Umzug

Diskutiere Umzug im Katzen Haltung Forum im Bereich Katzen Forum; Irgendwie ist es ja lustig, dass ausgerechnet ich zu einem Thema, auf das ich schon 100x mit mehr oder weniger schlauen Tips geantwortet hab...
Audrey

Audrey

Moderator
Registriert seit
13.12.2005
Beiträge
16.103
Reaktionen
43
Irgendwie ist es ja lustig, dass ausgerechnet ich zu einem Thema, auf das ich schon 100x mit mehr oder weniger schlauen Tips geantwortet hab, jetzt eure Kreativität beanspruchen muss, aber jetzt weiß ich wirklich nicht weiter...

Ich ziehe diese oder nächste Woche zu meinem Freund, natürlich mit Katzen. Wir haben da keinen großen Stress - wir wohnen beide in abbezahlten ETWs im gleichen Ort. Dennoch möchte ich das, allein um
eben den Stress für die Katzen zu minimieren, in einem Aufwasch machen, nicht dieses Wochenende das Sofa rüberholen und übernächstes den Schrank. Das ist am vernünftigsten für die Katzen, oder?

Nun aber die Frage aller Fragen: wohin mit den Katzen während des Umzugs? Bei meinem ersten Umzug hab ich beide in die Küche gesperrt - damals hatte ich aber noch Lilly und Ferdl, die ein Herz und eine Seele waren. Nun sind es aber Lilly und Quiekie, die sich mittlerweile absolut dulden und sogar zusammen "arbeiten" können wenn es darum geht, mich zum Futter herrichten zu bewegen, die aber mit Sicherheit nie echte Freundinnen werden - also auf einen Raum für einige Stunden zusammen sperren geht nicht, das gibt Mord- und Totschlag. Davon ab, daß der einzige Raum, der da in Frage käme, mein winzig kleines Bad ist... Bei meinem zweiten Umzug hab ich (auch Lilly und Ferdl) bei meinen Eltern im Haus "geparkt", was für alle Beteiligten eine schöne Lösung war. In dem Haus wohnt aber mittlerweile mein Bruder mit seiner Frau, die beide keine Katzenfreunde sind... Mein Freund meinte ich soll sie für den Tag dann in ihre Transportboxen sperren - mir blutet dabei das Herz, aber mir fällt auch nix anderes ein. Euch vielleicht?
 
04.06.2020
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Gerd zu werfen.
Missymannmensch

Missymannmensch

Registriert seit
04.04.2012
Beiträge
2.565
Reaktionen
54
Ganz ehrlich? Warum nicht zu 2. in einen Raum?
Mein Gedanke dabei ist, dass die beiden evtl. so zu solidaritäts Kumpel werden.
Beim Umzug rumpelt und bollert es idR. ordentlich. Da haben die beiden Plüschpopos sicher anderes zu tun, als sich zu bekriegen ;)
 
Luna & Artemis

Luna & Artemis

Moderator
Registriert seit
01.12.2006
Beiträge
5.583
Reaktionen
223
Ich würde sie auch zu zweit in einen Raum sperren 🤷 Bei unseren Fünf ist es auch eher "Zweckbeziehung". Gemeinsames nach Leckerchen oder Fressen betteln geht, aber liegt auch nur einer im Bett auf dem Platz vom anderen werden sich auch mal die Köpfe eingeschlagen. Da aber keiner kräftetechnisch benachteiligt ist (selbst unsere 22jährige Omi teilt da noch notfalls gut aus) greifen wir da aber auch nie ein. Für Umzug und co waren die auch teilweise sogar 24h in einem Raum eingesperrt. War nie ein Problem, für jeden min. ein Körbchen und ein bisschen Spielzeug und dann wurde die meiste Zeit eh geschlafen.
 
Audrey

Audrey

Moderator
Registriert seit
13.12.2005
Beiträge
16.103
Reaktionen
43
Wenn's ein "normaler" Raum wäre - ja, ok, könnt ich mir auch vorstellen. Aber da ist eben nur besagtes Mini-Bad. Da hat man grad mal so 2 qm, mehr Platz ist da nicht. Im Schlafzimmer ist der Schrank, der mitkommt, und im Wohnzimmer das Sofa, das mitkommt. Mehr verschließbare Räume gibt's nicht.

Oder - ganz andere Idee - soll/kann ich einfach drauf vertrauen, daß sie sich bei erwähntem Umzugs-Gerumpel eh freiwillig nach oben (Maisonette-Wohnung, in die obere Etage geht's direkt vom Wohnzimmer) verziehen? Das Quiekie ist eh meistens oben.
 
