Wackelzähne

Diskutiere Wackelzähne im Kaninchen Gesundheit Forum im Bereich Kaninchen Forum; Hallo zusammen, ich brauche euren Rat. Es geht um unsere 9 1/2 -jährige Schoko. Ihr wurden vor einem Monat die Zähne wegen Zahnspitzen unter...
Mrs. Bunny

Mrs. Bunny

Registriert seit
30.05.2012
Beiträge
2.895
Reaktionen
0
Hallo zusammen,

ich brauche euren Rat. Es geht um unsere 9 1/2 -jährige Schoko. Ihr wurden vor einem Monat die Zähne wegen Zahnspitzen unter Narkose abgeschliffen.
Leider haben wir nach der Behandlung keine Besserung ihres Kauverhaltens feststellen können und haben uns zwei Wochen danach an zwei andere Tierärzte gewendet (Die Behandlung an sich wurde bei einem Zahnspezialisten durchgeführt).
Beide Tierärzte haben uns gesagt, dass die Zähne nicht so aussehen, als wären sie vor 2 Wochen abgeschliffen worden. Unsere erste Vermutung war dann, dass die Zähne nicht richtig abgeschliffen wurden,
also dass vielleicht unsorgfältig gearbeitet wurde.

Aus diesem Grund waren wir jetzt nochmal mit ihr bei dem Zahnspezialisten, der zusätzlich zu den erneuten Zahnspitzen zwei Wackelzähne entdeckt hat. Jetzt wissen wir natürlich nicht, ob die erneuten Zahnspitzen vielleicht am unsorgfältigen Abschleifen liegen oder ob die Wackelzähne den Zahnabrieb so negativ beeinflussen, dass innerhalb kürzester Zeit wieder Zahnspitzen entstehen.

Jedenfalls müssen wir ihre Zähne jetzt nochmal abschleifen lassen. Und wir stehen jetzt vor der schwierigen Entscheidung, ob wir bei dem Abschleifen auch gleich ihre zwei Wackelzähne ziehen lassen. Der Tierarzt konnte uns keine eindeutige Antwort darauf geben, denn er meinte, dass zwei Wunden im Mund natürlich auch zu Komplikationen und Entzündungen führen können. Leider ist Schoko was medizinische Versorgung angeht sehr unkooperativ und es ist fast unmöglich, ihr Medikamente zu verabreichen usw. Deswegen habe ich einfach große Sorgen, dass die Nachsorge der Wunden zu großen Problemen führen könnte, die wir dann gar nicht bewältigen könnten, eben weil sie sich so extrem wehrt. Auf der anderen Seite wäre es natürlich sinnvoll, beides auf einmal durchführen zu lassen…

Leider hat sie schon nach der ersten Narkose sehr mit Verdauungsproblemen gekämpft, sodass ich ihr am liebsten gar keine Narkose mehr antun würde… Aber wenn sie halt irgendwann plötzlich nicht mehr frisst wegen den Zahnproblemen, könnte es halt zu spät für eine Behandlung sein..

Habt ihr vielleicht schon Erfahrungen mit Wackelzähnen? Ich habe gehört, dass diese auch wieder fest werden können?

Und habt ihr schon Wackelzähne entfernen lassen? Wie kann man sich da die Nachsorge vorstellen? Ist so eine Behandlung erfahrungsgemäß harmlos oder oft mit Komplikationen verbunden?
 
12.06.2020
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Wackelzähne . Dort wird jeder fündig!
Amber

Amber

Moderator
Registriert seit
09.10.2007
Beiträge
7.260
Reaktionen
117
Hallo,

wie sahen denn damals die Verdaungsprobleme aus?
Hat der Tierarzt den Schädel in mehreren Ebenen geröngt, um die Zähne korrekt beurteilen zu können?

Ggf, würde ich zu einer Zweitmeinung durch einen Zahnkundigen Tierarzt, der routiniert in Zahnbehaldlungen von Kaninchen ist, raten.

Wie du schon richtig schriebst, die sollten vernünftig behandelt werden, denn sonst ist dem Tier nicht geholfen. ☹


Liebe Grüße
Amber
 
Thema:

Wackelzähne