Katze ist fetter geworden

Diskutiere Katze ist fetter geworden im Katzen Gesundheit Forum im Bereich Katzen Forum; Hey Meine katze ist freigänger ein jahr alt und mir ist aufgefallen das firstsie schon einen runden bauch hat sieht es nach einer krankheit aus...
L

luna.2001

Registriert seit
06.07.2020
Beiträge
3
Reaktionen
0
Hey
Meine katze ist freigänger ein jahr alt und mir ist aufgefallen das
sie schon einen runden bauch hat sieht es nach einer krankheit aus? (Habe einen tierartz termin genommen ist aber erst am donnerstag wollte hier nur nachfragen). An futter kann es ja nicht liegen kriegt seit dem sie klein ist das futter von carny.
 

Anhänge

06.07.2020
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Katze ist fetter geworden . Dort wird jeder fündig!
S

Simpat

Moderator
Registriert seit
06.03.2010
Beiträge
10.531
Reaktionen
212
Hallo herzlich willkommen hier im Forum 😊

Ich frage mal mal vorsichtig nach, kastriert ist sie aber schon? Hatte sie schon mal Nachwuchs, weil man die Zitzen recht deutlich sieht? Ich hoffe mal sie ist kastriert als Freigängerin, sie wäre ja auch noch zu jung für Kitten.

Welches Futter von Carny bekommt sie denn und wie viel? Jagt sie draußen auch und frisst ihre Beute? Nur eine Marke zu füttern, halte ich für nicht so empfehlenswert, wegen der Fütterung kannst auch in diesem Thread gerne mal nachlesen: Füttern wir unsere Katzen gut?

Bei Freigängern ist dass immer so eine Sache, oft haben sie dann halt auch mehr als nur einen Haushalt, wo sie Futter bekommen. Kann es sein, dass sie auch in der Nachbarschaft noch Futter bekommt?

Ist sie nur dicker geworden oder verhält sie sich auch anders? Wurde sie auch regelmäßig entwurmt?
 
L

luna.2001

Registriert seit
06.07.2020
Beiträge
3
Reaktionen
0
Hallo

vielen dank für die antwort

sie ist noch nicht kastiert. In der nachberschaft glaube ich nicht das sie da Futter kriegt weil sie ja sehr scheu draussen zu anderen Menschen ist. Sie kriegt carny animonda 3 mal am tag bringt zwischen durh mäuse tote enten aber die isst sie nicht. Wurde regenmässig entwurmt. Ist nicht nur dicker geworden frisst und schläft auch sehr viel
 
A

A-Fritz

Registriert seit
11.07.2016
Beiträge
1.036
Reaktionen
79
Hallo,
Katzen mit einem geschwollenem Bauch können auch Würmer haben ,
dann wäre eine Wurmkur dringend nötig , bevor irgendwelche Organe geschädigt werden .

Bei Katzen die als Freigänger leben und ein Jahr alt sind , ist die Wahrscheinlichkeit sehr groß ,
dass diese auch Nachwuchs bekommen .
Eine erste Rolligkeit findet zwischen dem vierten und zwölften Lebensmonat statt

Fritz
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: luna.2001
Missymannmensch

Missymannmensch

Registriert seit
04.04.2012
Beiträge
2.535
Reaktionen
46
ICh muß einfach fragen, sonst beisse ich mir die Zunge ab.

Ist euch das Thema Bienchen und Blümchen nicht in den Sinn gekommen, bevor das arme Tier Freigang erhalten hat?
Wenn nicht, warum informiert man sich nicht mal über die Tiere, die man sich anschafft?

Da gibt es, sorry für die harten Worte, keinerlei Entschuldigung für mich. Das ist grob fahrlässig!
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Levana Rya und ShiGi
S

Simpat

Moderator
Registriert seit
06.03.2010
Beiträge
10.531
Reaktionen
212
Ich verstehe dann ehrlich gesagt nicht, warum du überhaupt hier nachfragst. Die Katze wird trächtig sein, was sonst, wenn man sie einjährig unkastriert draußen rumlaufen lässt. Einfach mal die Hand auf den dicken Bauch auflegen, da sind vermutlich schon die ersten Bewegungen der Kitten zu spüren.Sie war dann also noch kein Jahr alt als sie gedeckt worden ist, also selbst noch ein Kitten. So etwas ist einfach nur verantwortungslos.

Warum ist sie noch nicht kastriert???

