Hundeerziehung und Konditionierung

Diskutiere Hundeerziehung und Konditionierung im Hunde Verhalten und Erziehung Forum im Bereich Hunde Forum; Hallo, hier soll es einen Austausch bei der Hundeerziehung geben und Hilfen bei den Schwierigkeiten , die Jeder einmal hat . Ich versuche...
A

A-Fritz

Registriert seit
11.07.2016
Beiträge
987
Reaktionen
69
Hallo,
hier soll es einen Austausch bei der Hundeerziehung geben und Hilfen bei den Schwierigkeiten , die Jeder einmal hat .

Ich versuche gerade meiner Hündin das Rückwetzgehen auf Kommando bei zu bringen .
Leider gelingt mir dieses bisher
nicht , obwohl ich schon verschiedene Ansetze probiert habe .
Ich habe versucht , den Hund zwischen meinen Beinen noch vorne und auch nach hinten , mit Futter rückwärts heraus zu locken ,
oder versucht , auf den vor mir stehenden Hund ,in kleinen Schritten zu zu gegangen , damit dieser nach hinten ausweichen sollte .
Leider hatte ich mit allen diesen Methoden keinen Erfolg , immer war das Ergebnis , dass sich meine Hündin hinsetzte , aber nicht rückwärts gehen wollte,
oder nach einer Seite ausgewichen ist .

Vielleicht kann mir ja einer noch eine Möglichkeit verraten , oder berichten , wie es gelingen kann , meinem Hund das Rückwetzgehen auf Kommando bei zu bringen .

Fritz.
 
04.06.2020
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal die Tipps vom Hundeflüsterer gelesen? Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem!?
Midoriyuki

Midoriyuki

Registriert seit
13.12.2010
Beiträge
6.049
Reaktionen
332
Moin.

Läuft sie bei Fuß?

Wenn ja: aus dem Fuß heraus stehen bleiben, Schritt zurück machen und in dem Moment in dem sie das mitgeht loben/belohnen.

Leckerlie aus der Tasche holen zum Belohnen, nicht damit Locken, das wird sonst nix.

Wenn sie das zuverlässig mitmacht Signalwort drauf und festigen.
Dann Abstand vergrößern, Position verändern usw usf.

Frontal auf sie zugehen mit Signalwort erst dann, wenn alles andere klappt, weil Hunde automatisch ausweichen oder bereits bekanntes Verhalten abspulen, wenn man direkt auf sie zugeht.
 
A

A-Fritz

Registriert seit
11.07.2016
Beiträge
987
Reaktionen
69
Moin.

Läuft sie bei Fuß?

Wenn ja: aus dem Fuß heraus stehen bleiben, Schritt zurück machen und in dem Moment in dem sie das mitgeht loben/belohnen.

Leckerlie aus der Tasche holen zum Belohnen, nicht damit Locken, das wird sonst nix.

Wenn sie das zuverlässig mitmacht Signalwort drauf und festigen.
Dann Abstand vergrößern, Position verändern usw usf.

Frontal auf sie zugehen mit Signalwort erst dann, wenn alles andere klappt, weil Hunde automatisch ausweichen oder bereits bekanntes Verhalten abspulen, wenn man direkt auf sie zugeht.
Midoriyuki , danke für diesen Tipp ..

Meine Hündin ist eigentlich sehr leicht erziehbar , ein Hund der gefallen möchte , mit will to please .
Leider wird sie sich aber einfach umdrehen , wenn ich mit ihr bei Fuß, rückwärts gehen wollte .

Rückwärts gehen gehört für meine Hündin nicht zu ihren normalen Möglichkeiten ,
dieses müsste sie erst noch lernen .

Fritz


Moin.

Läuft sie bei Fuß?

Wenn ja: aus dem Fuß heraus stehen bleiben, Schritt zurück machen und in dem Moment in dem sie das mitgeht loben/belohnen.

Leckerlie aus der Tasche holen zum Belohnen, nicht damit Locken, das wird sonst nix.

Wenn sie das zuverlässig mitmacht Signalwort drauf und festigen.
Dann Abstand vergrößern, Position verändern usw usf.

Frontal auf sie zugehen mit Signalwort erst dann, wenn alles andere klappt, weil Hunde automatisch ausweichen oder bereits bekanntes Verhalten abspulen, wenn man direkt auf sie zugeht.
Hallo
 
Zamonien

Zamonien

Registriert seit
28.12.2019
Beiträge
16
Reaktionen
11
Dann lauf an einem Zaun Fuß, da hat sie ja die Begrenzung.
Kennt sie Futtertreiben? Das ist sonst auch noch eine recht einfache Möglichkeit.
 
