Hundewelpe ohne Vernunft.!Hilfe

Diskutiere Hundewelpe ohne Vernunft.!Hilfe im Hunde Verhalten und Erziehung Forum im Bereich Hunde Forum; Hallo, Mein welpe Lio ist dreieinhalb Monate und hört nicht. Er hört weder auf zu beißen noch ist er nicht stubenrein. Ich habe alles versucht...
Hunter_Lio

Hunter_Lio

Registriert seit
02.05.2020
Beiträge
3
Reaktionen
0
Hallo, Mein welpe Lio ist dreieinhalb Monate und hört nicht.
Er hört weder auf zu beißen noch ist er nicht stubenrein.
Ich habe alles versucht vom.kneifen bis hin zum aua schreien
nichts hilf.
Er denkt ich will spielen, und wenn wir dann mal draußen sind zieht er wie bekloppt und frisst alles was auf dem Boden liegt.

Sobald er ein Stück fressen findet und ich es weg nehmen will weil ich nicht weiß was da für Bakterien den sind, sobald ich an seine schnauze will beißt er und knurrt.

Ich brauche dringend Hilfe imemerhin hab ich ein Säugling, er war schon kurz davor mein baby in die Finger zu beißen und bällt laut sobald ich nein sage.!!!

Bitte um Hilfe.!!!
 
02.05.2020
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Hundewelpe ohne Vernunft.!Hilfe . Dort wird jeder fündig!
King Louis

King Louis

Registriert seit
20.07.2019
Beiträge
21
Reaktionen
6
Herzlich Willkommen, Hunter_Lio.

der Kleine ist gerade ein mal dreieinhalb Monate alt.
Da ist es normal, dass er manches noch nicht kann.

Mit unserem Stinker haben wir es so gemacht, dass, wenn er zu doll gezwickt hat, wir gequieckt haben und einfach gegangen sind. Das ganze hat zwar bei unserem etwas gedauert, aber er hat es schlussendlich verstanden.

Auch die Sache mit der stubenreinheit dauert.
Bei manchen dauert es nur 2-3 Wochen, während andere 2-4 Monate brauchen um sauber zu werden.
Am besten ist es, wenn man den Welpen nach dem fressen, trinken, schlafen und spielen raussetzt.
Wenn einmal ein Malheur passieren sollte und du den Kleinen dabei erwischst, dann einfach kommentarlos raustragen und loben, wenn er es draußen beendet. (So haben wir es gemacht.)
Sollte es aber zu spät sein, dann kommentarlos säubern.


Das mit dem ziehen und alles fressen kennen wir nur zu gut.
Wir haben früh angefangen den Hund kurz zu halten und bei jedem zug nach vorne, oder sonst wo hin, haben wir ihn sanft zurück geangelt und das Kommando "Fuß" gegeben.
Wenn Louis etwas zu Fressen findet und es aufnehmen will, ermahnen wir ihn mit einem strengen "Nein!". Wenn er uns anschaut bekommt er ein Leckerlie und lässt dann auch vom Müll ab.

Bei den Problemen mit deinem Kind und dem beißen und knurren ,wenn du an seine Schnauze möchtest, kann ich dir leider nicht helfen.

Hier sind sicher erfahrendene Hundehalter die dir da bessere Tipps geben können.


Ich wünsche dir trotzdem viel Geduld mit deinem kleinen Lio.

Liebe Grüße
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gast84631

Guest
Ich möchte noch hinzufügen, dass du da ZWEI Babys Zuhause hast.

Das ist echt eine Nummer, viel Erfolg und vorallem Geduld :)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Hunter_Lio
Hunter_Lio

Hunter_Lio

Registriert seit
02.05.2020
Beiträge
3
Reaktionen
0
Herzlich Willkommen, Hunter_Lio.

der Kleine ist gerade ein mal dreieinhalb Monate alt.
Da ist es normal, dass er manches noch nicht kann.

Mit unserem Stinker haben wir es so gemacht, dass, wenn er zu doll gezwickt hat, wir gequieckt haben und einfach gegangen sind. Das ganze hat zwar bei unserem etwas gedauert, aber er hat es schlussendlich verstanden.

