Überraschende aufnahme eines Kätzchens.

Diskutiere Überraschende aufnahme eines Kätzchens. im Katzen Haltung Forum im Bereich Katzen Forum; Hallo! Ich hatte schon eine ganze Weile nichts mehr geschrieben. Da ja meine beiden Katzen letztes Jahr im Januar und April an Krebs gestorben...
Umi

Umi

Registriert seit
11.11.2009
Beiträge
358
Reaktionen
3
Hallo!

Ich hatte schon eine ganze Weile nichts mehr geschrieben. Da ja meine beiden Katzen letztes Jahr im Januar und April an Krebs gestorben sind... wurde ich dann noch mehr zu einer leisen und ruhigen Leserin des Forums.

Ich habe schon viel gegoogelt. Über die ganze Sache die hier gestern passiert ist. Und ich bin trotz Erfahrung mit Katzen mein Leben lang, total unsicher in dieser Situation.

Erst einmal, bin ich schwanger im 7 Monat und momentan in einer ganz schrecklich emotionalen Phase. Wir sind genau gestern umgezogen. In ein Haus mitten zwischen Feldern. Die Nachbarn sind Kühe und Pferde. Unser Vermieter ist ein sehr Tierliebender Bauer. Alle Katzen sind entwurmt und kastriert auf dem Hof. Jedoch schleichen sich da wohl immer neue Katzen ein
die es nicht sind. Und dann zack, katzenbabys.

Seine Frau und er, versuchen die Kätzchen immer schnell mit Menschen in Kontakt zu bringen, was bei einem riesen Hof nicht immer einfach ist. Gestern abend rief er bei uns an, weil er wusste wir hatten damit überlegt wieder zwei aufzunehmen. Jetzt haben wir ja ein Haus und draußen genug sicheren auslauf auf Feldern :). Er meinte, er habe in einem der Abflussrohre unter der Scheune ein Kätzchen gefunden. Das Alter konnte er selbst gar nicht einschätzen. Es ist da wohl schon seit zwei Tagen und miaut immer nach seiner Mutter, die aber nicht kommt. Vo Der Größe und den Augen her denke ich zwischen 8 und 12 Wochen.

Es isst eigenständig katzenfutter, geht auf ein provisorisches Katzenklo und ist unfassbar verschmust. Jetzt kommt das ABER.

Sie ( ich habe nachgeschaut) will immer gekrault und gestreichelt werden, aber nur solange wir sie in dem Käfig, den der Bauer uns geliehen hat für die ersten Tage eingewöhnen, ist. Wenn ich den aufmache, flitzt sie raus und sucht gleich eine Möglichkeit das Haus zu verlassen, miaut dabei aber durchgängig. Sie kommt dann danach auch wieder an, etwas vorsichtiger und lässt sich kraulen.

Wir haben sie für die erste Nacht wieder in den Käfig mit provisorischem Klo, Wasser und Futter gelassen und in unser Wohnzimmer gestellt das sie sich an uns gewöhnt. Ist das okay so?

Wenn wir sie rumlaufen lassen, schaut sie immer auf die gekippt Fenster. Ich denke das ist erstmal normal, weil sie ja in einer Scheune aufgewachsen ist. Vielleicht will sie da wieder hin. Ich hoffe einfach, es bessert sich. Oder würdet ihr da was anderes machen? Soll ich sie rauslassen aus dem Käfig? Oder lieber noch warten? Nicht das sie sich irgendwo durchzwängt.

Montag muss ich bis 18 Uhr arbeiten, aber am Dienstag würde ich gleich erstmal zum Tierarzt und sie impfen, etc lassen. Sie sieht gesund aus, miaut aber viel. Und sucht Kontakt zu jemanden. ( denke Mutter Ersatz?)

Ich habe ein Bild angehängt.

Meine anderen Katzen, die ich vor ihr hatte, hatte ich so lange, dass ich gar nicht weiß wie es ist ein kätzchen zu haben. Ich hoffe ihr entschuldigt das wirr war. Ich kann einfach nicht schlafen.😴
 
16.08.2020
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Überraschende aufnahme eines Kätzchens. . Dort wird jeder fündig!
Umi

Umi

Registriert seit
11.11.2009
Beiträge
358
Reaktionen
3
Ist gar nicht so einfach ein Bild von ihr zu bekommen. Haben noch keine richtigen Lampen.
 

