsthaften Streitereien kommen. Wie alt ist der Sohn inzwischen?
Gewichtstabelle habe ich keine.
Ich kenne Die-Brain und die Nahrungsmittel Liste aber ich wohne halt nicht in Deutschland und komme somit an die Hälfte dessen einfach nicht ran.
Ich weiß auch, dass man hin und wieder Obst reichen kann und ich gebe es einfach einmal die Woche als Abwechslung.
Die Kleinen sind vom 06.12 also 2 Monate alt.
Ich dachte immer man kann keine 2 Böcke mit Weibchen halten auch nicht wenn sie kastriert sind. Deshalb wollte ich eben die 2 Jungs zusammen lassen.
Kastration von Meerschweinchen ist hier Ultra teuer. Es gibt nur eine einzige Tierärztin in der Nähe die das macht und kostet so viel wie ein mittelgroßer Rüde.
Ich schaue mal, dass ich Fotos mache.
Aber das Grundstück ist groß. Ich könnte die Geschlechter 100m auseinander halten wenn nötig
 
S

Simpat

Moderator
Registriert seit
06.03.2010
Beiträge
10.161
Reaktionen
149
Trotzdem, kann es zu ernsthaften Streitereien kommen, sobald der kleine Bock potent wird, auch wenn da keine Weibchen in der Nähe sind. Wie hast du es denn bisher gehalten, wenn der erwachsene Bock nicht kastriert ist? War der dann in Einzelhaltung? Oder sollen die ständig Nachwuchs bekommen? Wie alt sind denn die anderen Meerschweinchen?

Es ist sehr schade, wenn man sich erst Tiere anschafft und dann kein Geld für die notwendige tierärztliche Versorgung von ihnen hat. So etwas sollte man sich vorab überlegen.

Wie viel wiegen die Tiere jetzt? Hast du keine digitale Waage? Wie soll man ohne Bilder ohne Gewichtsangaben deine anfängliche Frage beantworten? Wir sind hier keine Hellseher. Obst wie gesagt ja, aber nicht so oft und nicht so viel, dann müssen sie halt mit dem Gemüse auskommen, was du besorgen kannst.
 
Luna & Artemis

Luna & Artemis

Moderator
Registriert seit
01.12.2006
Beiträge
5.375
Reaktionen
161
Ohne jetzt icestar in Schutz nehmen zu wollen, aber nicht jedes Land ist generell so fortschrittlich in der Tiermedizin und Tierschutz wie wir. Je nachdem wo genau in Zentralamerika könnte ich mir schon vorstellen das man da eher für verrückt erklärt wird wenn man ein Tier kastrieren lassen will, geschweige denn sich solche Gedanken um ein Meerschwein macht. Ich denke icestar hat schon die nötigen Mittel um ihre Tiere gesund zu halten, könnte mir aber vorstellen das die Kastra da eben nicht nur umgerechnet 40-80€ kostet, sondern schon mit eher noch einer null hinten dran. Kriege teilweise aus internationalen Tierarzthelfergruppen bei FB Dinge mit die uns hier in Deutschland die Ohren schlackern lassen, selbst in unseren europäischen Nachbarländern weiter östlich oder südlich ist es manchmal schon nicht mehr möglich einen Tierarzt für Kastrationen "mal eben so zu einem bezahlbaren Preis" aufzutreiben. Habt ihr da unten irgendwie einen deutschen Tierschutz? Meist gibt es ja Vereine, die sich hauptsächlich zwar um Straßenhunde und -katzen kümmern, aber vielleicht können die ja etwas deichseln?


Wie saftig ist denn die Wiese? Könnte mir tatsächlich vorstellen das die auch ganz schön reinhaut? Ich kenne es zwar nur von Pferden, aber die soll man ja auch nicht das ganze Jahr über auf den vollgrünen Weiden stehen haben, eben weil sie dann viel zu viel fressen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Fumaiolo
I

icestar87

Registriert seit
24.10.2011
Beiträge
121
Reaktionen
1
Trotzdem, kann es zu ernsthaften Streitereien kommen, sobald der kleine Bock potent wird, auch wenn da keine Weibchen in der Nähe sind. Wie hast du es denn bisher gehalten, wenn der erwachsene Bock nicht kastriert ist? War der dann in Einzelhaltung? Oder sollen die ständig Nachwuchs bekommen? Wie alt sind denn die anderen Meerschweinchen?

