Nur Trockenfutter und Ergänzungsfutter?

Diskutiere Nur Trockenfutter und Ergänzungsfutter? im Katzen Ernährung Forum im Bereich Katzen Forum; Hallo ihr Lieben! Es geht nicht um meine Katzen. Eine Bekannte meinerseits hält zwei Ragdollkatzen (2 Jahre alt) und als ich letztens zu...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
G

Gast98794

Guest
Hallo ihr Lieben!

Es geht nicht um meine Katzen. Eine Bekannte meinerseits hält zwei Ragdollkatzen (2 Jahre alt) und als ich letztens zu
Besuch da war haben wir über die Katzenernährung gesprochen.
Sie füttert hauptsächlich Katzenfutter von Thrive (?), aber an Nassfutter nur Ergänzungsfutter. Dies füttert sie täglich, dann gibt es für jede Katze aber nur 100g (Miamor, Schmusy, Cosma).

Sind die Katzen trotzdem ausreichend mit allen wichtigen Stoffen durch das Trockenfutter versorgt?
Sie will leider nicht weiter testen, da sie schon diverse Futterhäuser/Onlineshops leer gekauft hat.

Ich freue mich auf eure Antworten.

Liebe Grüße,

Brightside
 
05.08.2020
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Gerd zu werfen.
Son-Gohan

Son-Gohan

Dabei seit
20.04.2014
Beiträge
1.994
Reaktionen
177
Hallo,

Trockenfutter ist eigentlich überhaupt nicht als Hauptnahrung geeignet, da es die Katze austrocknet. Das kann später zu Nierenproblemen führen.
Sie sollte unbedingt auf hochwertiges Nassfutter wechseln! Das sind Sorten wie Mac's, Catz Finefood, Mjamjam. Eben alles, wo kein Zucker und Getreide drin ist.
 
blackdobermann

blackdobermann

Dabei seit
04.09.2009
Beiträge
7.492
Reaktionen
45
Die Gefahr ist einfach, dass die Katzen zu wenig Flüssigkeit aufnehmen... um die Nährstoffe würde ich mir da weniger sorgen machen bei einem hochwertigen Alleinfutter.
Man muss ihnen Wasser ein bisschen interessanter machen, durch einen kleinen Brunnen z.b.

Am besten wäre Feuchtfutter.
Aber bei manchen Besitzern dringt das nicht so durch.
 
G

Gast84631

Guest
Miamor wird hier doch öfter erwähnt als positives Futter oder??
WENN ja würde es ja reichen, dabei zu bleiben :)
 
S

Simpat

Moderator
Dabei seit
06.03.2010
Beiträge
10.906
Reaktionen
290
Miamor wird hier doch öfter erwähnt als positives Futter oder??
WENN ja würde es ja reichen, dabei zu bleiben :)
Nein, würde es nicht, da es kein Alleinfutter sondern nur Ergänzungsfutter ist. Wenn man mehr als 20 % der Gesamtfuttermenge mit Ergänzungsfutter oder rohem Fleisch reicht, sollte man supplementieren.

Das Futter von Thrive kenne ich nicht, scheint aber von der Zusammensetzung ganz gut zu sein, aber Trockenfutter ist nun mal nicht zur Ernährung von Katzen geeignet. Unsere Katzen stammen von der Falbkatze ab, die ist in sehr trockenen Gebieten, Wüstenrandzonen beheimatet, eine der Anpassung an die Trockenheit ist, dass die Tiere ihren Flüssigkeitsbedarf hauptsächlich über die Nahrung abdecken und hierfür ist Trockenfutter natürlich absolut nicht geeignet. Katzen trinken von Natur aus viel zu wenig, auch wenn sie bei Fütterung von Trockenfutter meist etwas mehr trinken, reicht es bei weitem nicht aus. Leider neigen Katzen auch zu Blasen- und Nierenerkrankungen, daher ist es sehr wichtig, dass sie soviel Flüssigkeit wie möglich aufnehmen.

Natürlich werden nicht alle Katzen krank, die man mit Trockenfutter füttert und auch Katzen, die nur Nassfutter bekommen, können nierenkrank werden oder Blasenentzündungen bekommen. Ich sehe dass so wie bei Rauchern. Nicht alle Menschen bekommen Krebs wenn sie rauchen und auch Nichtraucher bekommen Krebs, aber bei Rauchern ist das Risiko an Krebs zu erkranken nun mal deutlich erhöht und ich will das Risiko, dass meine Katzen erkranken nicht erhöhen sondern verringern, daher bekommen sie nur Nassfutter und Trockenfutter gibt es nur ganz selten und auch nur in kleinen Mengen, als Leckerli z.B. am Fummelbrett oder beim Clickern.

Ja manche Katzen sind schon recht mäkelig aber egal, ob da manche mehr oder weniger dazu neigen, Mäkelkatzen werden in fast allen Fällen nicht geboren, sondern erzogen.

