Hundefutter zum Abnehmen

Diskutiere Hundefutter zum Abnehmen im Hunde Ernährung Forum im Bereich Hunde Forum; Guten Tag allerseits. Ich bin Thomas, komme aus Innsbruck, und bin neu hier im Forum. Möchte mich gerne bei euch um ein geeignetes Futter...
M

milan1899

Registriert seit
06.07.2020
Beiträge
4
Reaktionen
0
Guten Tag allerseits.

Ich bin Thomas, komme aus Innsbruck, und bin neu hier im Forum.
Möchte mich gerne bei euch um ein geeignetes Futter erkunden.
Habe die letzten beiden Tage viele Foren durchstöbert, um ein geeignetes Futter zu finden.

Nun bräcuhte ich doch noch mal einen spezifischen Rat.

Am Samstag war ich beim Tierarzt, da mein Hund, ein deutscher Schäferhund, abends nach dem Spazierengehen desöfteren humpelte.
Letztes Jahr sehr selten, doch die letzten Wochen fast immer, wenn wir eine größere Runde machten (Bergauf und Bergab, da viel
Gelände hier ist).

Der Tierarzt diagnostizierte leichte Arthrose in den vorderen Ellebogen.
Er meinte, das einzigste was langfristig hilft, ist es dass meine Hündin abnimmt.
Sie ist 6 Jahre alt und wiegt 37 kg.

So nun also weg von billigem Supermarktfutter und Fleischresten vom Metzger, Supermarkttheke.
Auch die Leckerlis reduziere ich nun drastisch.

Aber was ist ein gutes Fertigfutter mit welchem Sie auch abnehmen kann?

Also bei Trockenfuttern habe ich mir mal folgende rausgepickt:
-REICO Champion (bin gestern drauf gestoßen, ziemlich (über)teuer, gute Qualität, Meinungen spalten sich in Foren in positiv und negativ, auch aufgrund der Verkaufspolitik
-Platinum (war eigentlich mein Favorit, bis ich in einem Forum gelesen habe, dass dadurch Hunde eher dicker werden, und dass auch ab und zu Plastikreste in der Verpackung ist. Fleischanteil liegt wohl auch nicht so hoch. wie der Hersteller angibt)
-Josera (eventuell. Light & Vital) (Günstiges Trockenfutter, mit einigen guten Erfahrungen darüber, jedoch wenig Fleischanteile, und viel gemahlene Anteile, Geflügelprotein)
-Markus Mühle (nur gemahlenes Fleisch)
-RINTI (Herstellerangaben 65% Fleisch, auch ziemlich teuer, ähnlich REICO und Platinum)

Bei Nassfutter habe ich folgende gefunden:
-REICO MaxiDog Vit (69% Fleisch, jedoch auch Fleischnebenprodukte, sehr teuer, gute Qualität)
-Platinum (83% Fleisch? für Nassfutter relativ günstig, jedoch auch über 4€/kg)
-Hermanns (Bio Inhaltsstoffe,)
-Terra Canis (soll owhl hochwertig sein? 50% Fleisch, teuer)
-Wolf of Wildness (80% Fleisch, günstig, jedoch höhere Mengen notwendig, laut Tabelle)

So ziemlich viele Produkte, was mir die Auswahl nicht erleichtert.
Was könnt ihr so empfehlen? Erstmal zum Abnehmen, später zum Gewicht halten.

Auf was muss ich achten? Rohproteingehalt max.? Rohfettgehalt max.?

Bin jedem Dankbar für Ratschläge, damit es meinem Vierbeiner bald besser geht!
 
06.07.2020
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Hundefutter zum Abnehmen . Dort wird jeder fündig!
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
37.593
Reaktionen
174
Hey

So nun also weg von billigem Supermarktfutter und Fleischresten vom Metzger, Supermarkttheke.
Auch die Leckerlis reduziere ich nun drastisch.
Weg vom billigen Futter ist in jedem Fall gut.
Die letzten beiden Dinge müssen nicht unbedingt sein. Wichtig ist, dass Zusatzfutter von der normalen Futtermenge abgezogen wird. Sonst gibts die Energie einfach on top für den Hüftspeck ;)

Solang du aber "drastisch" auf Diätkurs bist, schadet es nicht, Zusatzfutter wegzulassen. Denn dann ist es wichtig, dass dein Hund alle Nährstoffe bekommt, die erbraucht. FDH-Diät beim Hund ist deshalb hochrisikant. Langsam abnehmen ist hier die Devise.
Grundsätzlich sättigt Nassfutter durch den höheren Wassergehalt mehr, was bei einer Diät von Nutzen ist. Man kann auch noch Rüebli dazu raffeln, um etwas mehr Füllung zu bekommen.
Hol am besten Futter für etwa ein-zwei Wochen von Sorten, die für euch in Frage kommen, schau, welche davon dein Hund mag und gut verträgt, wie er mit der Futtermenge klar kommt (er sollte ja nicht den ganzen Tag Hunger schieben) und entscheide dann, welches Futter für euch passt. Wichtig ist, dass du die Futtermenge zum Endgewicht hin anpasst, damit er auch abnehmen kann. Und strikt daran halten, wenn es mal was extra gibt, wird das Grundfutter reduziert.
 
