Wäre meine Wohnung katzengeeignet?

Diskutiere Wäre meine Wohnung katzengeeignet? im Katzen Haltung Forum im Bereich Katzen Forum; Es tut mir Leid, ich weiß solche Fragen kommen hier ständig und es gibt viele ähnliche aber es ist dann doch jede Wohnung eigen. Ich hatte noch...
L

lilly8liz

Beiträge
1
Punkte Reaktionen
0
Es tut mir Leid, ich weiß solche Fragen kommen hier ständig und es gibt viele ähnliche aber es ist dann doch jede Wohnung eigen. Ich hatte noch nie eine Katze, hatte jetzt drei Jahre lang Ratten und es war sehr schwer als die eine starb, die andere ist jetzt auch schon alt und ich stelle mir die Frage ob ich mir dann nächstes Jahr ein anderes Tier zulegen will oder wieder nach Ratten im Tierheim gucken soll, 3 Jahre klingen zwar lang, ist aber auch kurz wenn man sich sehr an ein Tier bindet.

Zu meiner Wohnung: 40m^2, leider kein Balkon, Küche, Wohnzimmer, Schlafzimmer, Bad, Haustiere erlaubt, es gibt auch eine Nachbarin mit Katze (die gehen manchmal mit Leine im Garten, haben aber auch einen Balkon mit Netz dabei). Es gibt einen längeren Gang in der Mitte, die Wohnung ist eher verwinkelt, ich glaube rein davon könnte man sie nett herrichten mit verschiedenen Rückzugsorten zum Erkunden. Für zwei Katzen vielleicht trotzdem zu wenig? Und überhaupt: ohne Balkon ist ja wahrscheinlich eher nicht geeignet für Katzen :/

Ich bin Studentin und arbeite, bin unter normalen Umständen maximal 8h pro Tag außer Haus, meistens unter 6h und 3 Tage in der Woche bin ich überhaupt daheim, bin auch kein Fortgeh-Mensch und bei den Ratten hat das gereicht, die waren immer gut sozialisiert und super zutraulich aber Katzen sind natürlich eine andere Sache, und mit ihnen habe ich wenig Erfahrung. Unerwartete Tierarztrechnungen unter 1000 € wären immer machbar und auch bei mehr wüsste ich wen ich fragen könnte.

Mein Freund meinte wenn ich dann mal einen Job habe wäre das stabiler, und ich gebe ihm da natürlich Recht - mehr zu Hause bin ich trotzdem momentan.

Ich habe ja schon verschiedene Meinungen dazu gelesen hier und muss trotzdem noch einmal fragen: Fändet ihr einen solchen Studentenhaushalt geeignet? Oder soll ich lieber bei kleineren Tieren bleiben bis ich mit meiner Ausbildung fertig bin und einen Vollzeitjob habe? Oder wäre die Wohnung ohnehin zu klein?

Ich mag Tiere im Allgemeinen und würde mir auch noch Mal Ratten zulegen aber man unterschätzt doch wie kurz die leben und ich würde mich auch nach einer tieferen Bindung mit einem Tier sehnen. Hat aber auch Zeit, das wichtigste ist, dass es dem Tier gut geht natürlich. Aber ich möchte gerne ein zu Hause bieten und es gibt so viele Katzen die ein zu Hause suchen, Ratten finden da gefühlt schneller ein zu Hause dadurch dass sie auch pflegeleichter sind.

Das wird jetzt eh schon zu lang und ich schweife ab, auf jeden Fall würde mich interessieren was erfahrene Katzenbesitzer zu der Situation/Idee sagen.
 
  • #1
A

Anzeige

Guest
Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Gerd zu werfen.
A

A-Fritz

Beiträge
1.579
Punkte Reaktionen
129
Hallo,
wenn Du gleich zwei Katzen nehmen kannst , sind diese nicht alleine , wenn Du nicht zu-hause bist
und bei gleich alten , jungen Kätzchen , gelingt eine Zusammenführung noch ohne große Probleme .

Für die Einrichtung bei der Katzenhaltung kann man auch Klettermöglichkeiten schaffen,
wenn man dazu Borte an den Wänden anbringt , so vergrößert sich auch noch die Größe der Fläche
und der Lebensbereich für die Katzen .
Auch an Kratzbäume oder ähnliches , sollte man denken .
Jede Katze möchte ihre Krallen schärfen und sucht nach einer Möglichkeit dafür , wenn sie nichts findet ,
kann es auch die Tapete sein , oder sie benutzt die Polster und Möbel dafür .

