Die Zecke drin lassen?

Diskutiere Die Zecke drin lassen? im Hunde Gesundheit Forum im Bereich Hunde Forum; Hey& Guten Morgen, ich habe vorhin bei meinem Terrier eine Zecke entdeckt, nachdem er ständig daran rum geleckt hat. Leider ist sie noch klein...
MadameCleo

MadameCleo

Registriert seit
21.08.2013
Beiträge
33
Reaktionen
0
Hey& Guten Morgen,

ich habe vorhin bei meinem Terrier eine Zecke entdeckt, nachdem er ständig daran rum geleckt hat. Leider ist sie noch klein und sitzt ganz blöd in der Leiste. Ich hab sie dann gleich versucht raus zu machen und dabei leider den Körper
zur Hälfte abgerissen. Zudem war ein weiterer Versuch fast nicht möglich weil die Stelle wohl ziemlich unangenehm ist und er dabei sehr zappelt. Sprich sobald ich die Stelle auch nur mit der Zeckenzange berühre zappelt er& ich komme schier nicht hin.

Seit dem nagt er sich ständig an der Stelle rum und ist ziemlich nervös.


Deshalb will ich die Zecke jetzt nicht noch länger drin lassen, also könnte ich zum Tierarzt. Bezüglich dessen würde ich mich aber schlecht fühlen, weil ja schließlich Corona und Ostern ist und ich nicht wirklich ein Notfall wäre. In drei oder 4 Stunden käme aber auch meine Mutter von der Arbeit und sie ist eine wahre Zeckenmeisterin. Ich frage mich jetzt wie ihr das machen würdet, noch abwarten oder schnell zum Tierarzt damit das erledigt ist?
Mit freundlichen Grüßen&Frohe Ostern
 
11.04.2020
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal im Unser Hund - fit und gesund nachgelesen? Velleicht hilft dir das ja weiter?
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
37.649
Reaktionen
200
Hey

Kannst du den Hund irgendwie ablenken? Kausachen, Kong aus dem Gefrierer .. irgendwas, wo er länger beschäftigt ist.
Eventuell ist die Zecke dann in der Zwischenzeit auch vergessen. Wenn das so ist, würde ich die Stelle beobachten und des Zeckenrest sein lassen. Es ist mehr Stress für den Hund, wenn ihr den jetzt noch fixiert und an der Stelle rumpröbert, als wenn sich die Stelle dann vielleicht infiziert und man sie dann ein paar Mal reinigt und desinfiziert. Denn das geht i.d.R. pro Mal schneller, als das Rumgepröble, bis man den Miniatur-Zeckenrest komplett raus bekommt - wenn überhaupt.
 
Nickels

Nickels

Registriert seit
09.09.2017
Beiträge
100
Reaktionen
6
Da Zecken auch bei Tieren gravierende Erkrankungen auslösen können, sollte die Zecke auf jeden Fall entfernt werden. Da der Restkörper ein Fremdkörper ist kann er durch die permanente Reizung auch Entzündungen und Abszesse verursachen. Würde die Zecke in Deinem Fall aber vom Tierarzt entfernen lassen, um sicher zu sein, dass alles raus ist.. Wenn Du den Zeckenbereich desinfizierst und der Hund keine großen Probleme mit dem Zeckenrest hat, sollte es reichen, wenn Du am Dienstag zum Tierarzt gehst.
 
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
37.649
Reaktionen
200
Da Zecken auch bei Tieren gravierende Erkrankungen auslösen können, sollte die Zecke auf jeden Fall entfernt werden.
Entweder, die Zecke hat die Krankheiten schon übertragen (gerade wenn man sie quetscht, kann das passieren) oder die tut es im toten Zustand nicht mehr.
Das Entfernen des Zeckenrests ändert jetzt nichts mehr an einer Übertragung von Krankheiten.
 