Foss

Foss

Registriert seit
06.07.2010
Beiträge
4.962
Reaktionen
38
Hallo,

Je nach Liefergebiet könntest du mit BARF durchaus besser und günstiger dran sein, als mit Fertigfutter, sofern du gewillt bist, dich in die Materie einzulesen.
Der Vorteil, du kannst das Futter deinem Hund, seinem Alter, seinem ernährungsphysolog. Zustand etc. direkt anpassen und musst dich nicht auf die Angaben der Industrie verlassen.
Meine Schäfer werden auch gebarft und ich komme finanziell damit um fast zwei Drittel günstiger weg als mit Nassfutter/Trockenfutter.

Meine Schäfer setzen bei Trockenfutter auch an, kaum füttere ich Trofu werden sie massiver und das schöne, schlanke Bild verschwindet. Sie sehen richtig "gestopft" aus.

Hast du mal eventuell ein Bild von deinem Schäfer?
Von oben und seitlich, damit wir uns hier im Forum ein Bild machen können?

Wichtig ist in meinen Augen, dass du dir ein Futter ohne allzu viel Getreide suchst, denn Getreide stopft nicht nur bei uns Menschen, sondern auch bei Hunden.
Ein Abnehmen erreicht man wie bei uns Menschen auch, durch (eventuell reduziertes Futter) und körperliche Bewegung.

Wie wird denn der Hund gefüttert? (2x/3x - welche Portionsmengen,...?)
Was macht ihr denn so an Bewegung/Sport?

Wie Nienor schon schrieb, Leckerlies entweder weglassen - oder wenn's zum Training kommt, vom Hauptfutter dann abziehen.
Eventuell das Futter strecken mit geriebenen Karotten, geriebenen Zucchini,....da gibts auch viele Möglichkeiten um das Futter ein bisschen zu füllen.
 
A

A-Fritz

Registriert seit
11.07.2016
Beiträge
1.036
Reaktionen
79
Hallo,
ich denke auch, Schlachtabfälle wie Blättermagen mit wenig Anteilen von Fett, ist kein schlechtes Futter .
Zugaben von Gemüse, kann eine gesunde Ergänzung sein und dabei auch noch Kalorien sparen .

Dem Trockenfutter kann man Wasser zugeben , wenn dieses aufgequollen ist entsteht eine größere Menge,
welche den Magen des Hundes füllen kann .
Bei Fertigfutter kann man allgemein aber nicht erkennen was darin wirklich verarbeitet wird ,
ich kann mich noch daran erinnern, als man Dioxin von Altöl und Frittierfett im Tierfutter gefunden hat .
Man sollte auch daran denken, ein großer Teil der Kosten an dem Industriefutter, sind immer die Werbekosten.

Fritz
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Hundefreundin12
M

milan1899

Registriert seit
06.07.2020
Beiträge
4
Reaktionen
0
Vielen Dank für Eure Antworten,

werde mir alles zu Herzen nehmen.
Bin heute auch knapp 1.5km spaziereb gegangen im Gelände (wohne in Gelände, wenig Flachland)

Jedoch ist sie vorhin bissl krum gegangen, nachdem sie bissl rumgelegen ist.
Nun gehts schon wieder.

Kann mir jedoch jemand expliziet eines von den mir vorgeschlagenen Futter empfehlen oder was dazu sagen?

Danke und LG
 
A

A-Fritz

Registriert seit
11.07.2016
Beiträge
1.036
Reaktionen
79
Hallo,
ich habe den Verdacht , Du hast mehr Interesse die Meinungen über Deine verschiedenen Futtermittel zu bekommen,
als tatsächlich zu erfahren , was gegen die Artrose Deines Hundes helfen könnte .

Futter gleich welcher Art, kann man auch reduzieren wenn Hund abnehmen soll .

Bei Artrose können helfen : Grünlipp -muscheln ,Vitamine C ,Omega 3 Fettsäuren , Ingwer , usw.
Wenn Du möchtest , können wir uns darüber austauschen .

Fritz
 
Zuletzt bearbeitet:
M

milan1899

Registriert seit
06.07.2020
Beiträge
4
Reaktionen
0
Deine Meinung über mich stimmt so nicht.
Bin interessiert meinem Hund nun wirklich gutes Futter zu geben, wo auch ordentliche Inhaltsstoffe drinnen sind.
Darum die Fragen übers Futter.
Habe gestern einen Sack Josera Balance bei zooplus bestellt, zusätzlich habe ich in einem anderen Forum über Luposan Gelenk 30 gelesen, und auch eine Dose davon bestellt.

Heute las ich dass es besser wäre reines Grünlippmuschelpulver zu nehmen, aber nun kann ich doch das Luposan, eventuell vlt bisschen höher dosiert zufüttern?
Über weitere Zusätze und Hilfen zum Thema Arthrose bin ich gerne bereit über Ratschläge und eine Diskussion.

