Kaninchen seit über einem Monat Schnupfen und Atemgeräusche

Diskutiere Kaninchen seit über einem Monat Schnupfen und Atemgeräusche im Kaninchen Gesundheit Forum im Bereich Kaninchen Forum; mein Kaninchen Männlich, kastriert hat seit über einem Monat immer wieder Schnupfen und hört sich an als würde er tief nach Luft schnappen. 3,5...
S

Sabi96

Beiträge
12
Punkte Reaktionen
0
mein Kaninchen Männlich, kastriert hat seit über einem Monat immer wieder Schnupfen und hört sich an als würde er tief nach Luft schnappen.
3,5 Jahre altes Kaninchen (Rasse weiß ich nicht genau, da ich ihn von privat gekauft habe vor 3 Jahren), männlichkastriert.

Ich war das letzte Monat schon paar mal deswegen jetzt mit ihm beim Tierarzt und er hat Antibiotika und eine Spritze fürs Immunsystem bekommen. Ich habe ihm am Dienstag, das letzte Mal gespritzt und es hört sich nicht besser an.
Er atmet schwerer bei Anstrengung, beim Essen und beim hoppeln. Sonst frisst er ganz normal und verhält sich normal.

Was könnte das sein?
Ich mache mir Sorgen.
Liebe Grüße Sabi
 

Anhänge

  • VID_20200409_083001.mp4
    13,1 MB
Nickels

Nickels

Beiträge
100
Punkte Reaktionen
6
Hallo Sabi,
wie lange hat Dein Kaninchen die Antibiotika bekommen? Normalerweise werden sie mindestens 5 Tage eher länger durchgehend gegeben. Meine TÄ gibt bei starker Verschleimung auch ACC Kindersaft. Dosierung müsstest Du mit Deinem TA abklären. Bei leichteren Erkältungen hilft auch B-Vetsan ganz gut.
LG Nickels
 
Tova

Tova

Beiträge
627
Punkte Reaktionen
61
Hallo Sabi!

Das Kaninchen atmet auf dem Video sehr schwer. Das sieht ja schon nach Atemnot aus, da muss natürlich schnell gehandelt werden.

Prinzipiell kommen immer verschiedene Probleme in Frage. Es kann sich um ein Problem durch Infektionserreger (Bakterien, Viren, manchmal sogar Pilze) und dadurch entstehende Entzündungen (hier auch Zahnprobleme als häufige Ursache!) handeln oder ein Problem bei dem Infektionserreger nicht die Hauptrolle spielen, wie Fremdkörper oder leider auch Tumore. Es ist also wichtig genau herauszufinden was die eigentliche Ursache ist, nur so kann dem Kaninchen geholfen werden.

Wie genau äußert sich denn der Schnupfen? Hat das Kaninchen Nasenausfluss? Wenn ja wie sieht dieser aus? Hat das Kaninchen schon abgenommen?

Hatte bei dir schon mal ein Kaninchen Schnupfen? Sind die/das Partnertier gesund?

Gerade bei Schnupfen und Ausfluss müssen Probleme mit den Zähnen ausgeschlossen werden. Das geht nicht über einfaches von außen draufgucken, es müssen dafür mehrere Röntgenbilder vom Kiefer aufgenommen werden. Es können leider auch Zahnwurzeln als Hauptverursacher bei solche Problemen sein. Zusätzlich wäre in einem solchen Fall natürlich auch ein Röntgen vom Brustkorb sinnvoll um zu gucken ob die Lunge in irgendeiner Weise mitbetroffen ist. Ein weiterer Schritt kann bei Schnupfen eine Spülprobe aus der Nase (kein einfacher Abstrich) sein, um zu gucken was sich dort an Bakterien tummelt und gegen welches Antibiotikum diese noch reagieren. Ein Tierarzt der sich gut mit Kaninchen auskennt ist also sehr wichtig. Vielleicht möchtest du schreiben woher du kommst, dann kann man dir einen guten Tierarzt empfehlen.
 
S

Sabi96

Beiträge
12
Punkte Reaktionen
0
Hallo und danke für die schnelle Antwort,
Also er hat die Behandlung schon 3 mal hinter sich.
Es gibt eine Spritze und vier Tage später wieder eine und dann wieder nach 4 tagen.
Also die letzte Behandlung hat letzte Woche Montag angefangen mit Antibiotika und was fürs Immunsystem, dann die nächste Kontrolle und Antibiotika am Freitag und die letzte Spritze hatte er jetzt am Dienstag.
 
S

Sabi96

Beiträge
12
Punkte Reaktionen
0
Hallo Sabi!

Das Kaninchen atmet auf dem Video sehr schwer. Das sieht ja schon nach Atemnot aus, da muss natürlich schnell gehandelt werden.

Prinzipiell kommen immer verschiedene Probleme in Frage. Es kann sich um ein Problem durch Infektionserreger (Bakterien, Viren, manchmal sogar Pilze) und dadurch entstehende Entzündungen (hier auch Zahnprobleme als häufige Ursache!) handeln oder ein Problem bei dem Infektionserreger nicht die Hauptrolle spielen, wie Fremdkörper oder leider auch Tumore. Es ist also wichtig genau herauszufinden was die eigentliche Ursache ist, nur so kann dem Kaninchen geholfen werden.