Es ist sehr schade, wenn man sich erst Tiere anschafft und dann kein Geld für die notwendige tierärztliche Versorgung von ihnen hat. So etwas sollte man sich vorab überlegen.

Wie viel wiegen die Tiere jetzt? Hast du keine digitale Waage? Wie soll man ohne Bilder ohne Gewichtsangaben deine anfängliche Frage beantworten? Wir sind hier keine Hellseher. Obst wie gesagt ja, aber nicht so oft und nicht so viel, dann müssen sie halt mit dem Gemüse auskommen, was du besorgen kannst.
Ich hatte bis September die 2 Weibchen (die dürften jetzt ca 1 Jahr alt sein) und dann hatte ich eben den Bock dazu geholt. Nachwuchs war gewollt. Der Bock war ca 3 Wochen alleine nach der Geburt bis der Sohnemann zu ihm kam. Die Mamas sind mit 2 Töchtern zusammen.
Und wie Luna und Artemis schon sagt gibt es hier zwar einige Tierärzte aber keinen der nur Ansatzweise eine Ahnung hat von Meerschweinchen. Hier im Land würde niemand auf die Idee kommen ein Kleintier zum Tierarzt zu nehmen.
Und ja ich bin ein Board Member der Humane Society in meinem District und sehe selbst Hund und Katze werden kaum behandelt wenn sie krank sind. Wir holen hier ständig Hunde von der Straße die Götterbärmlich aussehen.
Und meine Schweinchen haben es wahrscheinlich am besten im Vergleich zu jedem anderen hier im Land.
Die meisten Menschen halten ihre in einem Mini Käfig und füttern Chinakohl und das wars.

Auserdem ist eine Kastration keine notwendige Tierärztliche Versorgung (nur mal so nebenbei).
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Fumaiolo
I

icestar87

Registriert seit
24.10.2011
Beiträge
121
Reaktionen
1
Weibchen wiegen zwischen 700-800gr. Babies hab ich nicht gewogen, die sind erst halb so groß wie die Erwachsenen und der Bock hat 800gr ca. Ist keine digital Küchenwaage...
Und dann noch 2 Bilder vom dicksten Schweinchen
 

Anhänge

S

Simpat

Moderator
Registriert seit
06.03.2010
Beiträge
10.161
Reaktionen
149
Die könnte natürlich auch schon wieder tragend sein, sieht besonders auf dem linken Bild verdächtig aus, einfach mal das Gewicht im Auge behalten, wenn sie jetzt in kurzer Zeit weiterhin gut zunimmt......... Wie viel Babies hatte sie und wie lange hat sie gesäugt? Wäre jetzt halt gut zu wissen, ob sie in letzter Zeit zugenommen hat oder zumindest wie das Gewicht nach der Geburt ihres Nachwuchs war. Du hattest doch geschrieben 2 Mütter, also hatten beide Weibchen Nachwuchs oder nicht? Und du bist dir sicher, dass der Bock nach der Geburt keinerlei Kontakt mehr zu den Weibchen hatte?

700-800 g ist nicht viel, ich fürchte, da haben deine Meerschweinchen noch viel zu jung bereits Nachwuchs bekommen. Normalerweise sollte man gerade den Nachwuchs regelmäßig wiegen, damit man immer ein Auge darauf hat wie gut der sich entwickelt und regelmäßige Gewichtskontrolle gehört bei den Meerschweinchen zum Gesundheitscheck mit dazu, man sollte alle 1-2 Wochen das Gewicht (mit einer möglichst genauen Waage), Zähne, Fell und Krallen kontrollieren bzw. in Augenschein nehmen. Wenn deine Meerschweinchen nur auf Gras unterwegs sind, muss man vermutlich auch die Krallen öfters mal schneiden. Man sieht Meerschweinchen Gewichtsverlust nicht sofort an und gerade Meerschweinchen als potentielle Beutetiere lassen sich nichts anmerken, wenn sie krank sind und wenn man es merkt, ist es oft schon zu spät. Gewichtsverlust kann da ein frühzeitiger und wichtiger Hinweis sein, dass etwas nicht stimmt.

