Welpe akzeptiert neues Rudel nicht

Diskutiere Welpe akzeptiert neues Rudel nicht im Hunde Verhalten und Erziehung Forum im Bereich Hunde Forum; Hallo, ich hoffe ihr könnt mir bei meinem Problem weiterhelfen - im Forum konnte ich nichts passendes finden. Zu meiner Situation: meine Schwester...
F

florentina

Registriert seit
26.05.2020
Beiträge
2
Reaktionen
0
Hallo, ich hoffe ihr könnt mir bei meinem Problem weiterhelfen - im Forum konnte ich nichts passendes finden.
Zu meiner Situation: meine Schwester züchtet Windhunde. Ich war immer sehr begeistert von der Rasse und habe mich beim letzten Wurf dazu entschieden, einen der Welpen zu behalten. Die Entscheidung ist mir nicht leicht gefallen, da ich mir nie sicher war, ob ich wirklich einen Hund und die damit verbundene Verantwortung haben möchte. Nun kam es aber, dass
mein Freund und ich uns in eine kleine Hündin verliebt haben und uns nach gutem Zuspruch meiner Schwester dazu entschieden haben, sie zu behalten.
Wir leben gemeinsam in einem Haus mit großem Grundstück. Meine Schwester im Erdgeschoss und mein Freund und ich im ersten Stock. Wir wollten unserer kleinen Hündin (heute 14 Wochen alt) den Übergang so einfach wie möglich machen und haben sie nach und nach immer öfter und länger zu uns nach oben genommen. Meine Schwester hat ebenfalls einen der Welpen behalten und hat jetzt insgesamt drei Hunde, die sich meistens im Hof aufhalten.
das übernachten bei uns ist für unseren Welpen keim Problem. Sobald sie morgens aufwacht will sie aber zu den anderen Hunden und lässt sich auch nicht ablenken. Sie möchte nicht alleine laufen gehen und jammert und bellt tagsüber ganz schrecklich. Sie springt an den Türen hoch und steigert sich immer mehr hinein. Mich bellt sie dann einfach nur noch an. Eigentlich war geplant, dass sie solange wir arbeiten bei meiner Schwester bleibt, was jetzt leider doch nicht so einfach klappt, sodass sie tagsüber bei uns sein muss. Fressen möchte sie auch nur mit den andern Hunden.
Habt ihr eine Idee, wie wir es schaffen können, dass unsere kleine Dame uns als ihr Rudel akzeptiert und trotzdem Zeit mit den anderen Hunden verbringen kann? Vielen Dank schon mal im Voraus!
 
26.05.2020
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Heike zu werfen.
A

A-Fritz

Registriert seit
11.07.2016
Beiträge
1.005
Reaktionen
71
Hallo,
häufig sind Windhunde besonders eigenständige Hunde , welche sich nicht leicht erziehen lassen ,
doch schlissen sie sich auch gerne ihren Menschen an .
Ich vermute aber , eure Hündin hat noch keine richtige Bindung zu Euch gefunden und fühlt sich, wohl auch durch die große Nähe, noch stärker zu ihrer Hundefamilie hingezogen .
Wahrscheinlich habt ihr Euch bisher noch zu wenig mit diesem Eurem Hund beschäftigt ,
dass ist aber sehr wichtig , damit der Hund ein Zusammengehörigkeitsgefühl mit Euch entwickeln kann.
Vielleicht wäre es gut , mit Eurem jungen Hund jetzt gemeinsame Unternehmungen zu machen und Euch
aktiv mit der Hündin zu beschäftigen , oder sogar eine kleine Reise zu machen , die das Zusammengehörigkeitsgefühl von Hund und Halter verstärken kann und Euer Hund seine Hundefamilie,
in einer fremden Umgebung vergessen lassen kann .

Fritz.
 
Zuletzt bearbeitet:
K

Katharina11

Registriert seit
22.05.2020
Beiträge
24
Reaktionen
4
Wie alt ist die Hündin ?
 
