Hamster abgeben?

Diskutiere Hamster abgeben? im Hamster Forum Forum im Bereich Kleintiere; Hallo :( wir haben seid circa einem Monat unseren kleinen Teddyhamster. Wir hatten sehr lange überlegt ob es dir richtige firstEntscheidung wäre...
T

tierliebe_1

Registriert seit
25.03.2020
Beiträge
3
Reaktionen
1
Hallo :( wir haben seid circa einem Monat unseren kleinen Teddyhamster. Wir hatten sehr lange überlegt ob es dir richtige
Entscheidung wäre einen Hamster aufzunehmen da Tiere ja keine Objekte sind. Jedoch haben wir seid kurzem gemerkt, dass wir dem kleinen nicht gerecht werden können. Uns mangelt es extrem an Zeit und wir sind bisschen verzweifelt. Wir möchten ihn am liebsten in erfahrene Hände geben und ihn ungern wie ein Möbelstück auf ebay reinstellen. Wir wohnen in Dresden.
 
25.03.2020
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal im Ratgeber von Christine geschaut? Sie hat dort vieles über die Ernährung, aber auch Anschaffung, Pflege, Haltung und Gesundheit von Hamstern geschrieben. Vielleicht hilft dir das ja weiter?!
cherry-lein

cherry-lein

Registriert seit
31.03.2012
Beiträge
2.829
Reaktionen
117
Ich halte selbst schon seit vielen, vielen Jahren Hamster aber jetzt muss man mir doch mal erklären was der Hamster so extrem zeitintensives braucht 🤔
Im Grunde beschränkt sich die tägliche Pflege auf Wasser und Frischfutter geben, ggf die Toi sauber machen wenn der Hamster sie überhaupt nutzt und das Tier ggf in den Auslauf zu setzten. In Summe macht das ca 10-15 Minuten Arbeit pro Tag und ich kann mir nicht vorstellen das man so eine Versorgung wegen Zeitmangel nicht schafft.
Was ist denn genau euer Problem? Vielleicht liegt es nur an falscher Haltung und man kann es leicht lösen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Fumaiolo
G

Gast84631

Guest
Jepp.
Je nach Hamster braucht es nicht mal Auslauf (meine Robos wären mir zb Stiften gegangen). Da reicht ein 100x50er Käfig schon aus.
Wenn ein Goldi einen 120er Käfig hat, und keinen Auslauf ist das jetzt auch nicht SO schlimm.
Da brauchst du echt nur Futter Wasser und ggf Pipiecke mal.
Käfig sauber machen hab ich 1x im Monat gemacht...

Also wir können dir sicher Tipps geben, falls du dafür offen bist.
 
cherry-lein

cherry-lein

Registriert seit
31.03.2012
Beiträge
2.829
Reaktionen
117
Den Käfig soll man nur nach Krankheit oder Parasitenbefall reinigen weil man sonst die notwendigen Duftspuren des Hamsters zerstört, ohne seine Duftspuren kann der Hamster sich nicht mehr orientieren, das ist extrem stressig für das Tier deswegen sollte das ausschließlich im Notfall passieren.
Ein 120er Gehege finde ich für einen Goldi auch schon recht knapp, da sollte auf jedenfall Auslauf her. Bei den Robos sollte es auch so groß wie möglich sein da ja 1/3 der Fläche schon als Sandbereich dienen sollte. Ich halte meine Robos und Zwerge z.b. mind. auf 0,7m² und die Goldis auf 1,44m² + Auslauf, nur die Robos bekommen keinen Auslauf, die sind meist dafür zu scheu.
 
G

Gast84631

Guest
Die Empfehlungen ändern sich ja Jahr zu Jahr, in meiner Zeit waren noch 80cm das Maß für Zwergis und 100er für Goldis.

Der Punkt den ich hier grade abspielte ist, dass hier eine Abgabe im Raum steht und es leider nicht selbstverständlich ist, dass die Tiere überhaupt diesen Platz haben.
Wie oft hab ich Mittelhamster in Transportkäfigen mit 15cm Laufrad abgeholt...
Von dem Fell der Teddys ganz abgesehen, ein Teddy konnte ich gleich nach der Ankunft (auch im Transportkäfig..40x20??) Zum TA bringen und den Tumor weg machen lassen.. den Besitzern war das zu teuer und mir wurde es verheimlicht. Nu war ich Pflegestelle und froh, dass er jetzt RICHTIG leben konnte (den 120er Holzkäfig hat er mir dann nachts durch gefressen und war auf Achse :D)

Ich möchte nur sagen, dass es nicht immer das Non Plus Ultrabook sein muss, sondern es auch mal OK ist, einen Mittelweg zu gehen.
Und vielleicht können wir ja soweit helfen, dass es doch möglich wäre, aber dafür müssen wir das Problem erstmal wissen :)
 
G

Gast84631

Guest
Ach kacke, Ultraboook sollte da garnicht hin XD
 
Amelie2018

Amelie2018

Registriert seit
12.02.2019
Beiträge
17
Reaktionen
3
Hm, ich weiß nicht was die Überredungsversuche immer sollen.

