Blasensteine, Kater, 7 Jahre, OP?

Diskutiere Blasensteine, Kater, 7 Jahre, OP? im Katzen Gesundheit Forum im Bereich Katzen Forum; Hallo zusammen. Seit ein paar Wochen, immer mal wieder, nicht jeden Tag, haben wir festgestellt, dass im Urin unseres Katers, welcher jetzt...
G

Gismo2302

Registriert seit
07.04.2020
Beiträge
4
Reaktionen
1
Hallo zusammen.

Seit ein paar Wochen, immer mal wieder, nicht jeden Tag, haben wir festgestellt, dass im Urin unseres Katers, welcher jetzt sieben Jahre alt ist, immer etwas Blut zu sehen ist. In den letzten Tagen haben wir auch festgestellt, dass er immer öfters zur Toilette geht. Er pinkelt dann auch. Jedoch
nicht so viel. Beziehungsweise ist es immer unterschiedlich. Mal mehr, man weniger.

Wir waren jetzt schon beim Tierarzt. Dieser hat bei einem Röntgenbild festgestellt, dass der Kater in der Blase zwei Blasensteine hat. Der Tierarzt meinte dann, dass man sofort operieren sollte. Die Operation würde um die 5-600 € kosten. Das ist jetzt mal nicht das Problem. Wir wollen natürlich das es unserem Kater gut geht. Wir wollen auch nicht den Tierarzt in frage stellen.

Hatte vielleicht schon mal jemand so ein Problem. Weil wir uns wirklich die Frage stellen, ob wir das nicht auch anders hinbekommen könnten. Vielleicht mit Medikamenten, oder auch einer Umstellung des Futters.

Schon immer geben wir nur Trockenfutter. Von Select Gold (Sensitive Degeation, Hühnchen und Reis für „Aduld“.

Hat vielleicht jemand schon Erfahrungen gemacht. Habe jetzt auch schon gelesen, dass man anderes Futter geben soll, welches den pH-Wert des Urins verändert.

Vielen Dank schon mal im Voraus für die Antworten.
 
07.04.2020
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal einen Blick in Notfälle bei Katzen geworfen? Wissen schafft Vorsprung... und das ist bei der Behandlung von Notfällen von Vorteil. Vielleicht hilft dir das ja weiter!?
Son-Gohan

Son-Gohan

Registriert seit
20.04.2014
Beiträge
1.727
Reaktionen
106
Hallo,

was du auf jedenfall schonmal machen könntest, wäre auf hochwertiges Nassfutter umsteigen. (zB Macs, Catz Finfood, Mjamjam...)
Trockenfutter ist das schlechteste was man geben kann, vor allem bei Steinen. Mit so nem Futter begünstigt man sowas eher.

Wie groß sind denn die Steine? Manche sind einfach schon zu groß...wenn der Tierarzt zur OP rät, würde ich darauf hören.
 
G

Gismo2302

Registriert seit
07.04.2020
Beiträge
4
Reaktionen
1
Trockenfutter haben wir gegeben, weil es vom Tierarzt hieß, das mit dem Trockenfutter die Zähne gleichzeitig gereinigt werden. Seither haben wir auch nichts mehr anderes gegeben. Hat bislang auch alles sehr gut funktioniert.

Danke schon mal für die Antwort.

Die Steine sind laut TierArzt mittelgroß. Wir werden jetzt noch einen anderen Tierarzt konsultieren und schauen, was er dazu meint. Wir wollen nicht hingehen, und einfach jetzt eine Operation machen. Das ist ja auch nicht ganz ohne Risiken.

Vielen Dank schonmal für die Antwort.