A

A-Fritz

Registriert seit
11.07.2016
Beiträge
1.005
Reaktionen
71
Hallo Katharina11,
Wenn ich richtig lese, wird auch schon erwähnt , wie alt die Hündin ist :

Wir wollten unserer kleinen Hündin (heute 14 Wochen alt) den Übergang so einfach wie möglich machen ---

Fritz
 
K

Katharina11

Registriert seit
22.05.2020
Beiträge
24
Reaktionen
4
Ja stimmt.......danke, habe ich überlesen.🤭

@florentina

Da kann man nicht sehr viel machen. Sie wird jeden Tag daran erinnert,
wenn das Rudel im Haus lebt. Das einzige was du machen kannst, ist
mit 'ignorieren' arbeiten und nur mit kurzen Wörtern Kommandos geben.
Sobald du mehr redest, konditionierst du ihr Verhalten nachhaltig. Hunde
verstehen unsere Sprache nicht und sie interpretiert: fein gemacht, weiter
machen. Damit wird es zum dauerhaften Problem.
Kannst du nicht ein Wauwi wenigstens mit zu ihr, ab morgens z.B. geben ?
Das bringt auch schon Besserung.
 
Midoriyuki

Midoriyuki

Registriert seit
13.12.2010
Beiträge
6.055
Reaktionen
341
Warum soll sie sich denn entscheiden müssen wo sie lieber ist?

Beschäftigt euch mit ihr, erlebt Abenteuer, macht Spannendes, da wird ihre Familie automatisch irgendwann nicht mehr ultimativ spannend sein ;)

Aber ihr habt da ein Baby.
Natürlich will das lieber zur Mutter als zu euch, das ersetzt sich nicht einfach gegenseitig.

Spätestens wenn es zu ersten echten Distanzierungen der Mutter zum Nachwuchs und pubertätsbedingten Konflikten zwischen den Geschwistern kommt wird sie sich auch anderen Dingen mit Fokus zuwenden können.

Warum darf sie tagsüber nicht zu den anderen Hunden?

Ignorieren ist übrigens eine blöde Idee.

Dann ist sie allein, hat Not (denn deswegen macht sie das) und wird dann noch durch Ignorieren bestraft - unschlau.

Ich persönlich würde sie tagsüber runter geben, nach der Arbeit qualitativ hochwertig mit dem Hund beschäftigen (nicht zwingend viel, dafür aber gut!) und geschlafen wird oben.

Glücklicher Hund, glückliche Menschen ;)
 
  • Love it!
Reaktionen: Hundefreundin12
F

florentina

Registriert seit
26.05.2020
Beiträge
2
Reaktionen
0
Vielen Dank für die Tipps! Laut meiner Schwester soll sie nicht zum Rudel, weil sie sich dann eben nicht löst. Und natürlich auch weil die Welpen gemeinsam sehr viel Quatsch machen und ihr das zu viel ist. Tatsächlich haben wir bisher alle Ausflüge mit dem anderen Welpen gemacht. Ich werde ab heute öfters alleine mit ihr im Auto losziehen und mal schauen, wie sich das hab entwickelt. 😊
 
K

Katharina11

Registriert seit
22.05.2020
Beiträge
24
Reaktionen
4
Ignorieren ist übrigens eine blöde Idee.

Dann ist sie allein, hat Not (denn deswegen macht sie das) und wird dann noch durch Ignorieren bestraft - unschlau.
So 'blöd' ist die Idee gar nicht und gehört eigentlich mit zum offiziellen
Erziehungsprogramm. Hunde verstehen unsere Sprache nicht und wenn
ich mit ihnen rede, über mehrere Wörter und Sätze, zu dem was sie nicht
tun dürfen, konditioniere ich sie auf diese Unart. Für sie ist es ein Wust an
Lauten/Wörtern, den sie nicht verbinden können. Aus und Nein geht, aber
eine NonVerbale- Erziehung bringt Top erzogene Tiere. Und das sind bei mir
schon so einige hundert süße Mäuse. Meine sind alle so erzogen, geben es
teilweise an die Nachkommen weiter, entwickeln so ihre eigene Persönlichkeit
und kennen nur klare, verständliche Kommandos. Vielleicht ist es so verständlich.
 