Auch die Sache mit der stubenreinheit dauert.
Bei manchen dauert es nur 2-3 Wochen, während andere 2-4 Monate brauchen um sauber zu werden.
Am besten ist es, wenn man den Welpen nach dem fressen, trinken, schlafen und spielen raussetzt.
Wenn einmal ein Malheur passieren sollte und du den Kleinen dabei erwischst, dann einfach kommentarlos raustragen und loben, wenn er es draußen beendet. (So haben wir es gemacht.)
Sollte es aber zu spät sein, dann kommentarlos säubern.


Das mit dem ziehen und alles fressen kennen wir nur zu gut.
Wir haben früh angefangen den Hund kurz zu halten und bei jedem zug nach vorne, oder sonst wo hin, haben wir ihn sanft zurück geangelt und das Kommando "Fuß" gegeben.
Wenn Louis etwas zu Fressen findet und es aufnehmen will, ermahnen wir ihn mit einem strengen "Nein!". Wenn er uns anschaut bekommt er ein Leckerlie und lässt dann auch vom Müll ab.

Bei den Problemen mit deinem Kind und dem beißen und knurren ,wenn du an seine Schnauze möchtest, kann ich dir leider nicht helfen.

Hier sind sicher erfahrendene Hundehalter die dir da bessere Tipps geben können.


Ich wünsche dir trotzdem viel Geduld mit deinem kleinen Lio.

Liebe Grüße
Ich danke schonmal vorläufig, für die starke Hilfe.
Habe kein Nerv für diese Stressfaktoren.
Er hat Null Respekt und wenn ich dann mal die Leine dran machen beißt er mir die halbe Hand blutig.
Er zieht seine schnauze komplett hoch und knurrt als ob ich ein Fremder wäre....

Ich hoffe so sehr das sich sein Verhalten dreht. sobald er wieder denkt mein Baby will spielen,obwohl die kleine Maus nur da liegt und strampelt ist es immer schwer einzuschätzen was jetzt zumachen ist wenn er sowas macht.

Auch wenn ich laut nein sage oder aua/ etliche Sachen aber nichts bringt ihn zur Vernunft.
Er denkt offenbar das wir auf ihn hören obwohl es andersrum sein müsste.
 
Hunter_Lio

Hunter_Lio

Registriert seit
02.05.2020
Beiträge
3
Reaktionen
0
Ich möchte noch hinzufügen, dass du da ZWEI Babys Zuhause hast.

Das ist echt eine Nummer, viel Erfolg und vorallem Geduld :)
Genau, ist schwer zu händeln aber ich hab es nie ausgesucht und möchte den weg so gehen.
Der kleine ist zwar verspielt und co. Aber du kannst dir keine Vorstellung machen wie sehr er provoziert.
Er beißt instant in die leine weil er sie anscheinend nicht tragen möchte.
Er hat seis Tag 1 wo ich ihn zu mir geholt habe, alles bekommen und habe ihn trainiert bzw versucht aber nichts lässt er machen und will am besten sein Ding machen.
Aber sobald es dunkel ist bleibt er am mann und hat Angst, liegt größtenteils bestimmt am Schwarzweiß Sichtfeld.
 
Dondon96

Dondon96

Registriert seit
17.10.2010
Beiträge
17.507
Reaktionen
15
Hallo und herzlich Willkommen im Forum!
Woher kommt der Hund denn? Und hast du schon Erfahrung mit Hunden? Wenn ich ehrlich bin, dann klingt das für mich so, als wäre das dein erster Hund.
Hast du mal daran gedacht, einen Trainer aufzusuchen? Vor allem im Hinblick auf deine Tochter würde ich dir dringend dazu raten, bevor mal wirklich was passier.
Klar ist Lio noch ein Baby, aber es wirkt auf mich so, als wärst du mit dem Training ziemlich überfordert und hast wenig Erfahrung im Umgang mit Hunden. Ein guter Trainerkann da sicher Abhilfe schaffen.
 
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
37.633
Reaktionen
191
und wenn wir dann mal draußen sind zieht er wie bekloppt
Wie hast du ihm denn vermittelt, dass er nicht ziehen soll?
Und kommt er zum Ziel, wenn er zieht? Und sei es nur ein einziger Schritt in die Richtung, in die er will. Den letzten Schritt aufs Gras u.ä.

Wie hast du ihm denn vermittelt, dass er das nicht soll?

Auch wenn ich laut nein sage oder aua/ etliche Sachen aber nichts bringt ihn zur Vernunft.
Wie hast du ihm denn vermittelt, was nein und aus bedeuten?
Das sind keine Hundelaute, er muss die Bedeutung erst lernen!