Bec

Bec

Registriert seit
19.02.2011
Beiträge
3.051
Reaktionen
7
Hi, könntest du nicht beide in einem Raum bei deinem Freund lassen, während ihr die Möbel holt? Die zwei sollen doch eh mit umziehen, da könntet ihr die beiden auch als erstes rüber holen und erstmal in einem Raum lassen, wo keine neuen Möbel rein müssen 🤔
 
S

Simpat

Moderator
Registriert seit
06.03.2010
Beiträge
10.708
Reaktionen
256
Hallo Ulli,

auch wenn du es nicht peu à peu machen willst, ihr werdet doch sicher nicht sämtliche Räume bei dir und bei ihm gleichzeitig umräumen. Warum setzt du sie nicht in einem Raum in der neuen Wohnung - also bei deinem Freund - in dem voraussichtlich die wenigsten Änderungen stattfinden werden. Dort stellst du ihnen ihre Transportboxen als Rückzugspunkte und Katzenklos auf, 1-2 vertraute Gegenstände (Kratzbaum, Körbchen usw. mit vertrautem Geruch) und dann denke ich auch, dass die durch die unbekannte Umgebung und Situation viel zu sehr abgelenkt sind evtl. auch etwas veränstigt sind, als dass die sich gegenseitig anzicken. Wer weiß, vielleicht bringt sie die gemeinsame überstandene Zeit am Schluss sogar einander etwas näher. Meine 3 verstehen sich ja sehr gut, aber Sue und Felix werden wohl kaum ein Herz und eine Seele werden, trotzdem wenn die beim TA sind oder nach der Zahnsanierung wieder daheim sind oder sonst etwas in der Wohnung passiert und ich die 3 ins Schlafzimmer sperre, weil Handwerker im Haus sind, da sitzen die ganz eng und friedlich beieinander, obwohl das Schlafzimmer groß genug ist, auch unterm Bett viel Platz ist, 2 Kratzbäume zur Verfügung stehen, sitzen die 3 die meiste Zeit ganz eng in einer Ecke unterm Bett während fremde Leute da agieren oder es entsprechend laut ist. Je beänstigender die Situation desto näher rücken die zusammen.

Oder du lässt halt bei dir einen Raum noch stehen, wo sie bleiben können und das eine Zimmer bei dir oder ihm, macht ihr dann halt erst am nächsten Tag.

Transportbox würde ich auf keinen Fall machen, dass ist zu eng und zu lang, da wird die nur total negativ besetzt. Da wären sie zwar getrennt, aber auf engem Raum eingesperrt und können nicht nicht flüchten, ich denke, dass würde sie deutlich mehr stressen, als wenn sie in einem Raum sind, wo sie ein paar Fluchtmöglichkeiten haben und sich verstecken können.
 
Zuletzt bearbeitet:
Audrey

Audrey

Moderator
Registriert seit
13.12.2005
Beiträge
16.103
Reaktionen
43
Danke euch schonmal!

Bec, das wäre meine allerliebste Lösung. Aber da kommt nur unser Schlafzimmer in Frage, und der Kompromiss, den ich fürs Zusammen ziehen eingehen mußte war: Katzen nicht im Schlafzimmer. Aber vielleicht kann ich da doch für einen Tag eine Ausnahme rausverhandeln...?

Ansonsten mach ich das dann wohl so ähnlich wie Petra vorgeschlagen hat: Katzen ins Wohnzimmer und Schrank aus Schlafzimmer raus. Wenn die Katzen dann mitspielen "versetz" ich sie - also Katzen ins Schlafzimmer und Sofa aus Wohnzimmer raus. Wenn nicht holen wir das Sofa halt echt erst am nächsten Tag. Oder ich merke, daß sie sich wirklich oben tief verkrochen haben, dann kann das Sofa vielleicht doch gleich mit. Also je nach Situation entscheiden...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Bec
Audrey

Audrey

Moderator
Registriert seit
13.12.2005
Beiträge
16.103
Reaktionen
43
So, heute war der große Tag! Nach längerem Kriegsrat mit meinem Freund hab ich dann doch auf Missy und Wiwi gehört und die beiden in mein ultra-kleines Bad gesperrt. Geht ganz einfach, wenn man mit dem Futter dahin läuft und es da reinstellt :D Diese Badezimmertür hat ja eine Katzenklappe, die ich aber natürlich - und zum Glück!! - verriegelt hab. Zu Anfang hat Lilly immer versucht, da rauszukommen - die arme hat wohl die Welt nimmer verstanden, das ging doch sonst immer auf?!

