In Coronazeiten überhaupt Tiere bei suich aufnehmen?

Diskutiere In Coronazeiten überhaupt Tiere bei suich aufnehmen? im Kaninchen Gesundheit Forum im Bereich Kaninchen Forum; Wie ihr wisst, suche ich 2 Kaninchen. Mittlerweile bin ich aber mehr und mehr zu dem Entschluss gekommen, dass sich die aktuelle Weltlage nicht...
T

Timbo-fan

Registriert seit
01.02.2020
Beiträge
110
Reaktionen
12
Wie ihr wisst, suche ich 2 Kaninchen.
Mittlerweile bin ich aber mehr und mehr zu dem Entschluss gekommen, dass sich die aktuelle Weltlage nicht unbedingt gut auf den Moment auswirkt ein Tier oder eher 2 zu adoptieren.

Ein paar Gedanken dazu:

1. Ich habe das Gefühl gerade jetzt versucht jeder noch überschüssiges abzubauen und alle Tiere nochmal "rauszuhauen", damit man sie dann wenn sich die Coronalage noch
verschärfen sollte nicht noch durchbringen muss.
Dadurch wird man dann oft geblendet und ich habe bereits erlebt, Tiere, die in Wahrheit viel jünger sind, werden als gesund und älter angepriesen.

2. In meiner Umgebung haben mehr und mehr Tierärzte dicht gemacht und ihre Praxen geschlossen. Wie viele von euch wissen, sind Kaninchen sehr anfällige Tiere. Wenn man dann den Notfall hat wird es recht schwierig, an einen geeigneten Tierarzt zu kommen.

3. Vor der Abgabe will man als neuer Halter ja garantiert haben, dass das Tier gesund ist. Man ist derzeit aber verpflichtet einen Mindestabstand von 1,5 Metern einzuhalten. Wie will man dann das Tier bei der Abgabe begutachten?

4. Die Menschen hamstern wie die Idioten. Daher sind auch viele Lebensmittel für Kaninchen vergriffen.

Das sind die Punkte, aus denen ich mir momentan echt überlege, ob es der passende Moment ist, neue Tiere aufzunehmen.
Einerseits bin ich ungeduldig. Andererseits denke ich, dass derzeit das Risiko hoch ist, dass man kranke Tiere erwischt.

Was meint ihr insgesamt dazu? Wie würdet ihr verfahren? Noch warten?
Das Problem ist, keiner kann ja so genau sagen, wann das mit der Coronasache vorbei ist und wenn man dann in Richtung Winter kommt hat man sicher erst recht keine Chance auf Kaninchen.
 
25.03.2020
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Sonja zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
Nickels

Nickels

Registriert seit
09.09.2017
Beiträge
100
Reaktionen
6
Hallo Timbo-fan,
sollte eines meiner jetzigen Kaninchen sterben, habe ich das Glück, dass ich privat Kontakt zur Kleintiermitarbeiterin unseres Tierschutzvereins habe. Bei ihr kann ich sicher sein, dass die Tiere, die sie vermittelt, durchgecheckt sind und gesund oder mit bekannten Handicaps abgegeben werden. Auch bei der nötigen Tierarztsuche kann ich mich jederzeit bei ihr melden, wenn ich Probleme habe. Futter habe ich für meine Tiere immer kleine Vorräte und beim Grünfutter müssen auch meine Tiere etwas flexibler sein als gewöhnlich. Daher würde ich mir auch in der jetzigen Situation Tiere holen, allerdings nur über unseren Tierschutzverein.

Deine Gedanken finde ich durchaus berechtig und ich würde mir an Deiner Stelle auch Zeit lassen mit der Anschaffung neuer Tiere. Würde die Zeit aber nutzen, um bei Tierheimen und Tierschutzvereinen Leute zu suchen, zu denen ich Vertrauen aufbauen kann. Eine Garantie, dass Du langfristig ein gesundes Tier bekommst, kann Dir keiner geben. Ein Tier, das diese Woche gesund ist, kann sich nächste Woche verletzen oder mit etwas anstecken.

Deine Befürchtung, zum Winter hin keine Kaninchen zu bekommen, wird zumindest im Tierschutz nicht zutreffen, da vernünftige Halter ihre Tiere dort abgeben, wenn sie ihre Tiere aus irgendwelchen Gründen nicht mehr halten können oder wollen. Habe die letzten Jahre nur Tier aus dem Tierschutz oder von meinen Tierärzten übernommen und habe damit die besten Erfahrungen gemacht.

Zu den Tierärzten noch eine Bemerkung : In meiner Umgebung machen viele Tierärzte wegen dem Coronavirus jetzt nur Sprechstunde nach telefonischer Anmeldung, um den Warteraum möglichst leer zu halten.
 
Zuletzt bearbeitet:
zwergloh

zwergloh

Registriert seit
24.02.2009
Beiträge
5.451
Reaktionen
8
Ich kann dir sagen, dass nicht jeder versucht die noch alle raus zu hauen.
Ich habe noch nie eine so Hohe nachfrage an Kaninchen gehabt. Die Leute haben Zeit und setzen sich gerade mit dem Thema sehr auseinander. Seit KiGa und Schule dicht ist, wollen alle Kaninchen haben. Das merken natürlich auch Züchter und Pflegestellen, da Tierheime alle zu sind. Deswegen neigen auch Züchter dazu gleich mal was jüngeres raus zu geben.

Ich habe jetzt trotz verschärfung ältere Kaninchen zu trauernden vermittelt. Das mit dem Abstand geht durchaus, wenn man sich Mühe gibt. Kaninchen sind keine Überträger. Ich setze die Kaninchen auf einen Tisch, die Leute können sie von allen Seiten begutachten und ich Abstand halten. Der Tisch ist 1,50 im durchmesser.

