Border Collie beißt andere Hunde weg!

Diskutiere Border Collie beißt andere Hunde weg! im Hunde Forum Forum im Bereich Tiere Allgemein; Hey Leute, weiß nicht ob ich hier jetzt richtig damit bin möchte aber dennoch mal gerne Fragen. Meine Border Collie Hündin zwei Jahre beißt...
P

Pfötchen707

Registriert seit
09.02.2020
Beiträge
2
Reaktionen
0
Hey Leute,

weiß nicht ob ich hier jetzt richtig damit bin möchte aber dennoch mal gerne Fragen.
Meine Border Collie Hündin zwei Jahre beißt regelrecht andere Hunde von uns weg.

Meist läuft es auch so ab, sie sieht
einen Hund rennt total überschwinglich hin und beschwichtigt diesen, wenn der Hund dann schnüffel wil bei ihr dann dreht sie total am Rad und beißt ihn weg bis er von selber weg geht.

Kommt der Hund dann in unsere Richtung wird sie noch schlimmer und will uns beschützen vor dem Hund.

Wir hatten bereits mehrere Trainer ich weiß jetzt langsam nicht mehr weiter, ichhab noch zwei weitere Hunde sie macht alle mit ihrem Verhalten total verrückt.

Ich verstehe einfach nicht warum sie dann noch zu jedem Hund hinrennt und dann doch wegbeißt wie blöde.

Vielleicht kann mir hier jemand helfen?? Irgendeinen Tipp oder ne Idee warum sie das so macht??

LG.
 
09.02.2020
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Heike zu werfen.
Mr. Spock

Mr. Spock

Registriert seit
30.07.2019
Beiträge
525
Reaktionen
117
Weiterhin nach einem sachkundigen,fähigen Trainer suchen.....wie verhältst du dich eigentlich wenn du schon ihr Fehlverhalten kennst und trotzdem sie laufen lässt?
 
A

A-Fritz

Registriert seit
11.07.2016
Beiträge
1.079
Reaktionen
83
Hallo,
wenn eine Hündin von Rüden belästigt wird , ist es eigentlich normal , wenn sie diese wegbeißt .

Doch kann man gerade den Border Collie so zum Gehorsam bringen, so , dass man diese durch Kommandos
auch leicht kontrollieren kann.
Ich würde versuchen, die Border Hündin etwas besser auf ihre Kommandos zu konditionieren ,
damit sie zuverlässig auf diese reagiert , dann wird es auch kein Problem mehr dabei geben,
sie von unerwünschtem Handlungen abzuhalten.

Ein allgemeines und regelmäßiges Training , besonders zum Grundgehorsam, ist wohl hier anzuraten .
Unerwünschtes Verhalten sollte in jeden Fall immer unterbunden werden , damit es nicht zur Gewohnheit wird .

Ob man nun zu den Übungen unbedingt einen Trainer benötigt , denke ich nicht ,
doch in der Gemeinschaft mit Gleichgesinnten , in einem Hundeverein ,
macht es mehr Spaß und es gibt auch noch Anregungen .

Fritz.
 
Zuletzt bearbeitet:
borderlieb

borderlieb

Registriert seit
07.09.2019
Beiträge
55
Reaktionen
8
Hey Leute,

weiß nicht ob ich hier jetzt richtig damit bin möchte aber dennoch mal gerne Fragen.
Meine Border Collie Hündin zwei Jahre beißt regelrecht andere Hunde von uns weg.

Meist läuft es auch so ab, sie sieht einen Hund rennt total überschwinglich hin und beschwichtigt diesen, wenn der Hund dann schnüffel wil bei ihr dann dreht sie total am Rad und beißt ihn weg bis er von selber weg geht.

Kommt der Hund dann in unsere Richtung wird sie noch schlimmer und will uns beschützen vor dem Hund.

Wir hatten bereits mehrere Trainer ich weiß jetzt langsam nicht mehr weiter, ichhab noch zwei weitere Hunde sie macht alle mit ihrem Verhalten total verrückt.

Ich verstehe einfach nicht warum sie dann noch zu jedem Hund hinrennt und dann doch wegbeißt wie blöde.

Vielleicht kann mir hier jemand helfen?? Irgendeinen Tipp oder ne Idee warum sie das so macht??