Wenn jetzt kein Männchen dabei gewesen wäre oder nur Böcke rausgekommen wären, was hättest du dann gemacht? Ihn allein gehalten? Auch eine Gruppe mit mehreren potenten Böcken klappt nur selten, da hättest du auch das Gehege noch vergrößern müssen, sollte gut 1 qm pro Bock sein. Bei dem Vater und ein Sohn Gespann, könnte es wenn du Glück hast klappen, aber wie gesagt, ist nicht auch nicht sicher. Über so etwas sollte man sich schon Gedanken machen, bevor man gezielt Nachwuchs in die Welt setzt.

Meerschweinchen fühlen sich am wohlsten in größeren Gruppen, besonders bei Außenhaltung sind 2er Gruppen eigentlich zu klein, da kommt meist kein Sicherheitsgefühl auf und Haremsgruppen - ein Bock mit mehreren Weibchen - wäre wie gesagt die artgerechteste Haltung, wenn natürlich der Bock auch kastriert sein sollte, damit die Weibchen nicht pausenlos gedeckt werden.

Sollte die Böcke doch noch kastriert werden, bitte beachten, dass die erst gut 6 Wochen nach der Kastra zu den Weibchen dürfen, solange können die u.U. nämlich noch decken.
 
Zuletzt bearbeitet:
I

icestar87

Registriert seit
24.10.2011
Beiträge
121
Reaktionen
1
Die könnte natürlich auch schon wieder tragend sein, sieht besonders auf dem linken Bild verdächtig aus, einfach mal das Gewicht im Auge behalten, wenn sie jetzt in kurzer Zeit weiterhin gut zunimmt......... Wie viel Babies hatte sie und wie lange hat sie gesäugt? Wäre jetzt halt gut zu wissen, ob sie in letzter Zeit zugenommen hat oder zumindest wie das Gewicht nach der Geburt ihres Nachwuchs war. Du hattest doch geschrieben 2 Mütter, also hatten beide Weibchen Nachwuchs oder nicht? Und du bist dir sicher, dass der Bock nach der Geburt keinerlei Kontakt mehr zu den Weibchen hatte?

700-800 g ist nicht viel, ich fürchte, da haben deine Meerschweinchen noch viel zu jung bereits Nachwuchs bekommen. Normalerweise sollte man gerade den Nachwuchs regelmäßig wiegen, damit man immer ein Auge darauf hat wie gut der sich entwickelt und regelmäßige Gewichtskontrolle gehört bei den Meerschweinchen zum Gesundheitscheck mit dazu, man sollte alle 1-2 Wochen das Gewicht (mit einer möglichst genauen Waage), Zähne, Fell und Krallen kontrollieren bzw. in Augenschein nehmen. Wenn deine Meerschweinchen nur auf Gras unterwegs sind, muss man vermutlich auch die Krallen öfters mal schneiden. Man sieht Meerschweinchen Gewichtsverlust nicht sofort an und gerade Meerschweinchen als potentielle Beutetiere lassen sich nichts anmerken, wenn sie krank sind und wenn man es merkt, ist es oft schon zu spät. Gewichtsverlust kann da ein frühzeitiger und wichtiger Hinweis sein, dass etwas nicht stimmt.

Wenn jetzt kein Männchen dabei gewesen wäre oder nur Böcke rausgekommen wären, was hättest du dann gemacht? Ihn allein gehalten? Auch eine Gruppe mit mehreren potenten Böcken klappt nur selten, da hättest du auch das Gehege noch vergrößern müssen, sollte gut 1 qm pro Bock sein. Bei dem Vater und ein Sohn Gespann, könnte es wenn du Glück hast klappen, aber wie gesagt, ist nicht auch nicht sicher. Über so etwas sollte man sich schon Gedanken machen, bevor man gezielt Nachwuchs in die Welt setzt.