Anhänge

S

Simpat

Moderator
Registriert seit
06.03.2010
Beiträge
10.713
Reaktionen
257
Dem Bild nach würde ich sie eher auf ca. 8 Wochen schätzen. Ein erfahrener Tierarzt kann es vermutlich besser einschätzen, ein gutes Indiz ist da meist auch das Gewicht. Bitte nicht gleichzeitig entwurmen und impfen lassen. Erst entwurmen, dann impfen und falls die Kleine Untermieter hat, muss man erst die Flöhe behandeln und danach noch mal entwurmen.

Sie wurde jetzt von ihrer Katzenmutter und den Geschwistern getrennt, natürlich schreit sie und sie ist draußen geboren und jetzt eingesperrt und allein, da versucht sie natürlich zu entkommen. Ich denke am besten wäre ein nicht allzu großer Raum, wo dann halt die Fenster erstmal geschlossen bleiben müssen, wo sie sich dann erstmal frei bewegen kann, ihr Katzenklo hat und auch gefüttert wird und ihr euch halt viel und regelmäßig mit ihr beschäftigt. In dem Käfig sollte sie auf keinen Fall länger eingesperrt sein, weil da ist ja klar, dass sie danach dann einfach nur raus will.

Wenn ihr sie behalten wollt, dann solltet ihr euch aber zeitnah nach einem Geschwisterchen oder zweiten Kitten dort umschauen. Ist bei solchen Kitten immer schwierig, eigentlich sollte sie natürlich noch bei den Geschwistern und der Katzenmutter bleiben bis sie alt genug ist, nur wird man sie danach vermutlich nicht mehr eingefangen bekommen, wenn man sie jetzt nicht rechtzeitig sozialisiert. Am idealsten ist in so einem Fall immer die ganze Familie einzufangen, die Katzenmutter zu kastrieren und dann die Kitten, wenn sie alt genug sind zu vermitteln, die Katzenmutter je nach dem auch zu vermitteln oder wenn möglich am Fundort wieder auszusetzen.
 
Umi

Umi

Registriert seit
11.11.2009
Beiträge
358
Reaktionen
3
Also der Bauer hat bereits einen Termin für die Mutter zum kastrieren. ( die sind da sehr sorgsam mit ihren tieren).

Selbstverständlich kriegt sie ein Kameraden. Würde ich niemals machen ein Kätzchen alleine lassen. Nur da im abflussrohr seit zwei Tagen sitzen, war auch keine Option für den Bauern. Und die Mutter hat wohl nach heutigen Gespräch mit ihm kein Interesse mehr an den Kleinen. Sie suchen heute die anderen, dann würde ich die auch erstmal aufnehmen.

Wir haben sie bereits gestern Nacht aus dem Käfig gelassen und das Futter und Wasser neben dran gestellt. Geschlafen hat sie, ein wenig bei uns im Bett. Flöhe konnte ich trotz kämmen mit dem speziellen Kamm nicht entdecken.

Ist ja auch nicht meine erste Katze. Ist einfach nur ewig her, dass ich eine so junge Katze bei mir hatte.😅
 
A

Anni24

Registriert seit
14.08.2020
Beiträge
15
Reaktionen
0
Die ist wirklich sehr niedlich!

Ich denke, dass ist alles Gewöhnungssache. Ich würde einfach gute Rücksprache mit dem Bauern und dem Tierarzt halten und sie einfach genau beobachten. Aber dass sie auch den Drang verspürt wieder raus zu wollen, ist denke ich normal. Sie hofft ja wahrscheinlich immer noch auf die Mutter.
 
Umi

Umi

Registriert seit
11.11.2009
Beiträge
358
Reaktionen
3
So kleines Update! Waren gleich am Montag beim Tierarzt. Die Kleine wurde zum ersten Mal geimpft und von der Katzen Tierärztin (Spezialisiert) komplett durchgecheckt. Ca. Knappe 8 Wochen alt. Keine Flöhe oder Parasiten. Hat auch eine Wurmkur bekommen. Ansonsten ist sie fit. Leider wurden weder die Mama noch die Geschwister gefunden.

Wir haben uns entschlossen, noch ein Notfall kitten aber aus dem Tierheim aufzunehmen, damit die kleine nicht alleine ist. Mittlerweile ist sie so auf uns fixiert, dass sie nicht mehr miaut außer sie sitzt am Fenster. Aber da muss sie jetzt erstmal warten bis sie alles Impfungen, chip und Kastration hinter sich hat. :)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Gast84631
S

Simpat

Moderator
Registriert seit
06.03.2010
Beiträge
10.713
Reaktionen
257
Ohje, hatte ich ja auch schon geschätzt, mit 8 Wochen ist natürlich viel zu früh, da fehlt nahezu die komplette Sozialisierung, sie sollte wirklich zeitnah mit einem zweiten Kitten zusammen kommen. Ist zwar schön, dass du da an ein Notfallkitten denkst, aber besser wäre eines aus dem Tierschutz von einer Pflegestelle für Katzenmütter, wo die Kitten dann ausreichend lang mit der Katzenmutter und den Geschwistern aufwachsen dürfen, bevor sie vermittelt werden, damit es ausreichend sozialisiert ist und eurem Kitten, auch was beibringen kann, weil ja die Erziehung durch die Katzenmutter komplett fehlt.
 
