Welches Raubtier könnte es gewesen sein ?!

Diskutiere Welches Raubtier könnte es gewesen sein ?! im Meerschweinchen Verhalten Forum im Bereich Meerschweinchen Forum; Hallo zusammen, Ich melde mich aus einem sehr traurigen Fall... Meine Meerschweinchenbande + Kaninchenbande leben in Außenhaltung bei knapp...
Leika01

Leika01

Registriert seit
29.11.2009
Beiträge
10.550
Reaktionen
3
Hallo zusammen,

Ich melde mich aus einem sehr traurigen Fall...

Meine Meerschweinchenbande + Kaninchenbande leben in Außenhaltung bei knapp 30m².
Nachts sind alle Tiere im Gehege in einem Steinhaus untergebracht und dürfen von morgens bis abends noch ins 20m² Außengehege gehen.

Also zur Kurzinfo.. die Tiere leben nachts in einem Gehege was ein Steinhaus ist, dieses Steinhaus ist am Boden komplett mit Beton zu.
von morgens bis abends dürfen alle Tiere ins ca. 20m² Außengehege.
Da wir das aber aktuell reparieren, mussten die Tiere momentan auch tagsüber im Innengehege bleiben.

Jetzt aber zum Thema..
An einem Abend waren plötzlich meine
2 Jungtiere verschwunden.. einfach weg.. weder Blut gefunden, noch Spuren.. nichts!
Eins meiner Meerschweinchenweibchen lag aufgerissen in einer Ecke, der Hals war offen und Gehirn sowie Augen wurden gefressen, der Rest des körpers war nicht angerührt.

Wir haben dann Kratzspuren an der Mauer gefunden ebenso ein Loch oben unter dem Dach was mal durch ein Schaden außerhalb vom Dach verursacht worden ist.. wir haben somit das Loch vergrößert und reinzuschauen und da blieb mir fast mein Herz stehen.. überall Dreck und ein Knochen von einem Hinterbein von einem kleinem Säugetier ( Jungtier Meerli oder auch Jungtier Ratte.. etwa in der Größe gefunden). direkt haben wir alles komplett zugemacht, sodass dort nichts mehr durchkommen kann.

Der Schock sitzt trotzdem tief... ich dachte an Ratten.. schließlich kenne ich von denen das Verhalten, dass die Meerlis töten und auch gerne Gehirn und Augen fressen.. aber wir haben bei dem Loch keinerlei Kot gefunden.. nichts.. nur Kratzspuren an der Mauer die hoch zum Loch führen.. aber die Wand ist 3m hoch und keinerlei Balken oder sowas da.. ich bin total überfragt.. was soll das für ein Tier gewesen sein?
Es muss durch ein Loch passen was höchstens 8 bis 10cm groß ist..

Den Kaninchen ist gar nichts passiert, die wurden nicht angegriffen. Also muss es sich ja um ein kleines Raubtier handeln was es nur auf die Meerlis abgesehen hat.. Jetzt ist das Loch zwar komplett zu aber dennoch stelle ich die nächsten Nächte noch Wildkameras auf, man weiß ja nie.

Ich dachte an einen Mauswiesel oder ein Hermelin.. die könnten da ja ohne Probleme durch so ein Loch kommen..

Was denkt ihr? Welches Raubtier reißt ein Tier nur am Hals auf und frisst größtenteils nur Gehirn und die Augen??

LG
 
14.03.2020
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Christine zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
Amber

Amber

Moderator
Registriert seit
09.10.2007
Beiträge
7.193
Reaktionen
98
Hallo Leika,

mein Beileid zum Verlust!

welche Größe hat denn die Hütte und sind die Außen gehege rundum gesichert oder sind die offen?

Könntest du eventuell ein paar gute Bilder einstellen, um ein Eindruck zu bekommen, ob nun wirklich alles okay ist?
Zum schutz der Tiere muss das echt dicht und gut gesichert sein.

Züchtest du oder weswegen waren bei dir zwei Jungtiere?