LG.
Hallo, erstmal, Vor zwei Jahren hatte ich dasselbe Problem jedoch nicht mit Hunden, sondern Menschen meine hat immer jeden angebellt und es geht einen schon auf dem Nerv, wenn man jedes Mal spazieren geht und der Hund denkt, er müsste beschützen.
Mein Tipp wäre, wenn du erkennst, voran das Verhalten liegt würde ich es mit ihr üben und es korrigieren, dass sie es seien, lässt
bei mein Border Collie war es so jedes Mal wo ich erkannt habe sie will losrennen und bellen bin ich hinter hingerannt korrigiert & zurückgeschickt ich hab das so lange gemacht bis sie gemerkt hat okay ich muss nur ein Ton sagen und sie hört auf. Meistens ist es bei
Border Collie so das die denken Sie müssen den Zügel in die Hand nehmen, weil sie denken sie müssen einen beschützen. Trainer meiner persönlichen Meinung ist nur Geld Verschwendung da ich nie gute Erfahrungen mit Trainern gemacht habe, haben ich und mein Freund es selbst auf die Hand genommen. Hoffe, könnte dir etwas helfen.
Noch ein schönen Tag 😃
 
P

Pfötchen707

Registriert seit
09.02.2020
Beiträge
2
Reaktionen
0
Weiterhin nach einem sachkundigen,fähigen Trainer suchen.....wie verhältst du dich eigentlich wenn du schon ihr Fehlverhalten kennst und trotzdem sie laufen lässt?
Hallo, erstmal danke, dass du mir versuchst zu helfen.
Ich möchte ihr die Freiheit nicht nehmen, daher trägt sie jetzt ein Maulkorb. Sie rennt auf die Hunde zu und zuerst versucht sie sie zu beschlichtigen danach dreht sie durch. Manchmal reicht bei ihr wenn ein Hund nur vorbei geht und sie rastet aus. Ab ca. 15m Abstand verhält sie sich normal!!! Ich rufe sie ab wenn ich sehe, dass sich ein Hund nähert, aber da ich 3 Hunde besitze, ist es nicht immer leicht, alles rechtzeitig zu kontrollieren. Sie spielt und rennt mit unseren Hunden. Wenn sie schon in der wegbeissphase ist, ist sie nicht mehr ansprechbar erst wenn ich sie aus der Situation rausnehme oder der Hund Abstand nimmt.
 
Mr. Spock

Mr. Spock

Registriert seit
30.07.2019
Beiträge
525
Reaktionen
117
Naja, ein Maulkorb nimmt aber auch die Freiheit und benachteiligt sie auch. Sie beschützt ihr Hunderudel weil der HF das ihrer Meinung nach nicht kann. Das hört sich ein bißchen danach an du bist mit 3 Hunden schlicht überfordert. Aber wer 3 Hunde hat,hat eigentlich in einem geschützten Bereich gute Möglichkeiten die 3 zu trainieren und da hast du noch viel Arbeit vor dir. Vll. hilft dir auch mal ein Buch von Perdita Lübbe weiter,die hat seit Jahren einen guten Ruf.
 
demona

demona

Registriert seit
07.11.2008
Beiträge
5.195
Reaktionen
803
Warum lässt du einen Hund laufen, den du scheinbar nicht kontrollieren kannst? 🤔 Egal ob mit Maulkorb oder ohne. Würdet ihr mir begegnen, hättest du ein ernstes Problem und deine Hündin auch.Sorry, aber wenn du das mit drei Hunden im Freilauf nicht schaffst, musst du halt getrennt gehen oder angeleint lassen.

Leine dran bis sie kontrollierbar ist und dann vernünftiges Training. Was machst du außerhalb vom Spazieren gehen mit ihr?

Für mich klingt es nach einem unsicheren Hund, der sich nicht auf Frauchen verlassen kann. Also wird der Fremdhund beschwichtigt bevor Fremdhund auf die Idee kommt, ihr etwas zu tun aber zu viel Nähe ist dann auch wieder doof und da keiner ihr hilft, hat sie sich die Wegbeiß-Taktik zurecht gelegt.

Ein vernünftiger Trainer oder Verein ist bestimmt keine schlechte Idee aber nicht jeder Trainer kommt mit Borders klar, da muss man einfach mal schauen. Du schreibst, du hast schon mehrere Trainer durch. WAs haben die geraten? Wie lange hast du die jeweilige Trainingsmethode angewendet?

Ich habe hier eine Hündin mehr oder weniger sitzen, die ein ähnliches Verhalten gezeigt hat. Angriff ist die beste Verteidigung obwohl sie eigentlich ängstlich war aber sie hat gelernt, ich presche vor und nehme dem Fremdhund damit den Wind aus den Segeln. Die lief sehr, sehr lange an der Schlepp, wurde bei Fremdhunden hinter mich genommen und ich habe geblockt. Sie hat gelernt - "Okay, ich habe immer noch Angst aber Frauchen sorgt dafür, dass kein fremder Hund zu mir kommt." Dauert aber länger als 1/2/3 Monate bis das zuverlässig klappt. Mittlerweile können wir ohne Leine mit 1 meter Abstand an geifernden Hunden vorbei.
 
Midoriyuki

Midoriyuki

Registriert seit
13.12.2010
Beiträge
6.112
Reaktionen
399
Sicher, dass sie nicht einfach ihren Job macht und stinknormal hütet?

