Knabbern an Napf, statt Möhre?

Diskutiere Knabbern an Napf, statt Möhre? im Meerschweinchen Verhalten Forum im Bereich Meerschweinchen Forum; Hallo! Das ist mein 2. Beitrag hier. Er ist etwas lang geraten 😅. Erstmal Informationen zu meinen Meerschweinchen: -seit zwei Wochen 2 Meeries aus...
L

LuLo

BeitrÀge
14
Punkte Reaktionen
1
Hallo!
Das ist mein 2. Beitrag hier. Er ist etwas lang geraten 😅. Erstmal Informationen zu meinen Meerschweinchen:
-seit zwei Wochen 2 Meeries aus der Tierhandlung (es gab keine andere Möglichkeit): MÀnnchen Lucky (10 Wochen), Weibchen Lou (14 Wochen)
-Eigenbau: 1,5m x 1,4m x 50cm + 2. Etage: 1,4m x 75cm x 50cm
-Noch bekommen sie Trockenfutter, gerade werden sie an Frischfutter gewöhnt
-Haben alles Nötige (immer Wasser (aus dem Napf) und Heu, Verstecke (ganz verschiedene) und Aufmerksamkeit)

Die Probleme gibt es mit Lou. Sie knabbert immer am vollen Wasser Napf (leer ist er eigentlich nie, da ich ihn immer auffĂŒlle, wenn nur noch wenig drin ist). Sie haben drei WassernĂ€pfe, da die beiden sehr viel trinken und ein Trockenfutternapf, der nicht von Lou angeknabbert wird. In der Tierhandlung haben die Meerschweinchen auch aus dem Napf gegessen und getrunken. Knabbermöglichkeiten haben die zwei viele. Z.B. frische Äste (noch ohne BlĂ€tter, da sie kein Frischfutter zur Zeit dĂŒrfen), die auch angeknabbert sind/werden. Wir haben uns ĂŒber das Umgewöhnen bei Futter informiert und gestern angefangen, ganz bisschen Möhre zu geben (Lucky hat bei einer ganzen Möhre die wir hingehalten haben nach zwei, drei Bissen wieder rausgenommen haben gerne mitgemacht und heute hat er noch etwas mehr Möhre bekommen), aber Lou will einfach nicht die Möhre probieren. Auch nicht im Trockenfutter oder Heu. Am Keramiknapf knabbern will sie, aber an der Möhre nicht und rennt sogar hĂ€ufig davor weg? Ich sage immer „Nein“, wenn sie am Napf knabbert, aber nach kurzem Verstecken macht sie es wieder.
Ein Foto vom „Knabbern am Napf“ ist dabei.
Ich wĂŒrde mich sehr ĂŒber Hilfe freuen,
LG LuLo
 

AnhÀnge

  • IMG_20200319_135006.jpg
    IMG_20200319_135006.jpg
    289,3 KB · Aufrufe: 7
L

LuLo

BeitrÀge
14
Punkte Reaktionen
1
Die Möhre isst sie jetzt! Aber am Napf knabbert sie immernoch 🙁. Ich weiß nicht, was los ist...
 
S

Simpat

BeitrÀge
11.110
Punkte Reaktionen
311
Zuerst einmal solltest du die beiden sofort trennen, das Böckchen muss erstmal kastriert werden, bevor es wieder zu dem Weibchen darf.

Dann brauchen sie neben Knabbermöglichkeiten vor allem Heu rund um die Uhr zur VerfĂŒgung. Trockenfutter ist nicht wirklich gut, meist enthĂ€lt es viel zu viel Dinge, welche Meerschweinchen gar nicht brauchen die nur unnötig dick machen oder sogar ungesund sind. Ich wĂŒrde nur Frischfutter (viel GemĂŒse, Obst nur ganz wenig) und Heu fĂŒttern. Trockenfutter wĂŒrde ich Meerschweinchen nur als Energiezufuhr im Winter bei Draußenhaltung geben.

Meerschweinchen haben ganz unterschiedliche Vorlieben beim GemĂŒse, die GeschmĂ€cker sind verschieden und viele Meerschweinchen nehmen Futter, welches sie nicht kennen, nur recht zögerlich an. Einfach immer wieder anbieten, dann wird es schon, gib ihnen Zeit, vermutlich kennen sie nur Trockenfutter und haben bisher kaum Frischkost bekommen. Versuche es mit Staudensellerie, Paprika usw. und natĂŒrlich auch Möhren, vielleicht findest du draußen auch etwas frischen Löwenzahn. Wenn sie Frischkost noch nicht kennen, dann bitte anfangs nicht zu viel fĂŒttern, damit es zu keinen Verdauungsproblemen kommt, versuche es mit etwas Fenchel, der ist gut bei BlĂ€hungen.