A

A-Fritz

Registriert seit
11.07.2016
Beiträge
987
Reaktionen
69
Dann lauf an einem Zaun Fuß, da hat sie ja die Begrenzung.
Kennt sie Futtertreiben? Das ist sonst auch noch eine recht einfache Möglichkeit.
Die Bezeichnung Futtertreiben ist mir neu , doch natürlich kenne ich diese Methode ,
einen Hund beim Training in die gewünschte Position zu locken .
Doch gerade beim bei Fuß gehen, ist besonders auch die Sitzposition
eine anerzogene Reaktion bei meinem Hund.

Ich werde aber jetzt mal versuchen, meine Hündin an einem Zaun , langsam,
mit Hilfe von Futter nach hinten, rückwärts zu führen .

Ich werde berichten , wie erfolgreich dieses ist .

Fritz.
 
Midoriyuki

Midoriyuki

Registriert seit
13.12.2010
Beiträge
6.049
Reaktionen
332
Futtertreiben ist etwas anderes als zu locken.

Gibt es übrigens einen Grund warum du ihr das beibringen willst?

Die meisten Hunde gehen extrem ungern rückwärts und wenn sie wieder auf einen Ursprungspunkt zurück gehen soll kann man das auch anders aufbauen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Hundefreundin12
A

A-Fritz

Registriert seit
11.07.2016
Beiträge
987
Reaktionen
69
Hallo Midoriyuki ,

Ich möchte mit meiner Hündin eine Besuchshundeausbildung machen und da wäre es gut ,
wenn sie auch rückwärts gehen kann .

Leider ist es wenig nützlich , wenn Du hier schreibst wie es nicht ist , aber keine Erklärungen gibst .



Ich habe es versucht , meine Hündin dicht am Zaun bei Fuß laufen zulassen und dann zurückzugehen,
doch mit wenig Erfolg . Die Hündin setzt sich dann sofort hin, oder dreht dich um ,
auch wenn ich sie dabei mit Futter animiere .

Fritz





 
Midoriyuki

Midoriyuki

Registriert seit
13.12.2010
Beiträge
6.049
Reaktionen
332
Für eine Besuchshundeausbildung brauchst du das nicht...das mal nur anbei.
Insbesondere Dinge, die der Hund ungern tut sollten nicht mit Einsätzen verbunden werden.


Futtertreiben ist das aktive und sehr nachdrückliche Einfordern des Hundes mit Fang an der Hand.
Eine Methode aus den 80ern, die vorrangig im Arbeitshundebereich genutzt wird und die Steigerung von Locken ist, wenn man so will.

Dann musst du das noch kleinschrittiger machen bevor sie sich setzt oder umdreht.
Und nicht locken...
 
A

A-Fritz

Registriert seit
11.07.2016
Beiträge
987
Reaktionen
69
Hallo Midoriyuki ,
die Anforderungen bei einer Besuchshundeausbildung mögen sich bei unterschiedlichen Anbietern vielleicht unterscheiden , doch bei dieser Ausbildung mit meiner leider verstorbenen Hündin
wäre es gut , wenn ein Hund auch rückwärts gehen gekonnt hätte .

Ich habe es jetzt mit einem neuen Ansatz probiert , meine Hunden zum r-g. zu bewegen .

Mit zwei zur der Seite gekippten Tischen habe ich eine schmale Gasse gebildet und dann dort versucht
den Hund erst Vorwärts , dann rückwärts hindurch zu bekommen .
Da zu habe ich mit etwas Kraft den Hund mit einem Leckerli im Maul in der Gasse zurückgeschoben
und dieses am Ende dann im Hundemaul losgelassen .

Nun ja, Futtertreiben , scheint mir ein etwas unklarer Begriff zu sein,
ist meine Methode nun Futterschieben ??

Fritz






 
Midoriyuki

Midoriyuki

Registriert seit
13.12.2010
Beiträge
6.049
Reaktionen
332
Du könntest dich auch einfach mal etwas eigeninitiativ zeigen und einfach Videos zum Futtertreiben zB auf YouTube suchen.

Bei deiner Methode wirst du die Gasse und das Schieben abbauen müssen, ganz davon abgesehen halte ich es nach wie vor für schwierig einem Hund etwas aufzutrainieren was er offensichtlich ungern mit sowas wie Schieben und dem Wegnehmen von Ausweichmöglichkeiten.

