Fria frisst seit 5 Wochen nicht mehr ...

Diskutiere Fria frisst seit 5 Wochen nicht mehr ... im Katzen Gesundheit Forum im Bereich Katzen Forum; Hallo liebe Katzenliebhaber, diejenigen die meine Geschichte verfolgt haben, wissen, dass ich meine alte Katze verloren habe wegen nicht mehr...
Lara_8338

Lara_8338

Registriert seit
30.03.2015
Beiträge
32
Reaktionen
0
Hallo liebe Katzenliebhaber,
diejenigen die meine Geschichte verfolgt haben, wissen, dass ich meine alte Katze verloren habe wegen nicht mehr fressen und Leberversagen.
Es fiel mir sehr schwer mich auf ein neues Tier einzulassen...seit 9 Monaten wohnen nun Elsa und Fria bei mir. Sie sind nun fast ein Jahr alt (nicht aus einem
Wurf) und ganz bezaubernde kleine BKH Damen. Beide sind sterilisiert, geimpft und haben Zugang zu einer vergitterten Dachterrasse. Wenn ich sie beobachte würde ich meinen, sie lieben sich sehr.
Nun frisst Fria seit 5 Wochen nicht oder kaum.
Wir haben schon Ultraschall aller Organe, Blutuntersuchungen (inkl Schilddrüse und Bauchspeicheldrüse), Röntgen und Untersuchung auf eine Gefäßfehlschaltung (shunt) hinter uns. Auch neurologisch scheint alles ok. Fria rennt in die Küche bettelt, dann kann ich ihr bis zu
9 verschiedene Futter hinstellen, die sie mit dem A. nicht anschaut. Sie riecht hin und rennt weg.
Teilweise muss ich sie zwangsfüttern oder in die Klinik zu Infusionen bringen, dass ich sie überhaupt „überm Berg halten kann“. Ihr sonstiges Verhalten ist komplett normal. Sie schmust, spielt mit Elsa, putzt sich.
Ich bin mittlerweile auch nicht mehr von meiner Tierklinik überzeugt. Ich habe 2000€ ausgegeben und die kommen mit Argumenten es müsse an Elsa liegen. Bei ihnen würde sie schließlich fressen. Witz komm raus - nach dem sie ihr mirtazapin gegeben hatten, um den Apetitt anzuregen.
So konnte man auch (gleichzeitig hat sie eine Infusion gegen Übelkeit bekommen) gar nicht sagen, ob sie nun wegen nicht mehr vorhandener Übelkeit isst oder wegen dem mirtazapin. Ich tippe auf letzteres. Der Tierklinik fällt nichts besseres ein als es auf Elsa zu schieben. Ja, Elsa wiegt 1,3 kg mehr als Fria, sie ist ist die stärkere und dominantere und man musste schon immer beim füttern schauen, dass Elsa nicht Frias Essen mit klaut.
Aber die beiden putzen sich (jede die andere), spielen, schmusen und haben sich (von meiner Ansicht her) dicke lieb.
Auch die Tipps 2tes Klo, Fria 3h zur Fütterung separieren (sie isst wenn in Etappen), bringen nichts.
Eher isst sie 1-2 Bröckchen TroFu wenn Elsa in der Nähe ist.
Ich halte von deren Argumentation nichts.
Weil ich mir auch das plötzliche Auftreten (sie sind seit dem sie 11 Wochen alt sind zusammen) nicht erklären kann und weil ich sie beobachte wie lieb sie miteinander sind.
Aber so kann es nicht weitergehen...
Dass etwas psychisches vorliegt passt meiner Meinung nach auch nicht zu dem, dass sie bettelt, an Futter riecht und wegrennt. Futter warm machen etc hilft auch nicht.
Sie hat Hunger (wenn ich ihr ein Fläschen gebe, saugt sie alles leer...toll findet sie zwangsfüttern nicht aber sie ist gutmütig und macht es einigermaßen mit) aber sie isst nicht alleine oder kaum alleine.
Die Zähne sind ok. Blut und Organe ohne Befund.
Hat jemand etwas Ähnliches erlebt oder eine Idee auf was man noch untersuchen könnte?
Oder was es sein könnte?
Die Klinik hatte eine Magen Darm Spiegelung vorgeschlagen oder ein MRT, meint aber sie erhoffen sich nicht viel da sonst alles unauffällig ist.
Ich bin über jede Idee und Erfahrung dankbar und habe große Angst meine Fria zu verlieren!
 