Kaninchenfutter ist hier bei uns nicht vergriffen. Frisches bekommt man immer und Kräutermischungen kann man zur Not auch online bestellen.

Wobei man sich überlegen sollte jetzt was zu holen oder Corona abzuwarten. Tierheime und Pflegestellen werden das ganze Jahr über Kaninchen haben. Wenn es denn was junges vom Züchter sein muss, kann man auch warten bis sich alles einspielt. Wenn man nicht gerade ein trauerndes Kaninchen hat, würde ich wohl warten, außer es ergibt sich spontan was.

Corona wird uns die nächsten Jahre begleiten, sehe das nicht so optimistisch. Wenn die Ansteckungsrate weiter sinkt, dann werden auch die Beschränungen gelockert. Ziel ist ja derzeit wieder in Phase 1 zu kommen. Infektionsketten nachzuvollziehen und erkankte gezielt zu isolieren.
 
Son-Gohan

Son-Gohan

Registriert seit
20.04.2014
Beiträge
1.779
Reaktionen
120
Es gibt durchaus Tierheime, die noch vermitteln, nach Terminlicher Absprache und entsprechenden Maßnahmen.
 
Son-Gohan

Son-Gohan

Registriert seit
20.04.2014
Beiträge
1.779
Reaktionen
120
Geschlossen sind die meisten, das ist richtig und auch gut so. Aber einfach mal anrufen und nachfragen, dann geht auch was.
Denn irgendwie müssen die Tierheime ja an Spenden bzw Geld kommen. Klingt jetzt blöd, aber die meisten haben jetzt schon zu kämpfen.
 
G

Gast84631

Guest
Bei uns steht auf der HP, dass das TH geschlossen ist, aber man einen Termin vereinbaren kann, scheint also öfter so zu sein.
 
Thema:

In Coronazeiten überhaupt Tiere bei suich aufnehmen?

In Coronazeiten überhaupt Tiere bei suich aufnehmen? - Ähnliche Themen

  • Nickhaut stark sichtbar- in Coronazeiten kranke Tiere aufnehmen?

    Nickhaut stark sichtbar- in Coronazeiten kranke Tiere aufnehmen?: Ich bin kürzlich gefragt wurden, ob ich 2 Jungtiere bei mir aufnehmen will. Bei näherer Begutachtung fiel auf, dass eines der Tiere starkes...
  • Habt ihr eure Tiere im Garten beerdigt oder direkt verbrennen lassen?

    Habt ihr eure Tiere im Garten beerdigt oder direkt verbrennen lassen?: Ich bereue jetzt zutiefst, dass ich mein Kaninchen beim Tierarzt gelassen habe. Man kennt ja diese Tierverwertungsanlagen und was danach passiert...
  • Ansteckungsgefahr durch fremde Tiere bei Wiesenfütterung?

    Ansteckungsgefahr durch fremde Tiere bei Wiesenfütterung?: Hallo, ich möchte meinen Kaninchen gerne mehr Wiesenpflanzen verfüttern. Im Garten wachsen schon ein paar, die sie auch fressen dürfen aber ich...
  • Kleine schwarze Tiere in Heu /Stroh/WC? Juckreiz..mit FOTO

    Kleine schwarze Tiere in Heu /Stroh/WC? Juckreiz..mit FOTO: Hallo, wir haben soeben beim morgendlichen aufräumen unserer Jungs 2-3 kleine schwarze Schädlinge gefunden. Wir können die nicht genau zu ordnen...
  • Krallen schneiden bei traumatisiertem Tier

    Krallen schneiden bei traumatisiertem Tier: Hallo ihr, Ja, auch ich habe die Suchfunktion benutzt aber sie warf mir keine richtige Antwort aus ;) Es geht um die Krallen von Glen (ca 5...
  • Ähnliche Themen
  • Nickhaut stark sichtbar- in Coronazeiten kranke Tiere aufnehmen?

    Nickhaut stark sichtbar- in Coronazeiten kranke Tiere aufnehmen?: Ich bin kürzlich gefragt wurden, ob ich 2 Jungtiere bei mir aufnehmen will. Bei näherer Begutachtung fiel auf, dass eines der Tiere starkes...
  • Habt ihr eure Tiere im Garten beerdigt oder direkt verbrennen lassen?

    Habt ihr eure Tiere im Garten beerdigt oder direkt verbrennen lassen?: Ich bereue jetzt zutiefst, dass ich mein Kaninchen beim Tierarzt gelassen habe. Man kennt ja diese Tierverwertungsanlagen und was danach passiert...
  • Ansteckungsgefahr durch fremde Tiere bei Wiesenfütterung?

    Ansteckungsgefahr durch fremde Tiere bei Wiesenfütterung?: Hallo, ich möchte meinen Kaninchen gerne mehr Wiesenpflanzen verfüttern. Im Garten wachsen schon ein paar, die sie auch fressen dürfen aber ich...
  • Kleine schwarze Tiere in Heu /Stroh/WC? Juckreiz..mit FOTO

    Kleine schwarze Tiere in Heu /Stroh/WC? Juckreiz..mit FOTO: Hallo, wir haben soeben beim morgendlichen aufräumen unserer Jungs 2-3 kleine schwarze Schädlinge gefunden. Wir können die nicht genau zu ordnen...
  • Krallen schneiden bei traumatisiertem Tier

    Krallen schneiden bei traumatisiertem Tier: Hallo ihr, Ja, auch ich habe die Suchfunktion benutzt aber sie warf mir keine richtige Antwort aus ;) Es geht um die Krallen von Glen (ca 5...