Wenn das der Fall ist braucht ihr tatsächlich dringend jemanden, der sich damit auskennt.

Ansonsten kann ich mich Demona nur anschließen.

Mit zwei Jahren ist da noch viel Luft nach oben und wenn sie damit jetzt non-stop Erfolg hat hast du in relativ absehbarer Zeit einen autark hütenden/kontrollierenden/unsicheren Hund, der auf jeden Bewegungsreiz reagiert.

Wozu genau habt ihr euch einen Border angeschafft?
 
demona

demona

Registriert seit
07.11.2008
Beiträge
5.195
Reaktionen
803
Sicher, dass sie nicht einfach ihren Job macht und stinknormal hütet?
Was ich so an "hütenden" Bordern kennengelernt habe, würde das Verhalten nicht wirklich passen. 🤔 Die sind eher immer gleich im Schleichgang zu uns gekommen, haben wirklich versucht alle zusammen zu halten, liefen teilweise direkt hinter einem um im Notfall in die Haxen zu zwicken.

Dieses Hinrennen und Beschwichtigen passt da nicht wirklich dazu, finde ich. Das Wegbeißen passt da nicht dazu, sie will die Hunde ja von sich selber und vom Rudel weg haben, hüten würde sie dann eher das eigene Rudel. Ist aber immer schwierig zu beurteilen wenn man das Verhalten nicht sieht.
 
Midoriyuki

Midoriyuki

Registriert seit
13.12.2010
Beiträge
6.112
Reaktionen
399
Wenn der Hund gleichzeitig völlig überfordert ist kann das durchaus passen- gerade das Beschwichtigen könnte auch fehlinterpretiertes Hüten sein, weil das Hinlegen und Anpirschen ja auch erstmal unterwürfig wirken kann.

Das Wegbeißen kann da auch angstmotiviert oder kontrollierend oder allgemein Überforderung oder oder oder sein...

Bei der von der TE beschriebenen Situation spielen ja ganz viele Faktoren eine Rolle inkl. bereits mehrere Trainingsansätze und da kann viel ineinander laufen inkl. "verformten Hütens".

Deswegen wäre es auch eigentlich so wichtig, dass da jemand drauf guckt mit Erfahrung mit Border Collies...das zu differenzieren und richtig einzuordnen ist super schwierig und kann das Training leider wirkungslos verpuffen lassen, wenn der Ansatz nicht passt.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Gast84631
Midoriyuki

Midoriyuki

Registriert seit
13.12.2010
Beiträge
6.112
Reaktionen
399
Was das Hüten des eigenen Rudels betrifft: nein.

Border hüten ohne Lenkung absolut alles inklusive LKWs auf der Bundesstraße, wenn da keine Orientierung von außen kommt.
 
demona

demona

Registriert seit
07.11.2008
Beiträge
5.195
Reaktionen
803
Stimmt auch wieder. Schwierige Situation. 🤔
 
Thema:

Border Collie beißt andere Hunde weg!

Border Collie beißt andere Hunde weg! - Ähnliche Themen

  • Mein Welpe beißt

    Mein Welpe beißt: Hallo erstmal. Wir haben seit 4 Wochen einen kleinen Welpen bekommen. (Unsere Nachbarn haben die Mama der kleinen) Nach 2 Wochen in der sie bei...
  • Junghund beißt beim Zahnwechsel.....

    Junghund beißt beim Zahnwechsel.....: Ich hab ein kleines Problem.. Mein Junghund (4,5 Monate alt) ist zur Zeit in seinem Zahnwechsel. Zwar kaut er nicht an andere Sachen wie Teppich...
  • Welpe beißt beim sehen..

    Welpe beißt beim sehen..: Hi! Also ich habe ein „Problem“ mit meinem 6 Monaten alten Welpen Chico. Wenn ich von der Schule komme und er mich sieht, fängt er an sich zu...
  • Ähnliche Themen
  • Mein Welpe beißt

    Mein Welpe beißt: Hallo erstmal. Wir haben seit 4 Wochen einen kleinen Welpen bekommen. (Unsere Nachbarn haben die Mama der kleinen) Nach 2 Wochen in der sie bei...
  • Junghund beißt beim Zahnwechsel.....

    Junghund beißt beim Zahnwechsel.....: Ich hab ein kleines Problem.. Mein Junghund (4,5 Monate alt) ist zur Zeit in seinem Zahnwechsel. Zwar kaut er nicht an andere Sachen wie Teppich...
  • Welpe beißt beim sehen..

    Welpe beißt beim sehen..: Hi! Also ich habe ein „Problem“ mit meinem 6 Monaten alten Welpen Chico. Wenn ich von der Schule komme und er mich sieht, fängt er an sich zu...