Anhänge

15.03.2020
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Fria frisst seit 5 Wochen nicht mehr ... . Dort wird jeder fündig!
Son-Gohan

Son-Gohan

Registriert seit
20.04.2014
Beiträge
1.702
Reaktionen
103
Hallo,

wurde der Kiefer mal mit einem Dentalröntgengerät angeschaut? Also es muss das spezielle Dentalröntgengerät sein, kein normales.
Stichwort FORL.

Was genau fütterst du denn eigentlich? Ich lese Trockenfutter? Das ist nämlich überhaupt nicht gut...
Was sagt denn der Züchter dazu?
 
Lara_8338

Lara_8338

Registriert seit
30.03.2015
Beiträge
32
Reaktionen
0
Hallo Son-Gohan,
danke für deine Antwort.
Frias Kiefer wurde bisher nur oberflächlich angeschaut (also ins Maul geschaut)...
Sie ist die helle Katze auf den Bildern unten.
Abgesehen von dem Essverhalten ist sie komplett normal.
Sie kommt nicht von einem richtigen Züchter sondern von einer Familie bei eBay Kleinanzeigen, deren Kontaktdaten hab ich aber leider nicht mehr...
Die beiden bekommen hauptsächlich Nassfutter mit hohem Fleischanteil und ohne Zucker und Getreide. Da auch viele unterschiedliche Sorten, wobei Elsa schon immer alles isst. Fria hat von Beginn an fast nur Almo nature Tonno und Pollo gegessen und Miamor aber da das ja auch Ergänzungsfuttermittel sind, bekommt sie eben noch TroFu, ab und an Milch...ich habe schon mehrfach versucht ihr hochwertige Alleinfuttermittel zu geben aber keine Chance.
Momentan isst sie ja aber gar nichts oder max 20/30g am Tag. Sie bettelt, riecht, rennt weg. Egal welches Futter! Sogar ihre Favoriten (so eingeschweistes Filet ohne Zusätze von diamonds oder so) verweigert sie. Sie scheint aber Hunger zu haben.
Ich wechsele nun mal die Klinik und schlage den neuen Ärzten das Zähne Röntgen mal vor. Danke!!
 
Lara_8338

Lara_8338

Registriert seit
30.03.2015
Beiträge
32
Reaktionen
0
Müsste man denn bei FORL nicht Entzündungswerte im Blut nachgewiesen haben? Und gibt es denn auch so junge Katzen damit?
Ich hab beim lesen eher so über 5 Jahre gesehen ...
 
Son-Gohan

Son-Gohan

Registriert seit
20.04.2014
Beiträge
1.702
Reaktionen
103
Müsste man denn bei FORL nicht Entzündungswerte im Blut nachgewiesen haben? Und gibt es denn auch so junge Katzen damit?
Ich hab beim lesen eher so über 5 Jahre gesehen ...
Es ist nicht häufig, aber auch nicht unmöglich, dass sie es auch im jungen Alter schon bekommen können.
Hast du dir das Blutbild zeigen und erklären lassen?
Hab es leider schon oft genug erlebt, dass es hieß, es wäre alles okay, aber es waren dennoch ein paar Werte erhöht.
 
Lara_8338

Lara_8338

Registriert seit
30.03.2015
Beiträge
32
Reaktionen
0
Ja ich hab das Blutbild sogar da (siehe unten)...es sei alles ok ...
Bin echt hilflos! Werde nun aber die Klinik wechseln und meine Kleine nochmal von anderen Ärzten, die sich nicht auf die Elsa-Übeltäter-Theorie fest gelegt haben, anschauen lassen.
 

Anhänge

demona

demona

Registriert seit
07.11.2008
Beiträge
5.040
Reaktionen
565
Müsste man denn bei FORL nicht Entzündungswerte im Blut nachgewiesen haben?
Nur kurz dazu, nein.

