Blasensteine innerhalb weniger Wochen nach Blasensteinop

Diskutiere Blasensteine innerhalb weniger Wochen nach Blasensteinop im Kaninchen Gesundheit Forum im Bereich Kaninchen Forum; Hi zusammen, vllt habt ihr eine Hilfe oder Erfahrungswerte für mich. Vor ca. 8 Wochen hat eines meiner Kaninchen angefangen etwas aggressiver zu...
K

Koschi93

Registriert seit
05.01.2013
Beiträge
210
Reaktionen
0
Hi zusammen,

vllt habt ihr eine Hilfe oder Erfahrungswerte für mich. Vor ca. 8 Wochen hat eines meiner Kaninchen angefangen etwas aggressiver zu sein, Schmerzen zu zeigen und er hat eher weniger gefressen. Das Röntgenbild hat einen relativ großen Blasenstein und Grieß/Schlamm in Massen gezeigt. Er ist bald 8 Jahre alt aber fit, daher stand einer OP nichts im Wege. Er hat es gerade so geschafft, weil er körperlich wirklich schon sehr angeschlagen war.

Es ging bergauf bis vor ca einer Woche. Der TA
meinte, dass er Blasensteine nicht vermutet und es nach einer normalen Blasen Entzündung aussieht die er aber erstmal pflanzlich versucht unter Kontrolle zu bringen da das arme Tierchen ja erst zugedröhnt wurde mit Medikamenten. Letztendlich hatte er nach einer Woche immer noch Blut im Urin und das vor 2 Tagen gemachte Röntgenbild zeigt 2 riesige Blasensteine. Nach 7 Wochen!!!! Ich habe ihm eine letzte Chance gegeben und ihn noch einmal aufmachen lassen. Er sitzt jetzt hier zuhause, aber hat die OP wesentlich besser verkraftet als das letzte Mal.

Die Steine werden jetzt nochmal eingeschickt aber das sind wie beim letzten Mal zu 100% wieder Kalzium Steine. Sein Kalzium Wert ist auch enorm hoch.

Meine Frage ist jetzt eher, was ihr genau füttert bei euren Blasen Kandidaten? Ich habe natürlich diebrain durchforstet, Fütterung umgestellt und verzichte auf alles mit zu viel Kalzium. Sie haben schon immer mehr Frischfutter bekommen als alles andere aber jetzt mit fast 8 habe ich über den Winter auf Trockenkräuter zurück gegriffen. Da hat er Brennnessel und Löwenzahn bekommen. Löwenzahn soll gut für Blasen Kandidaten sein wobei ich jetzt gelesen habe, dass da relativ viel Kalzium enthalten ist.

Es ist seine letzte Chance. Nochmal werde ich ihn nicht operieren lassen, da das für mich dann falsche Tierliebe ist und an Tierquälerei grenzt. Nur will ich natürlich ihm auch alles ermöglichen noch ein paar Jahre unter uns verweilen zu können.

Danke vorab für eure Gedanken und Anregungen.

Angefügt mal noch das Röntgenbild. Die Steine sind nicht zu übersehen.
 

Anhänge

09.04.2020
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal hier im Ratgeber geschaut? Dort findest du sicherlich Hilfe und einige Tipps zu deinem Problem.
Nickels

Nickels

Registriert seit
09.09.2017
Beiträge
100
Reaktionen
6
Hallo Koschi,
hatte auch ein Kaninchen mit einem riesigen Blasenstein, bei ihm ist der Blasenstein damals glücklicherweise ohne OP und ohne Verletzungen von selbst abgegangen. Habe danach für ein gutes Jahr das Kalziumreiche Futter vermieden, bzw. auf Rat meiner TÄ reichlich Flüssigkeit dazu gegeben. Habe ihm an den Tagen mit Kalziumreichem Futter immer 2-3 mal täglich 5-10 ml Wasser oder Tee gegeben, sodass er an den Tagen immer 20 bis 30 ml Flüssigkeit zusätzlich hatte. Damit ist er ganz gut zurecht gekommen, Nach einem Jahr habe ich langsam wieder angefangen regelmäßig kleine Mengen Kalziumreiches Futter zu geben, aber immer in Verbindung mit zusätzlicher Flüssigkeitszufuhr. Auch damit ist er ganz gut zurecht gekommen. Er hatte nie wieder mit Blasensteinen zu tun.
Es soll auch Medikamente geben, die die Bildung von Blasensteinen , Blasengrieß und Blasenschlamm zumindest reduzieren, weiß aber nicht wie die heißen, da ich sie nicht gebraucht habe.
 
Zuletzt bearbeitet:
Tova

Tova

Registriert seit
20.07.2006
Beiträge
584
Reaktionen
42
Hallo,

das ist ja wirklich heftig. Die Ursachen für Blasensteine können sehr vielfälig sein. Oft sind mehrere Faktoren im Spiel. Trockene Nahrung, Übergewicht, Innenhaltung, Alter und Bewegungsmangel sind Beispielweise Faktoren die die Entstehung von Blasensteinen begünstigen.

