Habe Pech mit Glanzsittichen!

Diskutiere Habe Pech mit Glanzsittichen! im Sittich Forum Forum im Bereich Vogel Forum; Hallo, ich schildere mal kurz mein aktuelles Problem und hoffe auf guten Rat: habe seit Sommer 2019 ein Glanzsittichweibchen, welches ich mit...
H

Hinkebein

Registriert seit
24.02.2020
Beiträge
20
Reaktionen
0
Hallo, ich schildere mal kurz mein aktuelles Problem und hoffe auf guten Rat: habe seit Sommer 2019 ein Glanzsittichweibchen, welches ich mit einem gleichen Hahn vergesellschaften. Leider verstarb dieses Jungtier 3 Monate später..... Daraufhin holten wir vom Züchter ein neues Männchen..... Das
Pärchen war fit und gesellig, bis vor drei Wochen das Männchen wiederum tot auf der Erde lag. Damit die verbleibende Henne nicht vereinsamt, holten wir am vergangenen Wochenende Männchen Nummer drei vom Züchter. Der Kleine hat ein Fuss- Handycap und befindet sich mitten in der Mauser lt Züchter. Vier Nymphensittiche, zwei Wellis und die Glanzsittiche sind Freiflieger (24 Stunden), jede Gruppe hat ihren eigenen Fütter Platz und Vogelbaum nebst Schaukeln im Zimmer verteilt. Der neue Hahn schläft extrem viel, futtert und trinkt sowie hüpft hin und wieder durch das Zimmer... Sein Federkleid sieht entsprechend Mauser - Zeit extrem ungleich aus. Mache mir nun grosse Sorgen, dass unsere muntere Henne diesen Partner wieder verlieren könnte.... Habt ihr bitte einen Rat für mich? Danke, GritIMG_20200223_112914.jpg
 
24.02.2020
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du es schon mal mit Clickertraining für Sittiche versucht? Funktioniert auch mit Papageien und anderen Vogelarten, macht beiden Spaß und stärkt die Beziehung zum geliebten Sittich.
Ann Castro

Ann Castro

Registriert seit
19.10.2019
Beiträge
13
Reaktionen
0
Hallo Grit,

Es ist gut möglich, dass die Henne Krankheitsträgerin ist. Das heißt, sie überträgt die Erkrankung, obwohl sie selbst gesund wirkt.

Jungvögel haben ein eher schwaches Immunsystem. Dies wird durch den Umzugsstress zusätzlich geschwächt. Das kann dann dazu führen, dass sie krank werden und sterben.

Das bedeutet für dich: Umgehend mit den Tieren zu einem wirklich erfahrenen, vogelkundigen Tierarzt und die Tiere gründlich untersuchen und behandeln lassen.

Wie du einen solchen Tierarzt findest erkläre ich in diesem Artikel im Detail: Vogelkundiger Tierarzt - Wie findest du den Superstar?

LG, Ann.
 
H

Hinkebein

Registriert seit
24.02.2020
Beiträge
20
Reaktionen
0
Hallo Grit,

Es ist gut möglich, dass die Henne Krankheitsträgerin ist. Das heißt, sie überträgt die Erkrankung, obwohl sie selbst gesund wirkt.

Jungvögel haben ein eher schwaches Immunsystem. Dies wird durch den Umzugsstress zusätzlich geschwächt. Das kann dann dazu führen, dass sie krank werden und sterben.

Das bedeutet für dich: Umgehend mit den Tieren zu einem wirklich erfahrenen, vogelkundigen Tierarzt und die Tiere gründlich untersuchen und behandeln lassen.

Wie du einen solchen Tierarzt findest erkläre ich in diesem Artikel im Detail: Vogelkundiger Tierarzt - Wie findest du den Superstar?

LG, Ann.
Vielen Dank für den Rat!
 
gallus

gallus

Registriert seit
09.09.2019
Beiträge
84
Reaktionen
7
Ich würde mal als Erstes sagen, der Ring des Vogels ist zu groß. Da ist die Unfallgefahr durch Hängenbleiben schon mal vorprogrammiert. Wieso du aber solchen Vogel gekauft hast bleibt für mich unverständlich, denn der hing doch schon beim Kauf "in den Seilen."
Andererseits werden JV erst nach dem Abschluß der Jugendmauser verkauft, weil sie in der Zeit des Federwechsels etwas empfindlich reagieren, insbesondere wenn ein gravierender Umgebungswechsel ansteht.
Also möchte ich mich zu der Bezeichnung "Züchter" nicht äußern.
Hier mal auf die Schnelle ein paar aktuelle Fotos...
4 Hähne..die 2 rechtsaußen werden erst in 4 Wochen abgegeben,wenn die Brust vollkommen durchgefärbt ist.
Grüße
 

