Tierpfleger Tfa Ausbildung

Diskutiere Tierpfleger Tfa Ausbildung im Schule & Beruf Forum im Bereich Smalltalk; Hallo liebe kreisler, Ich bin zur Zeit auf der suche nach einer Ausbildung, Tierpfleger im Zoo ist mein absoluter Traumberuf. Ich habe mich schon...
F

Fenrirfuchs

Registriert seit
12.07.2020
Beiträge
6
Reaktionen
0
Hallo liebe kreisler,

Ich bin zur Zeit auf der suche nach einer Ausbildung, Tierpfleger im Zoo ist mein absoluter Traumberuf. Ich habe mich schon Deutschland weit bei den Zoos beworben allerdings ist es ja so dass der Markt zumindest was bei der Ausbildung angeht gesättigt ist. Ich
muss natürlich auch nach Alternativen schauen... diese wären Tierpfleger im Labor und eventuell die Tfa wobei mich der geringe Verdienst etwas abschreckt.

Habt ihr Tipps wie ich in den Tierpflegerischen berreich komme? Praktika im Zoo sind so schwer zu bekommen :(
Bewerbungen für praktika in anderen Tierbereiche sind schon raus, ich warte nur auf eine Antwort. Ich wurde bereits zu 2 Einstellungstest eingeladen. Könntet ihr mir bitte eure Erfahrungen berichten? Grade Tierpfleger im zoo,labor und Tfa‘s. Wie seid ihr darein gekommen? (zoo) wie war/ist die Ausbildung. Wie ist euer verdienst, würdet ihr die Ausbildung nochmal machen?

Zurzeit leiste ich einen Bfd in der Krankenpflege ab, bin ehrenamtlich im Tierschutz tätig und Päppel Wildvögel, ich habe einen Schnitt von 2,2 und einen Realschulabchluss mit Qualifikation. Für die Zoo Ausbildung wäre ich bereit sehr vieles zu tun ... Lg
 
12.07.2020
#1
A

Anzeige

Guest

Kennst du schon die Warehouse Deals? Amazon bietet hier zurückgesandte und geprüfte Ware deutlich billiger an.
Dort gibt´s das auch speziell nur mit interessanten Dingen aus dem Haustierbedarf. Was haltet ihr davon?
Son-Gohan

Son-Gohan

Registriert seit
20.04.2014
Beiträge
1.781
Reaktionen
121
Ich hab meine Ausbildung in einem Wildpark gemacht. Praktikum zu bekommen, war da nicht schwer. Eine Woche war von der Schule aus und dann war ich in den Sommerferien freiwillig nochmal 2 Wochen dort.
Hatte zudem Glück, dass sie in dem Jahr, als ich einen Ausbildungsplatz suchte, auch einen angeboten haben. Denn der Wildpark stellt nur alle zwei Jahre neue Azubis ein. (Zumindest war das damals, als ich 2008 eine Ausbildung suchte).
Wenn ich zurück denke...würde ich, zumindest in diesen Wildpark, nicht mehr gehen, um eine Ausbildung zu machen. Da lief leider vieles nicht richtig, aber das muss ja nicht überall so sein.
In dem Beruf bin ich geblieben, allerdings arbeite ich jetzt seit 2011 in einem Tierheim :)
 
  • Love it!
Reaktionen: Fenrirfuchs
demona

demona

Registriert seit
07.11.2008
Beiträge
5.201
Reaktionen
818
Ich habe in Hellabrunn gelernt, Tierpfleger Fachrichtung Zoo. An ein Praktikum zu kommen, war total einfach, nur halt außerhalb der Ferienzeit, da wurden die einem fast hinterher geworfen. In den Ferien allerdings sind sie bis unter die Decke ausgebucht, damals zumindest. Während ich da gelernt habe, hatten wir in den Ferien teilweise 20 bis 25 Praktikanten gleichzeitig. Die Stellen sind heiß begehrt, genau wie die Lehrstellen. Auf eine Lehrstelle kamen damals gut und gerne 10 bis 15 ernst zunehmende Bewerber und nochmal so viele, die nicht mal das Praktikum geschafft haben.

Zwei Wochen Praktikum, zwei Monate später Vorstellungsgespräch und einen Monat später angefangen. Ich habe aber nur zwei Jahre gelernt weil ich schon eine Ausbildung hatte. Mein komplettes Lehrjahr wurde nicht übernommen weil sich drei Lehrlinge aus dem Lehrjahr mit dem Betriebsrat angelegt haben.