Einige diese Faktoren kann man glücklicherweise beeinflussen, je mehr desto besser.

Wichtig wäre:
  • viel Frischfutter, damit das Kalzium ausgeschieden wird. Auf gar keinen Fall sowas wie trockene Kräuter, auch das Heu sollte Kräuterarm sein. Auch kein getrocknetes Gemüse! Je mehr Frischfutter desto besser (Mindestens 70% der Nahrung!). Und je vielfältiger und ausgewogener desto besser. Jetzt im Sommer darf es frische, abwechslungsreiche Wiese sein, ansonsten Blattgemüse und frische Kräuter. Alles was sehr kalziumreich ist nur in geringeren Mengen. Nicht einseitig füttern, das kann zu einem Ungleichgewicht im Kalzium-Phosphorverhältnis und damit erst recht zu Blasensteinen führen
  • auf jeden Fall ein Wassernapf, keine Nippeltränke (oder nicht nur), da die Wasseraufnahme dadurch höher ist. Vielleicht lässt er sich auch mit verdünnten Gemüsesäften (natürlich ohne Zuckerzusatz) oder Tees zum mehr trinken motivieren (zusätzlich anbieten, nicht anstatt)
  • viel Bewegung. Das ist sehr, sehr wichtig! Auch bei einem älteren Tier. Bewegungsunlust kann auch durch andere Erkrankungen entstehen, muss man daher gut im Auge behalten
  • falls Übergewicht: Runter mit dem Speck
  • Vitamin D-Mangel beachten. Kaninchen brauchen ungefiltertes Sonnenlicht, alternativ wäre eine entsprechende UV-B Lampe (wobei hier meines Wissens die Erfahrungen wieviel/wielange noch fehlen) oder angereichertes Futter (aber hier wieder die Problematik des Trockenfutters)
Die Nieren sind in Ordnung?
 
K

Koschi93

Registriert seit
05.01.2013
Beiträge
210
Reaktionen
0
Hallo,

das ist ja wirklich heftig. Die Ursachen für Blasensteine können sehr vielfälig sein. Oft sind mehrere Faktoren im Spiel. Trockene Nahrung, Übergewicht, Innenhaltung, Alter und Bewegungsmangel sind Beispielweise Faktoren die die Entstehung von Blasensteinen begünstigen.

Einige diese Faktoren kann man glücklicherweise beeinflussen, je mehr desto besser.

Wichtig wäre:
  • viel Frischfutter, damit das Kalzium ausgeschieden wird. Auf gar keinen Fall sowas wie trockene Kräuter, auch das Heu sollte Kräuterarm sein. Auch kein getrocknetes Gemüse! Je mehr Frischfutter desto besser (Mindestens 70% der Nahrung!). Und je vielfältiger und ausgewogener desto besser. Jetzt im Sommer darf es frische, abwechslungsreiche Wiese sein, ansonsten Blattgemüse und frische Kräuter. Alles was sehr kalziumreich ist nur in geringeren Mengen. Nicht einseitig füttern, das kann zu einem Ungleichgewicht im Kalzium-Phosphorverhältnis und damit erst recht zu Blasensteinen führen
  • auf jeden Fall ein Wassernapf, keine Nippeltränke (oder nicht nur), da die Wasseraufnahme dadurch höher ist. Vielleicht lässt er sich auch mit verdünnten Gemüsesäften (natürlich ohne Zuckerzusatz) oder Tees zum mehr trinken motivieren (zusätzlich anbieten, nicht anstatt)
  • viel Bewegung. Das ist sehr, sehr wichtig! Auch bei einem älteren Tier. Bewegungsunlust kann auch durch andere Erkrankungen entstehen, muss man daher gut im Auge behalten
  • falls Übergewicht: Runter mit dem Speck
  • Vitamin D-Mangel beachten. Kaninchen brauchen ungefiltertes Sonnenlicht, alternativ wäre eine entsprechende UV-B Lampe (wobei hier meines Wissens die Erfahrungen wieviel/wielange noch fehlen) oder angereichertes Futter (aber hier wieder die Problematik des Trockenfutters)
Die Nieren sind in Ordnung?
Hi,

erstmal danke für die Antwort.

Zu den einzelnen Punkten:
- Frischfutter steht auf dem Speiseplan ganz oben, wobei ich auf den Kalzium/Phosphor Haushalt immer achte. Sie sind alle Magen Patienten die bei vielen Sachen mit Blähungen reagieren. Aber das haben wir gut im Griff. Ich füttere daher hauptsächlich Salatsorten, Karotten, Pastinaken und noch andere Sachen die sehr verträglich sind. Heu fressen sie kaum. Wiese war hier schon immer schwierig in meiner Gegend. Die Wiese die ich hier habe ist voll mit Pestiziden und/oder Privatgrundstücke. Ich pflanze selbst an aber das ist eben kein Futter das ich über den Sommer durchgehend geben kann.

- Meine haben schon immer normale Trinknäpfe gehabt. Aber das mit dem Tee probiere ich nochmal aus. Das hatte ich ganz vergessen bei all dem, dass das immer mal gut funktioniert hat.

