Junghund geht auf andere Hunde los

Diskutiere Junghund geht auf andere Hunde los im Hunde Verhalten und Erziehung Forum im Bereich Hunde Forum; Hallo, wir haben einen 8 Monate alten Old English Bulldog Rüden namens Egon. Egon ist eigentlich recht gehorsam, er hört draußen beinahe...
Chianti

Chianti

Registriert seit
22.03.2009
Beiträge
1.875
Reaktionen
0
Hallo,

wir haben einen 8 Monate alten Old English Bulldog Rüden namens Egon.

Egon ist eigentlich recht gehorsam, er hört draußen beinahe 100%tig auf den Rückruf, lässt Dinge sofort auf Kommando fallen und kann Sitz, Platz und Gib Pfote. Generell mag er andere Menschen sehr, wenn wir jemanden begegnen zieht er meist in
diese Richtung um die Leute freundlich zu begrüßen.

Anders ist es leider wenn ein Hund dabei ist. Ich kann Egon sitzen lassen und warten bis der "Feind" vorbei ist. Aber sobald der andere näher kommt um zu schnüffeln, geht er sofort auf den anderen los. Gestern hatte er sich erst in einen Westi verbissen, der wirklich nur schnüffeln wollte (Egon war an der Leine, der Westi nicht). Er hat eigentlich nur einen Hundekumpel mit dem er spielt und von dem er sich auch zurückweisen lässt. Die beiden fressen sogar aus einem Napf. Aber bei allen neuen ist er immer erst auf Krawall. Das finde ich unheimlich schade :(

Wie kann ich es denn ändern, dass er nicht immer so aggressiv gegen andere Hunde ist?

In zwei Wochen mache ich auch einen Termin bei einer Trainerin, möchte unbedingt dass er nicht immer so schnell explodiert und auch mal mit anderen spielt. :(

Grüße,
Chianti
 
10.02.2020
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal die Tipps vom Hundeflüsterer gelesen? Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem!?
Foss

Foss

Registriert seit
06.07.2010
Beiträge
4.914
Reaktionen
19
Hallo,

Im ersten Moment klingt das sehr nach der dritten Fremdelphase, die beginnt in etwa mit dem neunten Monat.
In der Zeit kommen Hormone dazu, der Hund provoziert öfter mal, belästigt andere Tiere, Hunde, Menschen,...

Dass ihr euch eine Trainerin holt, ist sehr gut, ihr könnt jetzt schon damit beginnen, konsequent unbeliebtes Verhalten zu korrigieren und zu unterbinden.
Und zwar nicht, wenn der Hund schon voll im "Modus" drin ist, sondern schon, wenn ihr die leiseste Regung merkt, dass der Hund sich anspannt/loswill.
Umso konsequenter und gerader ihr korrigiert, umso leichter habt ihr es im Laufe der Zeit.
Zuerst die Aufmerksamkeit des Hundes zu sich holen (Ball, Futter,...) und daran arbeiten, dass er trotz Ablenkung sich auf euch konzentriert und nicht den anderen Hund fixiert.

Lasst euch das am besten direkt von dem Trainer gut zeigen, wir Menschen neigen leider dazu zu spät/gar nicht zu reagieren ;)
 
Midoriyuki

Midoriyuki

Registriert seit
13.12.2010
Beiträge
5.977
Reaktionen
266
Was heißt denn "verbissen"?

Neben den von Foss genannten Punkten:

Maulkorb drauf.

Ohne Sicherung habt ihr sonst das Problem, dass das a) ein Selbstläufer wird, weil er Erfolg damit hat und b) ihr sonst richtig Probleme bekommt, wenn er einen anderen Hund verletzt.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Foss
Chianti

Chianti

Registriert seit
22.03.2009
Beiträge
1.875
Reaktionen
0
Danke für eure Antworten.

Er hatte den Westi im Fell im Genick gepackt. Es hat nicht geblutet, er hat aber auch nicht los gelassen. Maulkorb ist eine sehr gute Idee!
Ich hoffe die Trainerin kann uns da helfen und die richtige Technik zeigen, weil er lässt sich nicht ablenken, wenn er erstmal fokussiert ist.
 
Midoriyuki

Midoriyuki

Registriert seit
13.12.2010
Beiträge
5.977
Reaktionen
266
Hat er zufällig auch geschüttelt?
 
Chianti

Chianti

Registriert seit
22.03.2009
Beiträge
1.875
Reaktionen
0
Nein, "nur" festgehalten
 
A

A-Fritz

Registriert seit
11.07.2016
Beiträge
927
Reaktionen
62
Hallo,
ich glaube es wäre gut , wenn es ausgesuchte , souveräne, größere Hunde gäbe,
durch die denen dein Hund auch Erfahrungen sammeln könnte ,
das sein Verhalten unangebracht ist .
Ein 8 Monate alter Old English Bulldog Rüden, muß auch lernen,
dass er mit seiner Aggression und dem Dominanzverhalten nicht immer durchkommen kann.

Fritz
 
Midoriyuki

Midoriyuki

Registriert seit
13.12.2010
Beiträge
5.977
Reaktionen
266
Bullshit.

Wer hat denn so einen Hund und stellt ihn dafür zur Verfügung?

Im Nacken zuzubeißen ist, auch ohne bleibende Verletzung, nicht ohne und da sollte dringend ein guter Trainer drauf gucken.

Das hat auch nichts mit Dominanz zu tun- im blödesten Falle betrachtet er kleinere Hunde als Beute und es ist seinem Alter geschuldet, dass der Westi noch lebt.

Also bitte nicht auf eigene Faust herumdoktorn ohne eine Idee dazu was seine Grundmotivation ist!
 