Ich bin über Umwege im Pferdestall gelandet - also Branchengleich 😁 - und dort geblieben. Allerdings nur auf 450 Euro Basis. Vollzeit gibt es im Pferdestall eigentlich nur in den großen Ställen - egal ob Einsteller oder Zucht oder Ausbildung und das ist mir persönlich einfach entweder a) zu viele Leute, die alle denken, sie haben was zu sagen oder b) zu unpersönlich was den Umgang mit den Tieren angeht.

Würde ich die Ausbildung nochmal machen? Ja, würde ich, ich habe massig gelernt und bereue es nicht. Ob jetzt in Hellabrunn oder einem anderen Zoo ist wahrscheinlich fast egal, es gibt überall Sachen, die ich gut oder schlecht finde.

Finanziell. Ja, kann man von leben aber ganz ehrlich, es ist wenig Geld für eine sehr schwere, harte Arbeit. Kontakt zu den Tieren gibt es nur in Ausnahmefällen - Affen, Elefanten, Robben, etc. - die meisten Tiere sieht man nur durch Gitter und Schleusen. Es gehören auch unangenehme Dinge zur Ausbildung - Schlachtung und Zerlegung von zooeigenen Tieren, z.b. - und das muss man einfach abkönnen. Ich habe Rotz und Wasser geheult als ich die erste Ziege geschlachtet habe, ich kannte das Böckchen seit seiner Geburt. Es ist eine Berufung, definitiv.

Wie bekommt man die Ausbildung? Puh, immer wieder bewerben, Praktikas woanders sammeln, das Übliche halt.
 
  • Love it!
Reaktionen: Fenrirfuchs
F

Fenrirfuchs

Registriert seit
12.07.2020
Beiträge
6
Reaktionen
0
Ich habe in Hellabrunn gelernt, Tierpfleger Fachrichtung Zoo. An ein Praktikum zu kommen, war total einfach, nur halt außerhalb der Ferienzeit, da wurden die einem fast hinterher geworfen. In den Ferien allerdings sind sie bis unter die Decke ausgebucht, damals zumindest. Während ich da gelernt habe, hatten wir in den Ferien teilweise 20 bis 25 Praktikanten gleichzeitig. Die Stellen sind heiß begehrt, genau wie die Lehrstellen. Auf eine Lehrstelle kamen damals gut und gerne 10 bis 15 ernst zunehmende Bewerber und nochmal so viele, die nicht mal das Praktikum geschafft haben.

Zwei Wochen Praktikum, zwei Monate später Vorstellungsgespräch und einen Monat später angefangen. Ich habe aber nur zwei Jahre gelernt weil ich schon eine Ausbildung hatte. Mein komplettes Lehrjahr wurde nicht übernommen weil sich drei Lehrlinge aus dem Lehrjahr mit dem Betriebsrat angelegt haben.

Ich bin über Umwege im Pferdestall gelandet - also Branchengleich 😁 - und dort geblieben. Allerdings nur auf 450 Euro Basis. Vollzeit gibt es im Pferdestall eigentlich nur in den großen Ställen - egal ob Einsteller oder Zucht oder Ausbildung und das ist mir persönlich einfach entweder a) zu viele Leute, die alle denken, sie haben was zu sagen oder b) zu unpersönlich was den Umgang mit den Tieren angeht.

Würde ich die Ausbildung nochmal machen? Ja, würde ich, ich habe massig gelernt und bereue es nicht. Ob jetzt in Hellabrunn oder einem anderen Zoo ist wahrscheinlich fast egal, es gibt überall Sachen, die ich gut oder schlecht finde.

Finanziell. Ja, kann man von leben aber ganz ehrlich, es ist wenig Geld für eine sehr schwere, harte Arbeit. Kontakt zu den Tieren gibt es nur in Ausnahmefällen - Affen, Elefanten, Robben, etc. - die meisten Tiere sieht man nur durch Gitter und Schleusen. Es gehören auch unangenehme Dinge zur Ausbildung - Schlachtung und Zerlegung von zooeigenen Tieren, z.b. - und das muss man einfach abkönnen. Ich habe Rotz und Wasser geheult als ich die erste Ziege geschlachtet habe, ich kannte das Böckchen seit seiner Geburt. Es ist eine Berufung, definitiv.

Wie bekommt man die Ausbildung? Puh, immer wieder bewerben, Praktikas woanders sammeln, das Übliche halt.