Hier hat jemand offenbar jemand eingesehen, dass ein Hamster wohl doch nicht sein Ding ist.
Ich finde, auch das muss man akzeptieren denn einige Dinge erkennt man nun mal erst wenn man das Tier hält und mit ihm zusammen lebt - da kann man sich vorinformieren so viel man will.

Außerdem halte ich es für besser, dass ein Tier was nicht willkommen ist wieder abgegeben wird und somit eine Chance auf ein zu Hause bekommt wo es wirklich zu 100% willkommen und gewollt ist.
Auch das Tier hat auch nur dieses eine Leben.
 
G

Gast84631

Guest
Hm... da würden mir spontan die Hamsterhilfen einfallen.
Ich weiss nicht, welche HH in Dresden zuständig ist.
Ansonsten kann man eig. schon auf Ebay rein schreiben, aber eben mit entsprechendem Text und ggf Vorkontrolle usw.
 
cherry-lein

cherry-lein

Registriert seit
31.03.2012
Beiträge
2.829
Reaktionen
117
Hm, ich weiß nicht was die Überredungsversuche immer sollen.

Hier hat jemand offenbar jemand eingesehen, dass ein Hamster wohl doch nicht sein Ding ist.
Ich finde, auch das muss man akzeptieren denn einige Dinge erkennt man nun mal erst wenn man das Tier hält und mit ihm zusammen lebt - da kann man sich vorinformieren so viel man will.

Außerdem halte ich es für besser, dass ein Tier was nicht willkommen ist wieder abgegeben wird und somit eine Chance auf ein zu Hause bekommt wo es wirklich zu 100% willkommen und gewollt ist.
Auch das Tier hat auch nur dieses eine Leben.
Tendenziell gebe ich dir Recht allerdings weiß man hier ja noch gar nicht woran es liegt dass das Tier wieder weg soll. Wenn man z.b. falsche Infos über die Haltung hat (was beim Hamster schon viel ausmacht) kann man durch Aufklärung eine Situation auch verbessern sodass das Tier eben doch nicht wieder gehen muss.
Wenn jemand sagt "ich mag es doch nicht" oder "ich habe es mir anders vorgestellt" etc gibt's da nix zu diskutieren aber ich denke hier könnte Aufklärung ein sinnvoller Ansatz sein.
Solange die TE das Problem aber nicht erklärt ist und bleibt alles reine Spekulation.
 
Fumaiolo

Fumaiolo

Registriert seit
09.01.2020
Beiträge
160
Reaktionen
23
Hm, ich weiß nicht was die Überredungsversuche immer sollen.

Hier hat jemand offenbar jemand eingesehen, dass ein Hamster wohl doch nicht sein Ding ist.
Ich finde, auch das muss man akzeptieren denn einige Dinge erkennt man nun mal erst wenn man das Tier hält und mit ihm zusammen lebt - da kann man sich vorinformieren so viel man will.

Außerdem halte ich es für besser, dass ein Tier was nicht willkommen ist wieder abgegeben wird und somit eine Chance auf ein zu Hause bekommt wo es wirklich zu 100% willkommen und gewollt ist.
Auch das Tier hat auch nur dieses eine Leben.
Noch öfters denke ich an Amelie 's Worte:
Du hast so recht, Amelie !!
Und dennoch ist es auch hart für die Haustiere, wenn diese herumgereicht werden, bis das Zuhause gefunden wurde, zumal dieTierchen schon einen Weg hinter sich haben.
Dazu habe ich auch ein Beispiel von meinem Nachbarn:
Die befreundete Familie des Nachbarn kauften sich eine junge Rasse Bulldogge. Der kleine ist unsagbar süß und hübsch und war oft viele Tage bei meinem Nachbarn zur Pflege, wenn die Besitzer keine Zeit hatten. Mein Nachbar ist sehr seriös und war derart begeistert von dem Pflegehund , dass er genau so einen auch wollte und ihn sogar schon probeweise mit ins Büro nahm. Dann beschlossen die Besitzer plötzlich, den Hund nicht mehr zu wollen und jetzt kommt es : mein Nachbar hat ihn auch nicht genommen. Jetzt ist der kleine irgendwo...
Was aus dem kleinen Teddy wohl geworden ist, würde uns im Forum ja sehr interessieren 😪
 
T

tierliebe_1

Registriert seit
25.03.2020
Beiträge
3
Reaktionen
1
Hallo :( wir haben seid circa einem Monat unseren kleinen Teddyhamster. Wir hatten sehr lange überlegt ob es dir richtige Entscheidung wäre einen Hamster aufzunehmen da Tiere ja keine Objekte sind. Jedoch haben wir seid kurzem gemerkt, dass wir dem kleinen nicht gerecht werden können. Uns mangelt es extrem an Zeit und wir sind bisschen verzweifelt. Wir möchten ihn am liebsten in erfahrene Hände geben und ihn ungern wie ein Möbelstück auf ebay reinstellen. Wir wohnen in Dresden.
Hi leute :) eure Antworten sind alle sehr lieb :) wir haben uns dazu entschlossen den kleinen zu behalten, da wir sehr Tierlieb sind und wir lieben ihn :D er hat sich super eingewöhnt
LG
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Fumaiolo
Thema:

Hamster abgeben?