Meerschweinchen fühlen sich am wohlsten in größeren Gruppen, besonders bei Außenhaltung sind 2er Gruppen eigentlich zu klein, da kommt meist kein Sicherheitsgefühl auf und Haremsgruppen - ein Bock mit mehreren Weibchen - wäre wie gesagt die artgerechteste Haltung, wenn natürlich der Bock auch kastriert sein sollte, damit die Weibchen nicht pausenlos gedeckt werden.

Sollte die Böcke doch noch kastriert werden, bitte beachten, dass die erst gut 6 Wochen nach der Kastra zu den Weibchen dürfen, solange können die u.U. nämlich noch decken.
Zu jung waren sie auf jeden Fall nicht. Sie sind einfach nicht sehr groß.
Ich hatte sie im April gekauft und da waren sie ein wenig größer, als meine babies jetzt aber relativ dünn (wie gesagt, Haltung hier überall relativ schlecht).
Laut Die-Brain sollen Weibchen vor dem erreichen des ersten Geburtstag Nachwuchs bekommen. Ich hatte extra 5 Monate gewartet vor dem anschaffen des Bockes.
Der Bauch der Damen ist weich. Nachdem die Babies nun 2 Monate alt sind, müsste man da definitiv Babies ertasten können, wenn sie schwanger wäre.
Auch Gesundheitscheck ist Zeitverschwendung (Erinnerung: nicht in Deutschland) nur weil ich erwähnte, dass es eine Tierärztin gibt, die sagt sie würde Böcke kastrieren, heißt das noch lange nicht, dass die groß Ahnung von Meerschweinchen haben und die richtig behandeln würden. Die Tierärztin ist eine Kanadierin, die eine "Wildlife Clinic" leitet, die Primär (wie der Name schon sagt) Wildtiere behandelt (Krokodile, Eichhörnchen, Ozelot, Gürteltier und Co).
Sie erstellen Blutbilder und röntgen als einzige im Umkreis von mehreren 100km und haben somit auch hin und wieder mal Katze oder Hund dort aber ich habe erst gestern gehört, dass sie sich wohl sehr oft mit der richtigen Dosis an medicamenten verrechnen und Tiere sterben.
Zurück zu den Schweinchen:
Als sie geboren wurden wollte ich den Sohn kastrieren lassen und zu den Mädels setzen,(weil er anders gezeichnet ist als der Rest) und den Vater verkaufen, deshalb hatte ich rum telefoniert wegen Kastration aber mittlerweile ist mir der Altbock auch ans Herz gewachsen...
Es waren 2 Würfe mit jeweils 3 Babies. 2 Böckchen und 4 Weibchen. Ein Weibchen hatte ich nach einer Woche erlöst, weil es eine neurologische Störung hatte und den Kopf schief hielt und nur im Kreis lief und ein Paar wurde evtl von meiner Katze gefressen (nachdem ich die Gehege immer verschiebe, hatte ich nicht gesehen, dass da eine kuhle unter dem Zaun war und da hatten sie sich raus gefressen)

