Mein Kater pinkelt ins Bett

Diskutiere Mein Kater pinkelt ins Bett im Katzen Verhalten Forum im Bereich Katzen Forum; Guten Morgen liebes Forum, Ich wende mich an euch in der Hoffnung ein paar Ratschläge zu erhalten, denn ich bin mit meinem Latein leider am Ende...
A

Anastasia91

Registriert seit
30.03.2020
Beiträge
5
Reaktionen
0
Guten Morgen liebes Forum,
Ich wende mich an euch in der Hoffnung ein paar Ratschläge zu erhalten, denn ich bin mit meinem Latein leider am Ende.

Ich habe einen Kater, der seit Wochen aufs Bett macht, nur Pinkeln, keine Haufen.

Am Anfang war es nur ein paar mal, ab und zu, daraufhin habe ich die zwei kleinen Katzenklos gegen ein Großes ersetzt und das Kleine ins Schlafzimmer gestellt. Hat für vielleicht eine Woche geholfen, dann ging es weiter wie bisher.

Wir hatten zwischenzeitlich Möbel umgestellt, also dachte ich, dass es Protest ist und die Möbel wurden zurück gestellt. Leider auch kein Erfolg.

Als er dann sechs Monate alt wurde, wollte ich ihn kastrieren lassen, es wurde aber ein Virus festgestellt, sodass er zuerst deswegen behandelt wurde. Ich hatte bei der Tierärztin das Pinkelproblem
angesprochen und Phänomene bekommen, die ihn ruhiger werden lassen sollten.
Hatte leider auch null Wirkung.

Er wird jetzt morgen kastriert, aber die Tierärztin hat mir nicht viele Hoffnungen gemacht, dass das das Problem löst.
Gesund ist er, wurde auf alles untersucht im Januar, als der Virus festgestellt wurde.

Inzwischen ist das Pinkeln schlimmer geworden, mindestens ein Mal am Tag.
Ich hatte noch die Vermutung, dass es ihm nicht gefällt alleine zu sein mit den anderen Beiden alleine zu sein, wenn ich bei der Arbeit bin.
Aber ich bin nun seit zwei Wochen im Home Office durch Corona und das hat auch keine Besserung gebracht, im Gegenteil. Er hat inzwischen angefangen ins Bett zu pinkeln wenn ich da drin liege. Vorher war es das leere Bett.

Zwei andere Kater leben bei mir. Alle drei sind im Juni 2019 geboren und sind ab September zu dritt bei mir. Einer ist einzeln, Willy, derjenige der pinkelt, hat seinen Bruder bei mir (gleicher Wurf)
Die Drei verstehen sich super, käbeln, spielen, toben, kuscheln, schlafen...alles zusammen.
Teilen sich das Futter und die Katzenklos.

Ich weiß leider nicht mehr, was ich noch machen kann 😔


Anbei der ausgefüllte Bogen
1) Wie viele Katzen leben bei euch? 3
2) Welches Geschlecht hat die Pinkelkatze und wie alt ist sie? männlich, 9 Monate
3) Sind die Katzen kastriert? zwei ja, der Pinkelkater noch nicht
4) Wie kommen die Katzen mit einander aus? Super
5) Gibt es noch andere Tiere bei euch? Nein
6) Wie lange etwa sind die Katzen täglich alleine? Früher so 9-10 Stunden, inzwischen gar nicht mehr außer mal einkaufen
7) Geht nur Urin oder auch Kot daneben? Urin
8) Beschreibe die Situation in der die Katze unsauber ist? immer unterschiedlich
9) Wie viele Klos gibt es und sind diese mit oder ohne Haube? 2 mit Haube
10) Wurde in letzter Zeit das Streu oder der Reiniger gewechselt? nein
11) Wo stehen die Klos? Badezimmer, Schlafzimmer
12) War die Katze wegen dem Pinkelproblem schon beim TA und wie war die Diagnose und wie wird behandelt? Ja, Phäromone
13) Was wurde Untersucht und wie lange ist das her? Blutprobe, Urinprobe, Ultraschall- Januar
14) Ist die Katze Freigänger oder Wohnungskatze? Wohnungakatze
15) Gab es irgendwelche Veränderungen in der Familie? Nein
16) Wie oft wird das Klo/die Klos saubergemacht? Das heißt Klümpchen entfernt und Komplettreinigung. 2x täglich/1x wöchentlich
17) Wie werden die Pinkelstellen gereinigt? Polsterreiniger und Wasser für Matratze, Wäsche selbst in der Waschmaschine
 