Bei der Katzenfütterung muss man sehr konsequent sein und je öfter man nachgibt, desto mäkeliger werden sie meist. Sie muss bei dem Nassfutter, welches sie füttern will, sehr konsequent sein. Den Katzen das Nassfutter hinstellen und wenn sie es innerhalb von 20-30 min nicht fressen, soll sie es einfach wieder wegnehmen und es 3-4 Std. später wieder anbieten, das gleiche Futter (gleiche Marke, gleiche Sorte) und da muss sie dann hart bleiben.

Wichtig ist beim Katzenfutter darauf zu achten dass es einen Fleischanteil (Fleisch und nicht nur tierische Nebenprodukte) von mind. 60-70 % hat, höchstens 2-5 % Getreide- bzw. Reisanteil und zuckerfrei ist. Wegen der Marken kannst sie sich mal im Nassfutterbereich von Sandras Tieroase umschauen, sie muss ja nicht dort bestellen, aber diese Marken, die dort angeboten werden, kann man bedenkenlos füttern.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: Gast84631
S

S4mmy

Dabei seit
23.07.2020
Beiträge
6
Reaktionen
1
Um sicher zu gehen, dass meine Mulle alle Vitamine und Co. hat greife ich immer auf einen Futterzusatz von Alisa Tiernahrung zurück. es macht den Eindruck, als ob Sie es gut verträgt und es ist natürlich!
 
G

Gast99906

Guest
Hallo Zusammen,

welch interessanter Thread. Ich handhabe es genauso.

Füttere Trockenfutter getreidefrei zur Zeit

Dazu Schlesier, Thrive, Cosma das sind alles nur Fleisch und Fischdosen. Für 3 Katzen füttere ich abends 200g mit Wasser angereichert und Multivitamin Pulver.

Mein Problem ist, dass meine Katzen das Bindemittel im Nassfutter nicht vertragen. Sie bekommen Blähungen, Bauchschmerzen und DF.

Lange wussten wir nicht was tun... Wir haben gefühlt alle hochwertigen Nassfuttersorten versucht.. Bis wir auf eine TK gestoßen sind die das Problem erkannt hat.

Seitdem füttern wir nur so. Das Trockenfutter wechseln wir hin und wieder.

Trinkbrunnen geht gar nicht- da haben alle 3 Angst davor. den hatte ich ein halbes Jahr in Betrieb.
Nichts davon wurde getrunken.

Wir haben normale Wasserschalen. Schade dass die Themenstarterin nicht mehr im Forum ist.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Son-Gohan

Son-Gohan

Dabei seit
20.04.2014
Beiträge
1.994
Reaktionen
177
Trockenfutter ist halt auf Dauer Gift für die Katzen. Man kann es sich noch so schön reden.
Und dass die davon keinen Durchfall haben ist logisch, da Trockenfutter dem Körper Wasser enzieht.
Das behebt die Symptome aber nicht die Ursache :)
 
G

Gast99906

Guest
Naja man kann das Trockenfutter nicht mit dem von früher vergleichen.
So böse wie oft getan wird ist es auch nicht.

Zudem kannst halt nix machen wenn die Katzen allergisch auf das Bindemittel im Nafu reagieren mit Dauerdünnpfiff.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Feli und Flo
Son-Gohan

Son-Gohan

Dabei seit
20.04.2014
Beiträge
1.994
Reaktionen
177
Ändert ja aber nichts daran, dass es trocken ist.

Hast du es schon mit barfen versucht?
 
G

Gast99906

Guest
Nein, werde ich auch nicht. Weil der Kater ein halbes Jahr gebraucht hat bis der wieder nach Kater aussah. Der wurde gebarft vom Vorbesitzer und hatte Haut und Knochen die Blutwerte waren ganz schlecht.
 
TheFatCat

TheFatCat

Dabei seit
14.11.2020
Beiträge
23
Reaktionen
2
Um sicher zu gehen, dass meine Mulle alle Vitamine und Co. hat greife ich immer auf einen Futterzusatz von Alisa Tiernahrung zurück. es macht den Eindruck, als ob Sie es gut verträgt und es ist natürlich!
Vertragen ist das eine,ob die Katze es überhaupt animmt das andere.
Die meisten Inhaltsstoffe würde eine frei-/wildlebende Katze niemals zu sich nehmen,weil sie es nicht kennen und es auch nicht brauchen.
Aber per se ist der Zusatz schon ok.Ich glaub für uns Menschen wäre es auch nicht verkehrt.Bis auf das Lachsöl...
 
TheFatCat

TheFatCat

Dabei seit
14.11.2020
Beiträge
23
Reaktionen
2
Nein, werde ich auch nicht. Weil der Kater ein halbes Jahr gebraucht hat bis der wieder nach Kater aussah. Der wurde gebarft vom Vorbesitzer und hatte Haut und Knochen die Blutwerte waren ganz schlecht.
Barfen ist eben nicht gleich barfen.Im Grunde ist es aber die Art-Gerechteste Ernährung,abgesehen von Mäusen, Kaninchen und Vögel,usw.
 