Mein Teufelchen wurde routinemäßig untersucht, Blut wegen der Schilddrüse und ich habe ein komplettes Bild machen lassen. Kerngesund - okay, bis auf die Schilddrüse.

ein paar Wochen später habe ich die Zähne machen lassen, mit Röntgen und als ich danach die Bilder sah, habe ich geheult. 😭 die muss solche Schmerzen gehabt haben, nur was man an den Bildern gesehen hat und nach Aussage des Arztes muss das schon seit Monaten (!) so ausgesehen haben. Aber im Blutbild hat man nichts gesehen.

Mein Rat wäre auch, Dentalröntgen und nein, FORL können nicht nur alte Katzen kriegen. Leider. 😭
 
Lara_8338

Lara_8338

Registriert seit
30.03.2015
Beiträge
32
Reaktionen
0
Nur kurz dazu, nein.

Mein Teufelchen wurde routinemäßig untersucht, Blut wegen der Schilddrüse und ich habe ein komplettes Bild machen lassen. Kerngesund - okay, bis auf die Schilddrüse.

ein paar Wochen später habe ich die Zähne machen lassen, mit Röntgen und als ich danach die Bilder sah, habe ich geheult. 😭 die muss solche Schmerzen gehabt haben, nur was man an den Bildern gesehen hat und nach Aussage des Arztes muss das schon seit Monaten (!) so ausgesehen haben. Aber im Blutbild hat man nichts gesehen.

Mein Rat wäre auch, Dentalröntgen und nein, FORL können nicht nur alte Katzen kriegen. Leider. 😭
 
Lara_8338

Lara_8338

Registriert seit
30.03.2015
Beiträge
32
Reaktionen
0
Danke für deinen Beitrag! Ich hoffe, dem Teufelchen geht es besser...?! 🍀
 
S

Simpat

Moderator
Registriert seit
06.03.2010
Beiträge
10.315
Reaktionen
168
Fria rennt in die Küche bettelt, dann kann ich ihr bis zu 9 verschiedene Futter hinstellen, die sie mit dem A. nicht anschaut. Sie riecht hin und rennt weg.
Und genau das könnte das Problem noch verstärken. Mäkelkatzen werden nicht geboren sondern erzogen, je mehr du ihr anbietest, desto mäkliger wird sie unter Umständen.

Wenn die schon mit 11 Wochen eingezogen sind, sind die auch von keinem verantwortungsvollen Züchter, sondern vom Vermehrer. Wurde dir trotzdem ein Futterpaket für die ersten 1-2 Wochen zur Eingewöhnung mitgegeben? Weißt du was Fria dort zu fressen bekommen hat, wo du sie her hast? Es ist sehr wichtig, Kitten in der Anfangsphase sehr abwechslungsreich zu füttern, damit sie später neues Futter auch gut annehmen und nicht so schnell mäkelig werden.

Was genau hat sie bisher zum Fressen bekommen und wie viel hat sie davon bisher immer durchschnittlich gefressen? Wie viel frisst sie jetzt noch seit sie das Futter mehr oder weniger verweigert?

Wie wurde ihr das Futter angeboten, stand es zur ständigen Verfügung oder zu festen Zeiten?

Bei "Mäkel-Katzen" muss man besonders konsequent sein, also kein Futter zur ständigen Verfügung, weil ihnen unter Umständen der ständige Futtergeruch erst recht den Appetit nimmt und auch nicht ständig etwas anderes anbieten. Nimm ein Futter, welches sie normalerweise gut gefressen hat und biete es ihr an, frisst sie es nicht nimmst du es nach 20-30 min wieder weg und bietest ihr das gleiche Futter (gleiche Marke, gleiche Sorte) nach 2-4 Std. wieder an.

Manche Katzen lassen sich auch mit Bierhefeflocken zum Fressen animieren oder durch besonders leckeren Thunfisch oder Hühnchenfleisch pur, auch einige Ergänzungsfutter wie Miamor, Feline Porta 21 usw. kommen gut bei mäkligen Katzen an. Hauptsache sie frisst wieder.
 
Lara_8338

Lara_8338

Registriert seit
30.03.2015
Beiträge
32
Reaktionen
0
Hallo Simpat, danke für deine Antwort.