H

Hundi27

Registriert seit
21.06.2020
Beiträge
11
Reaktionen
0
Hey& Guten Morgen,

ich habe vorhin bei meinem Terrier eine Zecke entdeckt, nachdem er ständig daran rum geleckt hat. Leider ist sie noch klein und sitzt ganz blöd in der Leiste. Ich hab sie dann gleich versucht raus zu machen und dabei leider den Körper zur Hälfte abgerissen. Zudem war ein weiterer Versuch fast nicht möglich weil die Stelle wohl ziemlich unangenehm ist und er dabei sehr zappelt. Sprich sobald ich die Stelle auch nur mit der Zeckenzange berühre zappelt er& ich komme schier nicht hin.

Seit dem nagt er sich ständig an der Stelle rum und ist ziemlich nervös.


Deshalb will ich die Zecke jetzt nicht noch länger drin lassen, also könnte ich zum Tierarzt. Bezüglich dessen würde ich mich aber schlecht fühlen, weil ja schließlich Corona und Ostern ist und ich nicht wirklich ein Notfall wäre. In drei oder 4 Stunden käme aber auch meine Mutter von der Arbeit und sie ist eine wahre Zeckenmeisterin. Ich frage mich jetzt wie ihr das machen würdet, noch abwarten oder schnell zum Tierarzt damit das erledigt ist?
Mit freundlichen Grüßen&Frohe Ostern
Ich habe mir von dem Tierarzt meiner Hündin sagen lassen, dass in solchen Fällen die Zecke komplett entfernt werden muss. Eine Zecke kann dem Vierbeiner extreme Erkrankungen beifügen. Am besten versuchst du es mit Ablenkungen. Wenn es gar nicht geht, würde ich im schlimmsten Falle warten, bis die angeschlagene Stelle bisschen abheilt und dann noch mal einen Versuch starten.
Die letzte Möglichkeit ist, zum Tierarzt zu gehen. Der weiß mit Sicherheit die Zecke zu entfernen.
 
Piafischer89

Piafischer89

Registriert seit
14.09.2020
Beiträge
11
Reaktionen
2
Hey

Kannst du den Hund irgendwie ablenken? Kausachen, Kong aus dem Gefrierer .. irgendwas, wo er länger beschäftigt ist.
Eventuell ist die Zecke dann in der Zwischenzeit auch vergessen. Wenn das so ist, würde ich die Stelle beobachten und des Zeckenrest sein lassen. Es ist mehr Stress für den Hund, wenn ihr den jetzt noch fixiert und an der Stelle rumpröbert, als wenn sich die Stelle dann vielleicht infiziert und man sie dann ein paar Mal reinigt und desinfiziert. Denn das geht i.d.R. pro Mal schneller, als das Rumgepröble, bis man den Miniatur-Zeckenrest komplett raus bekommt - wenn überhaupt.
Tut mir leid, aber dein Tipp ist unverantwortlich! Zecken können, wie hier auch schon in einer anderen Antwort geschildert, auch bei Hunden zu schlimmen Krankheiten führen. Außerdem könnte es zu einer Entzündung kommen. Die komplette Zecke muss raus! Ich rate dir schnellstmöglich zum Tierarzt zu gehen.
Ein Tipp zum Zecken entfernen: Pinzette NICHT drehen, nur ziehen, sonst reißt man die Zecke in mehrer Teile und es bleibt etwas in der Haut...und auf keinen Fall Alkohol o.Ä. drauf, wenn die Zecke noch drin ist!

LG Pia
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Chrisx01
Chrisx01

Chrisx01

Registriert seit
04.10.2020
Beiträge
2
Reaktionen
0
Hallo also ich würde auch ehr zum Tierartzt gehen, weil lebende Zecken lassen den wirt ja wieder los wenn sie voll gesaugt sind. Aber bei einer Toten zecke ist dies nicht mehr der Fall und da wird das Risiko auf Entzündungen oder sonstigen Schäden auch um einiges steigen.