Unkastrierte Katzen haben egal welches Alter oder Geschlecht draußen nichts verloren, nicht nur wegen der ungeplanten Trächtigkeiten, weil die Katze früher als gedacht rollig geworden ist, still gerollt hat oder die Kastration verschoben werden musste, weil die Katze zum Termin nicht greifbar war usw. und dann eben viel zu jung doch schon gedeckt wird. Ist auch das Gefahrenpotential für unkastrierte Tiere deutlich höher. Sie haben wesentlich heftigere Revierstreitigkeiten was das Verletzungsrisiko und die Ansteckungsgefahr mit Krankheiten steigert. Potente Tiere haben deutlich größere Reviere, was das generelle Gefahrenpotenzial (Straßen, Vergiftungen, Revierkämpfe usw.) von Freigängern automatisch erhöht. Wenn ein Kater eine rollige Kätzin wittert dann achtet der nicht mehr darauf wie befahren und breit die Straße ist, die ihn von ihr trennt. Auch beim Geschlechtsakt können Krankheiten wie Fiv oder FelV z.B. übertragen werden, Kätzinnen lassen sich da auch meist mit mehreren Katern ein und die meisten Streuner sind nicht geimpft. Abgesehen davon sollte schon allein aus Tierschutzgründen jede willkürliche Vermehrung vermieden werden.

Abgesehen von der Kastration, wurde sie zumindest ausreichend geimpft für den Freigang? Da reicht Katzenschnupfen und -seuche allein nicht aus. Außerdem sollte sie auch gechipt und natürlich bei Tasso und dem deutschen Haustierregister gemeldet sein.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: Missymannmensch
L

luna.2001

Registriert seit
06.07.2020
Beiträge
3
Reaktionen
0
Ja geimpft und gechipt ist sie natürlich geht ja raus
 
blackdobermann

blackdobermann

Registriert seit
04.09.2009
Beiträge
7.397
Reaktionen
11
Genauso "natürlich" bzw "selbstverständlich" ist es die Katze zu kastrieren!

Warst schon beim Tierarzt?
Sehe gerade. Erst Donnerstag.
Der wird sich auch die Hände vorm Kopf schlagen wenn er hört dass du ne intakte Katze raus lässt.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Missymannmensch
Missymannmensch

Missymannmensch

Registriert seit
04.04.2012
Beiträge
2.535
Reaktionen
46
Aber eine Katze muß doch 1x geworfen haben...ironie.

Ich verstehe nicht, wie man heutzutage noch so handeln kann? Weil kitten so süß sind, die sich gut bei EK verschachern lassen oder die Tierheime noch nicht voll genug sind?

Nein, ich finde solches Verhalten nicht ok und es wäre nett, wenn wenigstens auf die Fragen geantwortet werden würde und nicht nur die die einem genehm sind.
Die User hier geben sich nämlich echt Mühe.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Levana Rya
A

A-Fritz

Registriert seit
11.07.2016
Beiträge
1.036
Reaktionen
79
Hallo,
sicherlich hat es seine Vorteile , wenn alle Tieren kastriert sind ,
aber es ist auch der natürliche Ablauf ,wenn sich Lebewesen vermehren .

Gerade in Deutschland gibt es viele Menschen , die sich einen Hund , oder eine Katze wünschen .
Die Anfrage nach Haustieren ist zur Zeit mit dem Coronavirus gerade so groß ,
dass es kaum junge ,noch alte Tiere auf dem Markt gibt .Die Preise für solche sind enorm gestiegen.
Wer einmal bei den entsprechenden Anzeigen nachgukt , wird kaum Angebote finden , aber viele Anfragen sehen.
Auch bei vielen Organisationen , welche als sogenannte Tierretter , aus aller Welt die Tiere einsammeln,
um sie in Deutschland an den Mann , die Frau zu bringen , ist gerade Ebbe , weil die Grenzen gesperrt und die Einfuhr
dieser Tiere, besonders aus nicht EU Ländern verboten ist.

Ist es da nicht ein Geschenk , wenn auch in Deutschland ein paar junge Tiere geboren werden ,
um auch jetzt einige Menschen hier glücklich zu machen ? ?

Fritz
 
S

Simpat

Moderator
Registriert seit
06.03.2010
Beiträge
10.531
Reaktionen
212
Wie kommst du denn darauf, die Tierheime haben momentan wirklich Probleme, weil so wenig Leute zu ihnen kommen, um ein Tier anzuschauen dank Corona. Allein in Berlin wird die Zahl der streunernden Katzen auf 40.000-100.000 geschätzt in ganz Deutschland schätzt Tasso an die 3 Millionen und du sagst es gibt hier zu wenig Katzen??? Wenn man seine Tiere unkastriert draußen rumlaufen lässt, kommt es doch nicht nur zu ein paar Kitten die erwünscht sind und wo man Abnehmer dafür findet, nein, es kommt auch zu einem Anstieg bei den streunernden und verwahrlosten Katzen.

Es sind durch Corona weniger Tiere aus dem Ausland, aber doch deswegen immer noch mehr als genug Tiere in den Tierheimen, die dringend ein Zuhause suchen.