30.03.2020
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal einen Blick in den Ratgeber geworfen? Dieser vermittelt jungen Katzen-Erstbesitzern die Basics der Katzenhaltung - ohne erhobenen Zeigefinger und mit witzigen Fotos. Vielleicht hilft dir das ja weiter!?
S

Simpat

Moderator
Registriert seit
06.03.2010
Beiträge
10.320
Reaktionen
172
Hallo herzlich willkommen hier im Forum :)

Ich schreibe dir mal das normale Prozedere auf, wie du das jetzt in Zeiten von Corona umsetzen kannst, musst du selbst schauen.

Der erste Gang bei Unsauberkeit, sollte immer zum TA sein, um eine gesundheitliche Ursache auszuschließen. Wenn ich das richtig verstanden habe, ward ihr im Januar wegen der Unsauberkeit beim TA und da ist nichts bei rausgekommen, auch nicht bei der Urinprobe? Habe ich das richtig verstanden?

Die beiden Haubenklos sind die mit oder ohne Klappe? Sind sie groß genug, dass sich der Kater darin bequem umdrehen kann? Wie hoch ist das Streu eingefüllt? Welches Streu genau benützt ihr?

1x wöchentlich Komplettreinigung hört sich etwas nach Öko- oder Hygienestreu an. Manchen Katzen sind die zu grobkörnig, viele bevorzugen eher feinere, weiche, mehr sandige Klumpstreu. Habt ihr es schon mal mit einem anderen Streu probiert? Ich würde noch ein drittes Klo aufstellen mit feiner Klumpstreu, recht hoch eingefüllt und schauen, ob er die besser annimmt und falls die Haubenklos eine Klappe haben, diese bitte umgehend von allen entfernen.

Die Stellen wo er hingemacht hat, müssen nicht nur gründlich gereinigt, sondern auch entduftet werden, am besten mit einem Enzymreiniger (z.B. Biodor Animal), sonst macht er da immer wieder hin.
 
Son-Gohan

Son-Gohan

Registriert seit
20.04.2014
Beiträge
1.702
Reaktionen
103
Wie pinkelt er denn? Setzt er sich oder steht er dabei?
Ich wäre auch ganz dringend dafür, dass er so schnell wie möglich kastriert wird. Mit 9 Monaten ist das schon sehr, sehr spät.

Für drei Katzen würde ich auch noch ein Klo mehr aufstellen und die Hauben entfernen.
Normal sagt man sogar, Anzahl der Katzen = Anzahl der Klos + 1, also wären sogar vier Klos besser.
 
A

Anastasia91

Registriert seit
30.03.2020
Beiträge
5
Reaktionen
0
Hallo herzlich willkommen hier im Forum :)

Ich schreibe dir mal das normale Prozedere auf, wie du das jetzt in Zeiten von Corona umsetzen kannst, musst du selbst schauen.

Der erste Gang bei Unsauberkeit, sollte immer zum TA sein, um eine gesundheitliche Ursache auszuschließen. Wenn ich das richtig verstanden habe, ward ihr im Januar wegen der Unsauberkeit beim TA und da ist nichts bei rausgekommen, auch nicht bei der Urinprobe? Habe ich das richtig verstanden?

Die beiden Haubenklos sind die mit oder ohne Klappe? Sind sie groß genug, dass sich der Kater darin bequem umdrehen kann? Wie hoch ist das Streu eingefüllt? Welches Streu genau benützt ihr?