- Bewegung muss ich ihm tatsächlich wieder mehr ermöglichen. Er lebte mit Partnerin immer auf 8qm draußen, musste aber wegen all dem in Innenhaltung. Wobei ich all meine Kaninchen im nächsten Winter rein holen muss. Sie bekommen nicht mehr das Winterfell was nötig ist und brauchen daher unglaublich viel Energie zum warm halten. Daher steige ich auf Innenhaltung um (daher danke noch für die Info mit dem Sonnenlicht). Er sitzt jetzt nach der OP viel aber sobald es etwas besser verheilt ist, hoffe ich, dass es auch mit der Bewegung besser klappt.

- Er war mal fett, aber das ist 7 Jahre her und war nach der Kastration. Jetzt ist er eher zu dünn, nach all dem Stress und den Schmerzen die er hatte.

Die Nieren und alles andere sind fein. Auch die Blutwerte sind top, bis auf den dämlichen Kalzium Wert der so hoch ist, dass er noch nicht mal mehr auf die Leiste gepasst hat. Der TA meinte sowas sieht er nur, wenn Tiere so einen Kalzium Stein haben und den fressen. Haben meine nicht. Ich hoffe einfach nur, dass es was bringt und ich ihn hinbekomme. Nochmal werde ich ihn definitiv nicht operieren lassen. Das würde er wahrscheinlich auch gar nicht mehr packen.
 
Tova

Tova

Registriert seit
20.07.2006
Beiträge
584
Reaktionen
42
Klingt eigentlich nicht schlecht wie du es bisher gemacht hast. Da stellt sich natürlich die Frage nach der Ursache des erhöhten Kalziumwertes. Da sind die Möglichkeiten relativ begrenzt. Wenn es nicht Niere und Ernährung sind kommen da ja leider eigentlich vornehmlich Hormonprobleme und Neoplasien in Frage.

Wurde der Kalziumwert im Blut schon mehrfach geprüft? Verändert sich da irgendwas? Weißt du welche Parameter alle im Blut geprüft wurden?
 
Thema:

Blasensteine innerhalb weniger Wochen nach Blasensteinop

Blasensteine innerhalb weniger Wochen nach Blasensteinop - Ähnliche Themen

  • Kaninchen hat einen Blasenstein... ich weiß einfach nicht weiter

    Kaninchen hat einen Blasenstein... ich weiß einfach nicht weiter: Hallo zusammen :) Wie ihr vielleicht schon am Titel erkennen konntet, bin ich leicht am verzweifeln. Ich war letzte Woche mit meinem 4 Jahre...
  • Blasensteine / Blasenentzündung :(

    Blasensteine / Blasenentzündung :(: Hallo, mal wieder hab ich Probleme mit meinem 5 Jährigen Kaninchen Weibchen. Bei ihr wurden vor ca. 4 Wochen mehrere kleine Blasensteine...
  • Auf einmal Blasensteine ..ich zweifle!

    Auf einmal Blasensteine ..ich zweifle!: Hallo, so nun bin's ich schon wieder. Wie ich schon erwähnt habe ist eines meiner Kaninchen vor 1 Woche verstorben (Angebliche TA Diagnose vor...
  • blasenstein ???? operation????

    blasenstein ???? operation????: :roll: hallo liebe user, das kaninchen von meinem bekannten liegt gerade auf dem optisch. das kaninchen ist mittlerweile schon fast acht jahre...
  • Blasenstein

    Blasenstein: Hallo zusammen, kennt sich einer mit der häuslichen Nachsorge nach einer Blasen- bzw. Harnröhren OP aus?? Mein Wicket hat ja seit einiger Zeit...
  • Ähnliche Themen
  • Kaninchen hat einen Blasenstein... ich weiß einfach nicht weiter

    Kaninchen hat einen Blasenstein... ich weiß einfach nicht weiter: Hallo zusammen :) Wie ihr vielleicht schon am Titel erkennen konntet, bin ich leicht am verzweifeln. Ich war letzte Woche mit meinem 4 Jahre...
  • Blasensteine / Blasenentzündung :(

    Blasensteine / Blasenentzündung :(: Hallo, mal wieder hab ich Probleme mit meinem 5 Jährigen Kaninchen Weibchen. Bei ihr wurden vor ca. 4 Wochen mehrere kleine Blasensteine...
  • Auf einmal Blasensteine ..ich zweifle!

    Auf einmal Blasensteine ..ich zweifle!: Hallo, so nun bin's ich schon wieder. Wie ich schon erwähnt habe ist eines meiner Kaninchen vor 1 Woche verstorben (Angebliche TA Diagnose vor...
  • blasenstein ???? operation????

    blasenstein ???? operation????: :roll: hallo liebe user, das kaninchen von meinem bekannten liegt gerade auf dem optisch. das kaninchen ist mittlerweile schon fast acht jahre...
  • Blasenstein

    Blasenstein: Hallo zusammen, kennt sich einer mit der häuslichen Nachsorge nach einer Blasen- bzw. Harnröhren OP aus?? Mein Wicket hat ja seit einiger Zeit...