Midoriyuki

Midoriyuki

Registriert seit
13.12.2010
Beiträge
6.055
Reaktionen
341
Mit dem Hund nicht reden und den Hund ignorieren sind verschiedene Dinge.
 
Thema:

Welpe akzeptiert neues Rudel nicht

Welpe akzeptiert neues Rudel nicht - Ähnliche Themen

  • Mein chihuahua Welpe akzeptiert kein Hundebettchen

    Mein chihuahua Welpe akzeptiert kein Hundebettchen: Hi ich bin neu hier im Forum und bräuchte mal eure Hilfe. Ich habe seit 2 wochen einen Chihuahua Welpe, sie ist 14 wochen alt und schläft nicht...
  • Älterer Hund akzeptiert Welpe nicht

    Älterer Hund akzeptiert Welpe nicht: Hallo guten Morgen, ich bin neu hier und habe ein Problem. Das Thema ist sicher schon öfter behandelt worden, aber ich schreib einfach nochmal...
  • Cairn Terrier Welpe ( Weiblich / 5 Monate) säubert sich beim "Gassi" gehen ständig

    Cairn Terrier Welpe ( Weiblich / 5 Monate) säubert sich beim "Gassi" gehen ständig: Hallo, wir haben eine 5 Monate alte Cairn Terrier Welpin. Da wir draußen eine große Grünfläche zur Verfügung haben gehen wir dort immer mit...
  • Welpe Schienbeimbrich nachdem ein ausgewachsener Labrador nachts auf sie zurannte

    Welpe Schienbeimbrich nachdem ein ausgewachsener Labrador nachts auf sie zurannte: Hallo zusammen. Heute abend ist unsere 14 Wochen alte Welpe bei Dunkelheit von einem nicht angeleinten Labrador erschrocken, welcher auf sie...
  • Welpen beissen abgewöhnen

    Welpen beissen abgewöhnen: Hallo, ich weiss dieses Thema ist ein dauerbrenner aber ich suche dringend Tips einem 15 Wochen alten West-Highland Terrier Welpen das beissen...
  • Ähnliche Themen
  • Mein chihuahua Welpe akzeptiert kein Hundebettchen

    Mein chihuahua Welpe akzeptiert kein Hundebettchen: Hi ich bin neu hier im Forum und bräuchte mal eure Hilfe. Ich habe seit 2 wochen einen Chihuahua Welpe, sie ist 14 wochen alt und schläft nicht...
  • Älterer Hund akzeptiert Welpe nicht

    Älterer Hund akzeptiert Welpe nicht: Hallo guten Morgen, ich bin neu hier und habe ein Problem. Das Thema ist sicher schon öfter behandelt worden, aber ich schreib einfach nochmal...
  • Cairn Terrier Welpe ( Weiblich / 5 Monate) säubert sich beim "Gassi" gehen ständig

    Cairn Terrier Welpe ( Weiblich / 5 Monate) säubert sich beim "Gassi" gehen ständig: Hallo, wir haben eine 5 Monate alte Cairn Terrier Welpin. Da wir draußen eine große Grünfläche zur Verfügung haben gehen wir dort immer mit...
  • Welpe Schienbeimbrich nachdem ein ausgewachsener Labrador nachts auf sie zurannte

    Welpe Schienbeimbrich nachdem ein ausgewachsener Labrador nachts auf sie zurannte: Hallo zusammen. Heute abend ist unsere 14 Wochen alte Welpe bei Dunkelheit von einem nicht angeleinten Labrador erschrocken, welcher auf sie...
  • Welpen beissen abgewöhnen

    Welpen beissen abgewöhnen: Hallo, ich weiss dieses Thema ist ein dauerbrenner aber ich suche dringend Tips einem 15 Wochen alten West-Highland Terrier Welpen das beissen...