Dann kam mein Umzugskommando - 7 Männer marschieren an dieser Tür vorbei und fangen an, alles zu zerlegen und dann wieder rauszumarschieren. Und meine Katzen? Immer wenn ich einen Blick auf die Klappe erhaschen konnte saß eine davor und hat fasziniert rausgeschaut - war wohl besser als Fernsehen? Streit gab es, soweit ich hören konnte, gar keinen (höchstens um den Platz am Aussichtspunkt?!) Jetzt sind wir 3 in der halbleeren Wohnung, und die beiden sind erstmal in jeden Raum spaziert und haben sich alles genau angeschaut - ist ja auch alles total anders. Aber jetzt wirken sie total entspannt, so daß ich glaub, daß wir sie heute noch hier lassen und dann morgen in aller Ruhe ins neue Heim einziehen lassen.
 
S

Simpat

Moderator
Registriert seit
06.03.2010
Beiträge
10.708
Reaktionen
256
Na dann, auf einen gelungenen Umzug, toi, toi, toi - Ihr werdet den Rest dann auch noch schaffen, freue mich schon auf die ersten Bilder im neuen Zuhause. Wir bekommen doch Bilder oder? 😉
 
Missymannmensch

Missymannmensch

Registriert seit
04.04.2012
Beiträge
2.565
Reaktionen
54
Ach klasse, das freut mich :)
Werden es doch noch Kumpel.

Und ich pflichte Simpat bei, Bilder!
Wir wollen Bilder sehen ;)
 
Audrey

Audrey

Moderator
Registriert seit
13.12.2005
Beiträge
16.103
Reaktionen
43
Heute war erstmal große Einräumaktion, so dass sie doch noch eine Nacht hier ausharren müssen. Dafür dann morgen ganz entspannt... aber ich glaub so unwohl fühlen sie sich hier nichtmal, seht selber (damit ihr wenigstens ein paar Bilder schonmal habt ;) - die sind von gestern, ganz kurz nach der Umzugsaktion - ich hab echt die coolsten Katzen überhaupt!)

IMG_4030.jpegIMG_4031.jpeg
 
Audrey

Audrey

Moderator
Registriert seit
13.12.2005
Beiträge
16.103
Reaktionen
43
Also dann der Bericht... zu Anfang waren sie natürlich arg verschreckt und haben sich nur hinter meiner Couch versteckt - wie auch immer sie da hingekommen sind, weil der Abstand zum Boden ist wirklich niedrig. Wenn Lilly da runter rausgekrochen ist hat sie ausgeschaut wie eine Schildkröte :D

Aber schon am ersten Abend hat das Quiekie die ersten Erkundungsgänge gemacht, nach der ersten Nacht war dann auch Lilly unterwegs, und nach sage und schreibe 2 1/2 Tagen haben wir festgestellt: das ist erledigt, die sind angekommen. Bewegen sich überall völlig frei, benutzen die Balkone, fressen in der Küche, springen auf die Anrichte... die ersten Fotos zeigen einmal Lilly beim Balkon erkunden, dann das Quiekie am Sofa (auf der Lieblingsdecke von meinem Freund, was läßt er die auch so liegen :p), und dann im Holz-Körbchen (das ist eigentlich für das Holz für den Ofen daneben - ich hab ihm schon vor Wochen gesagt daß das ganz schnell zum Katzenkörbchen umfunktioniert wird :D)
 

Anhänge

S

Simpat

Moderator
Registriert seit
06.03.2010
Beiträge
10.708
Reaktionen
256
Freut mich sehr für dich und alles Gute im neuem Zuhause 😘
 
Audrey

Audrey

Moderator
Registriert seit
13.12.2005
Beiträge
16.103
Reaktionen
43
So, nach 4 Monaten (wo ist die Zeit hin??) grab ich das doch mal wieder aus. Natürlich sind die beiden inzwischen hier voll daheim, auch mein Freund ist voll akzeptiert (wenn auch teilweise eher als "Respektsperson" - der verbietet eher mal was als ich ;)). Am faszinierendsten ist aber die Wandelung im Verhalten untereinander. Wie eingangs erwähnt haben sie sich (nach einigen Jahren "Krieg") am Schluss doch zumindest geduldet. Waren aber selten in einem Raum, und wenn sie sich Nase an Nase begegnet sind dachte ich schon gleich "oh oh". Wenn jemand die Hosen anhatte, dann war das Lilly.