Er denkt offenbar das wir auf ihn hören obwohl es andersrum sein müsste.
Das ist ein Baby. Der wird erst mit der Pubertät anfangen, die Weltherrschaft an sich reissen zu wollen. Im Moment braucht er Schutz, Geborgenheit und Anleitung, um sich in der grossen weiten Welt zurecht zu finden.
Es liegt an dir, ihn dabei zu unterstützen, indem du Regeln aufstellst, diese konsequent durchsetzt und ihm so echte Freiheit innerhalb der Regeln gibst. Unklare und wechselnde Regeln sorgen nur für Verunsicherung und der Hund lernt nie, was er nun darf und was nicht.

Er beißt instant in die leine weil er sie anscheinend nicht tragen möchte.
Wie wurde er denn an die Leine gewohnt?
Das ist für einen Hund auch nichts natürliches, Leine und Halsband oder Geschirr (gerade bei Welpen ist ein Geschirr besser) zu tragen. Das muss er erst lernen!

Ich möchte noch hinzufügen, dass du da ZWEI Babys Zuhause hast.
Dem kann ich nur zustimmen. Ein Hund kommt schliesslich nicht perfekt erzogen auf die Welt. Du wirst jetzt je nach Rasse und Charakter 3 Jahre lang recht gut zu tun haben, den Hund zu erziehen.
Hol dir am besten jetzt Hilfe, wenn du wenig Erfahrung hast und überfordert bist. Sonst wird es nur noch schlimmer und anstrengender.


Er hat Null Respekt und wenn ich dann mal die Leine dran machen beißt er mir die halbe Hand blutig.
Er zieht seine schnauze komplett hoch und knurrt als ob ich ein Fremder wäre....
Das tönt für mich eher nach Unsicherheit. Er hat Angst vor der Leine (die tut ja auch weh, wenn er zieht) und versucht alles, um die los zu werden. Da ist dann sicher auch eine gewisse Portion fiddle about drin. Ich würde auch annehmen, dass das Knurren nicht unbedingt aggressiv gegen dich gemeint ist.
Aber da sollte die Leine komplett positiv aufgebaut werden. Am besten drin und spielerisch.

Ich hoffe so sehr das sich sein Verhalten dreht. sobald er wieder denkt mein Baby will spielen,obwohl die kleine Maus nur da liegt und strampelt
Denkt er wirklich, dass es spielen will?
Oder ist er nur selber massiv überfordert wegen dieser für ihn nicht einschätzbaren Bewegungen.
Nochmal: Das ist ein Hund. Der muss unsere Sprache und Verhaltensweisen erst lernen. Und wenn er nicht in einem Haushalt mit Baby geboren und aufgewachsen wurde, dann muss er bei dir da bei Null anfangen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Gast84631
Mr. Spock

Mr. Spock

Registriert seit
30.07.2019
Beiträge
524
Reaktionen
117
Sich VORHER über Hundehaltung schlau machen wäre der Weg gewesen......jetzt ist Hundeschule angesagt.
 
H

Hundi27

Registriert seit
21.06.2020
Beiträge
11
Reaktionen
0
Hallo, Mein welpe Lio ist dreieinhalb Monate und hört nicht.
Er hört weder auf zu beißen noch ist er nicht stubenrein.
Ich habe alles versucht vom.kneifen bis hin zum aua schreien nichts hilf.
Er denkt ich will spielen, und wenn wir dann mal draußen sind zieht er wie bekloppt und frisst alles was auf dem Boden liegt.

Sobald er ein Stück fressen findet und ich es weg nehmen will weil ich nicht weiß was da für Bakterien den sind, sobald ich an seine schnauze will beißt er und knurrt.

Ich brauche dringend Hilfe imemerhin hab ich ein Säugling, er war schon kurz davor mein baby in die Finger zu beißen und bällt laut sobald ich nein sage.!!!

