Hund hat Kind gemaßregelt. Aufbau einer positiven Beziehung

Diskutiere Hund hat Kind gemaßregelt. Aufbau einer positiven Beziehung im Hunde Verhalten und Erziehung Forum im Bereich Hunde Forum; Hallo, ihr lieben Foris. Ich starte hier ein Thema, was daran anschließt, dass mein Hund Djinn meine kleine Schwester, damals 3, also vor 2...
Djinn

Djinn

Registriert seit
07.06.2020
Beiträge
18
Reaktionen
9
Hallo, ihr lieben Foris.

Ich starte hier ein Thema, was daran anschließt, dass mein Hund Djinn meine kleine Schwester, damals 3, also vor 2 Jahren gemaßregelt hat. Er ist eher grob und auch aktiv und etwas nervös in seinem Wesen, und dementsprechend war seine Maßregelung auch grob. Es gab kein Knurren vorher. Er hat vor dem Maßregeln die Zähne gezeigt, was
aber nur meine Schwester gesehen hat. Außerdem ist er weggegangen (heute kann ich das deuten, damals habe ich das als allgemeine Aufregung interpretiert).
Die Vorwarnung geht bei ihm sehr schnell. Da kenne ich andere Hunde, die gefühlt 1 Minute knurren. Mein Hund knurrt vielleicht 1-2 Sekunden, wenn er denn vorher knurrt. Dann reicht es.
Ich muss noch dazu sagen, er ist nicht einfach im Umgang, was wir aber allgemein im Griff haben. Er mag keine Fremden, bis zu einer längeren Eingewöhnung, mag keine Kinder, und Rüden nach Sympathie. Nach dem "Vorfall" haben wir die Beiden getrennt, bzw. sichergestellt, dass Djinn meiner Schwester Platz macht, also weggeht, wenn sie vorbeigehen will.
Sie durfte ihm aber Leckerlis werfen. Ich habe dann noch vor kurzem"Touch" mit Beiden geübt, Djinn sollte für ein Leckerli ihre Hand berühren. Und sie spielt mit ihm "Such Leckerlis" und versteckt sie, woraufhin er suchen darf.
So sind die Jahre dann ins Land gegangen. Was kann ich noch für eine positive Beziehung der Beiden sorgen, denn Grenzen setzen kann meine Schwester ihm noch nicht setzen.
Ich freue mich über hilfreiche Tipps :)

Herzliche Grüße,

Djinn
 
07.06.2020
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal die Tipps vom Hundeflüsterer gelesen? Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem!?
A

A-Fritz

Registriert seit
11.07.2016
Beiträge
1.081
Reaktionen
83
Hallo,
Ich bin der Meinung, man darf eine Kinder niemals ohne Aufsicht mit einem Hund zusammen lassen ,
besonders wenn dieser Hund so problematisch und unduldsam ist , kann dieses sehr gefährlich sein .

Bei der Erziehung Deines Hundes bist Du entscheidend und musst ihm Grenzen setzen wenn er deine kleine Schwester maß regeln will , dieses sollte man bei einem Hund nicht dulden , der Hund sollte wissen ,
dass er so etwas niemals darf .

Andererseits sind natürlich auch Übungen zur Vertrauensbildung gut , wie Du sie schon angefangen hast ,
wenn Deine Schwester dem Hund Leckerlis gibt und der Gleichen .

Ich weiß nicht genau in welchem Alter jetzt deine Schwester ist,
doch vielleicht kann der Hund aber auch noch lernen auf deine kleine Schwester zu reagieren
und ein Kommando auszuführen , wenn dieser dann von Ihr belohnt wird .
So gibt es die Möglichkeit , dass auch Deine Schwester Einfluss auf den Hund nehmen kann .

Fritz
 
Midoriyuki

Midoriyuki

Registriert seit
13.12.2010
Beiträge
6.113
Reaktionen
399
Nein.

Kinder haben keine Signale zu geben, weil sie die nicht durchsetzen können und sollen.
Wenn überhaupt doppelte Signale bei denen für den Hund klar ist, dass er sie befolgen kann, aber nicht muss.