Wie genau äußert sich denn der Schnupfen? Hat das Kaninchen Nasenausfluss? Wenn ja wie sieht dieser aus? Hat das Kaninchen schon abgenommen?

Hatte bei dir schon mal ein Kaninchen Schnupfen? Sind die/das Partnertier gesund?

Gerade bei Schnupfen und Ausfluss müssen Probleme mit den Zähnen ausgeschlossen werden. Das geht nicht über einfaches von außen draufgucken, es müssen dafür mehrere Röntgenbilder vom Kiefer aufgenommen werden. Es können leider auch Zahnwurzeln als Hauptverursacher bei solche Problemen sein. Zusätzlich wäre in einem solchen Fall natürlich auch ein Röntgen vom Brustkorb sinnvoll um zu gucken ob die Lunge in irgendeiner Weise mitbetroffen ist. Ein weiterer Schritt kann bei Schnupfen eine Spülprobe aus der Nase (kein einfacher Abstrich) sein, um zu gucken was sich dort an Bakterien tummelt und gegen welches Antibiotikum diese noch reagieren. Ein Tierarzt der sich gut mit Kaninchen auskennt ist also sehr wichtig. Vielleicht möchtest du schreiben woher du kommst, dann kann man dir einen guten Tierarzt empfehlen.

Danke für die schnelle Antwort,
Ausfluss hat er nicht wirklich, er atmet so und niest ab und zu.
Bei mir hatte noch kein Kaninchen Schnupfen und das andere ist noch gesund.
Meine Tierärztin ist zwar für Kleintiere aber ich weiß nicht ob sie die richtige Behandlung macht.
Ich komme aus Bayern, Wasserburg am Inn. Danke für ihre Hilfe.
 
Tova

Tova

Beiträge
627
Punkte Reaktionen
61
Weißt du zufällig wie das Antibiotikum heißt? Eigentlich muss ein Kaninchen mit einem Antibiotikum täglich behandelt werden. Hast du denn den Eindruck es hat sich durch die Medikamente irgendwas verbessert? Hat sich in dem Monat überhaupt etwas verändert (verbessert/verschlechtert)? Ein Röntgenbild vom Brustkorb wurde noch gar nicht gemacht?

Kleintiere sind Hunde und Katzen, was du brauchst wäre ein Spezialist für Heimtiere. Bayern ist nicht meine Richtung, aber vielleicht meldet sich noch jemand der eine Tierarztempfehlung für dich hat.
 
Nickels

Nickels

Beiträge
100
Punkte Reaktionen
6
Nienor hat zur Tierarztsuche einen Bericht reingesetzt. Dort beschreibt sie, wie Du an gute Tierärzte kommst, wenn für Deinen Wohnbereich welche hinterlegt sind. Der Bericht steht direkt über den ganzen "Kaninchenkrankheiten", Thema heißt Tierarztsuche.
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Sabi96

Beiträge
12
Punkte Reaktionen
0
Ich gehe um 17 Uhr zu einer anderen Tierärztin und lasse sie ihn mal anschauen, bin gespannt was sie sagen wird. Sie arbeitet mit einem anderen Tierarzt zusammen und überweist die Patienten dahin weiter, wenn es zu kompliziert wird.
 
S

Sabi96

Beiträge
12
Punkte Reaktionen
0
Weißt du zufällig wie das Antibiotikum heißt? Eigentlich muss ein Kaninchen mit einem Antibiotikum täglich behandelt werden. Hast du denn den Eindruck es hat sich durch die Medikamente irgendwas verbessert? Hat sich in dem Monat überhaupt etwas verändert (verbessert/verschlechtert)? Ein Röntgenbild vom Brustkorb wurde noch gar nicht gemacht?

Kleintiere sind Hunde und Katzen, was du brauchst wäre ein Spezialist für Heimtiere. Bayern ist nicht meine Richtung, aber vielleicht meldet sich noch jemand der eine Tierarztempfehlung für dich hat.

Ich weiß leider nicht, welches Antibiotikum.
Es hat sich verbessert aber seit 2 Wochen ist es wieder schlimmer geworden, Dienstag war ja die letzte Behandlung aber ich gehe jetzt dann zu einer anderen Tierärztin und lasse das abklären.
 
Tova

Tova

Beiträge
627
Punkte Reaktionen
61
Ich drücke die Daumen! Berichte uns doch wenn du etwas neues weißt
 
S

Sabi96

Beiträge
12
Punkte Reaktionen
0
Ich drücke die Daumen! Berichte uns doch wenn du etwas neues weißt
Danke, sie hat mich gleich zu dem anderen Tierarzt überwiesen und hat gesagt, dass wir auf alle Fälle ein Röntgenbild machen sollen nicht dass die Lunge eingefallen ist oder es ein Tumor ist.
Ich habe einen Termin bei dem um 19.30.
Ich hoffe dass alles gut wird, mach mir richtig sorgen 😔
 
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Beiträge
18.932
Punkte Reaktionen
122
Ich hab mir das Video jetzt nicht angehört, aber mein inzwischen verstorbener Kastrat hatte starke Atemgeräusche als er Herzprobleme bekam. Er hatte da auch Wasser in der Lunge. Das haben wir gut mit Medikamenten in den Griff bekommen, er lebte dann noch fast 2 Jahre (wurde 10 Jahre alt).
 