1x wöchentlich Komplettreinigung hört sich etwas nach Öko- oder Hygienestreu an. Manchen Katzen sind die zu grobkörnig, viele bevorzugen eher feinere, weiche, mehr sandige Klumpstreu. Habt ihr es schon mal mit einem anderen Streu probiert? Ich würde noch ein drittes Klo aufstellen mit feiner Klumpstreu, recht hoch eingefüllt und schauen, ob er die besser annimmt und falls die Haubenklos eine Klappe haben, diese bitte umgehend von allen entfernen.

Die Stellen wo er hingemacht hat, müssen nicht nur gründlich gereinigt, sondern auch entduftet werden, am besten mit einem Enzymreiniger (z.B. Biodor Animal), sonst macht er da immer wieder hin.
Nein, wir waren im Januar beim Tierarzt, weil sie alle drei kastriert werden sollten. Bei der Voruntersuchung wurde bei ihm festgestellt, dass er nen Virus hat. Also wurde er erst deswegen behandelt und dann sollte er erst kastriert werden.
Bei den Untersuchungen und der Behandlung habe ich das Pinkelproblem dann angesprochen und habe einen Stecker bekommen, den ich in die Steckdose stecken sollte, mit Phäromonen.
Das hat aber nicht geholfen.
Die letzten Untersuchungen im Februar haben gezeigt, dass er komplett gesund ist wieder. Kastriert wird er als Letzter morgen, die beiden Anderen wurden wie geplant im Januar schon kastriert.

Das große Katzenklo geht über Eck, und da kann er sich problemlos drehen, sogar wenn sie zu zweit drin sind. Aber auch in dem Kleineren, was im Schlafzimmer steht, kann er sich drehen.

Ich benutze ein Streu aus Pflanzenfasern, biologisch abbaubar. Es ist ein Klumpstreu und ist von Cats Best - The Power of Nature.
Das nutze ich seit Anbeginn, auch wo er noch nicht gepinkelt hat.
Er benutzt das Klo aber auch ohne Probleme, auch zum Pinkeln. Nur dass er dann auch ins Bett pinkelt...
Die Hauben werde ich mal entfernen :)
 
A

Anastasia91

Registriert seit
30.03.2020
Beiträge
5
Reaktionen
0
Wie pinkelt er denn? Setzt er sich oder steht er dabei?
Ich wäre auch ganz dringend dafür, dass er so schnell wie möglich kastriert wird. Mit 9 Monaten ist das schon sehr, sehr spät.

Für drei Katzen würde ich auch noch ein Klo mehr aufstellen und die Hauben entfernen.
Normal sagt man sogar, Anzahl der Katzen = Anzahl der Klos + 1, also wären sogar vier Klos besser.

Er sollte ja im Januar bereits kastriert werden wie die Anderen Beiden, ging nur nicht, weil er krank war. Das wird morgen nachgeholt. Die Tierärztin geht aber nicht davon aus, dass das der Grund ist.

Die Hauben vom Klo werde ich entfernen mal :)
 
A

Anastasia91

Registriert seit
30.03.2020
Beiträge
5
Reaktionen
0
Wie pinkelt er denn? Setzt er sich oder steht er dabei?
Ich wäre auch ganz dringend dafür, dass er so schnell wie möglich kastriert wird. Mit 9 Monaten ist das schon sehr, sehr spät.

Für drei Katzen würde ich auch noch ein Klo mehr aufstellen und die Hauben entfernen.
Normal sagt man sogar, Anzahl der Katzen = Anzahl der Klos + 1, also wären sogar vier Klos besser.
Entschuldige, vergesse, er pinkelt im Sitzen, man könnte fast meinen im Liegen und er bleibt dann teils sogar wirklich liegen auf dem Fleck.
 