Midoriyuki

Midoriyuki

Registriert seit
13.12.2010
Beiträge
6.129
Reaktionen
410
Simpat schließe ich mich da an- ich würde nach einem Kitten im Alter von 10-12 Wochen gucken.

Davon abgesehen:
Ist bei dir Toxoplasmose getestet, wenn du grade schwanger viel Kontakt zur Katze hast?
 
S

Simpat

Moderator
Registriert seit
06.03.2010
Beiträge
10.713
Reaktionen
257
Simpat schließe ich mich da an- ich würde nach einem Kitten im Alter von 10-12 Wochen gucken.

Davon abgesehen:
Ist bei dir Toxoplasmose getestet, wenn du grade schwanger viel Kontakt zur Katze hast?
Eben nicht nur 10 Wochen, das zweite Kitten sollte mindestens 12 Wochen besser 13-16 Wochen bei der Katzenmutter und den Geschwistern aufgewachsen sein, je schlechter die eine Katze sozialisiert ist, desto besser sollte es die andere sein.
 
Midoriyuki

Midoriyuki

Registriert seit
13.12.2010
Beiträge
6.129
Reaktionen
410
Das "mindestens" fehlte tatsächlich noch, aber davon abgesehen würde ich den Unterschied so gering wie möglich und groß wie nötig halten.
Und ich würde, wenn ich die Wahl hätte kein 16 Wochen altes Kitten zB dazu packen aus dem einfachen Grund, dass die in der Altersdifferenz komplett unterschiedlich spielen und ein 8 Wochen altes Baby da wenig entgegen zu setzen hat und durchaus komplett untergebuttert wird.
 
S

Simpat

Moderator
Registriert seit
06.03.2010
Beiträge
10.713
Reaktionen
257
Das "mindestens" fehlte tatsächlich noch, aber davon abgesehen würde ich den Unterschied so gering wie möglich und groß wie nötig halten.
Und ich würde, wenn ich die Wahl hätte kein 16 Wochen altes Kitten zB dazu packen aus dem einfachen Grund, dass die in der Altersdifferenz komplett unterschiedlich spielen und ein 8 Wochen altes Baby da wenig entgegen zu setzen hat und durchaus komplett untergebuttert wird.
Du vergisst, dass das Kitten auch noch geimpft werden muss und bis man einen Spielkameraden gefunden hat, ist es ja dann auch schon älter als 8 Wochen und 3-4 Wochen Altersunterschied dürfen schon sein, es soll ja von dem älteren Kitten etwas lernen und ein gut sozialisiertes Kitten mit 16 Wochen wird ein jüngeres Kitten nicht komplett unterbuttern, müssen ja auch keine 16 Wochen sein, 13/14 wäre auch schon super.
 
Thema:

Überraschende aufnahme eines Kätzchens.

Überraschende aufnahme eines Kätzchens. - Ähnliche Themen

  • Katze bekommen inkl. Überraschung!

    Katze bekommen inkl. Überraschung!: Hallo. Da ich neu hier bin, kenne ich mich noch nicht ganz aus, also fange ich einfach mal an zu erzählen. Ich habe mir vor ca. 2 Monaten eine...
  • Aufnahme 2er Kätzchen in einen bestehenden Katzenhaushalt geplant

    Aufnahme 2er Kätzchen in einen bestehenden Katzenhaushalt geplant: .. und ich frage mich, wie ich es schaffe, dass es für alle Beteiligten möglichst stressfrei abläuft. Die beiden Kätzchen (12 Wochen alten)...
  • Ähnliche Themen
  • Katze bekommen inkl. Überraschung!

    Katze bekommen inkl. Überraschung!: Hallo. Da ich neu hier bin, kenne ich mich noch nicht ganz aus, also fange ich einfach mal an zu erzählen. Ich habe mir vor ca. 2 Monaten eine...
  • Aufnahme 2er Kätzchen in einen bestehenden Katzenhaushalt geplant

    Aufnahme 2er Kätzchen in einen bestehenden Katzenhaushalt geplant: .. und ich frage mich, wie ich es schaffe, dass es für alle Beteiligten möglichst stressfrei abläuft. Die beiden Kätzchen (12 Wochen alten)...