Erstmal vielendank für deinen Erfahrungs
Bericht! Ich weiß das dass fachgerechte Töten der Tiere ebenfalls dazu gehört. Nur leider ist das zumindest bei den Zoos in der Umgebung so, das die Praktika den Auszubildenden reserviert sind. Also muss man erst den Einstellungstest machen, dann praktika, dann Bewerbungsgespräch... mein größtes Problem sind zurzeit die Einstellungstests... ich weiß ich komme da micht drum herrum... aber ich habe eine Mathe dyskalkulie die damals nicht erkannt wurde. Und das jetzt noch zu testen wird schwer, ich versuche das irgendwie ins laufen zu bringen. Meine Hoffnung war durch Praktika und Erfahrung zu Punkten. Ich bin fest davon überzeugt das dieser weg der richtige für mich ist! Ich muss es nur irgendwie reinschaffen🙈. Lg
 
demona

demona

Registriert seit
07.11.2008
Beiträge
5.201
Reaktionen
818
Erstmal vielendank für deinen Erfahrungs
Bericht! Ich weiß das dass fachgerechte Töten der Tiere ebenfalls dazu gehört. Nur leider ist das zumindest bei den Zoos in der Umgebung so, das die Praktika den Auszubildenden reserviert sind. Also muss man erst den Einstellungstest machen, dann praktika, dann Bewerbungsgespräch... mein größtes Problem sind zurzeit die Einstellungstests... ich weiß ich komme da micht drum herrum... aber ich habe eine Mathe dyskalkulie die damals nicht erkannt wurde. Und das jetzt noch zu testen wird schwer, ich versuche das irgendwie ins laufen zu bringen. Meine Hoffnung war durch Praktika und Erfahrung zu Punkten. Ich bin fest davon überzeugt das dieser weg der richtige für mich ist! Ich muss es nur irgendwie reinschaffen🙈. Lg
Puh, schwierig, Mathe ist leider wichtig, auf die Note wurde bei uns zur Einstellung schon sehr geschaut. Ist im theoretischen Teil ein großer Punkt, die Prüfung damals bestand zu locker 1/3 aus mathematischen Aufgaben. Das wissen die Zoos natürlich auch.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Fenrirfuchs
Son-Gohan

Son-Gohan

Registriert seit
20.04.2014
Beiträge
1.781
Reaktionen
121
Ich musste keinen Einstellungstest machen...😳
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Fenrirfuchs
F

Fenrirfuchs

Registriert seit
12.07.2020
Beiträge
6
Reaktionen
0
Puh, schwierig, Mathe ist leider wichtig, auf die Note wurde bei uns zur Einstellung schon sehr geschaut. Ist im theoretischen Teil ein großer Punkt, die Prüfung damals bestand zu locker 1/3 aus mathematischen Aufgaben. Das wissen die Zoos natürlich auch.
Ja, ich habe auf dem Zeugnis eine 3 stehen, mit Mathe kann ich umgehen wenn ich einen Taschenrechner habe und Zeit zum lernen. Viele Einstellungstest fordern allerdings alles ohne Hilfsmittel zu machen. In der Ausbildung wäre es kein sehr großes Problem solange es auf meinem Schulischem Niveau bleibt. Ich verrechne mich immer um 1-2 Zahlen und gerade Textaufgaben fallen mir im Moment sehr schwer da ich jetzt auch ein Jahr von der schule gegangen bin. Egal wie viel ich Pauke irgendwie wird es nicht besser... aber das wäre in fast allen Ausbildungen so.
 
demona

demona

Registriert seit
07.11.2008
Beiträge
5.201
Reaktionen
818
Viele Einstellungstest fordern allerdings alles ohne Hilfsmittel zu machen.
Ist halt in der Realität so, leider. Wenn du im Tierhaus stehst und eine Desinfektionslösung ansetzen sollst, hat meistens keiner einen Taschenrechner dabei, das muss halt im Kopf gehen.
Das klingt total gemein von mir, ist aber definitiv nicht so gemeint aber ich habe halt gesehen,wie schwer sich einige meiner Mitlehrlinge bei den Vorprüfungen getan haben und das waren leider nur Textaufgaben. Quasi, wenn soundso viele Tiere von Futter x soundso viel bekommen und von Futter y soundso viel, wobei Futter x 1,5 mal so wertig ist wie Futter y. Wie viel Futter braucht man dann von x wenn man z Tiere hat aber kein Futter y.
Oder Prozentrechnung, war sehr viel bei uns, Dreisatz, Flächenberechnung, Volumenberechnung - Hauptsächlich mit Flüssigkeiten - das waren so die Hauptpunkte bei uns und nachdem, was mir meine Ausbilder erzählt haben, sind halt schon viele Lehrlinge durch die Prüfung gerasselt wegen Mathe. Ist halt doof, wenn man 3 Jahre ARbeit als Ausbilder rein steckt und dann der Lehrling nicht besteht.