Hundefreundin12

Hundefreundin12

Registriert seit
12.12.2014
Beiträge
3.435
Reaktionen
114
Auf eigene Faust macht sowas sicher auch niemand.

Jedoch finde ich den Ansatz des souveränen Adult Hundes garnichr verkehrt, viele Hundetrainer setzen diese zb ein.

Mit gescheiter Anleitung ist sowas Gold wert :)
 
Midoriyuki

Midoriyuki

Registriert seit
13.12.2010
Beiträge
5.977
Reaktionen
266
Ja, aber wer als Privathalter macht das und ist gleichzeitig auch so fit genau erkennen zu können was da gerade passiert?

Sowas wird mit dem Satz "Die klären das jetzt unter sich" ständig gemacht und hinterher sind alle überrascht, wenn Junior an einen Althund gerät, der da sehr deutlich Grenzen setzt und das Ganze blutig wird oder aber der vermutete "Erzieher" eigentlich keiner ist und Junior völlig abhebt, weil er nochmal Erfolg hatte.

Und selbst Trainer haben nicht automatisch souveräne Althunde an der Hand, die sind nämlich verdammt selten.

Das KANN Sinn machen, aber nur unter ganz bestimmten Bedingungen.
 
Hundefreundin12

Hundefreundin12

Registriert seit
12.12.2014
Beiträge
3.435
Reaktionen
114
Da hast du Recht.
Es ist schade, dass sich nicht mehr Menschen damit auskennen.
Würde vieles einfacher machen.
 
A

A-Fritz

Registriert seit
11.07.2016
Beiträge
927
Reaktionen
62
Hallo ,
wenn der junge Hund den Umgang mit anderen Hunden nicht beherrscht, sehe ich keine andere Möglichkeit ,
als mit einem anderen Hund als Cotrainer zu arbeiten . Kein Trainer kann bei so einem Fehlverhalten einen Hund ersetzen .
Normalerweise lernen junge Hunde ein soziales Verhalten bei ihren Geschwistern
und der Hündin .
Mit 8 Monaten , gibt es wohl noch die Möglichkeit dieses wenigsten Ansatzweise mit einem geeigneten Hund nach zu holen und zu korrigieren .

Fritz.
 
Midoriyuki

Midoriyuki

Registriert seit
13.12.2010
Beiträge
5.977
Reaktionen
266
Gut, dass du weder den Hund noch die konkreten Umstände noch Erfahrung als Trainer hast um das ausreichend beurteilen zu können, aber nicht daran vorbei kommst feststehende Diagnosen und Empfehlungen zu formulieren.

Hast du eine Glaskugel Zuhause oder so?
 
Thema:

Junghund geht auf andere Hunde los

Junghund geht auf andere Hunde los - Ähnliche Themen

  • Junghund schnappt

    Junghund schnappt: Hallo Leute, ich habe mal wieder eine Frage. 😁 Meine kleine Hündin aus Rumänien ist jetzt ca. 5 - 6 Monate alt und seit ca 3 Monaten bei uns. Sie...
  • Junghund hat Angst vor anderen Hunden

    Junghund hat Angst vor anderen Hunden: Meine 5 Monate alte Hündin habe ich vor circa drei Wochen von einem Bauernhof "gerettet". Sie war stark untergewichtig, circa 15 Kilo zu wenig...
  • Normales Junghund-Verhalten?

    Normales Junghund-Verhalten?: Hallöchen zusammen! Seit einer Woche wohnt bei uns ein neuer Hund... Lennox, Whippet, 6 Monate alt. Und puh, der Kerl ist ne Herausforderung...
  • Junghund mit im Büro

    Junghund mit im Büro: Hallo ihr Lieben, wir haben einen fast 10 Monate alten Junghund. Französische Bulldogge, männl. Seit ungefähr knapp zwei Monaten nehme ich ihn...
  • Ängstlicher Junghund! Frustration! Ich will meinen Hund nicht mehr!

    Ängstlicher Junghund! Frustration! Ich will meinen Hund nicht mehr!: Hallo! Ich weiß schon jetzt, dass mich hier alle hassen werden, ich habe schon andere ähnliche Beiträge gelesen und weiß, was hier für Antworten...
  • Ängstlicher Junghund! Frustration! Ich will meinen Hund nicht mehr! - Ähnliche Themen

  • Junghund schnappt

    Junghund schnappt: Hallo Leute, ich habe mal wieder eine Frage. 😁 Meine kleine Hündin aus Rumänien ist jetzt ca. 5 - 6 Monate alt und seit ca 3 Monaten bei uns. Sie...
  • Junghund hat Angst vor anderen Hunden

    Junghund hat Angst vor anderen Hunden: Meine 5 Monate alte Hündin habe ich vor circa drei Wochen von einem Bauernhof "gerettet". Sie war stark untergewichtig, circa 15 Kilo zu wenig...
  • Normales Junghund-Verhalten?

    Normales Junghund-Verhalten?: Hallöchen zusammen! Seit einer Woche wohnt bei uns ein neuer Hund... Lennox, Whippet, 6 Monate alt. Und puh, der Kerl ist ne Herausforderung...
  • Junghund mit im Büro

    Junghund mit im Büro: Hallo ihr Lieben, wir haben einen fast 10 Monate alten Junghund. Französische Bulldogge, männl. Seit ungefähr knapp zwei Monaten nehme ich ihn...
  • Ängstlicher Junghund! Frustration! Ich will meinen Hund nicht mehr!

    Ängstlicher Junghund! Frustration! Ich will meinen Hund nicht mehr!: Hallo! Ich weiß schon jetzt, dass mich hier alle hassen werden, ich habe schon andere ähnliche Beiträge gelesen und weiß, was hier für Antworten...