Zusätzlich kommt es bei potenten Tieren zu erhöhten Risiken beim Freigang, welche ich bereits aufgeführt habe. Seine Tiere nicht kastrieren zu lassen, ist einfach nur verantwortungslos. Fritz wie stellst du dir das vor, wenn die Leute ihre Hunde und Katzen nicht mehr kastrieren lassen und dann einen Wurf nach dem anderen produzieren................... wo soll das hinführen und welcher Tierhalter kann sich das Leisten? So eine Welpenaufzucht ist ganz schön teuer, wenn man es richtig macht und nicht einfach auf Kosten der Gesundheit der Tiere an allem spart und sie dann unsozialisiert viel zu früh abgibt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
37.593
Reaktionen
174
Fritz wie stellst du dir das vor, wenn die Leute ihre Hunde und Katzen nicht mehr kastrieren lassen und dann einen Wurf nach dem anderen produzieren................... wo soll das hinführen und welcher Tierhalter kann sich das Leisten? So eine Welpenaufzucht ist ganz schön teuer, wenn man es richtig macht und nicht einfach auf Kosten der Gesundheit der Tiere einfach an allem spart und sie dann unsozialisiert viel zu früh abgibt.
Mal ganz davon ab, dass sich die wenigsten Tiere wirklich freuen, immer und immer wieder Mutter zu werden. Es zehrt sie aus mit den entsprechenden gesundheitlichen Problemen.
Und wenn man ganz viel Glück hat, haut die Mutterkatze ab, wenn die Kitten eigentlich noch zu klein sind für die Abgabe, bleibt ein paar Tage weg und kommt dann frisch gedeckt wieder zurück. Von ihrem aktuellen Nachwuchs will sie dann oft nichts mehr wissen. Und wer leidet drunter? Der nicht optimal sozialisierte Nachwuchs, der dann "aus der Not heraus" zu früh (und dann auch gern noch allein) in ein neues Zuhause ziehen muss - schliesslich kümmert sich die Mutter ja eh nicht mehr drum.
 
A

A-Fritz

Registriert seit
11.07.2016
Beiträge
1.036
Reaktionen
79
Zusätzlich kommt es bei potenten Tieren zu erhöhten Risiken beim Freigang, welche ich bereits aufgeführt habe. Seine Tiere nicht kastrieren zu lassen, ist einfach nur verantwortungslos. Fritz wie stellst du dir das vor, wenn die Leute ihre Hunde und Katzen nicht mehr kastrieren lassen und dann einen Wurf nach dem anderen produzieren................... wo soll das hinführen und welcher Tierhalter kann sich das Leisten? So eine Welpenaufzucht ist ganz schön teuer, wenn man es richtig macht und nicht einfach auf Kosten der Gesundheit der Tiere einfach an allem spart und sie dann unsozialisiert viel zu früh abgibt.
Hallo,
mein Kater wurde aus rein egoistischen Gründen kastriert , da er sonst in der Wohnung markieren würde ,
doch warum sollen Hündinnen den Gefahren einer Kastration ausgesetzt werden , welches eine schwere OP.
erforderlich macht und die Hormone durcheinander bringt .
Ich habe bisher bei meinen Hündinnen keine Probleme gehabt , zwei Mahl im Jahr , während der Läufigkeit
bei ihnen einen Deckakt zu verhindern .
Ob die Aufzucht von jungen Hunden und Katzen tatsächlich so teuer und aufwendig wird , ist Ansichtssache .
Was unnötig die Kosten und den Aufwand ansteigen läßt, sind solche, die zusätzlich Zuchtvereine
und Verbände verbrauchen, um ihre Organisationen und Veranstaltungen zu finanzieren .
Von Tierheimen , oder Auslandsvermittlungen , würde ich auch deshalb keine Tiere nehmen ,
weil man allen dort einer Zwangskastration unterzieht , obwohl dieses , wie ich meine , nicht notwendig ist .

Fritz.
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Simpat

Moderator
Registriert seit
06.03.2010
Beiträge
10.531
Reaktionen
212
Hallo,
mein Kater wurde aus rein egoistischen Gründen kastriert , da er sonst in der Wohnung markieren würde ,
doch warum sollen Hündinnen den Gefahren einer Kastration ausgesetzt werden , welches eine schwere OP.
erforderlich macht und die Hormone durcheinander bringt .
Ich habe bisher bei meinen Hündinnen keine Probleme gehabt , zwei Mahl im Jahr , während der Läufigkeit
bei ihnen einen Deckakt zu verhindern .
Ob die Aufzucht von jungen Hunden und Katzen tatsächlich so teuer und aufwendig wird , ist Ansichtssache .
Was unnötig die Kosten und den Aufwand ansteigen läßt, sind solche, die zusätzlich Zuchtvereine
und Verbände verbrauchen, um ihre Organisationen und Veranstaltungen zu finanzieren .
Von Tierheimen , oder Auslandsvermittlungen , würde ich auch deshalb keine Tiere nehmen ,
weil man allen dort einer Zwangskastration unterzieht , obwohl dieses , wie ich meine , nicht notwendig ist .