Und seit sie hier daheim sind - sie liegen zusammen auf dem gleichen Sofa. Klar, ohne Körperkontakt (und wenn, dann ist der zufällig), sind meisten im gleichen Raum, wenn sie sich Nase an Nase begegnen dann wird geschnuppert, und dann einfach weitergegangen! Und ab und zu kracht's natürlich immer noch. Dann läuft das aber seit neuestem so ab: Lilly, das gefährliche schwarze Raubtier, zieht ihre Raubtier-Nummer ab, in Lauerstellung, mit ganz flach angelegten Ohren und faucht und jault. Und das Quiekie.... das Quiekie sitzt aufrecht da und schaut. Schaut die Lilly einfach durchgehend an und verzieht sozusagen keine Mine. Woraufhin sich dann Lilly irgendwann trollt. Also bei unausgeglichenen Machtverhältnissen ist ein Umzug die ideale Lösung :D (ein praktikabler Tipp, ich weiß ;)).
 
S

Simpat

Moderator
Registriert seit
06.03.2010
Beiträge
10.708
Reaktionen
256
Schön, dass du uns auf den Laufenden hältst, ich wollte längst schon nachfragen, wie es weitergegangen ist, habe es dann aber immer wieder vergessen. Freut mich sehr, klar bei einer "Bedrohung" da wird zusammengerückt, wenn auch nicht bester Kumpel, aber wenigstens bekanntes, vertrautes Gesicht.
 
Thema:

Umzug

Umzug - Ähnliche Themen

  • Kater mitnehmen

    Kater mitnehmen: Guten Abend Zusammen, ich hab ne Frage die mich scjon länger beschäftigr und mich würde interessieren, was ihr dazu sagt: Ich suche meine erste...
  • Beruhigungsmittel? Katze

    Beruhigungsmittel? Katze: Moinsen, ich habe da mal ein Anliegen und zwar lebt meine Katze Gismona mittlerweile 9 Jahre bei meiner Mutter in Flensburg. Nun möchte ich sie zu...
  • Alte Katze - Umzug?

    Alte Katze - Umzug?: Hallo ihr Lieben :) Ich habe folgendes Problem: Die Katze meiner Schwiegermutter ist 17 Jahre alt und wurde immer in derselben Wohnung gehalten...
  • Zusammenführung zweier Katzen beim Umzug?

    Zusammenführung zweier Katzen beim Umzug?: Guten Tag liebes Forum! ich brauche dringend euren Rat! Und zwar habe ich folgende Angelegenheit: Mein Freund ist seit Jahren Herrchen von einer...
  • Auszug von zuhause - Katze mitnehmen?

    Auszug von zuhause - Katze mitnehmen?: Hallo ihr Lieben, ich stehe momentan vor einer Gewissensentscheidung und dachte mir, ich frage mal hier nach, da ich selbst nicht die erfahrenste...
  • Ähnliche Themen
  • Kater mitnehmen

    Kater mitnehmen: Guten Abend Zusammen, ich hab ne Frage die mich scjon länger beschäftigr und mich würde interessieren, was ihr dazu sagt: Ich suche meine erste...
  • Beruhigungsmittel? Katze

    Beruhigungsmittel? Katze: Moinsen, ich habe da mal ein Anliegen und zwar lebt meine Katze Gismona mittlerweile 9 Jahre bei meiner Mutter in Flensburg. Nun möchte ich sie zu...
  • Alte Katze - Umzug?

    Alte Katze - Umzug?: Hallo ihr Lieben :) Ich habe folgendes Problem: Die Katze meiner Schwiegermutter ist 17 Jahre alt und wurde immer in derselben Wohnung gehalten...
  • Zusammenführung zweier Katzen beim Umzug?

    Zusammenführung zweier Katzen beim Umzug?: Guten Tag liebes Forum! ich brauche dringend euren Rat! Und zwar habe ich folgende Angelegenheit: Mein Freund ist seit Jahren Herrchen von einer...
  • Auszug von zuhause - Katze mitnehmen?

    Auszug von zuhause - Katze mitnehmen?: Hallo ihr Lieben, ich stehe momentan vor einer Gewissensentscheidung und dachte mir, ich frage mal hier nach, da ich selbst nicht die erfahrenste...