Ich freue mich schon auf weitere Antworten. Danke.
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
33.888
Reaktionen
13
Leider hat Dir der Tierarzt da großen Mist erzählt, denn Trockenfutter reinigt die Zähne kein bisschen - es zersplittert beim Kauen sofort im Mund und setzt sich dann als klebriger Brei überall zwischen - ist so ähnlich, als wenn Du Dir mit Zwieback die Zähne putzen wolltest ;)
Trockenfutter entzieht den Katzen sehr viel Flüssigkeit, und Katzen als ehemalige Wüstenbewohner trinken von sich aus wenig bis gar nichts, sondern nehmen ihre Flüssigkeit in der Regel mit der Nahrung auf - was bei TroFu natürlich nicht funktioniert und leider bei vielen Katzen dann über kurz oder lang zu Nierenschäden führt...
Daher ist der Tipp von Son-Gohan auf jeden Fall Gold wert!
Ich wünsche Deinem Kater alles Gute!
LG seven
 
Shiria

Shiria

Registriert seit
28.10.2007
Beiträge
1.050
Reaktionen
33
Hallo,
Bezüglich des Futters kann ich meinen Vorrednern nur zustimmen. Ich kann mir vorstellen, dass es je nach Art und Größe der Steine nicht möhlich ist, dass er sie so ausscheidet - abgesehend avon, dass das extrem Schmerzhaft ist. Ich enne so ein vorgehen nur wenn es noch Splitter sind.
Wenn der Urin dauerhaft den falschen PH-Wert hat, kann dieses über das Futter kontrolliert werden um ein erneutes Auftreten von Steinen zu verhindern. Das ist dann aber abhängig von der Art der Steine, da sich das je nach zu hohem oder zu niedrigem ph Wert unterscheidet.
Rede darüber am besten mit dem Tierarzt.
Ich drück die Daumen und viele Grüße,
Shiria
 
S

Simpat

Moderator
Registriert seit
06.03.2010
Beiträge
10.403
Reaktionen
185
Je nach dem was es für Steine sind, kann man da mit Futter gezielt gegensteuern, daher bitte untersuchen lassen ob Struvit oder Oxalsteine die Ursache sind.

Ansonsten schließe ich mich den Vorrednern an, bitte auf Nassfutter umstellen.
 
G

Gismo2302

Registriert seit
07.04.2020
Beiträge
4
Reaktionen
1
So. Wir haben jetzt noch mal einen anderen Tierarzt dazu befragt. Die Tierärztin meinte, dass man mal den Urin untersuchen kann. Dann gibt es angeblich zwei verschiedene Arten von Blasensteinen.
„Struvit“ müsste durch eine Diät auflösbar sein.
„Calciumoxalat“ ist nicht auflösbar und müsste operiert werden.
Wir werden jetzt mal versuchen, dass wir den Urin aufgefangen bekommen, so dass dieser untersucht werden kann. Und dann wird man weitersehen.
Wir werden dann auch mal auf Nassfutter umstellen. Vielleicht wird es dann auch besser.☺

Wenn natürlich noch jemand da andere Erfahrungen gemacht hat, dann darf er sich gerne bei uns melden, beziehungsweise einen Beitrag verfassen. Das wäre super. 🙂
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Hundefreundin12
Audrey

Audrey

Moderator
Registriert seit
13.12.2005
Beiträge
16.081
Reaktionen
40
Zum Urin auffangen: am einfachsten geht es mit einer Schöpfkelle. Einfach warten bis er angefangen hat zu pinkeln und dann die Schöpfkelle unter den Hintern halten - im Normalfall kann eine Katze nämlich nicht mehr anhalten, wenn sie mal angefangen hat (Ausnahmen bestätigen natürlich die Regel ;)). Auf die Art kannst Du das dann weiterhin mit pH-Teststreifen aus der Apotheke selber gut im Auge behalten, wenn die akute Situation geklärt ist. Tierärzte empfehlen einem da gerne, die Katze über Nacht mit einem Katzenklo, in dem ein Spezialstreu ist, im Bad einzusperren. Find ich aber ganz gruselig, und v.a. ist dann ja auch nicht garantiert, daß die Katze nicht lieber in Dusche oder Badewanne ausweicht...
 