S

Simpat

Moderator
Registriert seit
06.03.2010
Beiträge
10.320
Reaktionen
172
Aber du hast doch geschriieben, dass da auch der Urin untersucht worden ist oder nicht? Ansonsten sollte er auf jeden Fall auch noch einmal dem TA vorgestellt werden, um eine gesundheitliche Ursache auszuschließen. Gerade das Pinkeln auf weiche Sachen, deutet schon öfters mal auf eine Harnwegserkrankung hin oder eine Blasengeschichte.

Wenn er morgen ohnehin schon in Narkose liegt, könnte sie eine sterile Urinprobe direkt aus der Harnblase entnehmen und ggf. auch eine Blutprobe ohne Stress für das Tier.

Wenn die Haubenklos groß genug sind und keine Klappen haben, denke ich nicht, dass es daran liegt. Ich würde es trotzdem mit einem weiteren Klo probieren und ihm auch mal eine feine, sandige Klumpstreu anbieten. Oftmals wird ein Streu was ihnen nicht so zusagt, anfangs notgedrungen noch akzeptiert und dann mit der Zeit immer weniger bzw. es kommt halt noch irgendein kleiner Faktor dazu und dann fangen sie an unsauber zu werden.

Und ganz wichtig ist vor allem auch die Behandlung aller Stellen mit Enzymreiniger, auch wenn du schon lange nichts mehr riechst, der Kater riecht es noch und macht da wieder hin. Am besten kannst du mit UV-Licht mal alles abgehen, damit du auch alle Stellen findest.
 
A

Anastasia91

Registriert seit
30.03.2020
Beiträge
5
Reaktionen
0
Aber du hast doch geschriieben, dass da auch der Urin untersucht worden ist oder nicht? Ansonsten sollte er auf jeden Fall auch noch einmal dem TA vorgestellt werden, um eine gesundheitliche Ursache auszuschließen. Gerade das Pinkeln auf weiche Sachen, deutet schon öfters mal auf eine Harnwegserkrankung hin oder eine Blasengeschichte.

Wenn er morgen ohnehin schon in Narkose liegt, könnte sie eine sterile Urinprobe direkt aus der Harnblase entnehmen und ggf. auch eine Blutprobe ohne Stress für das Tier.

Wenn die Haubenklos groß genug sind und keine Klappen haben, denke ich nicht, dass es daran liegt. Ich würde es trotzdem mit einem weiteren Klo probieren und ihm auch mal eine feine, sandige Klumpstreu anbieten. Oftmals wird ein Streu was ihnen nicht so zusagt, anfangs notgedrungen noch akzeptiert und dann mit der Zeit immer weniger bzw. es kommt halt noch irgendein kleiner Faktor dazu und dann fangen sie an unsauber zu werden.

Und ganz wichtig ist vor allem auch die Behandlung aller Stellen mit Enzymreiniger, auch wenn du schon lange nichts mehr riechst, der Kater riecht es noch und macht da wieder hin. Am besten kannst du mit UV-Licht mal alles abgehen, damit du auch alle Stellen findest.

Ja, Urintest wurde auch gemacht, aber danke für den Tipp, ich werde darum bitten, dass die TA morgen noch mal Proben nimmt :D

Die Hauben habe ich inzwischen abgemacht, morgen hole ich ein anderes Streu zur Probe.

Hast du bezüglich des Reinigers vllt einen Tipp bezüglich eines Guten?

Danke dir wirklich ganz lieb für die Ratschläge :)
 
Lucy-fer

Lucy-fer

Registriert seit
06.04.2020
Beiträge
8
Reaktionen
3
Bzgl Reinigung:
Sehr effektiv und deutlich günstiger als Spezialreiniger sind Alkohol, Essig und Natron.

Damit er nicht "verführt" wird dein Bett wieder als Klo zu missbrauchen, sollte wirklich alles ordentlich gereinigt werden.
Außerdem empfehle ich anschließend einen Zitrusduft zu versprühen.
Müssen die Katzen denn zwangsläufig ins Schlafzimmer?