Liebe Grüße
 
Leika01

Leika01

Registriert seit
29.11.2009
Beiträge
10.550
Reaktionen
3
Hallo Amber,

Was hat die Größe mit meinem Problem zutun?
Ich bin kein Neuling in dem Bereich und weiß wieviel Platz meine Tiere benötigen.

Ja das Außengehege ist komplett zu, der Boden ist mit Draht verlegt und auch von oben ist alles zu.

Es ist komplett zu, ich hab die letzten Nächte Wildkameras aufgestellt sowie das ganze Steinhaus täglich komplett abgesucht.

Nein ich züchtet nicht.. ich frage mich immernoch was deine Fragen mit meinem Problem zutun haben.

Ich bin schon soo lange in diesem Forum und mich nerven diese Fragen sobald man Jungtiere hört und direkt die Fragen mit Größe des Geheges auftauchen..

Damit die Fragerei aber aufhört, ich nehme ab und an mal Tiere von Leuten auf die sie nicht mehr haben möchten.
Nein, ich bin keine Pflegestelle bevor die Frage jetzt auch noch aufkommt..
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: blackdobermann
S

Simpat

Moderator
Registriert seit
06.03.2010
Beiträge
10.664
Reaktionen
247
Ich würde auf einen Marder tippen, die können sich auch durch winzige Löcher und Spalten zwängen.

Ich stimme Amber zu, ohne Bilder können wir dir schlecht Tipps zur Absicherung geben. Wenn das Außengehege offen ist, sollten die Tiere dort nicht ohne Aufsicht raus dürfen. Ansonsten sollte man auch von oben gegen Greifvögel, Krähen usw. sichern und rundherum muss auch durch Maschdraht oder härteres im Boden gesichert werden, damit sich kein Räuber durchgraben kann.
 
Leika01

Leika01

Registriert seit
29.11.2009
Beiträge
10.550
Reaktionen
3
Hallo Simpat,

Ich glaub du hast da was falsch verstanden.
Das Außengehege ist komplett geschlossen, sowie das Innengehege und auch der Außenbereich.
Wie gesagt, ich halte schon sehr lange Kaninchen sowie Meerschweinchen und bin ich dem Gebiet kein Anfänger :)

Ich finde es ja lieb das ihr helfen möchtest das auch wirklich alles sicher ist, dennoch liegt meine Frage nur darauf was ihr euch vorstellen könnte welches Tier dies gewesen sein könnte.

Marder kann ich mir so schlecht vorstellen, ich kenne bei denen eher das Verhalten das die gerne alles töten und eigentlich hätte der ja auch die Kaninchen angreifen können, wurden sie aber nicht.
Außerdem passt die Offene Wunde bei meinem toten Meerli Weib nicht für ein Marder.. ich kann mir vorstellen, dass das Meerli dann anders ausgesehen hätte.

Ich gehe ja immernoch von Ratten oder einem Mauswiesel aus.
Hätte aber nie mit gerechnet, dass z.B Ratten oder auch ein Mauswiesel eine 3m Wand hochklettern können. :eek:

Die letzten Tage war es ruhig, auch nachts nichts auf der Wildkameras gehabt, dennoch werde ich das nachts noch eine Weile beobachten.
 
Son-Gohan

Son-Gohan

Registriert seit
20.04.2014
Beiträge
1.779
Reaktionen
120
...ein Mauswiesel gehört auch zur Familie der Marder...
 
Leika01

Leika01

Registriert seit
29.11.2009
Beiträge
10.550
Reaktionen
3
Was du nicht sagst ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Son-Gohan

Son-Gohan

Registriert seit
20.04.2014
Beiträge
1.779
Reaktionen
120
Naja du sagst, du glaubst nich daran, dass es ein Marder war und erwähnst dann das Mauswiesel.
 
N

Nimmersatt

Registriert seit
09.12.2019
Beiträge
4
Reaktionen
1
Ich würde auf einen Marder tippen. Aber wissen kann man es natürlich nicht. Mein Beileid zum Verlust.
 
Thema:

Welches Raubtier könnte es gewesen sein ?!