Auch bitte einmal ein bisschen erkundigen und überlegen, dass nicht überall alle gleich ist wie Deutschland.
Wie "Luna & Artemis" schon sagte, hier ist nix so wie in Deutschland. Wenn sie Krank werden würden, würde ich sie erlösen... (ich schlachte auch meine Hühner und weiß wie das geht ohne Leid) aber Tierärztliche Versorgung ist hier nicht gegeben für Kleintiere.
Und nur deswegen werde ich nicht davor zurück Schrecken, welche zu halten. Wie gesagt, ich wette, dass meine 6 besser leben als jedes andere hier im Land.
Ich hatte all dies gemacht mit wiegen etc, als ich noch in Deutschland war aber hier bringt das einfach nichts, weil keiner behandeln könnte.
Ich wollte wissen, ob es sein kann, dass die Schweinchen zu dick sind mit dem Minimum an Frischfutter und dauerhaft Gras aber wie das meist in Foren so ist, kommt dann die Besserwisser Fraktion und kritisiert alles.
Gott sei Dank gibt es noch Leute, die um ein paar Ecken denken und realisieren, dass es nicht überall gleich ist und man manchmal einfach nicht überall gleiche Bedingungen schaffen kann.
Eventuell ist die Wiese wirklich zu potent wie erwähnt wurde. Ich werde vielleicht weniger Möhre füttern und sehen ob es einen Unterschied macht aber von der Wiese nehmen geht nicht, weil es kein Heu gibt und kein Einstreu (wüsste gar nicht worauf halten). Ich mache zwar mein eigenes Heu, wenn ich den Rasen mähe aber das ist nur um die Häuschen auszupolstern und das reicht nicht als Futter.
Ich klinke mich aus, denn hier geht es nicht mehr um die Ursprungsfrage und das bringt mir rein gar nix.
Wenn die Jungs streiten anfangen, verkaufe ich einen und kastrierte den anderen. Ende! Und ansonsten hoffe ich einfach, dass sie sich vertragen.
 
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Registriert seit
09.01.2007
Beiträge
18.583
Reaktionen
21
Sei mir nicht böse, aber wenn man unnötig Nachwuchs produziert, dann muss man auch für die Kosten aufkommen. Also Jungs kastrieren lassen.
Eine Kastration ist bei Kleintieren übrigens ein notwendiger Eingriff für die artgerechte Haltung.
Du hattest echt viel zu viel Glück. Tiere aus schlechter Haltung auch noch zu vermehren kann sehr nach hinten gehen. Aber du hättest sie ja wahrscheinlich dann erlösen können.

Schaff dir bitte keine weiteren Schweine an, wenn du diese "erlöst" hast, wenn sie alt oder krank sind (wie du es nennst), dann beende die Kleintierhaltung.

Mag sein, dass die Medizin bei dir noch nicht so weit ist. Aber du schreibst ja, dass es eine Tierärztin gibt, die das auch macht. Also ist die Medizin ja doch nicht so ganz von vorgestern.
 
Luna & Artemis

Luna & Artemis

Moderator
Registriert seit
01.12.2006
Beiträge
5.375
Reaktionen
161
Ich schreibe es ungerne und möchte icestar auch wirklich nicht in Schutz nehmen, aber auch die hygienischen Maßnahmen bei solchen Tierärzten die "sowas" anbieten sind kaum bis gar nicht gegeben und nur weil die Ärztin dort sowas anbietet heißt es nicht unbedingt das sie es auch kann. Wir sind in Deutschland wirklich sehr verwöhnt was das angeht bzw wir brauchen auch nur ein paar Jahre zurück schauen. Meine Großtante fragt mich bis heute ob ich nicht doch was am Kopf habe daß ich mit einer Hauskatze zum Arzt gehe bzw dafür sogar noch Geld bezahle und die wieder lebendig mitbring. Das ist eben nur teuren Rassetieren vorbehalten (Arbeitstieren auch nicht, können die keine Leistung mehr bringen geht man mal mit den hinters Haus), die Katze soll froh sein wenn sie was zu fressen kriegt. Von Kaninchen und co ganz zu schweigen, extra für die Gemüse kaufen? Tisch- und Küchenabfälle und fertig. Auch Euthanasie so wie wir sie kennen gibt es in vielen Ländern schlicht und ergreifend nicht, das sich da ein Arzt die Mühe macht und Spritzen aufzieht bzw überhaupt irgendwer mit kranken Tieren zum (wahrscheinlich nicht mal vorhandenen) Tierarzt geht.
Das Thema war übrigens eigentlich auch ein anderes. Ehrlich gesagt würde ich mir um die Böcke in icestars Fall 0 Gedanken machen solange es funktioniert. Hört sich vielleicht etwas krass für unsere tierliebenden Ohren an, aber die Möglichkeiten vor Ort sind halt nicht anders gegeben.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Fumaiolo
Missymannmensch

Missymannmensch

Registriert seit
04.04.2012
Beiträge
2.491
Reaktionen
27
Da muß ich doch gleich mal fragen😊

Wie geht es deinem Pferd mittlerweile?
Habe lange nichts mehr von dir gelesen.
 