TheFatCat

TheFatCat

Dabei seit
14.11.2020
Beiträge
23
Reaktionen
2
Das ist richtig,aber es geht nicht um Meinungen,sondern um logische Tatsachen.
Wenn die Blutwerte von der Norm abweichen,sollte man ruhig mal hinterfragen,wie die Normwerte entstanden sind.Hat man die Blutwerte-Norm nach Dosenfutterkatzen,wildlebenden oder gebarften katzen erstellt?
Das du durch die magere Katze ein schlechtes Bild vom Barfen bekommen hast,ist verständlich.Aber das ist gewiss nicht die Regel.
 
G

Gast99906

Guest
@TheFatCat
Wenn die Tierklinik das untersagt, werde ich mir keine weiteren Gedanken über das Barfen machen. Der Kater sieht heute gut aus- vom Rohfleisch bekommt er Dünnschiss.
 
Son-Gohan

Son-Gohan

Dabei seit
20.04.2014
Beiträge
1.994
Reaktionen
177
Du weißt aber, dass Tierärzte (egal ob sie in der Klinik arbeiten, oder nicht) von Ernährung der Katzen absolut keinen Plan haben?
Die lernen das nicht im Studium. Die verkaufen auch nur das Futter von RC und Co, weil das deren Sponsoren sind.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Luna & Artemis
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Nur Trockenfutter und Ergänzungsfutter?

Nur Trockenfutter und Ergänzungsfutter? - Ähnliche Themen

  • Katze an anderes trockenfutter gewöhnen

    Katze an anderes trockenfutter gewöhnen: Hallo ihr lieben, bin neu hier und hoffe jemand hat einen tipp für mich. Wir haben vor ca. 1 Monat einen 13 jahre alten kater aus dem tierheim...
  • Trockenfutter mit Fisch

    Trockenfutter mit Fisch: Hallo, mein Kater leidet an einer Allergie, nun gilt es herauszufinden auf was er reagiert. Ich füttere normalerweise Trockenfutter mit Huhn und...
  • Kitten schleckt die Soße vom NaFu und frisst dann TroFu

    Kitten schleckt die Soße vom NaFu und frisst dann TroFu: Joa wie in der Überschrift schon erwähnt 😅 Wir haben seit kurzem zwei Mädels bei uns, die sind jetzt 11 Wochen alt. Bean, die kleinste aus dem...
  • Katze frisst hier Trockenfutter nicht

    Katze frisst hier Trockenfutter nicht: Ich hab seit kurzem eine Katze und die frisst hier Trockenfutter nicht. Sie bekommt 2mal ein Napf Nassfutter und die frisst sie immer schön auf...
  • Ein Kitten frisst nur Trockenfutter - das andere weder Trockenfutter/Nassfutter

    Ein Kitten frisst nur Trockenfutter - das andere weder Trockenfutter/Nassfutter: Hallo zusammen, in 3 Wochen werden wir Besitzer von 2 Kitten (bei Abholung werden die beiden dann 12 Wochen sein) Bei unserem gestrigen Besuch...
  • Ähnliche Themen
  • Katze an anderes trockenfutter gewöhnen

    Katze an anderes trockenfutter gewöhnen: Hallo ihr lieben, bin neu hier und hoffe jemand hat einen tipp für mich. Wir haben vor ca. 1 Monat einen 13 jahre alten kater aus dem tierheim...
  • Trockenfutter mit Fisch

    Trockenfutter mit Fisch: Hallo, mein Kater leidet an einer Allergie, nun gilt es herauszufinden auf was er reagiert. Ich füttere normalerweise Trockenfutter mit Huhn und...
  • Kitten schleckt die Soße vom NaFu und frisst dann TroFu

    Kitten schleckt die Soße vom NaFu und frisst dann TroFu: Joa wie in der Überschrift schon erwähnt 😅 Wir haben seit kurzem zwei Mädels bei uns, die sind jetzt 11 Wochen alt. Bean, die kleinste aus dem...
  • Katze frisst hier Trockenfutter nicht

    Katze frisst hier Trockenfutter nicht: Ich hab seit kurzem eine Katze und die frisst hier Trockenfutter nicht. Sie bekommt 2mal ein Napf Nassfutter und die frisst sie immer schön auf...
  • Ein Kitten frisst nur Trockenfutter - das andere weder Trockenfutter/Nassfutter

    Ein Kitten frisst nur Trockenfutter - das andere weder Trockenfutter/Nassfutter: Hallo zusammen, in 3 Wochen werden wir Besitzer von 2 Kitten (bei Abholung werden die beiden dann 12 Wochen sein) Bei unserem gestrigen Besuch...