Kann ich mir eine Katze anschaffen? Was sagt ihr?

Diskutiere Kann ich mir eine Katze anschaffen? Was sagt ihr? im Katzen Haltung Forum im Bereich Katzen Forum; Halloooo, mein letzter Beitrag in diesem Forum ist schon eine ganze Weile her, damals ging es noch um eine Streuner-Katze, die wir ins Tierheim...
Tokk

Tokk

Registriert seit
08.09.2017
Beiträge
4
Reaktionen
0
Halloooo, mein letzter Beitrag in diesem Forum ist schon eine ganze Weile her, damals ging es noch um eine Streuner-Katze, die wir ins Tierheim gebracht haben, jetzt lebe ich schon seit fast 2 Jahren alleine, bis auf 2 Meerschweinchen :p, in meiner Wohnung.

Ich vermisse meinen Hund und meinen Kater sehr, aber ich weiß dass sie es bei meiner Mutter besser haben, weil sie auf dem Land lebt und die Katze Freilauf hat und der Hund nur
max.4 Stunden alleine ist am Tag und dazu noch einen ordentlichen Garten hat.
Deswegen habe ich überlegt mir Wohnungskatzen anzuschaffen.
Ich müsste noch mit meinen Vermieter sprechen, aber ist erst mal auch nur eine Idee, und Katzenhaltung ist nicht grundsätzlich verboten und die Leute unter mir haben einen großen, lautstarken Schäferhund, der mich immer noch nicht leiden kann, aber ich würde mich nie beschweren, weil ich Tiere liebe und es schrecklich fände wenn der Hund wegmüsste. 😅

Sooooo, und jetzt komm ich mal zum Punkt.😉

Meine Wohnung ist eine 2 Zimmerwohnung + Flur und 52 qm² groß oder klein (für mich ist das groß genung hehe)
Ich wohne im Dachgeschoß es ist also nicht möglich den Katzen Freigang zu bieten, auch wegen dem Hund.
Im Sommer wird es in meiner Wohnung bis zu 40° heiß, ist natürlich nicht die Regel sonst wäre ich jetzt nicht mehr hier, durch unseren Super-Sommer!
Ich bin zwischen 6 und 10 Stunden außer Haus in der Woche, am Wochenende bin ich eigentlich immer zuhause.

Ist eine Wohnungshaltung unter diesem Umständen möglich, ohne dass die Katzen darunter leiden?
Kann ich mir unter diesem Umständen auch Kitten zu legen oder wäre eine ältere Katze/n besser geeignet? Ich könnte 2 Wochen für die Kitten zuhause bleiben.
Kommen Senioren-Katzen und Kitten mit den Temperaturen aus? Ich meine im Tierheim werden die ja auch keine Tip-Top Klimaanlagen haben, oder?🤔


Mit freundlichen Grüßen Tokk (toller Name) 😏
 
03.04.2020
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Kann ich mir eine Katze anschaffen? Was sagt ihr? . Dort wird jeder fündig!
Audrey

Audrey

Moderator
Registriert seit
13.12.2005
Beiträge
16.069
Reaktionen
34
Hallo Tokk,

schön, daß Du Dir so viele Gedanken machst. Die Wohnung klingt jetzt nicht wirklich groß, aber es ist auch immer eine Frage, wie sie geschnitten ist. Wenn Du eine katzengerechte Einrichtung in die Höhe bauen kannst (Laufsäulen, Catwalks) spricht da aber nix dagegen.

Ich persönlich hatte noch nie Kitten, da enthalte ich mich also. Generell wird es aber wohl mit älteren Katzen (müssen ja keine Senioren sein - auch Katzen mit 1-3 Jahren suchen oft ein gutes zu Hause und sind noch jung genug, um richtig albern zu sein ;)) einfacher sein.

Ich hatte hier auch schon um die 40 Grad, da hat man halt ein paar Tage lang "tote" Katzen, aber natürlich halten sie das aus - sind ja ursprünglich Wüstentiere! Du kannst ja ein feuchtes Handtuch im Bad anbieten, wenn es übel heiß wird, dann merkst Du schon ob sie das wollen oder das klaglos ertragen.
 