G

Gismo2302

Registriert seit
07.04.2020
Beiträge
4
Reaktionen
1
So.
mit Antibiotika wurde das ganze besser. Dann wieder schlechter, nach drei Wochen. Dann nochmals Antibiotika und jetzt ist es wieder schlechter geworden.
Wird wohl kein Weg an einer OP vorbeiführen. Mittlerweile sind es angeblich die Steine, die sich nicht auflösen lassen durch Futter. Naja. Schade.
hoffen wir das beste.
welches Futter nutzt ihr denn? Royal Canin soll wohl auch gut sein, da ist aber teils Zucker drinnen. Weiß ja nicht, ob das so super sein soll. Haben bislang nur wenig Erfahrung mit Nassfutter gemacht.
Was ist denn gut und was hat euren Katzen geholfen. Er ist jetzt 8 Jahre alt.
Danke schon mal für eure Antworten.
 
Thema:

Blasensteine, Kater, 7 Jahre, OP?

Blasensteine, Kater, 7 Jahre, OP? - Ähnliche Themen

  • Kater mit Blasensteinen

    Kater mit Blasensteinen: Hallo Leute. Ich war am Sonntag mit dem Kater von meinem Onkel beim Tierarzt, da dieser keinen Urin mehr abgesetzt hat und auch nicht mehr...
  • Kater hat blasensteine, wie kommt es zu so was?

    Kater hat blasensteine, wie kommt es zu so was?: Hallo ich habe im November das Highlight gehabt dass mein katerchen jetzt 1 1/2 Jahre alt, keinen Urin abgelassen hat. Zuerst waren keine...
  • Futtersuche für blasensteinoperierten Kater?

    Futtersuche für blasensteinoperierten Kater?: Hallo ihr Lieben! Mein Kater (1,5 Jahre) wurde letzte Woche operiert, da seine halbe Blase voll war mit Blasensteinen. Mein TA gab mir TroFu und...
  • Hilfe! Bitte! Kater kann nach Blasensteinen nicht viel pinkeln und "läuft aus"!

    Hilfe! Bitte! Kater kann nach Blasensteinen nicht viel pinkeln und "läuft aus"!: Hallo, mein 3 Jähriger Kater hatte vor ca. 3-4 Wochen Blasensteine, welche ohne OP entfernt wurden. Der Kreatin Wert stand auf 8,4 ging jedoch...
  • Kater kann nicht richtig Pinkeln nach Blasensteinen und Behandlung. Erfahrungen?

    Kater kann nicht richtig Pinkeln nach Blasensteinen und Behandlung. Erfahrungen?: Hallo. Vorgeschichte: Mein Kater ist ca. 3 Jahre Alt. Letzte Woche Samstag, haben wir ihn zum Tierarzt gebracht, weil sein Bauch dick war, er...
  • Ähnliche Themen
  • Kater mit Blasensteinen

    Kater mit Blasensteinen: Hallo Leute. Ich war am Sonntag mit dem Kater von meinem Onkel beim Tierarzt, da dieser keinen Urin mehr abgesetzt hat und auch nicht mehr...
  • Kater hat blasensteine, wie kommt es zu so was?

    Kater hat blasensteine, wie kommt es zu so was?: Hallo ich habe im November das Highlight gehabt dass mein katerchen jetzt 1 1/2 Jahre alt, keinen Urin abgelassen hat. Zuerst waren keine...
  • Futtersuche für blasensteinoperierten Kater?

    Futtersuche für blasensteinoperierten Kater?: Hallo ihr Lieben! Mein Kater (1,5 Jahre) wurde letzte Woche operiert, da seine halbe Blase voll war mit Blasensteinen. Mein TA gab mir TroFu und...
  • Hilfe! Bitte! Kater kann nach Blasensteinen nicht viel pinkeln und "läuft aus"!

    Hilfe! Bitte! Kater kann nach Blasensteinen nicht viel pinkeln und "läuft aus"!: Hallo, mein 3 Jähriger Kater hatte vor ca. 3-4 Wochen Blasensteine, welche ohne OP entfernt wurden. Der Kreatin Wert stand auf 8,4 ging jedoch...
  • Kater kann nicht richtig Pinkeln nach Blasensteinen und Behandlung. Erfahrungen?

    Kater kann nicht richtig Pinkeln nach Blasensteinen und Behandlung. Erfahrungen?: Hallo. Vorgeschichte: Mein Kater ist ca. 3 Jahre Alt. Letzte Woche Samstag, haben wir ihn zum Tierarzt gebracht, weil sein Bauch dick war, er...