Berner Sennenhund Scheren?

Diskutiere Berner Sennenhund Scheren? im Hunde Verhalten und Erziehung Forum im Bereich Hunde Forum; Hallooo, ich habe da mal eine Frage...🙈 Ich habe mir vor 1 1/2 Wochen eine 4 jĂ€hrige Berner SennenhĂŒndin von einem ZĂŒchter gekauft. Sie kommt...
Lisa & Elfi

Lisa & Elfi

Registriert seit
24.04.2020
BeitrÀge
8
Reaktionen
1
Hallooo,

ich habe da mal eine Frage...🙈

Ich habe mir vor 1 1/2 Wochen eine 4 jĂ€hrige Berner SennenhĂŒndin von einem ZĂŒchter gekauft.
Sie kommt vom absoluten Land und sah auch dementsprechend aus.. Sie wurde immer draußen gehalten als Hofhund, dass Fell war also verknotet und super
dreckig.. Also habe ich beschlossen einen Termin im Hundesalon zu machen - der war heute!
Nun ja.. als ich sie abgeholt habe dachte ich kurz, dass ist ein anderer Hund der mir da gerade wieder gegeben wird.
Das Fell ist geschoren wurden. Aber eigentlich wollte ich es auch so, denn das Fell davor war kein Zustand mehr...
Jetzt hab ich gerade etwas ĂŒber die Fellpflege lesen wollen und da stand - BITTE NIEMALS SCHEREN - und ich dachte ups....
Jetzt zu meiner Frage:
Ist das jetzt wirklich ein großer Fehler und das Fell wĂ€chst nicht oder nie mehr schön nach?
Ich bin eigentlich fester Überzeugung, dass das ihr erster Besuch war und auch das erste mal, das sie geschoren wurde daher bin ich eigentlich guter Dinge... oder liege ich da falsch?


LG Lisa und Elfi
 
24.04.2020
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Heike zu werfen.
demona

demona

Registriert seit
07.11.2008
BeitrÀge
5.196
Reaktionen
809
Hi und willkommen im Forum,

das ist wohl GlĂŒckssache, wie das Fell jetzt nach wĂ€chst. đŸ€·â€â™€ïž

Wenn du GlĂŒck hast, wird es wieder ein normales Fell, wenn nicht ein riesiger Flauschball, der nur aus Unterwolle besteht und weder sinnvoll noch schön ist.

Ich werde nie verstehen warum immer alle gleich "Scheren!" schreien. Waschen, ordentlich durchbĂŒrsten, blowern, sorgfĂ€ltig entfilzen, gibt so viel zu machen, aber scheren ist einfacher. Es gibt garantiert Hunde, wo scheren wirklich sinnvoll ist aber ich kenne nur sehr wenige.

Wenn das Fell normal nach wĂ€chst, regelmĂ€ĂŸig ordentlich bĂŒrsten und im Fellwechsel mal waschen und blowern lassen. Hilft ungemein.
Wenn das Fell nicht normal nach wĂ€chst, musst du damit leben und sie gegebenenfalls regelmĂ€ĂŸig scheren lassen.

Ist einfach GlĂŒckssache ob es normal nach wĂ€chst. Bei manchen Hunden reicht einmal scheren fĂŒr Katastrophenfell.
 
  • GefĂ€llt mir
Reaktionen: Michse89 und Foss
Lisa & Elfi

Lisa & Elfi

Registriert seit
24.04.2020
BeitrÀge
8
Reaktionen
1
Hi und willkommen im Forum,

das ist wohl GlĂŒckssache, wie das Fell jetzt nach wĂ€chst. đŸ€·â€â™€ïž

Wenn du GlĂŒck hast, wird es wieder ein normales Fell, wenn nicht ein riesiger Flauschball, der nur aus Unterwolle besteht und weder sinnvoll noch schön ist.

Ich werde nie verstehen warum immer alle gleich "Scheren!" schreien. Waschen, ordentlich durchbĂŒrsten, blowern, sorgfĂ€ltig entfilzen, gibt so viel zu machen, aber scheren ist einfacher. Es gibt garantiert Hunde, wo scheren wirklich sinnvoll ist aber ich kenne nur sehr wenige.