Kann man machen, kann aber bei sensiblen Hunden zu massivem Meideverhalten führen.
 
Hundefreundin12

Hundefreundin12

Registriert seit
12.12.2014
Beiträge
3.540
Reaktionen
137
"Ihr" solltet euch Tricks u.ä. aussuchen, die ihr beide gerne macht und nicht, weil du das stur durchziehen willst.
Es gibt zu jedem "das wäre gut, wenn..." Alternativen- das ist dann vielleicht zu 100% nach deinen Vorstellungen, aber sicher OK.
Wir können dir auch Tipps geben oder mit dir zusammen überlegen, was eine Alternative wäre, wenn du die Situationen schilderst?

Ich hoffe, das ist erlaubt zu schreiben!
 
A

A-Fritz

Registriert seit
11.07.2016
Beiträge
987
Reaktionen
69
"Ihr" solltet euch Tricks u.ä. aussuchen, die ihr beide gerne macht und nicht, weil du das stur durchziehen willst.
Es gibt zu jedem "das wäre gut, wenn..." Alternativen- das ist dann vielleicht zu 100% nach deinen Vorstellungen, aber sicher OK.
Wir können dir auch Tipps geben oder mit dir zusammen überlegen, was eine Alternative wäre, wenn du die Situationen schilderst?

Ich hoffe, das ist erlaubt zu schreiben!
Hallo ,
natürlich ist alles erlaubt zu schreiben ! Was möchtest Du jetzt gerne alles genau wissen ?
 
A

A-Fritz

Registriert seit
11.07.2016
Beiträge
987
Reaktionen
69
Du könntest dich auch einfach mal etwas eigeninitiativ zeigen und einfach Videos zum Futtertreiben zB auf YouTube suchen.

Bei deiner Methode wirst du die Gasse und das Schieben abbauen müssen, ganz davon abgesehen halte ich es nach wie vor für schwierig einem Hund etwas aufzutrainieren was er offensichtlich ungern mit sowas wie Schieben und dem Wegnehmen von Ausweichmöglichkeiten.

Kann man machen, kann aber bei sensiblen Hunden zu massivem Meideverhalten führen.
Hallo, gerade beim sogenannten Futtertreiben besteht unterschwellig die Situation,
dass sich der Hund am Ende der Übung "bei Fuß laufen" hinsetzt und genau so auch bei meinem Versuch,
dem Hund auf diese Weise an das Rückwärtslaufen heranzuführen .


Doch jeder Hund reagiert meist anders, aber bei meinem Hund erscheint mir
die Methode zwischen den Tischen nun scheinbar als erfolgversprechend .
 
Hundefreundin12

Hundefreundin12

Registriert seit
12.12.2014
Beiträge
3.540
Reaktionen
137
Abzuhwandeln.
Echt blöd, dass es hier keine Bearbeitungsfunktion gibt, bei eigenen Beiträgen sollte das durchaus erlaubt sein.
 
Hundefreundin12

Hundefreundin12

Registriert seit
12.12.2014
Beiträge
3.540
Reaktionen
137
Ich kenne 2 Rüden, die durch sowas derbe Rüdenagressionen entwickelten, weil sie beide mit Vibrationshalsbändern "behandelt" wurden.
Super Teil!
 
Hundefreundin12

Hundefreundin12

Registriert seit
12.12.2014
Beiträge
3.540
Reaktionen
137
Achje, die Antwort gehörte in einen anderen Thread- mit dem Vibrationshalsband?
 
Zamonien

Zamonien

Registriert seit
28.12.2019
Beiträge
16
Reaktionen
11
Wenn dein Hund Futtertreiben nicht gelernt hat, gibt es sicher schnellere und einfachere Wege ein zurück aufzubauen. Wenn er treiben kennt, kannst du rückwärts gehen, lässt den Hund deine Hand treiben, gehst ins "Steh" und führst dann die Hand zwischen seinen Vorderbeinen nach hinten durch am Anfang öffnest du die Hand schon wenn er nur mit dem Kopf folgt, dann die Gewichtsverlagerung nach hinten und dann die ersten Schritte. Dann Futterhand abbauen und der Hund geht rückwärts ohne das man ihn irgendwie "schieben" oder sonst was machen muss.