Fritz.
Fritz das Ganze wird hier immer mehr OFF TOPIC. Abgesehen davon sind bei unkastrierten Katzen die Freigang haben und daher einen Wurf nach dem anderen bekommen, wohl kaum Kosten für Zuchtvereine, Verbände oder sonstiges anzusetzen. Ich meine allein was es kostet, wenn die Kitten vom Tierarzt untersucht werden, entwurmt und vor der Abgabe ausreichend geimpft werden, 13 Wochen mit der Katzenmutter und den Geschwistern aufwachsen dürfen, bis dahin hochwertig gefüttert werden und abgesehen von Futter-, Streu- und Tierarztkosten für den Zeitraum, ist es natürlich auch mit jeder Menge Arbeits- und Zeitaufwand verbunden, dessen sind sich die meisten nicht bewusst.

Außerdem zum wiederholten Male man kann Hunde und Katzen nicht 1:1 miteinander vergleichen. Bei einer freilaufenden, unkastrierten Kätzin kannst du nicht verhindern, dass die im Jahr 2-3 mal gedeckt wird und um Auslandsvermittlungen geht es hier auch nicht!!!
 
blackdobermann

blackdobermann

Registriert seit
04.09.2009
Beiträge
7.397
Reaktionen
11
@ A- Fritz


Wie kommst du jetzt auf Hunde?
Das ist was ganz anderes... die werden kastriert oder Sterilisiert wenn es gesundheitlich nötig ist. Nicht zur Vorbeugung oder um dann einen einfachen Hund zu bekommen.

Bei Katzen hat eine Kastration keinen großen Einfluss auf das Wesen und keine negative Beeinflussung auf die Gesundheit.
 
Thema:

Katze ist fetter geworden

Katze ist fetter geworden - Ähnliche Themen

  • fette katzen

    fette katzen: hi! ich habe 2 katzen die sind schon seit ein paar jahren kastriert. mein preoblem oder von den katzen das problem ist: sie haben einen MEGA...
  • Katze kotzt grünen Schleim

    Katze kotzt grünen Schleim: Meine katze hat heute so gut wie nix gefressen kotzt aber grünen Schleim. Waren KEINE Stückchen drin. Außerdem geht sie auch nicht an Pflanzen...
  • Zwerchfellbruch Katze 😭

    Zwerchfellbruch Katze 😭: Hallo, ich bin neu in diesem Forum und hoffe auf Erfahrungsberichte, Austasch. Jetzt geht es um meine ca. 9 jährige Katze. Ich habe sie vor 5...
  • Glaukom Katze Ü12 Jahre

    Glaukom Katze Ü12 Jahre: Hallo ihr Lieben, brauche euren Rat oder Erfahrungsberichte bezüglich eines Glaukoms bei meiner Elly. Elly ist min. 12 - 15 Jahre alt. Ich habe...
  • Medical training und einfache verabreichung katzen

    Medical training und einfache verabreichung katzen: Hallo ihr da, Ich hab ein kleines Problem und zwar hat mein Kater Durchfall seit paar Tagen und war unruhig also sind wir zum Tierarzt und der hat...
  • Ähnliche Themen
  • fette katzen

    fette katzen: hi! ich habe 2 katzen die sind schon seit ein paar jahren kastriert. mein preoblem oder von den katzen das problem ist: sie haben einen MEGA...
  • Katze kotzt grünen Schleim

    Katze kotzt grünen Schleim: Meine katze hat heute so gut wie nix gefressen kotzt aber grünen Schleim. Waren KEINE Stückchen drin. Außerdem geht sie auch nicht an Pflanzen...
  • Zwerchfellbruch Katze 😭

    Zwerchfellbruch Katze 😭: Hallo, ich bin neu in diesem Forum und hoffe auf Erfahrungsberichte, Austasch. Jetzt geht es um meine ca. 9 jährige Katze. Ich habe sie vor 5...
  • Glaukom Katze Ü12 Jahre

    Glaukom Katze Ü12 Jahre: Hallo ihr Lieben, brauche euren Rat oder Erfahrungsberichte bezüglich eines Glaukoms bei meiner Elly. Elly ist min. 12 - 15 Jahre alt. Ich habe...
  • Medical training und einfache verabreichung katzen

    Medical training und einfache verabreichung katzen: Hallo ihr da, Ich hab ein kleines Problem und zwar hat mein Kater Durchfall seit paar Tagen und war unruhig also sind wir zum Tierarzt und der hat...