Die Zoos haben - meistens - die Auswahl zwischen den Bewerbern und damit nehmen sie natürlich die, die die Einstellungstest mit Bravour bestehen.

Ich hatte im übrigen auch keinen Einstellungstest, in Hellabrunn war das Praktikum damals der Test. Man arbeitet zwei Wochen, jeweils eine in einem anderen Revier, also zwei Reviere und die Beurteilungen der Revierleiter waren dann ausschlaggebend ob man zum Vorstellungsgespräch eingeladen wird. Nur bei zwei definitiven Ja wurde man eingeladen. War da ein "Ja, vielleicht" dabei, war man schon raus.
 
F

Fenrirfuchs

Registriert seit
12.07.2020
Beiträge
6
Reaktionen
0
Ist halt in der Realität so, leider. Wenn du im Tierhaus stehst und eine Desinfektionslösung ansetzen sollst, hat meistens keiner einen Taschenrechner dabei, das muss halt im Kopf gehen.
Das klingt total gemein von mir, ist aber definitiv nicht so gemeint aber ich habe halt gesehen,wie schwer sich einige meiner Mitlehrlinge bei den Vorprüfungen getan haben und das waren leider nur Textaufgaben. Quasi, wenn soundso viele Tiere von Futter x soundso viel bekommen und von Futter y soundso viel, wobei Futter x 1,5 mal so wertig ist wie Futter y. Wie viel Futter braucht man dann von x wenn man z Tiere hat aber kein Futter y.
Oder Prozentrechnung, war sehr viel bei uns, Dreisatz, Flächenberechnung, Volumenberechnung - Hauptsächlich mit Flüssigkeiten - das waren so die Hauptpunkte bei uns und nachdem, was mir meine Ausbilder erzählt haben, sind halt schon viele Lehrlinge durch die Prüfung gerasselt wegen Mathe. Ist halt doof, wenn man 3 Jahre ARbeit als Ausbilder rein steckt und dann der Lehrling nicht besteht.

Die Zoos haben - meistens - die Auswahl zwischen den Bewerbern und damit nehmen sie natürlich die, die die Einstellungstest mit Bravour bestehen.

Ich hatte im übrigen auch keinen Einstellungstest, in Hellabrunn war das Praktikum damals der Test. Man arbeitet zwei Wochen, jeweils eine in einem anderen Revier, also zwei Reviere und die Beurteilungen der Revierleiter waren dann ausschlaggebend ob man zum Vorstellungsgespräch eingeladen wird. Nur bei zwei definitiven Ja wurde man eingeladen. War da ein "Ja, vielleicht" dabei, war man schon raus.
Ich verstehe was du meinst, nur ist das bei anderen Ausbildungen auch so. Auch hier im Krankenhaus. Verschiedene Lösungen und Desinfektionsmittel setzte ich hier auch an, und das klappt ohne Probleme.Da weiß ich aber schon vorher wie viel so und so prozent sind. Ich muss das nur mit meiner dyskalkulie geregelt kriegen... Im Labor ist es bestimmt schlimmer mit Mathe und Chemie. Kennst du dich auch mit der Tmfa Ausbildung/Beruf aus?
 
demona

demona

Registriert seit
07.11.2008
Beiträge
5.201
Reaktionen
818
Ich verstehe was du meinst, nur ist das bei anderen Ausbildungen auch so. Auch hier im Krankenhaus. Verschiedene Lösungen und Desinfektionsmittel setzte ich hier auch an, und das klappt ohne Probleme
Glaub ich dir sofort, aber das wissen die Zoos nicht. Die sehen nur, dass du bei dem Test Fehler gemacht hast und bei der Masse an Bewerbern können sie es sich halt leider aussuchen.