S

Simpat

Moderator
Registriert seit
06.03.2010
Beiträge
10.315
Reaktionen
168
Finde ich gut, dass du dir im Vorfeld Gedanken machst. Es ist eine große Verantwortung, wenn man sich ein Tier anschafft und sich ein Lebewesen ins Haus holt, da sollte man sich vorher umfangreich informieren, ob man ihm auch gerecht werden kann.

Meine Wohnung ist auch nur gute 50 qm groß und ich habe sogar 3 Katzen, wenn auch nicht geplant, es sollten natürlich nur 2 sein. Die Wohnung ist für Katzen gut geschnitten, weil sie schön aufgeteilt ist und alle Räume von den Katzen genutzt werden können. (Flur, Bad, Schlafzimmer, Wohnzimmer und Wohnküche) Wegen der Temperatur sehe ich da wie Audrey kein Problem, könnte höchstens sein, dass die im Sommer stark haaren und du solltest ihnen einen kühlen Rückzugsort anbieten z.B. feuchte Handtücher in der Badewanne auslegen. Bei mir ist es nicht so heiß in der Wohnung, aber wenn es doch mal etwas wärmer ist während einer Hitzewelle, schläft einer meiner Kater dann schon mal im Porzellan-Waschbecken im Bad. 😉

Ich hatte hier 4 Kratzbäume (1 mittelgroßer und 3 deckenhohe) für 3 Katzen, die Katzen haben in jedem Zimmer Kratzmöglichkeiten außer im Bad. Im Flur konnten sie über einem schmalen Kratzbaum auch auf die Garderobenschränke, in Küche, Wohnzimmer und Schlafzimmer können sie aufs Fensterbrett usw. Also besonders bei Wohnungshaltung sollte schon genügend katzengerechte Einrichtung vorhanden sein, vorallem genügend Kratz- und Klettermöglichkeiten. Inzwischen sind es nur noch 3 Kratzbäume, der im Flur ist nicht mehr da, sie können jetzt aber im Wohnzimmer auf einen der Wohnzimmerschränke und im Wohnzimmer steht ein Katzen-TV (sprich Aquarium). Sie sind als Kitten bei mir eingezogen und inzwischen 9 und 10 Jahre alt.

Wegen der Wohnungsgröße und weil bei mir kein Freigang möglich ist, habe ich mich damals für Katzen vom Züchter entschieden für die BKHs, weil die etwas ruhiger sind und bestens für die reine Wohnungshaltung geeignet. Wenn mir auch meine Katzen gezeigt haben und auch jetzt noch beweisen, ist die Rasse lang nicht so temperamentlos wie ihr oft nachgesagt wird. Aber ich wollte halt auf keinen Fall Katzen mit einem gewissen Drang nach draußen, wie ihn einige Katzen der Waldkatzenrassen doch öfters zeigen, nichts zu temperamentvolles, also keine Orientalen. Ich wollte Katzen, die sich auch in reiner Wohnungshaltung wohlfühlen und die gut auch ohne Freigang zu recht kommen, ich wollte Katzen den Freigang nicht verwehren müssen, ich wollte welche, die erst gar keinen einfordern.

Inzwischen weiß ich, dass auch viele Katzen aus dem Tierheim für so eine Haltung gut geeignet sind, wenn sie es von klein auf nicht anders kennen.

Das wichtigste ist, gerade bei Wohnungshaltung keine Einzelhaltung und aus welcher Quelle du deine Katzen beziehst. Hier solltest du unbedingt darauf achten, dass du sie entweder aus dem Tierschutz (Tierheim, Pflegestellen, Notstation usw.) aufnimmst oder wenn Rassekatzen, dann zu einem wirklich seriösen und verantwortungsvollen Züchter gehst. Beim Züchter musst du schon mit mindestens 500-600 Euro pro Kitten rechnen. Leider gibt es da sehr viele schwarze Schafe, da muss man schon ganz genau hinschauen und selbst im Tierschutz gibt es schwarze Schafe, wenn auch Gott sei dank, deutlich weniger als bei den Züchtern.
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Kann ich mir eine Katze anschaffen? Was sagt ihr?