Ich denke , Katzenhaltung , nur in der Wohnung kann auch Probleme bringen ,
besonders wenn die Tiere sehr unruhig , wild , oder bewegungsfähig sind alles zerkratzen und beschädigen ,
darum würde ich mir keine X- Beliebigen Katzen nehmen ,
sondern Katzen , einer besonders ruhigen Katzenrasse, für diese Wohnungshaltung aussuchen .

Wie der Charakter der verschiedenen Rassen ist , kann man nachlesen ,
auch wenn jede Katze trotzdem natürlich immer auch individuell ist .
Katzen werden bei der Zucht nicht nur nach dem Äußeren selektiert ,
sondern auch nach ihren Eigenschaften .


Fritz.
 
S

Simpat

Beiträge
11.110
Punkte Reaktionen
311
Da schließe ich mit A-Fritz größtenteils an, allerdings müssen es nicht unbedingt Rassekatzen sein, aber es sollten schon Katzen sein, wo man die Elterntiere kennt und darauf achten, dass die nicht zu temperamentvoll sind, sondern eher etwas ruhiger, zum Beispiel BKH- und Persermixe aus dem Tierheim und natürlich sollten die Kitten noch keinen Freigang kennen.

Ich habe mich damals für Rassekatzen entschieden, weil ich mir ganz sicher sein wollte, dass die Tiere für reine Wohnungshaltung auch geeignet sind. Ich wollte Katzen die eher etwas ruhiger sind und seit Generationen in reiner Wohnungshaltung gezüchtet worden sind. Denen ich den Freigang nicht verwehren muss, sondern Tiere, die erst gar keinen einfordern. Aber inzwischen weiß ich, dass das in den meisten Fällen auch mit Katzen, die nicht zu wild sind und es von klein auf nicht anders kennen, sehr gut funktioniert.

Die Wohnungsgröße ist ausreichend, vorausgesetzt die Katzen dürfen in alle Räume und man ist bereit, die Wohnung entsprechend katzengerecht einzurichten, dass die genügend Kratz- und Klettermöglichkeiten haben, auch die 3.Dimension - die Raumhöhe - mit einschließen, in Form von Catwalks, Liegeplätzen auf Schränken oder ähnliches, ausreichend Ruhe- und Rückzugsmöglichkeiten für die Tiere schafft, genügend Katzenklos aufstellt usw.

Bei reiner Wohnungshaltung ist der Halter gefordert dafür zu sorgen, dass die Katzen trotzdem ein erfülltes, abwechslungsreiches Leben haben. Man muss sich täglich mit ihnen beschäftigen, sich immer wieder was Neues einfallen lassen, Spielzeug regelmässig austauschen bzw. erneuern, auch mal mit Gerüchen arbeiten, Clickertraining und noch vieles mehr.
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Wäre meine Wohnung katzengeeignet?

Wäre meine Wohnung katzengeeignet? - Ähnliche Themen

Katze in 35qm: Moin moin zusammen, Ich bin 19 Jahre alt und wohne seit ca 6 Monaten in meiner ersten Wohnung. Selbstverständlich ist es nicht die größte, ich...
Zweite Katze oder Kater zu Katze?: Hallo in die Runde!😊 Leider ist vor ca. drei Wochen mein Kater vor unserer Haustür überfahren worden. Ich bin noch immer untröstlich und muss...
Katzen wieder abgeben?: Hallo, Ich habe sehr viele ambivalente Gedanken dazu, ob es meinen Katzen bei mir wirklich gut geht und auch, ob die beiden denn wirkich zusammen...
Freigänger an Wohnung gewöhnen?: Hallo Zusammen, ich lese hier schon viele Jahre mit und ihr habt mir schon oft mit euren Ratschlägen geholfen, daher wende ich mich heute an...
Alte Wohnungskatzen rauslassen?: Hallo zusammen, ich bin Bianca und neu hier 😊 Ich würde mir gern mal Eure Erfahrungen und Meinungen zu folgenden Thema anhören: Ich bin gerade...
Oben