Gib ihnen Zeit, sorge fĂŒr Abwechslung, das Gehege gut strukturiert einrichten und ganz viel Heu fĂŒttern, wenn sie genĂŒgend andere Kost bekommt, wird das mit dem Napf knabbern vermutlich ganz von alleine wieder aufhören. Ansonsten hat sie evtl. auch Zahnprobleme, sollte sich dann ein TA bei Gelegenheit mal anschauen.
 
Zuletzt bearbeitet:
L

LuLo

BeitrÀge
14
Punkte Reaktionen
1
Hallo!
Also zuerst, das MĂ€nnchen ist schon kastriert 🙂
Und Heu haben sie immer zur VerfĂŒgung. Sie werden auch nicht weiter Trockenfutter (ist Getreidefrei) bekommen, sondern gerade an Frischfutter gewöhnt. Wir sollten mit Möhre anfangen (es wird von mir/uns auch nur mit kleinen StĂŒcken angefangen. Wir haben uns auch relativ gut ĂŒber die Umgewöhnung informieren lassen), die (gemeint ist die Möhre) auch jetzt doch angenommen wurde. Wie du geschrieben hast, sie musste sich wirklich nur daran gewöhnen. Abwechslung haben sie, denke ich. Ich habe eine Abwechslungsreiche Einrichtung (und natĂŒrlich auch viel Platz zum Rennen + Auslauf jeden Tag ca. 4-5 h, schenke ihnen Aufmerksamkeit, lege ein Teil vom Heu zur BeschĂ€ftigung auch Mal auf HĂ€uschen oder Röhren und wir haben uns ihre ZĂ€hne auch schon angeguckt. Die sind weder schrĂ€g, noch zu lang, noch ungleich abgerieben.
Ich glaube, dass ich alles, was du geschrieben hast schon so habe. Falls es lange nicht besser wird, gehe ich wirklich Mal mit ihr zum Tierarzt, aber eventuell gibt es ja eine einfache Lösung, die nichts mit der Gesundheit zu tun hat. Über eine weitere Antwort von dir Simpat oder anderen wĂŒrde ich mich freuen.
 
S

Simpat

BeitrÀge
11.110
Punkte Reaktionen
311
Dann wĂŒrde ich wie gesagt, wirklich noch etwas abwarten und dann ggf. zum TA mit ihr und die ZĂ€hne ĂŒberprĂŒfen lassen. Du solltest auf jeden Fall eine Gewichtstabelle anlegen und deine Meerschweinchen beim wöchentlichen Gesundheitscheck auch wiegen. Im Falle einer Gewichtsabnahme von mehr als maximal 40 g solltest du zum TA mit ihr, auch wenn das Gewicht jetzt wĂ€hrend sie noch im Wachstum ist lĂ€ngere Zeit stagniert.
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Knabbern an Napf, statt Möhre?

Knabbern an Napf, statt Möhre? - Ähnliche Themen

Meerschweinchen zu faul fĂŒr 2. Etage?: Hallo! Ich habe ein Problem mit meinen neuen Meerschweinchen. Erstmal die „wichtigen“ Informationen. Ich habe seit 2 Wochen zwei Meerschweinchen...
Deutscher Riesen-Mix und normale Kaninchen fĂŒttern: Hi, als ich mein neues Kaninchen (einen deutschen Riesen-Mix) aus dem Tierheim bekommen habe, habe ich mich erstmal erkundigt, ob die irgendwelche...
Transport von Kaninchen: Unnötig sollten Kaninchen nicht transportiert werden. Das wĂ€re zu viel Stress fĂŒr die sensiblen Tiere. Aber manchmal ist leider ein Tierarztbesuch...
Unsicher wegen Futterplan von 12 Wochen alte Kaninchen: Hallo, nachdem ich meinen 11 Jahre alten Carlo im Januar gehen lassen musste :085: und im August meine 9 Jahre alte Stupsie, habe ich mir zwei...
RattenkÀfig und Einrichtung: Der KÀfig ist das Zuhause der Ratten, ihr ureigenes Revier. Abgesehen vom Auslauf, den Ratten tÀglich erhalten sollten, verbringen die Tiere die...
Oben