Tova

Tova

Beiträge
627
Punkte Reaktionen
61
Es ist auf jeden Fall schon mal sehr gut dass die Tierärztin euch weiter überwiesen hat. Ein Röntgenbild ist sehr wichtig, mit der richtigen Diagnose weiß man dann in welche Richtung behandelt werden muss. Ob Lungenentzündung, Herz oder Tumor, sind ja entsprechend völlig unterschiedliche Vorgehensweisen.

Alles Gute für den kleinen Mann!
 
S

Sabi96

Beiträge
12
Punkte Reaktionen
0
Hallo, sind vom Tierarzt zurück.
Röntgen war unauffällig, sie hat die Nase und den Mund danach angesehen und wenn er den Mund öffnet, bekommt er mehr Luft. Sie hat ihm erstmal Cortison verabreicht und morgen soll ich ihn eine Tablette Prednisolon geben. Ab Samstag soll ich Cetirizin geben und dann anfang der Woche wieder anschauen lassen. Wenn es was hilft, weiter mit Cetirizin und wenn nicht müssen wir ein CT machen um die Zähne abzuklären.
Habt ihr Erfahrungen mit dem CT und wieviel es kosten würde?

Ich hoffe es wird schnell wieder besser.
Gute Nacht euch allen
 
Nickels

Nickels

Beiträge
100
Punkte Reaktionen
6
Beim CT werden die Röntgenaufnahmen während des Röntgen vom Computer überarbeitet, dadurch werden die Aufnahmen wesentlich besser und genauer als beim einfachen Röntgen. Brüche werden deutlicher dargestellt, auch Tumore können früher als beim normalen Röntgen erkannt werden. Bin der Meinung, dass auch Abszesse besser dargestellt werden können. Da die CT-Geräte sehr teuer sind und das Röntgen bei Tieren auch durch die Narkose Aufwändiger ist, sind die Aufnahmen nicht ganz billig. Habe selbst noch keine CT´s bei meinen Tieren machen lassen müssen, habe deshalb keine Preise in Petto. Bin aber der Meinung, dass in den Tierarztsendungen, die in den letzten Jahren liefen, von einigen Hundert Euro die Rede war, wenn Hunde geröntgt werden sollten.
Ich wünsch Dir und dem Kleinen, dass die Behandlung anschlägt.
 
S

Sabi96

Beiträge
12
Punkte Reaktionen
0
Beim CT werden die Röntgenaufnahmen während des Röntgen vom Computer überarbeitet, dadurch werden die Aufnahmen wesentlich besser und genauer als beim einfachen Röntgen. Brüche werden deutlicher dargestellt, auch Tumore können früher als beim normalen Röntgen erkannt werden. Bin der Meinung, dass auch Abszesse besser dargestellt werden können. Da die CT-Geräte sehr teuer sind und das Röntgen bei Tieren auch durch die Narkose Aufwändiger ist, sind die Aufnahmen nicht ganz billig. Habe selbst noch keine CT´s bei meinen Tieren machen lassen müssen, habe deshalb keine Preise in Petto. Bin aber der Meinung, dass in den Tierarztsendungen, die in den letzten Jahren liefen, von einigen Hundert Euro die Rede war, wenn Hunde geröntgt werden sollten.
Ich wünsch Dir und dem Kleinen, dass die Behandlung anschlägt.

Danke ich hoff, dass es nicht soweit kommen muss.
 
Thema:

Kaninchen seit über einem Monat Schnupfen und Atemgeräusche

Kaninchen seit über einem Monat Schnupfen und Atemgeräusche - Ähnliche Themen

Nasse Nase, aber kein niesen: Hallo ich bin neu hier und habe mir schon einige Beiträge von Kaninchen Schnupfen hier durchgelesen, aber ich möchte nochmal selber auf mein...
Wucherungen im Hals, Atemgeräusche etc.: Hallo ihr Lieben, da ich ziemlich verzweifelt bin, probiere ich es jetzt einmal hier. Vielleicht kann sich jemand von euch einen Reim daraus...
Kaninchen hat angst: Hallo, ich habe ein Kaninchen(Rammler kastriert 4,5 Jahre alt) , dass mittlerweile Angst vor anderen Kaninchen hat.. Er war mit seiner Schwester...
Schuldgefühle wegen Erlösung meines Katers: Hallo Zusammen, Ich stand am Sonntag (Heute vor genau einer Woche 😓) vor der schwierigen Entscheidung, meinen geliebten Kater zu erlösen. 🙏🖤 Er...
Verlegte Atemwege: Hallo, mein Kaninchen, Falco (6 Jahre alt) hat seit zirka einer Woche einen lästigen Schnupfen mit regelrechten Niesattacken und verschleimter...
Oben