Tierpfleger, Fachrichtung Klinik und Forschung, ist in der Hinsicht noch schlimmer. Wir hatten zusammen Berufsschule und deren Prüfung bestand über die Hälfte aus Rechenaufgaben. Da ist es nur halt kleinere Mengen und andere Sachen, aber da ist Mathe absolut unumgänglich.

Tiermedizinische Fachangestellte kenne ich mich gar nicht aus.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Fenrirfuchs
F

Fenrirfuchs

Registriert seit
12.07.2020
Beiträge
6
Reaktionen
0
Glaub ich dir sofort, aber das wissen die Zoos nicht. Die sehen nur, dass du bei dem Test Fehler gemacht hast und bei der Masse an Bewerbern können sie es sich halt leider aussuchen.

Tierpfleger, Fachrichtung Klinik und Forschung, ist in der Hinsicht noch schlimmer. Wir hatten zusammen Berufsschule und deren Prüfung bestand über die Hälfte aus Rechenaufgaben. Da ist es nur halt kleinere Mengen und andere Sachen, aber da ist Mathe absolut unumgänglich.

Tiermedizinische Fachangestellte kenne ich mich gar nicht aus.

Eben, ich bin so ein bisschen am Verzweifeln weil Einstellungstest gibt es ja überall. Hoffentlich wird es aus dem Praktikum was.
 
Thema:

Tierpfleger Tfa Ausbildung

Tierpfleger Tfa Ausbildung - Ähnliche Themen

  • Tierpfleger Einstellungsuntersuchung

    Tierpfleger Einstellungsuntersuchung: Guten Tag, ich denke ich bin im richtigen Forum aber weiss nicht ob ich hier beim richtigen Punkt bin, muss mich noch etwas rein finden hier. Und...
  • Fragen zu Tierpfleger Ausbildung Forschung und Klinik

    Fragen zu Tierpfleger Ausbildung Forschung und Klinik: Hallo, Wie ihr dem Titel entnehmen könnt, habe ich ein paar Fragen zu möglichen Ausbildungen mit Tieren. Ich bin 19 Jahre alt, habe letztes Jahr...
  • Was braucht man für eine Ausbildung als Tierpfleger?

    Was braucht man für eine Ausbildung als Tierpfleger?: Hallo! Und zwar bin ich in der 9. Klasse 2. Halbjahr in NRW, und ich möchte unbedingt Tierpfleger werden. Ich habe auch schon ein 3 Wöchiges...
  • Lebenslauf für zweite, schulische Ausbildung

    Lebenslauf für zweite, schulische Ausbildung: Hallöchen, ich plane im nächsten Herbst eine schulische Ausbildung zu beginnen. Schwanke zwischen Ergo- & Physiotherapie, beides ist aber an der...
  • Ausbildung in Zootierpflege

    Ausbildung in Zootierpflege: Hallo ihr Lieben :) Erstmal muss ich etwas klarstellen... da mein Vater sich unsicher war ob man (warum auch immer) für dieses Forum volljährig...
  • Ähnliche Themen
  • Tierpfleger Einstellungsuntersuchung

    Tierpfleger Einstellungsuntersuchung: Guten Tag, ich denke ich bin im richtigen Forum aber weiss nicht ob ich hier beim richtigen Punkt bin, muss mich noch etwas rein finden hier. Und...
  • Fragen zu Tierpfleger Ausbildung Forschung und Klinik

    Fragen zu Tierpfleger Ausbildung Forschung und Klinik: Hallo, Wie ihr dem Titel entnehmen könnt, habe ich ein paar Fragen zu möglichen Ausbildungen mit Tieren. Ich bin 19 Jahre alt, habe letztes Jahr...
  • Was braucht man für eine Ausbildung als Tierpfleger?

    Was braucht man für eine Ausbildung als Tierpfleger?: Hallo! Und zwar bin ich in der 9. Klasse 2. Halbjahr in NRW, und ich möchte unbedingt Tierpfleger werden. Ich habe auch schon ein 3 Wöchiges...
  • Lebenslauf für zweite, schulische Ausbildung

    Lebenslauf für zweite, schulische Ausbildung: Hallöchen, ich plane im nächsten Herbst eine schulische Ausbildung zu beginnen. Schwanke zwischen Ergo- & Physiotherapie, beides ist aber an der...
  • Ausbildung in Zootierpflege

    Ausbildung in Zootierpflege: Hallo ihr Lieben :) Erstmal muss ich etwas klarstellen... da mein Vater sich unsicher war ob man (warum auch immer) für dieses Forum volljährig...