Wenn das Fell normal nach wĂ€chst, regelmĂ€ĂŸig ordentlich bĂŒrsten und im Fellwechsel mal waschen und blowern lassen. Hilft ungemein.
Wenn das Fell nicht normal nach wĂ€chst, musst du damit leben und sie gegebenenfalls regelmĂ€ĂŸig scheren lassen.

Ist einfach GlĂŒckssache ob es normal nach wĂ€chst. Bei manchen Hunden reicht einmal scheren fĂŒr Katastrophenfell.
Vielen Dank fĂŒr die schnelle Antwort! Ohnein, da habe ich ja wohl bisschen Mist gemacht.đŸ„ș Hoffentlich habe ich GlĂŒck und sie bekommt wieder ein wunderschönes, frisches Fell!
Das schlimme war, das am Po z.B. das ausbĂŒrsten und waschen denke ich nicht gereicht hĂ€tte, da es so mit Stuhlgang verklebt war..
Wenn ich GlĂŒck habe und es bestens nachwĂ€chst also nicht mehr scheren lassen, richtig?
 
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Registriert seit
09.01.2007
BeitrÀge
18.688
Reaktionen
44
Zu dem Friseur wĂŒrde ich wohl nicht mehr gehen, falls das nochmal sein sollte. Wenn ich zu einem Hundefriseur gehen wĂŒrde, wĂŒrde ich erwarten, dass er weiß, wie er das Fell von den verschiedenen Rassen zu behandeln hat.

Den Po hÀtte man in so einem Fall ja frei scheren können, aber eben nicht den ganzen Hund.
 
  • GefĂ€llt mir
Reaktionen: Foss
demona

demona

Registriert seit
07.11.2008
BeitrÀge
5.196
Reaktionen
809
Du wĂŒrdest dich wundern, was ein guter (!) Hundefriseur mit Waschen und BĂŒrsten ausrichten kann. 😊 Und nein, wenn möglich nicht mehr scheren lassen, ordentlich bĂŒrsten auch wenn es nach wĂ€chst.

Oft ist es so, dass die Unterwolle schneller als das Deckhaar nach wĂ€chst und es quasi erstickt. Raus kommen oft Hunde mit fast nur Unterwolle, flauschig, weich, wie ein Schwamm und schĂŒtzt nicht mehr vor dem Wetter. 😕

Man kann es unterstĂŒtzen, in dem man die Unterwolle ordentlich ausbĂŒrstet um dem Deckhaar die Möglichkeit zu geben wieder raus zu wachsen. Das es quasi genug Luft bekommt. Schwer zu beschreiben. 😕

Aber vielleicht hast du GlĂŒck und das Fell verzeiht dir den Fehler. 😊
 
Lisa & Elfi

Lisa & Elfi

Registriert seit
24.04.2020
BeitrÀge
8
Reaktionen
1
Du wĂŒrdest dich wundern, was ein guter (!) Hundefriseur mit Waschen und BĂŒrsten ausrichten kann. 😊 Und nein, wenn möglich nicht mehr scheren lassen, ordentlich bĂŒrsten auch wenn es nach wĂ€chst.

Oft ist es so, dass die Unterwolle schneller als das Deckhaar nach wĂ€chst und es quasi erstickt. Raus kommen oft Hunde mit fast nur Unterwolle, flauschig, weich, wie ein Schwamm und schĂŒtzt nicht mehr vor dem Wetter. 😕

Man kann es unterstĂŒtzen, in dem man die Unterwolle ordentlich ausbĂŒrstet um dem Deckhaar die Möglichkeit zu geben wieder raus zu wachsen. Das es quasi genug Luft bekommt. Schwer zu beschreiben. 😕

Aber vielleicht hast du GlĂŒck und das Fell verzeiht dir den Fehler. 😊
Das hoffe ich natĂŒrlich auch.🙄
Ich habe bisher nur so einen groben Fell Entwirrer. Kannst du mir vielleicht eine BĂŒrste empfehlen die gut die Unterwolle ausbĂŒrstet?
Und soll ich noch etwas beachten um möglichst die MÀhne meiner Maus wieder zu bekommen?
 
Lisa & Elfi

Lisa & Elfi

Registriert seit
24.04.2020
BeitrÀge
8
Reaktionen
1
Zu dem Friseur wĂŒrde ich wohl nicht mehr gehen, falls das nochmal sein sollte. Wenn ich zu einem Hundefriseur gehen wĂŒrde, wĂŒrde ich erwarten, dass er weiß, wie er das Fell von den verschiedenen Rassen zu behandeln hat.