Selbst wenn alles gut sein sollte und der Besuch vielleicht doch umsonst ist. Dann hast du auf jeden Fall Gewissheit

Gruß Chris
 
ShiGi

ShiGi

Registriert seit
18.02.2008
Beiträge
5.735
Reaktionen
30
Das stimmt so nicht. Zur Übertragung von Krankheiten kommt es hauptsächlich dadurch, dass die Zecke einen Teil ihres "Mageninhalts" zurück in den Wirt "spuckt". Wenn nur noch der Saugapparat übrig ist, kann sie das nicht.
Das einzige Risiko, dass von dem Zeckenrest ausgeht, ist eine Entzündung durch den Fremdkörper. In der Regel kommt der Körper aber alleine damit zurecht und stößt diesen mit der Zeit von selbst ab. Wenn man krampfhaft versucht, jeden kleinen Rest zu entfernen, kommt es eher zu Entzündungen.
Wird das Tier (oder auch der Mensch) nach einem Zeckenbiss krank, dann liegt das daran, dass die Erreger VOR Entfernen der Zecke (mit oder ohne Rest) übertragen wurden - wie Nienor auch schon geschrieben hat.
Wer unsicher ist, kann natürlich trotzdem zum Tierarzt. Aber notwendig ist das zu diesem Zeitpunkt nicht.
(Das aber nur allgemein, der Hund der TE dürfte seine Zecke inzwischen los geworden sein)
 
Thema:

Die Zecke drin lassen?

Die Zecke drin lassen? - Ähnliche Themen

  • Auf vollgesaugte Zecke drauf gebissen

    Auf vollgesaugte Zecke drauf gebissen: Mein Boxerweibchen 2Jahre alt ist hat heute auf eine vollgesaugte Zecke drauf gebissen und sie wieder aber ausgespuckt. Den ganzen Tag war alles...
  • Urlaub Südtirol - Zecken Leishmaniose Herzwürmer Schutz

    Urlaub Südtirol - Zecken Leishmaniose Herzwürmer Schutz: Hallo, wir fahren am in der letzten Augustwoche nach Südtirol, Bereich Pustertal/Pfunderer Tal. Unser Urlaubsort liegt auf zirka 850 Meter Höhe...
  • Zecken & Flöhe - Hund & Katz

    Zecken & Flöhe - Hund & Katz: Hey, letztes Jahr hatten wir für den Hund ein SpotOn gegen Zecken & Flöhe - alles supi. Dieses Jahr geht es leider nicht. Inzwischen kuscheln...
  • NexGard und Bravecto gegen Zecken ?

    NexGard und Bravecto gegen Zecken ?: Hallo, gerade heute hat mir eine Hundebesitzerin die Vorzüge und sichere Wirkung von NexGard und Bravecto empfohlen, dieses sind Systemgifte, die...
  • Borreliose?

    Borreliose?: Huhu Habe gerade eine größere Zecke bei Balu entfernt, die ich vorher einfach nicht gesehen habe. Das ganze sieht echt nicht gut aus und ist...
  • Ähnliche Themen
  • Auf vollgesaugte Zecke drauf gebissen

    Auf vollgesaugte Zecke drauf gebissen: Mein Boxerweibchen 2Jahre alt ist hat heute auf eine vollgesaugte Zecke drauf gebissen und sie wieder aber ausgespuckt. Den ganzen Tag war alles...
  • Urlaub Südtirol - Zecken Leishmaniose Herzwürmer Schutz

    Urlaub Südtirol - Zecken Leishmaniose Herzwürmer Schutz: Hallo, wir fahren am in der letzten Augustwoche nach Südtirol, Bereich Pustertal/Pfunderer Tal. Unser Urlaubsort liegt auf zirka 850 Meter Höhe...
  • Zecken & Flöhe - Hund & Katz

    Zecken & Flöhe - Hund & Katz: Hey, letztes Jahr hatten wir für den Hund ein SpotOn gegen Zecken & Flöhe - alles supi. Dieses Jahr geht es leider nicht. Inzwischen kuscheln...
  • NexGard und Bravecto gegen Zecken ?

    NexGard und Bravecto gegen Zecken ?: Hallo, gerade heute hat mir eine Hundebesitzerin die Vorzüge und sichere Wirkung von NexGard und Bravecto empfohlen, dieses sind Systemgifte, die...
  • Borreliose?

    Borreliose?: Huhu Habe gerade eine größere Zecke bei Balu entfernt, die ich vorher einfach nicht gesehen habe. Das ganze sieht echt nicht gut aus und ist...