Aber Fria ist leider nicht nur eine Mäkel Katze, die nicht essen will. Sondern sie kann irgendwie nicht essen. Zumindest ist das mein Eindruck. Sie hat mega Hunger. Das zeigt sich für mich daran, dass sie die Flasche komplett leer trinkt. Und nein, sie mag das was in der Flasche ist auch nicht. Da sie es "satt" hat, hat ja fast 5 Wochen immer wieder das gleiche da bekommen.
ich versuche auch ihr das nur im Notfall zu geben. Und sie nicht "satt" zu machen, sodass normales Futter keine Chance hat.
Sie hat früher 200g am Tag gegessen.
Sie war nicht so unkompliziert wie Elsa beim Fressen aber es war auch nie das Drama wie jetzt.
Wenn ich viel Glück habe, isst sie jetzt 10-20g am Tag, manchmal auch 0g am Tag. Für mich ist es offensichtlich, dass die Katze hier nicht nur hü und hott mit mir veranstaltet sondern irgendwelche körperlichen Probleme hat.

Ich kann nun leider auch nicht mehr ändern, wo sie her kommt, was die Familie ihr davor zu essen gegeben hat und dass sie mir kein Futterpaket mitgegeben haben.
Für mich gilt es JETZT eine Lösung zu finden. Sie hat immer Miamor oder almo nature gegessen (ja ich weiß, das sind keine Alleinfuttermittel), aber sie isst genau die Dinge, die sie immer geliebt hat, nicht mehr und auch keine neuen Dinge.
Ich kann ihr das Futter nicht zur ständigen Verfügung lassen, da Elsa sonst explodieren würde. Sie würde Frias Futter nicht stehen lassen.
Außerdem habe ich es auch mit ständiger Verfügung in einem separatem Raum versucht und sie isst nicht.
Derzeit biete ich ihr - wie du es auch vorgeschlagen hast - Futter an. Isst sie das nicht und rennt weg, dann stelle ich es weg und biete es ihr zu einem späteren Zeitpunkt nochmal. Auch dann isst sie es nicht. Sie zeigt sich an sich nicht verändert. Aber sie lässt sich kaum mehr streicheln. Sie weicht zurück.
Zwischen uns ist aber nichts vorgefallen, ich hab sie nicht mal aus Hilflosigkeit angeschrieen oder sowas.
 
S

Simpat

Moderator
Registriert seit
06.03.2010
Beiträge
10.315
Reaktionen
168
Dann würde ich mir eine zweite tierärztliche Meinung einholen und lass auch ein Dental-Röntgen machen, nicht dass da was an den Zähnen ist, was man von außen gar nicht sieht. 5 Wochen sind ein langer Zeitraum, wie viel hat sie denn schon abgenommen?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Hundefreundin12
Lara_8338

Lara_8338

Registriert seit
30.03.2015
Beiträge
32
Reaktionen
0
Hello again...melde mich jetzt erst wieder weil ich mit Fria weitere Diagnostik hab machen lassen und das alles ziemlich aufregend war ...sie war ziemlich am Ende ...das dentale Röntgen haben wir machen lassen, ein Zahn wurde gezogen, da dieser sich an der Wurzel zersetzt.
Kann ein Zufallsbefund sein aber auch tatsächlich beginnendes FORL 😭
Die Ärztin hält es für ausgeschlossen, dass der Mini Zahn (der kleinste im Mund direkt nach dem
Schneidezahn) die Ursache fürs nicht fressen ist...sie meint der dürfte ihr keine Probleme gemacht haben, der Schaden sei minimal gewesen und sie haben ihn nur gezogen weil sie ja eh schon in Narkose lag.
Ich habe nun zwei automatische Futternäpfe gekauft, dass Elsa nicht explodiert und für Fria dennoch immer Futter bereit steht.
Sie haben die Näpfe schnell verstanden und Elsa haut alles auf einmal weg. Frias Napf ist mit einer App verbunden, die mir sagt wieviel sie isst. Heute war sie 14 mal am Napf und hat dazu 20 min gefressen. Dabei hat sie ca 40g zu sich genommen.
Das ist schon mal viel für sie aber früher hat sie eben 200g/Tag gegessen.
Die Ärzte sagen, dass man nun eine Magen Darm Spiegelung machen würde aber dass sie auch eine Tierärztin in Betracht ziehen würden, die auf Verhaltensweisen spezialisiert ist.
Ich beobachte ihr fressen nun mal ne Woche und sehe dann weiter. Die Tage an denen sie null isst, dürfen sich eben nicht häufen.
Was ich einfach auch seltsam finde ist, dass sie immer zum Napf rennt. Dann aber tw nur einen Spatzen Schnabel voll isst oder gar nichts und weg rennt. Aber zumindest habe ich so die Verknüpfung zu mir unterbrochen, dass sie bei mir immer bettelt und mich auf Trab hält.
Fria hat 3,6 gewogen. Sie wiegt nun 3,2.
Das ist zwar nicht viel Abnahme aber ich habe Fria auch immer zugefüttert wenn sie gar nicht gegessen hat. Meine letzte Katze ist an der Hepathischen Lipidose gestorben und so hab ich nun ein ziemliches Auge auf Fria.