Den Po hÀtte man in so einem Fall ja frei scheren können, aber eben nicht den ganzen Hund.
Wie wird die Rasse sonst "frisiert"? Schneidet man sonst nur die "spitzen" bzw. die "Franzen" der Haare gerade ab?
 
demona

demona

Registriert seit
07.11.2008
BeitrÀge
5.196
Reaktionen
809
So weit ich weiß wird die Rasse gar nicht frisiert sondern nur gebĂŒrstet. đŸ€” Man kann Franzen, die einen stören abschneiden aber ich wĂŒsste nicht, dass Berner Sennen oft zum Friseur mĂŒssten.

Eine gute ZupfbĂŒrste wĂ€re wahrscheinlich sinnvoll, die ActiVet BĂŒrsten sollen wohl super sein, sind aber sehr teuer. Ich habe eine normale ZupfbĂŒrste, aber auch Kurzhaarhund. Bei einem Berner mĂŒsste man sich bei Rassekennern informieren oder bei einem wirklich guten Friseur.

Viel machen kannst du nicht außer warten und die Unterwolle im Zaum halten wenn sie Überhand nimmt. Man sollte problemlos bis zur Haut kommen können, also wenn man das Fell mit den HĂ€nden zur Seite macht. kommt man nicht durch, kann die Haut nicht atmen und Deckhaar hat es auch schwierig durch zu kommen.
 
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Registriert seit
09.01.2007
BeitrÀge
18.688
Reaktionen
44
Manche schneiden doch die "Kontur" nach, daran dachte ich jetzt. Ich wĂŒrde da auch nur bĂŒrsten.

Meine Großeltern hatten ne Berner Mix HĂŒndin, als Hofhund, und sie hatte her Berner Fell. Da wurde nur gebĂŒrstet, regelmĂ€ĂŸig und da gab es nie Probleme mit Verfilzungen oder so.
 
G

Gast84631

Guest
Mein Bekannter hielt seinen damals auch als Hofhund, ein bisschen bĂŒrsten und das ging auch gut :)

WĂ€re hier nicht auch sowas wie ein Furminator gut? Hatte den ja bei Susi, aber sie war ja ein Drahthaariges MĂ€usel, ob der auch bei dickem Fell durch kommt??
 
demona

demona

Registriert seit
07.11.2008
BeitrÀge
5.196
Reaktionen
809
Beim Furminator scheiden sich die Geister. đŸ€·â€â™€ïž Er holt schon Unterwolle raus aber er schneidet auch Deckhaar ab und genau das wĂ€re ja hier kontraproduktiv. Ich habe auch einen Furmi, nutze ihn aber nur im Fellwechsel und maximal 1 mal die Woche.

Eine gute BĂŒrste - so eine Grobe fĂŒr das Deckhaar - und eine gute ZupfbĂŒrste sollten reichen, damit halt regelmĂ€ĂŸig gut bĂŒrsten. Wenn es nicht gerad ein Berner mit Showfell ist, mĂŒsste das locker reichen. 😊
 
  • GefĂ€llt mir
Reaktionen: Foss
Lisa & Elfi

Lisa & Elfi

Registriert seit
24.04.2020
BeitrÀge
8
Reaktionen
1
Beim Furminator scheiden sich die Geister. đŸ€·â€â™€ïž Er holt schon Unterwolle raus aber er schneidet auch Deckhaar ab und genau das wĂ€re ja hier kontraproduktiv. Ich habe auch einen Furmi, nutze ihn aber nur im Fellwechsel und maximal 1 mal die Woche.

Eine gute BĂŒrste - so eine Grobe fĂŒr das Deckhaar - und eine gute ZupfbĂŒrste sollten reichen, damit halt regelmĂ€ĂŸig gut bĂŒrsten. Wenn es nicht gerad ein Berner mit Showfell ist, mĂŒsste das locker reichen. 😊
Also ich habe gestern diesen Furminator gekauft fĂŒr stolze 60€. Aber ich muss sagen, der holt ordentlich was aus dem Fell an Unterwolle raus. Aber wenn er auch das Deckhaar abschneidet habe ich ja auch nichts so richtig gekonnt. Da hol ich einfach noch eine normale ZupfbĂŒrste und solange das Fell so kurz ist sollte die ja Gehen. Hauptsache die Unterwolle verschwindet😅
 