I

icestar87

Registriert seit
24.10.2011
Beiträge
121
Reaktionen
1
Da muß ich doch gleich mal fragen😊

Wie geht es deinem Pferd mittlerweile?
Habe lange nichts mehr von dir gelesen.
Ich habe ihn verkauft, weil ich einfach nicht mehr die Zeit für ihn aufbringen wollte/konnte. Außerdem ist die Gegend nicht die Sicherste um alleine auszureiten und ich konnte niemanden finden um zusammen auszureiten (Leute hier reiten nicht zum Spaß) und dann habe ich ihn verkauft.
 
Thema:

Meerschweinchen zu dick?

Meerschweinchen zu dick? - Ähnliche Themen

  • Brot/Brötchen für Meerschweinchen?

    Brot/Brötchen für Meerschweinchen?: Hi Leute, Sind Brötchen und Brot gut oder eher schlecht für Meerschweinchen? Ich hab auf einigen Internet-Seiten gelesen, dass hartes...
  • Meerschweinchen fressen und bewegen sich nicht

    Meerschweinchen fressen und bewegen sich nicht: Hallo Leute, ich habe seit 3 Tagen 2 Meerschweinchen von einer Züchterin übernommen. Ein Frühkastrat und ein Weibchen (beide knapp 1 Jahr alt)...
  • meerschweinchen zu dick?

    meerschweinchen zu dick?: hey leute! ich habe das problem das drei von meinen fünf schweinchen etwas zu dick sind. mein kastrat wiegt 1,3, zwei meiner weibchen 1,2. mein...
  • Meerschweinchen zu dick???

    Meerschweinchen zu dick???: Hallo, ich bin ganz neu hier und habe mich auch schon ein wenig belesen. Ich habe folgendes Problem: Ich habe 3 Meerschweinchen. Mein "altes"...
  • Meerschweinchen Zu Dick !!!

    Meerschweinchen Zu Dick !!!: hallo. meine beiden schweinchen sind 2 und 4 jahre alt, aber leider ziemlich dick.. könntet ihr mir etwas voschlagen bezogen auf die ernährung ...
  • Meerschweinchen Zu Dick !!! - Ähnliche Themen

  • Brot/Brötchen für Meerschweinchen?

    Brot/Brötchen für Meerschweinchen?: Hi Leute, Sind Brötchen und Brot gut oder eher schlecht für Meerschweinchen? Ich hab auf einigen Internet-Seiten gelesen, dass hartes...
  • Meerschweinchen fressen und bewegen sich nicht

    Meerschweinchen fressen und bewegen sich nicht: Hallo Leute, ich habe seit 3 Tagen 2 Meerschweinchen von einer Züchterin übernommen. Ein Frühkastrat und ein Weibchen (beide knapp 1 Jahr alt)...
  • meerschweinchen zu dick?

    meerschweinchen zu dick?: hey leute! ich habe das problem das drei von meinen fünf schweinchen etwas zu dick sind. mein kastrat wiegt 1,3, zwei meiner weibchen 1,2. mein...
  • Meerschweinchen zu dick???

    Meerschweinchen zu dick???: Hallo, ich bin ganz neu hier und habe mich auch schon ein wenig belesen. Ich habe folgendes Problem: Ich habe 3 Meerschweinchen. Mein "altes"...
  • Meerschweinchen Zu Dick !!!

    Meerschweinchen Zu Dick !!!: hallo. meine beiden schweinchen sind 2 und 4 jahre alt, aber leider ziemlich dick.. könntet ihr mir etwas voschlagen bezogen auf die ernährung ...