Bitte um Hilfe.!!!
Hallo,
Ich hatte genau das selbe Problem. Mein Welpe hat weder gehört, noch aufgehört an der Leine zu ziehen. Ich habe auch vieles versucht, leider ohne Erfolg. Frauen hat mein Welpe gar nicht ernstgenommen, aber sobald mein Bruder kam, war sie wie ausgewechselt. Ich habe versucht mich im Internet zu erkundigen. Habe mir verschiedene Videos auf youtube angeguckt. Anfangs habe ich es mit dem Sitz- und Platz video versucht. Siehe da, es hat geklappt. Sie wusste aufeinmal, wann sie zu sitzen und wann sie zu liegen hat.
Wenn ich mit ihr Gassi gegenagen bin habe ich mir immer Leckerschen mitgenommen. Sobald ich gemerkt habe, dass sie an der Leine ziehen will, habe ich sie zurück gezogen, sie aufgefordert zu sitzen und anschließend ein Leckerschen gegeben. Erstaunlicherweise hat es dann auch geklappt.
Schaue dir am besten einmal Videos von Hundetrainern an und wenn auch dies nicht klappt, würde ich mir einen Hundetrainer besorgen
 
Thema:

Hundewelpe ohne Vernunft.!Hilfe

Hundewelpe ohne Vernunft.!Hilfe - Ähnliche Themen

  • Hund pinkelt aus angst?

    Hund pinkelt aus angst?: Hallo ich habe mit meinem 6 Monate alten Chihuahua Rüden Sammy ein kleines problem. Wenn mein Mann auf ihn zuläuft oder nur an ihm vorbeilaufen...
  • Hundewelpe schnappt nach hand und jault kurz auf?

    Hundewelpe schnappt nach hand und jault kurz auf?: Hallo! Wir haben einen mittlerweile 6 monate alte welpen bei uns und nun folgende situation: Mir ist vor kurzem ein essensfleck auf die jeans...
  • Bequemer Hundewelpe?

    Bequemer Hundewelpe?: Hallo! Wir haben seit 2 Wochen einen Bernersennenwelpen (Hündin/ 12 Wochen/ 1. Hund). Mir war bekannt, dass diese Rasse gemütlich ist aber unsere...
  • Wird die Mutter aggressiv, wenn die Welpentochter aus dessen Futter- und Wasserschüssel trinkt!?

    Wird die Mutter aggressiv, wenn die Welpentochter aus dessen Futter- und Wasserschüssel trinkt!?: Meine 2-jährige Mischlinghündin hat 2 Babys bekommen! (beide ein Monat alt) :o Beide schauen richtig niedlich aus! ;) Wir behalten das Mädchen...
  • Wie war die 1 Nacht mit eurem Hundewelpen ? Was muss man beim Abholen beachten ?

    Wie war die 1 Nacht mit eurem Hundewelpen ? Was muss man beim Abholen beachten ?: Hallo :D In 4 Tagen ist es endlich soweit *----* dann kommt meine süsse Gift =) freu mich schn riesig ... wer interessiert ist , was sie für ne...
  • Ähnliche Themen
  • Hund pinkelt aus angst?

    Hund pinkelt aus angst?: Hallo ich habe mit meinem 6 Monate alten Chihuahua Rüden Sammy ein kleines problem. Wenn mein Mann auf ihn zuläuft oder nur an ihm vorbeilaufen...
  • Hundewelpe schnappt nach hand und jault kurz auf?

    Hundewelpe schnappt nach hand und jault kurz auf?: Hallo! Wir haben einen mittlerweile 6 monate alte welpen bei uns und nun folgende situation: Mir ist vor kurzem ein essensfleck auf die jeans...
  • Bequemer Hundewelpe?

    Bequemer Hundewelpe?: Hallo! Wir haben seit 2 Wochen einen Bernersennenwelpen (Hündin/ 12 Wochen/ 1. Hund). Mir war bekannt, dass diese Rasse gemütlich ist aber unsere...
  • Wird die Mutter aggressiv, wenn die Welpentochter aus dessen Futter- und Wasserschüssel trinkt!?

    Wird die Mutter aggressiv, wenn die Welpentochter aus dessen Futter- und Wasserschüssel trinkt!?: Meine 2-jährige Mischlinghündin hat 2 Babys bekommen! (beide ein Monat alt) :o Beide schauen richtig niedlich aus! ;) Wir behalten das Mädchen...
  • Wie war die 1 Nacht mit eurem Hundewelpen ? Was muss man beim Abholen beachten ?

    Wie war die 1 Nacht mit eurem Hundewelpen ? Was muss man beim Abholen beachten ?: Hallo :D In 4 Tagen ist es endlich soweit *----* dann kommt meine süsse Gift =) freu mich schn riesig ... wer interessiert ist , was sie für ne...