Ich hoffe immernoch, dass sich ihr Essverhalten normalisiert oder eben endlich eine Ursache gefunden wird...
 
Lara_8338

Lara_8338

Registriert seit
30.03.2015
Beiträge
32
Reaktionen
0
Das ist Fria wie sie ihrem Hub versucht die Ohren abzubeissen...
Sie hat ja auch Hunger ;) aber echtes Essen scheint er Problem...Der Hub übermittelt an die App was sie täglich wann frisst...
 

Anhänge

Thema:

Fria frisst seit 5 Wochen nicht mehr ...

Fria frisst seit 5 Wochen nicht mehr ... - Ähnliche Themen

  • Schwere Zahn OP, Kater frißt nicht

    Schwere Zahn OP, Kater frißt nicht: Hallo zusammen, ich bin neu hier, möchte mich aber nicht mit langen Vorstellungsrunden aufhalten, da ich mir um meinen Kater (14) große Sorgen...
  • Kater frisst und trinkt nicht

    Kater frisst und trinkt nicht: Hallo, mein Kater (15 Jahre alt) frisst und trinkt nicht mehr. Ich war gestern bereits beim TA. Da bekam er eine Infusion. Er war dehydriert, weil...
  • 15 jähriger Kater frisst (& trinkt) nicht mehr

    15 jähriger Kater frisst (& trinkt) nicht mehr: 15 jähriger Kater frisst nicht mehr Hallo:) Es geht um unseren 15 jährigen Kater, der in den letzten Wochen und Monaten stark abgebaut hat...er...
  • Diabetes kranker Kater frisst nicht

    Diabetes kranker Kater frisst nicht: Liebe Tierfreunde, mein Kater hat seit etwas über einem Jahr Diabetes und wird zweimal täglich gespritzt. Seit gestern verweigert er plötzlich...
  • Katze frisst plötzlich nicht mehr... :(

    Katze frisst plötzlich nicht mehr... :(: Hallo Leute, ich habe ein Anliegen, dass mich total verzweifeln lässt. Meine Katze mittlerweile 16 jährige Katze hat am Donnerstag den 14.09...
  • Ähnliche Themen
  • Schwere Zahn OP, Kater frißt nicht

    Schwere Zahn OP, Kater frißt nicht: Hallo zusammen, ich bin neu hier, möchte mich aber nicht mit langen Vorstellungsrunden aufhalten, da ich mir um meinen Kater (14) große Sorgen...
  • Kater frisst und trinkt nicht

    Kater frisst und trinkt nicht: Hallo, mein Kater (15 Jahre alt) frisst und trinkt nicht mehr. Ich war gestern bereits beim TA. Da bekam er eine Infusion. Er war dehydriert, weil...
  • 15 jähriger Kater frisst (& trinkt) nicht mehr

    15 jähriger Kater frisst (& trinkt) nicht mehr: 15 jähriger Kater frisst nicht mehr Hallo:) Es geht um unseren 15 jährigen Kater, der in den letzten Wochen und Monaten stark abgebaut hat...er...
  • Diabetes kranker Kater frisst nicht

    Diabetes kranker Kater frisst nicht: Liebe Tierfreunde, mein Kater hat seit etwas über einem Jahr Diabetes und wird zweimal täglich gespritzt. Seit gestern verweigert er plötzlich...
  • Katze frisst plötzlich nicht mehr... :(

    Katze frisst plötzlich nicht mehr... :(: Hallo Leute, ich habe ein Anliegen, dass mich total verzweifeln lässt. Meine Katze mittlerweile 16 jährige Katze hat am Donnerstag den 14.09...