Persönlich bin ich großer Fan davon Hunde mit kurzer Zündschnur mit einem Maulkorb zu sichern- das macht es bei gutem Aufbau für alle wesentlich entspannter, weil das permanente "Oh oh, guckt er komisch?!" und damit einher gehend Anspannung wegfällt und das spürt auch der Hund.
Außerdem ist so auch deine Schwester safe.

Lebt ihr in einem Haushalt?

Ich finde eure Handhabung und deine Einschätzung bisher übrigens gut.

Falls du das noch nicht getan hast: beschäftige dich nochmal eingehend mit Calming Signals.
Auch wenn er nur kurz knurrt hat er evtl andere körpersprachliche Signale, die er nutzt.
Er wird vermutlich extrem fein kommunizieren und da ist jedes Zwinkern eine (aus seiner Perspektive) deutliche Botschaft.
 
Djinn

Djinn

Registriert seit
07.06.2020
Beiträge
18
Reaktionen
9
Danke. Ja, wir leben zusammen und Djinn hat einen Kennel, in dem er seine Zeit verbringt, wenn meine Schwester ohne Aufsicht im Erdgeschoss rumläuft. Wir denken, dass die Idee mit dem Maulkorb spitze ist, wenn meine Schwester älter ist, und mit dem Hund umgehen lernen will. Wenn Beide unter Aufsicht im Zimmer sind, und meine Schwester etwas macht, sind sie unter Kontrolle, und sie darf nicht einfach so zum Hund und ihn anfassen. Nur, wenn meine Mutter und ich mit den Beiden spielen, oder das „Touch“ üben, wobei ich mir nicht sicher bin, wie viel das bringt, bei seiner besagten kurzen Zündschnur.
Zu den Calming Signals habe ich mir eben das Buch von Turid Rugaas bestellt:)
 
A

A-Fritz

Registriert seit
11.07.2016
Beiträge
1.081
Reaktionen
83
Danke. Ja, wir leben zusammen und Djinn hat einen Kennel, in dem er seine Zeit verbringt, wenn meine Schwester ohne Aufsicht im Erdgeschoss rumläuft. Wir denken, dass die Idee mit dem Maulkorb spitze ist, wenn meine Schwester älter ist, und mit dem Hund umgehen lernen will. Wenn Beide unter Aufsicht im Zimmer sind, und meine Schwester etwas macht, sind sie unter Kontrolle, und sie darf nicht einfach so zum Hund und ihn anfassen. Nur, wenn meine Mutter und ich mit den Beiden spielen, oder das „Touch“ üben, wobei ich mir nicht sicher bin, wie viel das bringt, bei seiner besagten kurzen Zündschnur.
Zu den Calming Signals habe ich mir eben das Buch von Turid Rugaas bestellt:)
Hallo, ich denke , auch wenn der Hund mit einem Maulkorb versehen ist ,
sollte ein kleines Kind nicht ohne Aufsicht mit einem großen Hund der Aggressionen zeigt alleine sein .
Um dem Kind große Angst zu machen , ist es nicht notwendig, dass der Hund beißt ,
es genügt auch wenn der Hund das Kind umreißt und sich drohend über das Kind stellt .

Hunde können bei Kindern leicht Ängste hervorrufen , welche ein langes Trauma hervorrufen,
das lebenslange Folgen hervorrufen kann .

Fritz
 
Djinn

Djinn

Registriert seit
07.06.2020
Beiträge
18
Reaktionen
9
Hallo, danke für die Antwort. Wir passen mit Adleraugen auf die Kleine auf, schon wenn sie ihm Leckerlis füttert. Sie sollen auch mit Maulkorb nie alleine bleiben.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Gast84631
Djinn

Djinn

Registriert seit
07.06.2020
Beiträge
18
Reaktionen
9
So, ich habe angefangen, mir Calming Signals einzuverleiben, und sehe jetzt klar und deutlich, wie Dschin den Kopf und die Augen von meiner Schwester dreht. Danke nochmal für den Tipp! Er hat ja überhaupt keine Lust auf ihre quirlige Art. Das werden wir jetzt beachten.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Foss und Midoriyuki
Midoriyuki