Lisa & Elfi

Lisa & Elfi

Registriert seit
24.04.2020
BeitrÀge
8
Reaktionen
1
Mein Bekannter hielt seinen damals auch als Hofhund, ein bisschen bĂŒrsten und das ging auch gut :)

WĂ€re hier nicht auch sowas wie ein Furminator gut? Hatte den ja bei Susi, aber sie war ja ein Drahthaariges MĂ€usel, ob der auch bei dickem Fell durch kommt??
Wenn der Vorbesitzer meiner HĂŒndin Sie regelmĂ€ĂŸig gebĂŒrstet hĂ€tte wĂ€re das sicher auch gegangen...😅
Habe den Furminator gestern gekauft und finde den echt gut... was da nochmal alles an Unterwolle raus kam - wahnsinn!
 
demona

demona

Registriert seit
07.11.2008
BeitrÀge
5.196
Reaktionen
809
Ja, Furmi ist super aber bitte ĂŒbertreib es nicht damit. Der Furminator ist sehr "scharf" und wenn man den zu oft anwendet, kann er auch Wunden verursachen. Ich persönlich wĂŒrde ihn nicht mehr als einmal die Woche verwenden.

Ich wĂŒrde jetzt alle 2/3 Tage mit einer guten ZupfbĂŒrste durchs Fell gehen damit nichts verfilzt oder zu sich zu dichte Unterwolle bildete und die Haut atmen kann. Und dann schauen wie es nach wĂ€chst. Und dann halt regelmĂ€ĂŸig durchbĂŒrsten, nicht unbedingt mit dem Furmi sondern mit einer normalen BĂŒrste.
 
A

A-Fritz

Registriert seit
11.07.2016
BeitrÀge
1.079
Reaktionen
83
Hallo,
ich benutze manchmal einen Trimmstriegel ,wenn die Haare verfilzt sind ,
damit kann man auch gut die Unterwolle heraus kÀmmen und lichten .

Beim striegeln sollte man vorsichtig vorgehen und nur StĂŒck fĂŒr StĂŒck das Fell bearbeiten
und aufhören , sobald es dem Hund zu unangenehm wird .

Meine Australian Shepherd HĂŒndin hat einen Fellwechsel und bekommt ein Winter und ein Sommerfell,
dann kann man immer große Mengen ihrer Unterwolle heraus kĂ€mmen .
Ich denke, auch bei einer Berner SennenhĂŒndin wird dieses auch so sein ,
dann wĂŒrde sich spĂ€testens zum nĂ€chsten FrĂŒhjahr , beim Fellwechsel die Ünterwolle aus dem Deckhaar
heraus- kÀmmen lassen .

Fritz
 
Zuletzt bearbeitet:
Lisa & Elfi

Lisa & Elfi

Registriert seit
24.04.2020
BeitrÀge
8
Reaktionen
1
Ja, Furmi ist super aber bitte ĂŒbertreib es nicht damit. Der Furminator ist sehr "scharf" und wenn man den zu oft anwendet, kann er auch Wunden verursachen. Ich persönlich wĂŒrde ihn nicht mehr als einmal die Woche verwenden.

Ich wĂŒrde jetzt alle 2/3 Tage mit einer guten ZupfbĂŒrste durchs Fell gehen damit nichts verfilzt oder zu sich zu dichte Unterwolle bildete und die Haut atmen kann. Und dann schauen wie es nach wĂ€chst. Und dann halt regelmĂ€ĂŸig durchbĂŒrsten, nicht unbedingt mit dem Furmi sondern mit einer normalen BĂŒrste.
Alle 2/3d also eine normale ZupfbĂŒrste (muss ich morgen noch besorgen) und alle 2 Wochen mal mit dem Furminator durch oder?
 
demona

demona

Registriert seit
07.11.2008
BeitrÀge
5.196
Reaktionen
809
Ich brauch den Furmi nur im Fellwechsel, sonst reicht die ZupfbĂŒrste. đŸ€” Da sie ja gerade geschoren wurde, ist das Fell eh kurz, da sollte die BĂŒrste eigentlich reichen. Wichtig ist halt, dass sich keine Filzplatten auf der Haut bilden, dass die Haut atmen kann und das Deckhaar wieder durch kommen kann.