Übrigens würde ich das Katzenklo ganz schnell aus dem Schlafzimmer verbannen. Dieses Zimmer sollte gar nicht mit "Toilettengang" in Verbindung gesetzt werden können. Hilfreich dabei ist es den Kater dort zu füttern. Normalerweise stehen Katzen überhaupt nicht drauf dort zu pinkeln, wo sie essen.

Wie hat sich denn die Situation in der Zwischenzeit entwickelt?
 
S

Simpat

Moderator
Registriert seit
06.03.2010
Beiträge
10.320
Reaktionen
172
Bitte nicht mit Essig reinigen und auch keine amoniakhaltigen Reiniger verwenden, diese Gerüche verleiten manche Tiere da erst recht darauf zu urinieren. Viele Katzen mögen auch keine Zitrusdüfte, auch hier kann es sein, dass die da dann mit ihren eigenen Duft gegensteuern wollen. Alternativ zu einem Enzymreiniger würde noch Isopropanol (hochprozentiger Alkohol), notfalls auch Wodka oder Myrteöl in Frage kommen.
 
Thema:

Mein Kater pinkelt ins Bett

Mein Kater pinkelt ins Bett - Ähnliche Themen

  • Hilfe! Mein Kater pinkelt in mein Bett.

    Hilfe! Mein Kater pinkelt in mein Bett.: Hallo ich brauche eure Hilfe, Seit 6 Wochen habe ich zwei Kater (Brüder, 4 Monate alt). Ich habe sie in der Transportbox geholt und sie waren bis...
  • Kater pinkelt ins Bett

    Kater pinkelt ins Bett: Einer unserer Rabauken hat es faustdick hinter den Ohren. Er ist ca. 13 Wochen alt und wir hatten das Gefühl, er findet hier so langsam sein...
  • Kater pinkelt nachts vor Schlafzimmertür

    Kater pinkelt nachts vor Schlafzimmertür: Mein einjähriger Kater Socke pinkelt jede Nacht vor die Schlafzimmertür. Immer abends werfen wir ihn und seine Schwester aus dem Schlafzimmer...
  • Kater pinkelt auf Teppich

    Kater pinkelt auf Teppich: Hallo zusammen, vor zwei Wochen fing unser Problem an. Unser Kater pinkelte, aus welchem Grund auch immer, auf die Gartenarbeitssachen meines...
  • Kater pinkelt überall hin

    Kater pinkelt überall hin: Hallo Leute, wir sind verzweifelt. Unser Kater 8 Jahre alt, pinkelt überall hin. Egal ob Klamotten, Kissen, Bettdecke, Handtücher oder hintern...
  • Ähnliche Themen
  • Hilfe! Mein Kater pinkelt in mein Bett.

    Hilfe! Mein Kater pinkelt in mein Bett.: Hallo ich brauche eure Hilfe, Seit 6 Wochen habe ich zwei Kater (Brüder, 4 Monate alt). Ich habe sie in der Transportbox geholt und sie waren bis...
  • Kater pinkelt ins Bett

    Kater pinkelt ins Bett: Einer unserer Rabauken hat es faustdick hinter den Ohren. Er ist ca. 13 Wochen alt und wir hatten das Gefühl, er findet hier so langsam sein...
  • Kater pinkelt nachts vor Schlafzimmertür

    Kater pinkelt nachts vor Schlafzimmertür: Mein einjähriger Kater Socke pinkelt jede Nacht vor die Schlafzimmertür. Immer abends werfen wir ihn und seine Schwester aus dem Schlafzimmer...
  • Kater pinkelt auf Teppich

    Kater pinkelt auf Teppich: Hallo zusammen, vor zwei Wochen fing unser Problem an. Unser Kater pinkelte, aus welchem Grund auch immer, auf die Gartenarbeitssachen meines...
  • Kater pinkelt überall hin

    Kater pinkelt überall hin: Hallo Leute, wir sind verzweifelt. Unser Kater 8 Jahre alt, pinkelt überall hin. Egal ob Klamotten, Kissen, Bettdecke, Handtücher oder hintern...