Midoriyuki

Registriert seit
13.12.2010
Beiträge
6.113
Reaktionen
399
Finde ich richtig klasse, dass du da so konsequent für beide Seiten nach guten Lösungen suchst. :)

Calming Signals sind echt super-spannend, man muss nur drauf achten nicht irgendwann alles dahingehend zu interpretieren :)

Aber gerade in der Nähe deiner Schwester macht das auf jeden Fall Sinn das sehr gut zu beobachten.
 
Thema:

Hund hat Kind gemaßregelt. Aufbau einer positiven Beziehung

Hund hat Kind gemaßregelt. Aufbau einer positiven Beziehung - Ähnliche Themen

  • Mein Hund hat ein Kind gebissen

    Mein Hund hat ein Kind gebissen: Hallo ihr Lieben, ich komme gerade aus dem Urlaub und habe gleich mal eine Hiobsbotschaft bekommen. Aber zuerst die Vorgeschichte: Meine Eltern...
  • Mein Kind ist eifersüchtig auf unseren Hund

    Mein Kind ist eifersüchtig auf unseren Hund: Ich hoffe mal, ich hab das richtige unterforum erwischt. Wenn nicht, seht es mir bitte nach :D Mein Sohn hat, auf Grund seines Verhaltens, sehr...
  • Kinder ärgern unsere Hunde

    Kinder ärgern unsere Hunde: Guten Abend, wir haben ein Problem und hoffen, dass ihr uns weiterhelfen könnt. Ich bin wirklich stinksauer, denn seit ungefähr zwei Wochen...
  • Hund und Kind - ich brauche dringend eure Hilfe!!

    Hund und Kind - ich brauche dringend eure Hilfe!!: Hallo ihr Lieben! Ich bin neu in der Runde und sag mal "Hallo" :) und darf euch gleich bitten mir weiter zu helfen, dieses Thema raubt mir...
  • Hund knurrt meine Kinder an, weiß langsam nicht mehr weiter

    Hund knurrt meine Kinder an, weiß langsam nicht mehr weiter: Hallo ihr lieben Wir haben einen Neufundländer Rüden (gerade 3 Jahre) unkastriert. Haben ihn seit er 9 Wochen alt ist. Dann hab ich noch 2...
  • Ähnliche Themen
  • Mein Hund hat ein Kind gebissen

    Mein Hund hat ein Kind gebissen: Hallo ihr Lieben, ich komme gerade aus dem Urlaub und habe gleich mal eine Hiobsbotschaft bekommen. Aber zuerst die Vorgeschichte: Meine Eltern...
  • Mein Kind ist eifersüchtig auf unseren Hund

    Mein Kind ist eifersüchtig auf unseren Hund: Ich hoffe mal, ich hab das richtige unterforum erwischt. Wenn nicht, seht es mir bitte nach :D Mein Sohn hat, auf Grund seines Verhaltens, sehr...
  • Kinder ärgern unsere Hunde

    Kinder ärgern unsere Hunde: Guten Abend, wir haben ein Problem und hoffen, dass ihr uns weiterhelfen könnt. Ich bin wirklich stinksauer, denn seit ungefähr zwei Wochen...
  • Hund und Kind - ich brauche dringend eure Hilfe!!

    Hund und Kind - ich brauche dringend eure Hilfe!!: Hallo ihr Lieben! Ich bin neu in der Runde und sag mal "Hallo" :) und darf euch gleich bitten mir weiter zu helfen, dieses Thema raubt mir...
  • Hund knurrt meine Kinder an, weiß langsam nicht mehr weiter

    Hund knurrt meine Kinder an, weiß langsam nicht mehr weiter: Hallo ihr lieben Wir haben einen Neufundländer Rüden (gerade 3 Jahre) unkastriert. Haben ihn seit er 9 Wochen alt ist. Dann hab ich noch 2...