Einfacher Test: Mit beiden HĂ€nden das Fell scheiteln, du solltest bis zur Haut sehen können. 😊
 
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Registriert seit
09.01.2007
BeitrÀge
18.688
Reaktionen
44
Meine Großeltern hatten so ne DrahtbĂŒrste (in Google findet man die unter "LammfellbĂŒrste") und eine weichere. Das klappte ganz gut, diese DrahtbĂŒrste holte schön die Unterwolle raus im Fellwechsel & Sommer.
 
demona

demona

Registriert seit
07.11.2008
BeitrÀge
5.196
Reaktionen
809
Das meine ich mit ZupfbĂŒrste. 😊 Die gibt es unter unzĂ€hligen Namen und Verwendungszwecken.
 
Thema:

Berner Sennenhund Scheren?

Berner Sennenhund Scheren? - Ähnliche Themen

  • 7 Monate alter Berner Sennenhund macht Probleme

    7 Monate alter Berner Sennenhund macht Probleme: Wir haben den kleinen Racker nun seit 5 Monaten und eigentlich ging auch alles recht gut. Spazieren gehen an der Leine und mit Halsband musste man...
  • 1 Jahre alter Berner "attackiert" mich

    1 Jahre alter Berner "attackiert" mich: Hallo ihr Lieben! Folgendes, auf das Risiko, dass ihr mich jetzt mit RatschlÀgen wie ich geh zu wenig mit dem Hund raus bombardierts probier ichs...
  • Große Probleme mit unserem 8 Monaten alten Berner Sennen Hund

    Große Probleme mit unserem 8 Monaten alten Berner Sennen Hund: Hallo zusammen, ich habe ziemliche Probleme mit unserem KLeinen( jetzt 8 Monate alt). Ich möchte ihn keinesfalls weggeben mĂŒssen, und hoffe hier...
  • 5 Monate alte Berner SennenhĂŒndin beißt und fĂ€llt mich an!

    5 Monate alte Berner SennenhĂŒndin beißt und fĂ€llt mich an!: hallo, ich bin neu hier und hoffe ich mache alles richtig:D also, leyla, meine berner sennenhĂŒndin ist normalerweise ganz lieb und lernt sehr...
  • Hund der Nachbarin (Berner Senne) bellt immerfort!

    Hund der Nachbarin (Berner Senne) bellt immerfort!: Hallo Leute! Mein Problem hÀngt mit dem gewaltigen Hund meiner Nachbarin zusammen. Sie besitzt einen riesigen, glatthaarigen Berner Sennen Hund...
  • Ähnliche Themen
  • 7 Monate alter Berner Sennenhund macht Probleme

    7 Monate alter Berner Sennenhund macht Probleme: Wir haben den kleinen Racker nun seit 5 Monaten und eigentlich ging auch alles recht gut. Spazieren gehen an der Leine und mit Halsband musste man...
  • 1 Jahre alter Berner "attackiert" mich

    1 Jahre alter Berner "attackiert" mich: Hallo ihr Lieben! Folgendes, auf das Risiko, dass ihr mich jetzt mit RatschlÀgen wie ich geh zu wenig mit dem Hund raus bombardierts probier ichs...
  • Große Probleme mit unserem 8 Monaten alten Berner Sennen Hund

    Große Probleme mit unserem 8 Monaten alten Berner Sennen Hund: Hallo zusammen, ich habe ziemliche Probleme mit unserem KLeinen( jetzt 8 Monate alt). Ich möchte ihn keinesfalls weggeben mĂŒssen, und hoffe hier...
  • 5 Monate alte Berner SennenhĂŒndin beißt und fĂ€llt mich an!

    5 Monate alte Berner SennenhĂŒndin beißt und fĂ€llt mich an!: hallo, ich bin neu hier und hoffe ich mache alles richtig:D also, leyla, meine berner sennenhĂŒndin ist normalerweise ganz lieb und lernt sehr...
  • Hund der Nachbarin (Berner Senne) bellt immerfort!

    Hund der Nachbarin (Berner Senne) bellt immerfort!: Hallo Leute! Mein Problem hÀngt mit dem gewaltigen Hund meiner Nachbarin zusammen. Sie besitzt einen riesigen, glatthaarigen Berner Sennen Hund...