LG
 
cherry-lein

cherry-lein

Registriert seit
31.03.2012
Beiträge
2.817
Reaktionen
113
Ich kann Barf auch absolut empfehlen, gerade wenn man wert auf eine gute und ausgewogene Futterzusammensetzung legt ist Barf wirklich das Beste was es gibt. Man muss sich natürlich damit beschäftigen und gründlich einlesen um keine Fehler zu machen. Die Hündin einer Freundin leidet auch unter sehr starker Hüftdysplasie und Ellbogenarthrose mit ihren zarten 2 Jahren und läuft seit sie gebarft wird besser weil sie deutlich abgenommen hat und die Futterbestandteile besser verwerten kann. Zusätzlich bekommt sie Grünlippmuschel und Teufelskralle.
Bei Fertigfutter reicht es meistens das Futter einfach zu reduzieren um den Hund schlanker zu bekommen.
 
Midoriyuki

Midoriyuki

Registriert seit
13.12.2010
Beiträge
6.071
Reaktionen
364
Die Menge des Futters ist für Hunde egal.
Im Gegensatz zum Menschen setzt eine Sättigung nicht bei entsprechender Dehnung des Magens, sondern bei ausreichender Nährstoffkonzentration im Blut ein.

Wäre für einen Schlingfresser reichlich unschlau nach relativ geringen Mengen zu satt zum Fressen zu sein.

Wölfe ballern sich locker mal mehrere Kilogramm Fleisch ad hoc rein ohne "satt" zu sein- das können , erfahrungsgemäß, auch unsere Hunde, wenn man sie lässt.

Ergo: Will man den Hund "satt" haben- langsam füttern zB über Handfütterung oder viele kleine Portionen.

Zur Bewegung- wenn dein Hund nach 1,5 km bereits erkennbar Schmerzen hat ist der Gang zur Physiotherapie sicherlich auch nicht verkehrt- das klingt nach viel zu wenig Muskulatur, die gezielt aufgebaut werden sollte mit abgestimmten Übungen.
 
Thema:

Hundefutter zum Abnehmen

Hundefutter zum Abnehmen - Ähnliche Themen

  • Unser Hund frisst nur mehr Katzen Sticks und kein Hundefutter !?

    Unser Hund frisst nur mehr Katzen Sticks und kein Hundefutter !?: Hallo, wir hatten 2 Zwergspitze und 2 Katzen. Etwa seit der eine Hund gestorben ist, frisst der verbliebene Zwergspitz (Hündin, 11 Jahre alt)...
  • Frage wegen Öl im Hundefutter

    Frage wegen Öl im Hundefutter: Hallo zusammen, ich Koche seid nun 2 Wochen für meinen Hund er verträgt es super und die Kotmenge hat sich rapide verkleinert und ist nicht mehr...
  • Welches Hunde Nassfutter füttert ihr?

    Welches Hunde Nassfutter füttert ihr?: Hallo Leute. :) Mich würde mal interessieren welches Nassfutter ihr füttert. Mein bekommt momentan auf Grund einer Darmentzündung Schonkost...
  • getreidefreies Hundefutter für Hund mit Nierenerkrankung

    getreidefreies Hundefutter für Hund mit Nierenerkrankung: Hallo ! Bisher habe ich meine Hunde mit dem getreidefreiem Trockenfutter von Luposan (Sport) gefüttert. Das haben sie alle super vertragen und...
  • Hund mit Käse ernähren

    Hund mit Käse ernähren: Hallo zusammen, ich bin hier neu und seit 3 Jahren glückliche Besitzerin eines süßen Mischlings (Corgi+Husky), der mich gerne beim Joggen...
  • Ähnliche Themen
  • Unser Hund frisst nur mehr Katzen Sticks und kein Hundefutter !?

    Unser Hund frisst nur mehr Katzen Sticks und kein Hundefutter !?: Hallo, wir hatten 2 Zwergspitze und 2 Katzen. Etwa seit der eine Hund gestorben ist, frisst der verbliebene Zwergspitz (Hündin, 11 Jahre alt)...
  • Frage wegen Öl im Hundefutter

    Frage wegen Öl im Hundefutter: Hallo zusammen, ich Koche seid nun 2 Wochen für meinen Hund er verträgt es super und die Kotmenge hat sich rapide verkleinert und ist nicht mehr...
  • Welches Hunde Nassfutter füttert ihr?

    Welches Hunde Nassfutter füttert ihr?: Hallo Leute. :) Mich würde mal interessieren welches Nassfutter ihr füttert. Mein bekommt momentan auf Grund einer Darmentzündung Schonkost...
  • getreidefreies Hundefutter für Hund mit Nierenerkrankung

    getreidefreies Hundefutter für Hund mit Nierenerkrankung: Hallo ! Bisher habe ich meine Hunde mit dem getreidefreiem Trockenfutter von Luposan (Sport) gefüttert. Das haben sie alle super vertragen und...
  • Hund mit Käse ernähren

    Hund mit Käse ernähren: Hallo zusammen, ich bin hier neu und seit 3 Jahren glückliche Besitzerin eines süßen Mischlings (Corgi+Husky), der mich gerne beim Joggen...