Anhänge

H

Hinkebein

Registriert seit
24.02.2020
Beiträge
20
Reaktionen
0
Hallo Gallus, danke für deine ehrliche Antwort.... Habe mich nach dem Kauf bezüglich "Mauser" belesen. Wir hatten einen letzten "Partner - Kauf" für unsere Henne beschlossen, ansonsten würden wir sie zum Züchter zurück bringen ( was mir sehr schwer fällt) , damit sie gleichartige Gesellschaft hat. Es gibt hier in Meckl. Vorpommern keine weiteren Glanzsittiche, so dass uns nur dieser nahe gelegene Züchter blieb. Ich bin zu dieser Vogelarten auch nur gekommen, da meine TA mir im Sommer letzten Jahres einen versehrten " Findling" ( Strandfund) gegeben hat.... Das Vogel Mädchen hat sich mittlerweile sehr gut erholt. Ich drücke dem " Hinkebein" fest die Daumen.... Deine Glanzsittiche sind wunderschön und vor allem - gut entwickelt!
 
gallus

gallus

Registriert seit
09.09.2019
Beiträge
84
Reaktionen
7
Ich setze dir mal nen Link, denn in den östlichen Bundesländern gibt es viele Züchter die Glanzsittiche haben und auch anbieten.
Vögel kaufen.
Grüße
 
H

Hinkebein

Registriert seit
24.02.2020
Beiträge
20
Reaktionen
0
Oki, danke
 
H

Hinkebein

Registriert seit
24.02.2020
Beiträge
20
Reaktionen
0
Hallo, danke für euer Daumendrücken, unser kleiner " Hinkebein" ( Glanzsittich mit Handycap) ist heute leider verstorben. Die TA hatte ihn behandelt und den Ring entfernt.... Habe nochmal zwei Fragen: wann sind Glanzsittiche alterstechnisch ausgefärbt? Haben nun das dritte Männchen mitten in der Mauser Zeit verloren..... Kann ich auch einen Schönsittich zu unserem Glanzmädel setzen? Gehört ja auch zu den Grassittich en und ist optisch fast identisch.... LG
 
H

Hinkebein

Registriert seit
24.02.2020
Beiträge
20
Reaktionen
0
...
Thema : Hinkebein
Ich meine, ob Schön--und Glanzsittich "dieselbe Sprache sprechen", dass unser Weibchen mit einem Schönsittich kommunizieren könnte?
 
gallus

gallus

Registriert seit
09.09.2019
Beiträge
84
Reaktionen
7
Man sollte schon artgleich vergesellschaften, das macht jedenfalls Sinn.
Durchgemausert sind sie mit ca. 5,5 - 6 Monaten und erst dann geben vernünftige Züchter sie auch erst ab, zumal ja auch für denn Züchter eventuell die Gefahr besteht, das er mit einem ungemauserten JV vielleicht einen seiner besten Vögel abgibt, der für die Zucht wertvoll gewesen wäre.
Weiterhin ist die Gefahr bei zu jungen Vögeln groß, daß sie erkranken, da noch nicht voll ausgewachsen, was sie erst mit dem Abschluß der Jugendmauser sind.
Die Gefahr bei sogenannten "nestjungen Vögeln" ist sehr groß, das hier der Beginn in der Vogelhaltung mit Enttäuschungen endet, was ja in keinem Fall von verantwortungsvollen Züchtern beabsichtigt ist.
Denn man möchte zufriedene Käufer haben, die dem Hobby treu bleiben!!
Es gibt natürlich auch "Andere"!?
Im vorliegenden Fall wurde einem Neuling ein sehr junger Vogel mit ausgerenktem Bein verkauft, was ich persönlich schon für Betrug halte!
Grüße
 
H

Hinkebein

Registriert seit
24.02.2020
Beiträge
20
Reaktionen
0
Eine sehr hilfreiche Antwort für mich bezüglich Mauser und Altersabgabe. Vielen Dank!
 
gallus

gallus

Registriert seit
09.09.2019
Beiträge
84
Reaktionen
7
Gibt jemand in Postdam Glanzsittiche ab....Tiere sehen gut aus.
Gruß
 
H

Hinkebein

Registriert seit
24.02.2020
Beiträge
20
Reaktionen
0
Ich noch einmal: so schaut meine sonst so glattfedrige Glanzhenne heute aus.... Mausert sie sich?
 
gallus

gallus

Registriert seit
09.09.2019
Beiträge
84
Reaktionen
7
Wenn das Foto aus kurzer Distanz aufgenommen wurde wirkt die Henne doch recht aufgeplustert.
Normalweise legen sie bei Annäherung eines Menschen das Gefieder glatt an.
Hast du die Henne vom gleichen Verkäufer, wie den Hahn mit dem ausgerenkten Bein?
Anzeige Angebot 16
Gruß
 
H

Hinkebein

Registriert seit
24.02.2020
Beiträge
20
Reaktionen
0
Ja, die Henne holten wir im Sommer dort als Partner für den bei meiner TA abgegebenen, lädierten Fundvogel vom Strand. Durch diesen kam ich ja erst zu dieser Vogelart. Habe seit vielen Jahren Nymphensittiche und zwei Wellis.... alle freibleibend im Wohnzimmer.... Die Glanzsittiche haben ihren extra Futter- Platz am Boden.....
 
gallus

gallus

Registriert seit
09.09.2019
Beiträge
84
Reaktionen
7
Und was ist das für ein männlicher Glanzsittich? Oder ist das ein altes Foto?
Gruß
 
Thema:

Habe Pech mit Glanzsittichen!