Ebenso wäre ein Target eine Möglichkeit, entweder für die Vorder- oder für die Hinterbeine.
Oder einfach frei formen.
Es gibt x Möglichkeiten einem Hund das rückwärtslaufen beizubringen, wenn keine Möglichkeit klappt, passt vllt. einfach Timing und Handling nicht.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Midoriyuki
A

A-Fritz

Registriert seit
11.07.2016
Beiträge
987
Reaktionen
69
Hallo,
Leider hatte ich keinen Erfolg mit den Möglichkeiten ,
die Ihr mir für das Lernen zum Rückwärtslaufen vorgeschlagen habt.

Die Übung zwischen den Tischen hat jetzt mehr Erfolg gezeigt ,
der Hund reagiert auch schon langsam ohne das ich dabei allzu viel Druck ausüben muß
und geht manchmal schon von alleine rückwärts ,
wenn ich das Futter nur locker neben dem Kopf führe .
Ich werde nun diese Übung noch weiter führen , bis ich vielleicht auch ohne die Tische auskommen kann .

Allerdings weiß ich noch nicht wie ich es anstellen kann, dass der Hund irgendwann nur auf ein Kommandowort
nach hinten laufen wird . Diese Übung wird wahrscheinlich ein mühsames und langes Training erforderlich machen ,
im Gegensatz zu anderen Übungen, wo bei man seine Hand nach vorne zieht und dann immer weiter Abstand
nimmt , aber der Hund trotzdem, auf Abstand hinter dem Futter herlaufen kann .

Fritz
 
Thema:

Hundeerziehung und Konditionierung

Hundeerziehung und Konditionierung - Ähnliche Themen

  • Bitte um Hilfe bei der Hundeerziehung

    Bitte um Hilfe bei der Hundeerziehung: Hallo Forum mitglieder, also wir haben uns entschieden sich in ein Forum anzumelden da uns vielleicht hier uns wer besser weiterhelfen kann, die...
  • Schwierige Frage bei der Hundeerziehung ?

    Schwierige Frage bei der Hundeerziehung ?: Hallo, Welpen fühlen sich schnell alleingelassen und suchen den Schutz bei seinen Menschen, für diese jungen Hunde, ist es wichtig Vertrauen und...
  • Ich brauche dringend hilfreiche Tipps

    Ich brauche dringend hilfreiche Tipps: Hallo! Ich wende mich dann heute doch mal an ein Forum um vielleicht Hilfe zu bekommen! Im März 2015 habe ich von einer Bekannten den Hund...
  • Meine OEB läuft nicht an der Leine

    Meine OEB läuft nicht an der Leine: Hallo ich bin Enrico und habe eine 7 Monate alte OEB Şike bin mit ihm in der hundeschule es klappt alles gut Sitz ,Platz , bleib usw. Er läuft da...
  • Hunde-Erziehung, dreijähriger Labrador-Retriever

    Hunde-Erziehung, dreijähriger Labrador-Retriever: Hallo, Ich bin seit Anfang des Jahres in einer neuen Beziehung. Mein Freund hatte mit seiner Ex zusammen einen Labrador-Retriever. Der Rüde ist...
  • Ähnliche Themen
  • Bitte um Hilfe bei der Hundeerziehung

    Bitte um Hilfe bei der Hundeerziehung: Hallo Forum mitglieder, also wir haben uns entschieden sich in ein Forum anzumelden da uns vielleicht hier uns wer besser weiterhelfen kann, die...
  • Schwierige Frage bei der Hundeerziehung ?

    Schwierige Frage bei der Hundeerziehung ?: Hallo, Welpen fühlen sich schnell alleingelassen und suchen den Schutz bei seinen Menschen, für diese jungen Hunde, ist es wichtig Vertrauen und...
  • Ich brauche dringend hilfreiche Tipps

    Ich brauche dringend hilfreiche Tipps: Hallo! Ich wende mich dann heute doch mal an ein Forum um vielleicht Hilfe zu bekommen! Im März 2015 habe ich von einer Bekannten den Hund...
  • Meine OEB läuft nicht an der Leine

    Meine OEB läuft nicht an der Leine: Hallo ich bin Enrico und habe eine 7 Monate alte OEB Şike bin mit ihm in der hundeschule es klappt alles gut Sitz ,Platz , bleib usw. Er läuft da...
  • Hunde-Erziehung, dreijähriger Labrador-Retriever

    Hunde-Erziehung, dreijähriger Labrador-Retriever: Hallo, Ich bin seit Anfang des Jahres in einer neuen Beziehung. Mein Freund hatte mit seiner Ex zusammen einen Labrador-Retriever. Der Rüde ist...